RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#26 von K.Wagner , 27.04.2022 12:55

Noch etwas oot....

Ich habe damals die Schmid-Beiträge im MM verschlungen, die Anlagen, wenn sie auf der Messe waren, intensiv betrachtet. Und B.Schmid war derjenige, der mich mit seinem Artikel im MM zum Altern meiner 86-er motiviert hat.
Die Bücher habe ich (mangels ausreichend Taschengeld) in der Bücherei ausgeliehen - die hatten einen recht umfassenden und aktuellen Modellbahnbereich. Auch die eine oder andere "Schalung" hat damals auf meiner Anlage Einzug gehalten.
Die Anlagen waren leider für mich immer zu groß - und stationär - das ging / geht bei mir nicht, so dass ich vieles an Anregungen dann auf meiner Segmentanlage umgesetzt habe.
Aber die Eingrifftiefe habe ich mir damals zu Herzen genommen - nur nicht dabei bedacht, dass bei einem 80x80 Eckteil allein die Diagonale schon deutlich größer als 80 cm ist (113 cm) und dabei wegen des Standpunktes "in der Ecke" nochmals so 20-30 cm dazukommen.
Da entgleist zwar nix - aber wenn ich meine Schafherde erweitere, muss ich mich ganz schön strecken - auch daran sollte man denken. Es sind nicht nur Unfälle, die im Lauf eines Anlagenlebens zu Streckaktionen Anlaß geben


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.888
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#27 von Verlusti , 27.04.2022 15:19

@Flori

Sorry das Dir der Disput zwischen mir und einem Mitglied der Modellbahngesetzgebung hierher folgt. Zur Erklärung, mir ging es auf den Geist, dass sich einige wenige berufen fühlen zu entscheiden, was ist Spielbahn, Modellbahn und dann teils schon direkt am Anfang ganze Planungen quasi beleidigt haben. Ich möchte die Kompetenz dieser Leute beim Planen gar nicht anzweifeln, kann ich auch gar nicht. Aber es wäre wohl möglich in den Dialog zur Unterstützung entweder gar nicht einzutreten, weil einem die Idee nicht gefällt oder einfach mal deutlich höflicher und zurückhaltender. Aber wenn Aussagen eigentlich nur so interpretiert werden können, entweder folgst du meinem Geschmack oder sieh zu, dann ist das halt keine Hilfe. Ganz im Gegenteil, anstatt vielleicht zu einem dauerhaften Zugewinn zum Forum mit einem späteren Bauthread zu werden, verliert derjenige dann auch oft schnell die Lust überhaupt hier noch zu fragen. Auch der Unterschied zwischen "du musst" und "du kannst" scheint problematisch zu sein. Letzteres hat sogar zum Weggang von Mitgliedern geführt hat, die tolle fertige Anlagen präsentiert haben und diese nur noch ein wenig aufwerten wollten. Daher habe ich halt einer dieser Personen die Meinung gegeigt und eigentlich angeboten das per PM auszutragen...

Aber hier soll es ja um deine Planung gehen. Es gibt hier im Forum einige sehr gute Bauthreads, welche 3Leiter bauen. Einige wurden ja bereits von Uli vorgeschlagen. Wenn du dann zu den Anlagen im Bau die entsprechenden Planungsthreads dazu suchst, wirst du schnell herausfinden, wer bei einem Großteil dieser Märklin Anlagen final bei der Planung geholfen hat. Ich finde es gut, dass du mit deinem Plan Burghausen umzusetzen nicht bemüht bist die optimalste Quadratmeterausnutzung für die Moba zu erzielen und so auch Bewegungsfreiheit bleiben kann für den gemeinsamen Bau und Spielspass. Trotzdem würde ich offen sein für Anpassungen und eine modernere Interpretation des Themas mit besserer Zugänglichkeit. Vielleicht kann man ja erstmal 2 Grobkonzepte erstellen und Du stellst beide deinem Vater mit allen Vor- und Nachteilen vor.

Persönlich möchte ich auch eher die Richtung "Spielanlage" in schön/elegant, also fast wie Du. Da du das so beschrieben hast, würde ich mir den Unterschied zwischen normalen und schlanken Weichen mal in Aktion auf youtube anschauen. Gerade größere Dampfer sehen wirklich nicht ästhetisch aus, wenn diese sich durch die kleinen Märklin Weichen quälen. Beim Radius gilt im Grunde das Gleiche, lass Dir ruhig etwas Zeit, schau Dir vielleicht ein paar Anlagen an und eventuell steigt der Anspruch und es wird doch ein wenig mehr als R4/R5. Auch einige Anlagenbauer aus dem Forum mit 3Leiter sind bei Youtube vertreten und mit Christophs (cs67) Jägersburg und Schubisurfs Projekt 8x4 Digital im Norden gibt es dort tolle K-Gleis Projekte im Bau. Die richtigen Leute können mit den schlanken K-Gleis Weichen durchaus elegant wirkende Weichenstraßen bauen.

Grüße
Dirk


Teaserbild - Meine Planung


KBS962, G@udibursch und Joak haben sich bedankt!
Verlusti  
Verlusti
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert am: 15.09.2020
Ort: Saarland - Reimsbach
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 27.04.2022 | Top

RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#28 von Mobatheoretiker , 27.04.2022 17:00

Hallo Flori

Wenn Du die Profitipp-Anlage nachbauen willst, was absolut OK und legitim ist, dann würde ich erst mal den Originalgleisplan so in den Raum legen daß Du, unter Berücksichtigung der umlaufenden Freiflächen, die Anlagengröße festlegen kannst.
Anschließend ergeben sich automatisch die Bereiche in denen Du großzügiger planen kannst, d.h. entweder für längere Bahsteiggleise, größere Radien, mehr Landschaft, schlankere Weichen oder alles zusammen:



Auf dieser Grundlage kannst Du dann in die Detailplanung gehen.
Allerdings würde ich den oberen Anlagenschenkel zugunsten des Mittelgangs auf eine Breite von 1,6 m reduzieren für eine bessere Zugänglichkeit.

Gruß, Sascha


G@udibursch hat sich bedankt!
Mobatheoretiker  
Mobatheoretiker
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 03.12.2015


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#29 von G@udibursch , 27.04.2022 21:10

Servus Sascha,

im Prinzip hab ich es so gemacht und das Original nachgezeichnet und auf die gewünschte Anlagengröße gelegt und dann eben hier und da was eingefügt.
Ich denke ich könnte ohne Probleme auch noch 50cm pro Dimension abzwicken um ein Rundrumlaufen möglich zu machen. Muss man sehen...
Übrigens gehst Du von der falschen Anlage aus. Ich möchte die "Märklinbahn und Landschaft" (heißt wirklich so) wie im Titel bauen, das dürfte die erste große Schmidsche gewesen sein (?). Die Profitip-Weinberg müsste die 3. (und letzte) große Anlage gewesen sein !?

Flori


G@udibursch  
G@udibursch
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 17.04.2022


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#30 von Pauline , 28.04.2022 08:02

Hallo, Flori!

Du hast -genau wie ich- die "Märklinbahn und Landschaft" als Vorlage genommen.
Die drei Schmid-Anlagen, von denen hier im Thread die Rede ist, sind:

Märklinbahn und Landschaft - Buch 0327
Märklinbahn mit Pfiff - Buch 0328
Bernd Schmids Profi-Tips - Modellbahn-Welt Verlag, Art.18600

Was mir noch eingefallen ist:
Denke an eine ausreichende Beleuchtung (mit Leuchtstoffröhren o.ä. für den Raum und Strahlern für punktuelle Beleuchtung).
Dabei unbedingt auch auf die Zugänglichkeit der Beleuchtung beim evtl.Leuchtmitteltausch denken. Ich habe den Fehler gemacht,
dass ich a) zuwenig Röhren habe und b) diese über die Anlagenschenkel montiert habe...

Selbst bei einer Gangbreite von 50 cm hast Du noch mind. (!) 520 cm Schenkellänge - das sollte doch wohl reichen, um ordentlich
Fahrbetrieb zu machen... wenn das immer noch zuwenig ist, kannst Du evtl.einen Gang schmäler machen.


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#31 von K.Wagner , 29.04.2022 21:39

Hi,

solltest Du die Anlage für längeren Betrieb planen (> 10 Jahre) empfehle ich eine Mindestgangbreite von 60 cm....Meine Erfahrung, denn meine Gangbreite ist 50 cm und recht knapp, wenn man wirklich was machen will. Vor 20 Jahren kein Problem.....
Ich kann die Breite aber leider nicht mehr vergrößern....


Gruß Klaus


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.888
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#32 von bjb , 01.05.2022 12:37

Servus Flori,

eine Bernd Schmid Anlage nach zu bauen ist immer eine gute Idee.
Ich habe alle seiner Bücher früher verschlungen und nachdem Dein Raum groß genug ist, sollte es keine Probleme bei der Umsetzung geben. Auch nicht mit größeren Radien im sichtbaren Bereich.

Wenn die neuen schlanke C-Gleis DKW im nächsten Jahr kommt, dann hätte ich hier einen Vorschlag für Dich bei dem die Bahnhofsgleise 1-5 ca. 2,1m Nutzlänge aufweisen auch das grün eingezeichnete Gütergleis.
Natürlich alles mit schlanken Weichen und auf der Hauptbahn ganz viel R9.



Vielleicht hilft Dir das weiter,
mit vergrößerten Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
von dort geht es auch weiter nach "Hundling" und in "Mein kompaktes BW im Gleisdreieck"
Meine C-Gleis Gleispläne findet Ihr unter: Gleispläne und dort dann unter Plansammlungen C-Gleis


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.078
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#33 von Joak , 01.05.2022 18:01

Hallo bjb,

sehr schöne Umsetzung der Vorlage.


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.214
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#34 von E-Lok-Muffel , 02.05.2022 12:10

Hallo Florian,

Der Plan von Bernd-Jost (bjb) ist genial!

... und dann auch noch in C-Gleis, was seine Meisterschaft zusätzlich unter Beweis stellt!

Die schlanken K-Gleis-Weichen sind um einiges kürzer, d.h. noch schlanker, noch länger (Bahnsteige) oder noch schmäler (Plattenkanten), wenn Du bei K bleiben willst (aber nur, wenn Du viel davon hast...) oder nicht bis zum Erscheinen der C-DKW warten willst (kann ja auch länger dauern... und der Gegenwert von fünf Märklin-C-DKW wird mit Sicherheit die eine Bogenweiche von WeichenWalter aufwiegen, wenn sie denn nötig würde).

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.612
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Schmid Märklinbahn und Landschaft, die 3.

#35 von G@udibursch , 02.05.2022 21:40

Servus bjb,
danke, ich glaube, das ist genau das was ich brauche
Meinem Pa gefällts so auch.
Neben den langen Bahnofsgleisen finde ich besonders die zusätzliche Schleife in der Bergstrecke gelungen. Das hat wirklich was!
Spricht eigentlich irgendwas (gravierendes) gegen das K-Gleis (ja,ich habe ein paar Freds C vs K gelesen).
Schottern/farblich behandeln muss ich ja das eine wie das andere!?
Das Problem mit den schlanken DKW bekomme ich durch polarisieren hin (hat im Bahnhof der Vorgängeranlage jedenfalls anstandslos funktioniert), man muss halt aufpassen, dass man die Weiche nicht aufschneidet.
Auch hätte ich vor wieder Servos in Verbindung mit Sven Brandts SAnD-4 Dekodern (da habe ich noch ein paar fertige und ein paar Platinen rumliegen und die Polarisation geht mit denen gleich mit) zum Schalten der Weichen herzunehmen (sieht einfach super aus, wenn die Weichen langsam umstellen und nicht "springen" , zumindest wenn mans sieht ). Und das geht mit dem C-Gleis vermutlich nicht so einfach....
In den SBHFs hätte ich C-Gleis verlegt, weil ich da die Dekoder gleich ins Gleisbett einbauen kann und das ganze dann verräumt ist.
Ausserdem war/ist das K viel leiser (kam mir zumindest so vor, hatte beides in Verbindung mit Resorb Dämmmatten probiert).

Flori

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

G@udibursch  
G@udibursch
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 17.04.2022


   

Rangier- und Experimentalanlage
Schattenbahnhof

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz