An Aus


Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#1 von Seb , 22.04.2022 22:25

Moin Stummis,

nachdem ich in den letzten 2 Jahren meine Erfahrungen mit meiner alten Anlage "Laufenmühle" gemacht hatte, habe ich zum Ende des letzten Jahres 2021 beschlossen, nochmal ganz von vorne anzufangen. Grund waren insbesondere die Steigungen der Rampen und die schwere Zugänglichkeit des Schattenbahnhofs.

Hier nochmal meine erste Anlage Laufenmühle:



Den Baubericht findet ihr hier:
RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

Der Gleisplan für Klein Wotingen ist eigentlich noch vor Laufenmühle entstanden. Klein Wotingen liegt mit seiner Nebenbahnstrecke und Endbahnhof auf der Platte an einer elektrifizierten Hauptstrecke. Die Anlage ist 2,20m Breit und 1,20m Tief. Gefahren wird auf dem C-Gleis von Märklin. Die Steuerung ist digital, alles trotzdem ohne PC. Ich nutze die z21 Start. Ebenfalls wurde auf der Anlage ein kleinerer Schattenbahnhof und bereits ein abzweigendes Gleis für ein Fiddle Yard oder allgemein eine Erweiterung der Anlage berücksichtigt.

Ein paar Impressionen für den Anfang.

Gesamtblick auf den Rohbau im Oktober 2021:







Klein Wotingen besitzt einen dreigleisigen Endbahnhof mit Abstellbereich. Ebenfalls gibt es eine kleine Betriebsstation zum Bekohlen der Dampfloks. Ja, Klein Wotingen wird regulär mit Dampf und Dieselloks befahren. Mein Plan war den Bahnhof in den hinteren Bereich der Anlage zu plazieren und dafür vorne den Bereich für die Paradestrecke zu lassen.





Blick auf den Bahnhof:



Blick auf die Kirche mit Pastorat



Die örtliche Wetterstation



Blick ins Dorf





Blick auf den Wikingermarkt



Mit dem ICE unterwegs



Gesamtblick auf die Anlage im April 2022



Weitere Bilder folgen :-)

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende.

Viele Grüße Sebastian


diebo hat sich bedankt!
Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.04.2022 | Top

RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#2 von Saryk , 23.04.2022 12:04

Moin Seb,
magst du uns auch schon mal einen 'Sneak Peak' auf die neue Anlage verschaffen?
Dann würde ich gerne wissen was für eine 'Monster' Steigung du da drin hattest, weil das schaut ja schon nach Steilrampe aus.

grüße,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub

Planung | Von Sayn und Sarthaal | Bauthread


Seb hat sich bedankt!
 
Saryk
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#3 von Seb , 23.04.2022 15:44

Moin Sarah,

den eigentlichen Gleisplan muss ich nochmal genau suchen, oder ich mach ihn nochmal, wenn du dass damit meinst. Sorry. Ad hoc kann ich den Ursprungsplan liefern, der ist nämlich noch im Forum.



Zu finden in meiner damaligen Planungsphase. RE: Märklin H0 Anlage auf ca 2qm

Ich versuch mal, meine Anlage zu beschreiben und damit auf die Steigung einzugehen.

Die Planung war damals noch Kompakt auf 2m x 1,1m . Allerdings ist die Steigung immer ein Problem gewesen. Der Grundgedanke ist bei der neuen Anlage der Gleiche wie auf dem altem Plan. Meine Anlage entspricht einer kleinen Kompaktanlage mit, wie Eingangs erwähnt, 2,2m X 1,2m Größe. Der Bahnhof liegt in etwa 19 cm oberhalb der untersten Ebene. In der linken Hälfte der Platte liegt die Kehrschleife. Die Zufahrt zum Bahnhof beginnt, von vorne gesehen, hinten rechts. Die ersten 9 - 10 cm erfolgen in einem Zwischenoval und die restliche Höhe auf der sichtbaren geraden plus einen Teil der letzten Kurve. Die Steigung liegt definitiv unter 4%, eher nahe 3%. Rechnerisch sollen es 3.2% sein, wobei ich sicherlich an ein zwei Stellen mal mehr und wo anders weniger habe. Geb ich zu. Und es sind dort R1 Radien verbaut. Geht bei der Größe auch nicht anders. Ich hab es mit einer BR 74 aus einer Startpackung getestet mit der maximalen Anzahl an Wagen - mehr wie 3 passen eh nicht zum Bahnhof - und die kommt ohne durchdrehende Räder nach oben. Und diese Lok ist bei mir die Schwächste und empfindlichste von allen. Verzeiht nicht mal einen Staubkorn auf der Bahn.

Glaub mir, auf der Anlage Laufenmühle war das Problem größer.

Ansonsten ist meine Anlage eine Mischung aus Modell- und Spielbahn, irgendwo in der Fantasiewelt angesiedelt. Gefahren wird, was gefällt.

Ich hoffe, ich konnte damit etwas beantworten :-)

Viele Grüße
Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#4 von Seb , 24.04.2022 14:39

Moin,

so, nachdem ich feststellen musste, dass der Gleisplan nicht mehr existent ist, hab ich ihn euch nochmal neu gemacht.



Viele Grüße
Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#5 von Seb , 26.04.2022 13:35

Hallo liebe Stummis,

heute gibt es frische Bilder aus Klein Wotingen. Mein "noch" kleiner Fuhrpark war in Bewegung. Gefahren wurde mit den Baureihen 216, 218, 24, 221 und dem ICE. Die BR 74 war leider etwas zickig.

Zu aller erst fuhr die BR 216 mit 2 Silberlingen.





Die 216 an der Dorfkirche vorbei auf dem Weg zurück zum Bahnhof.



Mein Güterzug mit vorgespannter BR 218 auf der Hauptstrecke unterwegs.



Die BR 221 mit Umbauwagen hat den Bahnhof verlassen.



und auf der Hauptstrecke.



Nach einem Lokwechsel fährt die BR 24 mit den Umbauwagen wieder Richtung Hauptstrecke.



Zugtreffen auf der Hauptbahn



Mit dem ICE auf der Hauptstrecke unterwegs.



Zum Abschluss gibt es noch mal einen tagesaktuellen Gesamtblick auf meine Anlage. In den letzten Tagen kam vornehmlich Grün hinzu. Die letzte freie Stelle gebührt ganz allein meinem Engel. Meist hat sie mitentschieden, wo was stehen soll, aber, die Stelle ist vollkommen unberührt, alles was dahin kommen könnte, stammt definitiv nicht von der alten Anlage. Vielleicht kommt da ein Hundeplatz hin. Vielleicht ein Wäldchen. Ich weiß es nicht. Ich werd ihr da nur Vorschläge machen und beim Bau dann unterstützen.

Demnächst geht es für mich erst einmal darum, Leben ins Dorf zu bringen und den Bereich der Nebenstrecke weiter auszuschmücken.

Bis dahin.
Viele Grüße

Sebastian



Doktor Fäustchen und ottoder1 haben sich bedankt!
Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#6 von Seb , 28.04.2022 16:13

Moin liebe Stummis,

heute kamen bei mir wieder ein paar Bäume und ein paar Preiserlein an. So langsam kommt das Leben auch in Klein Wotingen an :-) Freu. Wieder etwas mehr.

Die Nebenstrecke hat nun ein paar Bäume abbekommen und ist nicht mehr ganz so präsent zur Hauptstrecke.





Karl-Heinz ist draußen in seinem Garten am Bewässern während es sich Minka auf der Bank gemütlich gemacht hat.



Auch in der Weinstube tummeln sich nun die Gäste. Und der kleine Park im Ort sieht so langsam auch nach Park aus.





Hier mal ein Blick auf den Bahnhofsbereich und der Bekohlungsstation.









Und die Kämpfer sind, wie jeden Tag, sich am kloppen. So, wie sich das auf dem Markt gehört.



So, ich bin mal gespannt, was mein Engel nachher sagt. Sie hat es noch nicht gesehen. Und selber bin ich gespannt, worüber ich das nächste Mal beim Stöbern stolpere. Da sind ja schließlich noch so viele Ecken, die man noch machen und verfeinern kann.

Viel Spaß euch beim reingucken.
Euer Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#7 von Aedelfith , 28.04.2022 17:29

Die Szene mit den Mittelaltertypen find ich gut.
Besuch ja selbst in Gewandung die großen MPS Märkte sofern mit dem Dienstplan vereinbar.
Daher die Frage: Soll das später nen Markt darstellen oder nur die "Klopperei" unter Freunden bei nem spontanen Lager im Wald?

Beste Grüße
Stephan


Aktuell:

Bergisch Dahlhausen
viewtopic.php?f=64&t=172997

Bergisch Dahlhausen im ADJ (Runterscrollen bis zum Eintrag vom 10.3.)
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/


Seb hat sich bedankt!
 
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.470
Registriert am: 24.01.2011
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC, Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#8 von Seb , 28.04.2022 19:02

Moin Stephan,

aktuell stell ich mir eher ein Heerlager vor, wobei ich vorbehaltlich so was wie eine Bühne gebastelt habe. Für einen Markt sind ja auch eher dann Stände typisch mit Händlern und natürlich die Besucher.

Viele Grüße
Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#9 von ottoder1 , 28.04.2022 20:14

Hallo Sebastian,
ein schöner Bilderbogen, den du uns zeigst .
Auf einem Bild ist bei dir eine Weinstube zu sehen,
auf meiner Anlage ist es ein Biergarten
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
mfg Otto


Seb hat sich bedankt!
ottoder1  
ottoder1
InterCity (IC)
Beiträge: 775
Registriert am: 23.11.2020
Gleise Märklin M Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#10 von diebo , 07.05.2022 15:55

Hallo Sebastian,
so schön Du  "Laufenmühle" auch ausgestaltet hast, so problematisch waren die Steigungen, wie Du selbst schreibst.
So freue ich mich, das es bei Dir weitergeht und ich hoffe auch auf weitere Bilder und Berichte.
Gibt es an Deiner Hauptstrecke auch einen Schattenbahnhof?
Frohes Weiterbauen!
diebo



Karlheinzhausen


Seb hat sich bedankt!
 
diebo
InterCity (IC)
Beiträge: 549
Registriert am: 07.01.2016
Ort: Bocholt
Gleise Märklin K-Gleis
Steuerung digital fahren - analog steuern


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#11 von Seb , 08.05.2022 18:09

Moin,

um dir das zu beantworten. Meine Hauptstrecke hat auf Grund der Größe ein einzelnes Abstellgleis. Damit lässt sich der Betrieb etwas abwechslungsreicher gestalten. Zusätzlich habe ich, wie schon mal erwähhnt, an einer Seitenkante ein Gleis, welches aus der Anlage rauskommt. An dieses Gleis wollte ich entweder die Anlage erweitern oder zunächst ein einfaches Fiddle Yard bauen, damit ich ein paar Züge abstellen kann.

Ich hab eben den Planner angeworfen und war etwas kreativ. Ich stell mir gerade als Erweiterung statt eines Fiddle Yards ein etwas größeres Betriebswerk vor. Größe 2.2m X 1.1m.



Damit hätte ich zum einen die zweite Kehrschleife, etwas Platz für Lokomotiven und einen Stellplatz für Waggons oder einen ganzen Zug, z.B. den ICE. Viel mehr Platz hab ich leider nicht im Arbeitszimmer. Die 2.2 m sind erstmal geraten. Könnte mehr sein, schlimmsten falls fehlen mir ein paar Zentimeter.

Aber momentan warte ich erstmal auf meinen Lokzuwachs. Der soll nächste Woche ankommen. :-)

Könnt gerne ein paar Kommentare dazu hier lassen.

Viele Grüße
Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#12 von Seb , 12.05.2022 19:55

Moin Stummis,

ich habe heute etwas Zeit gefunden an meiner Anlage weiter zu basteln. Nicht viel, etwas Grün, aber es wird :)

Ich hatte mir vor kurzem meinen Fuhrpark um eine Lok erweitert und in diesem Zuge auch ein bisschen Bodengewächs von Silhouette besorgt. Ich geb zu, am Anfang war ich etwas skeptisch als das ankam, zumal ich von denen noch nie etwas in der Hand gehalten habe, aber im Ergebnis bin ich mehr als zufrieden.

Gebaut wurde vornehmlich an der Nebenbahnstrecke. Bodengewächs, Blumen, kleine Sträucher setzen. So langsam muss man doch genauer hinsehen. Aber ich denke, da kann vielleicht noch etwas Gewächs hin.





Zu guter letzt, mein Neuzugang. Eine BR 86.



Viele Grüße
Sebastian


Figen62 hat sich bedankt!
Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#13 von Seb , 22.05.2022 19:55

Moin Stummis,

mal was kleines geschriebenes für Zwischendurch. Momentan beschäftige ich mich mehr um die Steuerung meiner kleinen, aber feinen Anlage. Ich hatte irgendwann eingangs erwähnt, dass ich die Anlage mehr Semi-digital fahre, also, zwar wird alles digital geschaltet und gefahren, aber ohne PC und ohne Rückmelder. Ich nutze dafür aktuell die z21 APP auf dem Handy, weil ich trotzdem gerne ein Stellwerk haben wollte. Auf meiner Anlage können mehr oder minder maximal 2 Züge so fahren, dass sie sich nicht in die Quere kommen.

Nun kam ich auf die Idee, vielleicht doch meinen PC etwas mit anzubinden. Find es dann doch auf die Zeit hin manchmal etwas unschön, wenn ich immer das WLAN wechseln muss. Klar, Vorteil ist, man hat seine Ruhe, weil man nicht mehr erreichbar ist. Aber das Gelbe ist das nicht.

Nun habe ich mir erstmal Rocrail angeschaut. Ziemlich umfangreich, aber mit den Fahrstrassen komm ich nicht zu recht. Zumal weil ich immer das Gefühl habe, Rückmelder zu brauchen. Allerdings ist wohl ein nachträglicher Einbau auch nicht gerade mal eben gemacht. Außerdem bin ich mir überhaupt nicht schlüssig, wie ich das noch umsetzen sollte. Vielleicht einzelne Stücke auftrennen und ein Kabel anlöten?

Kontaktgleise selber bauen wie ich es in den Tutorials gefunden habe für das C-Gleis geht jedenfalls nicht mehr. War auch nie geplant, weil ich keinen automatischen Betrieb möchte. Eine Strasse schalten zu können vom Bahnhof bis zur Kehre reicht mir da.

Nun, ich wäre nicht ich, wenn ich nicht versuchen würde, die z21 APP irgendwie auf meinen PC zu bekommen. Da ich Linux Nutzer bin also Anbox installiert, geguckt dass ich an die APP rankomme und los ging es. Erstmal die APP öffnen, alle Loks aus dem Handy abgetippt. Leider komm ich nicht an die Daten anders ran. Vielleicht gibt es einen Trick, bzw. vielleicht hätte ich mir die Dateien vom Handy ziehen können, hab sie aber nicht gefunden. Ergo, Gleisplan in der APP neu zeichnen. Soweit so gut, die APP funktioniert, aber, so musste ich feststellen, jedesmal wenn ich nachträglich noch was im Stellwerk ändern musste, hat sich die Software aufgehängt. Eigentlich Schade, aber im reinen Betrieb funktioniert es soweit.

Ob es der letzte Weisheit Schluss bleiben wird? Mal schauen. Ich verfolge gerade die Idee vielleicht im verdeckten Bereich ein paar Lichtschranken zu nutzen um mir die Positionen anzeigen zu lassen. Dann wäre es wie fahren im sichtbaren Bereich.

Es bleibt spannend.

Viele Grüße
Euer
Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Neuanfang - Klein Wotingen in H0

#14 von Seb , 27.09.2022 08:29

Moin Leute,

manchmal muss man auch Entscheidungen treffen, die einem doch irgendwo schwer fallen. Auf Grund von Platzmangel endet hier meine Reise in Spur H0.

Ich habe mich entschieden, die komplette Anlage aufzulösen und in Spur N einen Neuanfang zu wagen. Ob ich die alte Anlage komplett oder in Einzelteilen verkaufen werde, steht aktuell noch aus, da ich die Elektronik natürlich neu verwenden werde. Dieses mal wird aber eine PC-Steuerung direkt mitbedacht.

Der Bau hat echt Spaß gemacht und ohne geht irgendwie dann doch nicht. Ich werde wohl erst mal stiller Leser im Forum.

Viele Grüße
Euer Sebastian


Seb  
Seb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite N
Stromart Digital


   

Wakenfeld (1:220 - Spur Z)
Hesperbrück - Betriebsbilder

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz