Mein (Central-)Berlin in H0

#1 von Centralberlin , 14.05.2022 18:22

Ich bin ein Fan für Fahrzeuge des ÖPNV, welche vorrangig im östlichen Teil Berlin´s und so in etwa Epoche IV bei der BVB anzutreffen waren. Aber auch beispielsweise der SD200 (ein Doppelstockbus der BVG) hat es mir angetan. Vieles gab und gibt es zum Teil nicht zu kaufen, anderes widerum fuhr so nicht im Original, aber ist es in der Modellbahnwelt nicht auch das Schöne, daß man selbst bestimmen kann? Ostberlin und Westberlin wurde bei mir zu Centralberlin.

Ich beginne mit dem EIII - warum? Erinnerungen als Knirps, wenn es beispielsweise zum Tierpark Berlin ging, die Fahr- & Bremsgeräusche der Fahrzeuge oder (im Gegensatz zum Giselazug) die Ähnlichkeit zur Berliner S-Bahn? - ich weiß es nicht mehr. Das in diesem Fahrzeugtyp E tatsächlich auch eine ganze Menge meiner Lieblingsbaureihe BR275 (Stadt- bzw. Wannseebahnwagen) steckte, erschloß sich mir erst viel später.

Irgendwann erwarb ich mal eine Ätzplatine über einen Trieb- & Beiwagen. Messing war im Nachhinein dann aber doch nicht so mein Ding; einmal verbogen = immer verbogen und die Wagenkästen verschwanden zwar für lange Zeit in eine meiner Projektkisten, nicht jedoch aus meinem Gedächtnis.

Kunststoffplatten und -profile sind etwas ganz feines, Kunststoffspachtel auch und die vers.... Ätzplatinen waren zumindest als Vorlage noch brauchbar.

Bild entfernt (keine Rechte)

Mittels Heißluftfön wurde die Front gebogen - klappte nicht beim ersten, nicht beim zweiten, nicht beim dritten Mal. Aber die Kunststoffplatten waren beim Kauf riesig. Über den Biegeklotz wurden dann auch die Frontfenster mittels Skalpell herausgeschnitten. Später die Fensterrundungen gefeilt, Fehler bzw. Asymmetrien gespachtelt und geschliffen.

Dann die Bohrungen für die Lampeneinfassungen. Hatte ich nicht gerade erst etwas von Asymmetrien geschrieben? Spachteln, schleifen, klappte auch da nicht gleich beim ersten, zweiten,... hatten wir ja bereits an anderer Stelle. Aber irgendwann war der Rohbau des Wagenkastens des Triebwagens fertig:


Bild entfernt (keine Rechte)

(ursprünglich befand sich über dem Modell ein Vergleichsbild mit dem Original - aber Rechte am Bild und so)

Aber irgendetwas war irgendwie nicht stummig ääh stimmig:

Bild entfernt (keine Rechte)

Genau. Die Regenrinne unter dem Zielrichtungsschild. Also was ich da gerade im Kopf hatte Die kam logischerweise weg, die Grundierung dafür rauf und dann:

Bild entfernt (keine Rechte)

Ganz schön gelb ...

Dann die Dächer gebrusht, die Regenrinnen mit einem 4-Haarpinsel:

Bild entfernt (keine Rechte)

Okay, das Fahrwerk ist von einer BR481/482 und nicht wirklich passend wegen den Aggregaten und so, aber mich persönlich stört es nicht.

Und so kam ich irgendwann und von Zeit zur Zeit der Fertigstellung endlich näher:

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Ein Problem war / ist (?) tatsächlich die Inneneinrichtung des Führerstandes;gerade bei diesen großen Führerstandsfenstern. So wirklich fündig wurde ich diesbezüglich im www nicht. Okay, der Feuerlöscher ist zwar drin und den sieht man auch erst auf dem dritten Blick, die Zwischentür erscheint mir ein bißchen breit, aber wer weiß, vielleicht ergattere ich ein weiteres Fahrgestell der BR481/482 und dann mache ich es nicht nur besser, sondern auch in der Farbgebung elfenbeinbeige / Chromgelb?

Aber hier ersteinmal das Endresultat:

Bild entfernt (keine Rechte)

]Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Bildqualität bitte ich zu entschuldigen - lag es am verkleinern oder am Apperat? Sicher an beidem.

So, das war mein erster Beitrag. Und in meinen Augen sind solche Beiträge ziemlich zeitaufwendig, jedoch auch hier gilt sicherlich: Übung macht den Meister


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 04.09.2022 | Top

RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#2 von Alarich vuz Piefkas , 14.05.2022 19:12

Berliner ÖPNV , interessantes Thema.
Da bin ich ja mal gespannt. Freue mich auf weitere Bilder.


Centralberlin hat sich bedankt!
Alarich vuz Piefkas  
Alarich vuz Piefkas
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 28.04.2021
Ort: Niederbayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#3 von Centralberlin , 15.05.2022 07:41

Heute geht um einen MAN SD 200 der BVB in der Epoche IV "Haupstadtlackierung".

Wenn ich mich noch richtig erinnere, wurden im Herbst 1990 insgesamt 34 Altfahrzeuge der BVG an die BVB abgegeben und mit neuen DDR-Zulassungen auf dem Betriebshof Indira-Gandhi-Straße stationiert.

Auch wenn meine Farbausführung ohne Vorbild ist, überlegte ich mir bei der Umsetzung, wie es tatsächlich abgelaufen sein könnte. Ob nun die Einstellung der jeweiligen Liniennummer (in meinem Fall "57E") auch im Original möglich gewesen wäre, weiß ich nicht; die Fahrzielanzeige dagegen defintiv nicht. Also hätte man sich mit den Steckschildern von den Ikarusbussen beholfen. Dazu die obgligatorische Zahlbox, diverse Schilder, wie "Ab Abfahrtssignal nicht einsteigen", das BVB-Signet etc.

Und was es in der Realität so nicht gab - in Centralberlin gibt es ihn .

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Und ich persönlich finde, daß dem Bus auch diese Farbgebung gestanden hätte.


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Settebello, olli hb, UKR, DR 1981 und berlina haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.05.2022 | Top

RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#4 von Schienenchaos , 15.05.2022 08:32

Gelungene Schnitzereien zeigst Du uns hier!
Da bleib ich dran!

LG
Benedikt




1/2022: Gipspflaster aus dem Laser


Centralberlin hat sich bedankt!
 
Schienenchaos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 406
Registriert am: 05.02.2013


RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#5 von olli hb , 15.05.2022 09:29

Moin Jirka,

wow, der EIII-Viertelzug ist große Klasse!
Den so „scratch“ zu bauen ist eine tolle Leistung.
Polystyrol ist einerseits ein dankbares Material, nach meiner Erfahrung ist es aber auch nicht so ganz ohne, die Rundungen an der Front in Form zu halten. Da braucht es innen Verstrebungen, die dann u.U. sichtbar oder anderen Dingen im Weg sind. Und für einen Halb, Dreiviertel- oder Vollzug bedeutet das natürlich mehrfaches Ausführen derselben Arbeiten, da wäre 3D-Druck oder Messingätztechnik eine Erleichterung. Das Biegen der Fronten ist aber wirklich nicht ohne.
Letztlich muss jeder selbst sehen, wie er für sich am besten zum Ziel kommt. Und da hast Du die für Dich passende Methode gefunden - mit beachtlichem Ergebnis, Hut ab!
Als Fahrgestell wäre das des Lima-Stadtbahners natürlich sehr gut passend, da die EIII-Züge ja aus S-Bahnwagen gebaut wurden (wie Du selbst schreibst) und die Drehgestelle behielten. Ebenso viele Bauteile und Geräte unter dem Wagenboden.

Ich bin gespannt auf mehr, Deinen Lattenzaun-Mini-Otto habe ich gerade bei Sebastian in Lichterfelde auch entdeckt.

Liebe Grüße Olli


Centralberlin hat sich bedankt!
olli hb  
olli hb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 341
Registriert am: 17.11.2012
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 15.05.2022 | Top

RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#6 von Centralberlin , 15.05.2022 15:57

Hallo Olly,

vielen Dank für Dein Feedback.

Bei den Drehgestellen war ich tatsächlich ewig(!) am Hin- & Herüberlegen, denn ich hatte lediglich nur noch ein passendes Fahrgestell von einem alten Limazug und dies war mir zu kurz gedacht; gerade weil da noch der Beiwagen im Raume stand (bzw. eben noch nicht).
Und falls ich später dann vielleicht doch noch ein zweites Pärchen bauen möchte? Ich fand für mich tatsächlich bis dato keine Bezugsquellen mehr dafür (und die Taucherbrille = BR481/482 lag eh ungenutzt in einen der "tausend" Kartons und ist inzwischen auch als Fahrwerk erhältlich). Dann für meine Wahrnehmung lieber einen passenden Gesamteindruck mit der Option auf Erweiterung. Und wer weiß dies schon mit den Drehgestellen, außer vielleicht und hoffentlich wir beide?

Also Verstrebungen waren bei dem Bau tatsächlich nicht notwendig - vielleicht übernahm das der Führerstandpult und das Dach.(?)
Und bezüglich der annehmbaren Rundungen (denn perfekt sind diese auf dem dritten Blick tatsächlich nicht) waren wirklich ein "Alp-ia-" Traum - obwohl ab und an mal ein Stück Schokolade zwischendurch...

...Die Bezeichnung Viertelzug, wie bei der S-Bahn, gab es bei der U-Bahn übrigens nicht. Hier wurden das Triebwagen/Beiwagenpärchen als Einheit bezeichnet. Das habe ich aber auch nur aus einem Buch, welches übrigens bei der Umsetzung ins Modell gerade optisch viel beigetragen hat.

Von Messing bin ich zumindest bei Fahrzeugen weg - 3D-Druck klingt toll; aber ich kenne bisher leider keinen wirklich Wissenden darüber.
Obendrein habe ich hier bisher noch keinen Weg gefunden, "meine" Favoriten bzw. Themen schnell(er) zu finden. Viele haben Tipps & Tricks, die einem das Hobbyleben wirklich erleichtern können, aber vor dem Gastauftritt meines Miniottos bei Sebastian war ich ja auch lediglich ein unbekannter Leser und kein (mit-)teilendes Mitglied.

Und was die Aufnahmen betrifft - mein Equipment scheint auch da etwas mmh... klassisch zu sein, zumindest für dieses Forum. Nun ja, kommt Zeit, kommt Rat.

Einen schönen Sonntag gewünscht.


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Settebello hat sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.05.2022 | Top

Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#7 von Centralberlin , 20.05.2022 16:34

Und weiter geht es:

Während die beiden Ikarus 280 Gelenkbusse von Brekina in der Rosenköpfchenlackierung (den anderen geläufigen Begriff á la Berliner Schnauze nenne ich hier lieber nicht) in meinen Augen wirklich gut gelungen und somit auch in meinen Fahrzeugpark gelandet sind, ziehe ich meine Umsetzung des Ikarus 260 Arbeiterversorgung der BVB dem momentan lieferbaren Sondermodell aus selbigem Hause derzeit noch eindeutig vor.

Warum?

Ein wünschenswerter bzw. möglicher Blick in den Innenraum wurde dort nämlich komplett mit Gardinendruck & Co. kaschiert - so kann man von einer eventuellen Einrichtung nix sehen.

Mein Modell entstand bereits 2017 aus einem Umbau eines, in die Jahrzehnte gekommenen IK 260 von modelltec, deren Spritzgußform bestimmt noch aus Vorwendezeiten stammt.


Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Das Interieur ist ein kompletter Eigenbau und wurde von mir nach den wenigen Vorlagen so gut wie möglich umgesetzt.


Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Bezüglich Recht am Bild und so kann ich hier leider keine Vergleichsmöglichkeit des Originals einstellen und auch das Internet gibt dazu nicht (mehr) viel her.

Dazu neue Trilexräder und die Decals habe ich mir natürlich wieder nach meinen Vorlagen in Dresden anfertigen lassen.

Was also aus diesem betagten Modell für mich heraushol- und was machbar war, wurde gemacht.

Ein schönes Wochenende gewünscht.

E.S.: Falls es das Fahrzeug aber widererwarten doch einmal mit klaren Fenstern geben sollte, vielleicht….


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Settebello, olli hb, UKR und DR 1981 haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital


RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#8 von Settebello , 20.05.2022 16:49

Hallo Jirka,

nachträglich auch von mir noch ein in diesem Forum! Schön, daß Du Dich hier angemeldet hast. Mir gefällt auch Dein Motto "Centralberlin" , das hört sich sehr versöhnlich an.

Der E III ist der Hammer und der SD200 mit Ost-Berliner Farbgebung ist sehr originell.

Der neuste Bus ist natürlicn ein herrliches Kleinod, besonders gefällt mir die Inneneinrichtung. Nicht einmal die Kaffeekanne fehlt und auch Details wie die gemusterten Tischdecken wissen zugefallen.

Viele Grüße,

Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 6. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 09. Dezember 2022, um 17:00 Uhr (7)


olli hb und UKR haben sich bedankt!
 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.518
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.05.2022 | Top

RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#9 von Centralberlin , 20.05.2022 21:16

Hallo Sebastian,

na so langsam habe ich Geschmack am Forum gefunden und meinem beginnenden Mitteilungsbedürfnis - gut daher, daß Du so beharrlich warst.

Inzwischen ist es für mich schon ein bißchen spannend und interessant geworden, welche Meinung andere Mitglieder so zu meinen Projekten haben. Und wenn es dann sogar eine positive ist, schmeichelt das natürlich auch dem Ego.

Vielen Dank daher und Grüße an Dich.


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital


Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#10 von Centralberlin , 21.05.2022 21:49

Den Aufbau meines Threads hätte ich im Nachhinein aber wohl doch etwas anders gestalten können.

Nun ja, jetzt ist es, wie es ist und der Drops gelutscht. Inzwischen bereitet es mir, auch dank der Beharrlichkeit eines gewissen
Herren , tatsächlich so einiges an Freude und Spaß, und gerade deswegen, der Vielzahl von Ideen und Inspirationen von anderen sind wir ja unter anderem auch alle irgendwie hier, oder?

...Dies wäre übrigens der Großteil meines bisherigen Fuhrparkes.

Ich beginne mit den Verbrennungsfahrzeugen:


Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Und hier die schienengebundenen Fahrzeuge:


Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Auf einige davon gehe ich sicher im Laufe der Zeit detailierter ein; Vorbereitungen dazu laufen bereits.

Einen schönen Abend gewünscht.


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Xrot, MMX, Settebello, Schienenchaos, olli hb, UKR, Diedi und berlina haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital


RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#11 von stadtbahnzug , 22.05.2022 20:19

Moin Mitreisende,

nette Ideen und schöne Umsetzungen

LG Oliver


Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


Centralberlin hat sich bedankt!
 
stadtbahnzug
InterCity (IC)
Beiträge: 701
Registriert am: 02.04.2012
Homepage: Link
Ort: Stockelsdorf bei Lübeck
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#12 von Settebello , 22.05.2022 21:56

Hallo Jirka,

das verspricht ja ein Feuerwerk zu werden! Ganz rechts, die Straßenbahn, schlummert bei mir noch als Bausatz in der Schublade, bestimmt schon 25 Jahre

Einen guten Start in die Woche wünscht

Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 6. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 09. Dezember 2022, um 17:00 Uhr (7)


 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.518
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#13 von Centralberlin , 23.05.2022 18:25

N´Abend Sebastian,

Du meinst sicher den KT4D?

Dann hebe den Bausatz gut auf, denn mittlerweile werden diese bei einem bekannten Auktionshaus nahezu mit Silber aufgewogen. Gold bleibt natürlich u.a. den S-Bahnen der BR 276 oder auch dem 4-teiligem Set Berliner S-Bahn "Schultheiss Pilsener" der BVG von Lima vorbehalten.
Ursprünglich wollte ich den

Bild entfernt (keine Rechte)

übrigens tatsächlich für meine Darstellung der "Lattenzaunlackierung" verwenden und dementsprechend umbauen. Der sinnbildliche Biss in eine bestimmte Region wäre im Nachhinein inwischen sehr schmerzhaft gewesen.

Grüße vom Jirka


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


UKR, Diedi und DR 1981 haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital


Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#14 von Centralberlin , 25.05.2022 21:14

Heute sind hier meine beiden Ikarus 280 Gelenkbusse der BVB von Brekina in der Rosenköpfchenlackierung zu sehen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Der hintere zählt dabei übrigens nicht*


Sicher hat der eine oder andere Betrachter bei meinen bisherigen Beiträgen bereits bemerkt, daß ich gern auch Augenmerk auf das lege, was im ersten Moment vielleicht nicht wirklich auffallen würde oder der "Aha-" bzw. "Ja stimmt-" Effekt erst dann eintritt, wenn es dann vorhanden ist...

...ich starte meinen Bericht mit dem Innenraum:

Bild entfernt (keine Rechte)

Es begann mit den farblichen Anpassungen sämtlicher Einstiegsbereiche in Orange, ebenso die Innenflächen der Türen mit der gleichen Farbmischung und die nachträgliche Trennung der einzelnen Türflügel mittels schwarzen Streifen für die Optik. Ferner kamen als Eigenbau natürlich auch die Kästen über den Türen für die innere Öffnungs- / Schließmechanik und Haltewunschtaster dazu und schlussendlich die Darstellung der schwarzen Handläufe als Einstiegshilfen.
Die überzähligen Sitze mußten raus; dafür nicht nur die Trennwand zwischen Fahrer und Fahrgastraum inkl. der Gardine rein, sondern auch die Trennplatten (oder besser Absturzsicherungen?) im jeweiligen Türbereich dazu. Des weiteren diverse Haltestangen, die (moderneren braunen) Zahlboxen – upps, an der ersten wurde wohl dagegen getreten -

Bild entfernt (keine Rechte)

Fahrgäste und Busfahrer, seine Tasche, Beschilderungen…


Von außen:

Bei der viertürigen Version "vergaß" man herstellerseitig, sämtliche Gummi´s an Fenstern und Türen zu drucken. Dies „mußte“ allein schon wegen der Wirkung komplett von mir korrigiert werden.
Bei der späteren Überlandvariante war dieses übrigens beiweitem nicht mehr so aufwändig und zum Glück halfen mir die bereits gemachten Erfahrungen bei der Demontage der ersten Anschaffung.

Aber warum eigentlich zum Glück?

Man sparte für meine Begriffe bei der Montage nicht unbedingt am Kleber. Und selbst mit meinem „Zauberspray“ zersplitterte bei der Demontage ein Fenster, erfreulicherweise eines, welches zur besseren Belüftung auch aufgeschoben dargestellt werden könnte und es eben bei meiner Version nun ist.
Die „Zwischenbögen“ innerhalb des Faltenbalges (keine Ahnung, wie diese richtig heißen) wechselten ihre Farbe von schwarz in Elfenbeinbeige, sämtliche Umrissleuchten vorn und hinten wurden entfernt, ebenso die Rückstrahler am Nachläufer. Bei den „Schlenkis“ waren die nämlich nicht rund, sondern dreieckig.

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Nebelleuchten vorn sind von mir verspachtelt worden (ich persönlich kann mich beim besten Willen nicht an deren Existenz erinnern).
Dann wurden später sämtlich korrigierte Flächen dem jeweiligen bereits vorhandenen Farbton angeglichen (vom etwas entfernten Blickwinkel fallen die wirklich kaum noch auf)

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Spiegel sind rückseitig versilbert, mit einem weiteren Rundspiegel an der Front vervollständigt und die Scheibenwischer nun auch zweifarbig.

Abschließend kamen noch diverse Decals (u.a. auch als Anfertigungsware aus Dresden nach meinen Vorlagen) an die Modelle, wie beispielsweise die kleinen blauen Ikarusbleche unter dem Blinker, Zahlbox-, Koffer- und Kinderwagenlogo oder auch das korrekte der BVB mit roter (!) Bärchenkrone,

Bild entfernt (keine Rechte)

ferner personalisierte Zielrichtungsschilder & Zulassungen etc.


*Meine Versuche von 2015, aus jeweils zwei IK 260 von modelltec einige IK 280 entstehen zu lassen, können im direkten Vergleich nun den Großserienmodellen natürlich nicht mehr standhalten.

Aber war es damals nicht auch üblich, daß Berliner Busse mit hoher Laufleistung dann an andere Betriebe in der Republik weitergegeben wurden? Ginge bei mir dann auch

Bild entfernt (keine Rechte)

Einen schönen Abend gewünscht.


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Settebello, UKR, olli hb, Diedi, DR 1981, berlina und XelionRail haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital


Zahlbox und andere DDR-Objekte

#15 von Andreas1968 , 25.05.2022 21:30

Hallo!

An sich wollte ich in Spur Null ein kleines DDR-Dioramen bauen.
Dafür hatte ich bereits folgende Equipments entworfen und einige auch in 1:43 gedruckt:











Das letzte ist das "DR-Schiffchen", die Kopfbedeckung der weiblichen DR-Abfertigerinnen.

Ich werde morgen zum Spaß die Zahlboxen in 1:87 drucken


Viele Grüße
Andreas. an sich ein Wessi

Hier noch meine DR-Abfertigerinnen:




Mein Youtube-Kanal mit vielen Videos zum Thema 3D-Entwurf und 3D-Druck: https://www.youtube.com/channel/UCiQ6k1K...gJJjPwDg/videos


olli hb und DR 1981 haben sich bedankt!
 
Andreas1968
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 357
Registriert am: 28.01.2021
Homepage: Link
Ort: Berlin
Spurweite H0, 0, 00
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.05.2022 | Top

RE: Zahlbox und andere DDR-Objekte

#16 von olli hb , 26.05.2022 11:06

Moin,

das sind ja mal wieder dolle Sachen, die Ihr hier zeigt. Solche Basteleien sind ganz nach meinem Geschmack.

Bei welchem Anbieter hast Du die Decals machen lassen, könnte ich die dort auch bestellen oder gibt es die individuell nur für Dich?

Viele Grüße
Olli


DR 1981 hat sich bedankt!
olli hb  
olli hb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 341
Registriert am: 17.11.2012
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 26.05.2022 | Top

RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#17 von Settebello , 26.05.2022 11:30

Moin Jirka,

na hier geht es ja ab, da komme ich kaum hinterher

Zitat von Centralberlin im Beitrag #13
N´Abend Sebastian,

Du meinst sicher den KT4D?

Dann hebe den Bausatz gut auf, denn mittlerweile werden diese bei einem bekannten Auktionshaus nahezu mit Silber aufgewogen. Gold bleibt natürlich u.a. den S-Bahnen der BR 276 oder auch dem 4-teiligem Set Berliner S-Bahn "Schultheiss Pilsener" der BVG von Lima vorbehalten.
Ursprünglich wollte ich den



Ich kenne mich mit den Bezeichnungen der Straßenbahnen (der seit einigen Jahren in Berlin offiziell verwendte Begriff "Tram" mißfällt mir und ich boykottiere ihn) nicht so gut aus, vor allem nicht bei den Fahrzeugen aus dem ehemaligen Ostteil Berlins. Ich meine diesen Bausatz hier:





Den habe ich auf einer MoBa-Ausstellung in der unmittelbarten Nachwendezeit gekauft und seitdem liegt er in der Schublade. Aber gibt es den Hersteller nicht sogar noch, nur unter anderem Namen?


Deine "Schlenkis" sind allererste Sahne Beim Einsetzen von Fahrgästen fällt mir auf, daß die Figuren meist zu groß sind (oder die Inneneinrichtung zu klein). Deine passen gut. Von welchem Hersteller sind Deine Fahrgäste?

Viele Grüße, Sebastian

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 6. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 09. Dezember 2022, um 17:00 Uhr (7)


 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.518
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#18 von Diedi , 26.05.2022 11:41

Hallo Sebastian,
Das ist ein Tatra stassenbahnzug den es eine zeitlang noch bei Hermann & Partner gab.
Diesen Strassenbahnzug gab es auch als Gelenk Ausführung und in BVG gelb der Nachwende Zeit


der Weg ist das Ziel


 
Diedi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert am: 30.09.2011
Ort: Berlin
Spurweite H0, G
Stromart DC, Digital


RE: Zahlbox und andere DDR-Objekte

#19 von Andreas1968 , 26.05.2022 14:01

Zitat von olli hb im Beitrag #16
Moin,

... Bei welchem Anbieter hast Du die Decals machen lassen, könnte ich die dort auch bestellen oder gibt es die individuell nur für Dich?

Viele Grüße
Olli



Hallo Olli, die habe ich selber gemacht und kann sie dir gerne zur Verfügung stellen.
Einfach über www.druckeronkel.de weiße Decalfolie bestellen und über einen Copyshop deines Vertrauens bedrucken lassen.
Zur Not kann ich das hier in Berlin über die "Lützowbiene" bedrucken lassen.

Dabei fällt mir ein... ich werde zeitnah eh wieder etwas bedrucken lassen, ich mache dann ein paar Sachen auch in 1:87.
Ich schreibe dich nachher mal per pm an (wenn ich dass nicht wieder vergesse) LoL

Andreas

P.S.: meine ganzen Dateien stelle ich nach und nach auf https://epoche-iv.jimdofree.com zum kostenlosen Download zur Verfügung!

Ich finde, im Hobby sollte man sich helfen und unterstützen, egal welche Spur man fährt, egal ob Gleich- oder Wechselstrom!!!


Mein Youtube-Kanal mit vielen Videos zum Thema 3D-Entwurf und 3D-Druck: https://www.youtube.com/channel/UCiQ6k1K...gJJjPwDg/videos


DR 1981 hat sich bedankt!
 
Andreas1968
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 357
Registriert am: 28.01.2021
Homepage: Link
Ort: Berlin
Spurweite H0, 0, 00
Stromart DC, Digital


RE: Zahlbox und andere DDR-Objekte

#20 von Frank 72 , 26.05.2022 14:33

Zitat von Settebello im Beitrag #17
(der seit einigen Jahren in Berlin offiziell verwendte Begriff "Tram" mißfällt mir und ich boykottiere ihn)

"Seit einigen Jahren" ist gut. Da ich bis zur Wende im Ostteil auch nicht so wirklich firm bin, weiß ich nicht, ob der Begriff "Tram" da auch schon verwendet wurde. Aber seit gut 30 Jahren ist das in Berlin definitiv der Fall.
Wobei das ein allgemein gängiger Begriff ist. Ich sage allerdings auch öfters "Bimmel".

Der Fahrzeugtyp steht übrigens direkt auf dem Karton drauf: T6A2/B6A2. Mit diesen Typen bin ich nach der Wende sehr gern gefahren. War eine aufregende Zeit damals.

Ansonsten muss ich diesen Thread erstmal in Ruhe durchgucken, ist ja vieles interessantes zu sehen.


Gruß Frank


DR 1981 hat sich bedankt!
 
Frank 72
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.135
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Rostock
Spurweite TT
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2022 | Top

Tram

#21 von Andreas1968 , 26.05.2022 14:49

Ich glaube, kaum ein Berliner sagt "Tram"!
Ist halt nur kurz und passt gut in Pikogramme.
Jeder, den ich kenne, sagt Strassenbahn.
Aber Tram ist gut für ausländische Berlin-Besucher.
An sich ist es doch egal, wie die Rumpelkisten genannt werrden hauptsache, sie fahren (halbwegs pünktlich)

Andreas


Mein Youtube-Kanal mit vielen Videos zum Thema 3D-Entwurf und 3D-Druck: https://www.youtube.com/channel/UCiQ6k1K...gJJjPwDg/videos


 
Andreas1968
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 357
Registriert am: 28.01.2021
Homepage: Link
Ort: Berlin
Spurweite H0, 0, 00
Stromart DC, Digital


RE: Tram

#22 von stadtbahnzug , 26.05.2022 16:34

Moin Mitreisende,

Zitat
Das ist ein Tatra stassenbahnzug den es eine zeitlang noch bei Hermann & Partner gab.
Diesen Strassenbahnzug gab es auch als Gelenk Ausführung und in BVG gelb der Nachwende Zeit



Genau, der T6A2



bzw. der Kt4d



LG Oliver


Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


Settebello und DR 1981 haben sich bedankt!
 
stadtbahnzug
InterCity (IC)
Beiträge: 701
Registriert am: 02.04.2012
Homepage: Link
Ort: Stockelsdorf bei Lübeck
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Tram

#23 von Andreas1968 , 26.05.2022 17:38

Hallo Oli!!!

Ich glaube, Fröwis hatte in den 1990ern die modernisierten Türen als Ätzteile angeboten....

Was macht der DF?

Viele Grüße
Andreas


Mein Youtube-Kanal mit vielen Videos zum Thema 3D-Entwurf und 3D-Druck: https://www.youtube.com/channel/UCiQ6k1K...gJJjPwDg/videos


 
Andreas1968
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 357
Registriert am: 28.01.2021
Homepage: Link
Ort: Berlin
Spurweite H0, 0, 00
Stromart DC, Digital


Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#24 von Centralberlin , 26.05.2022 20:35

ein wow von mir und ein Dank an Euch - wieso habe ich mich anfangs nur so gesträubt, mich hier anzumelden?

Aber noch immer habe ich den Dreh hier nicht ganz heraus, beispielsweise Favoriten speichern, Beiträge finden, aber es wird in meinen Augen von Mal zu Mal besser ...


Zitat von olli hb im Beitrag #16
Moin,

das sind ja mal wieder dolle Sachen, die Ihr hier zeigt. Solche Basteleien sind ganz nach meinem Geschmack.

Bei welchem Anbieter hast Du die Decals machen lassen, könnte ich die dort auch bestellen oder gibt es die individuell nur für Dich?

Viele Grüße
Olli


Hallo Olli,

...Ich selbst lasse mir meine Decalswünsche bei HartmannOriginal Modellbeschriftungen in Dresden anfertigen. Für mich ist die Verarbeitung top, die Anwendung leicht und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Die machen, neben ihren eigenen Sachen, faktisch auch alles als Kundenwunsch, sofern von einem die Vorlagen dafür zur Verfügung gestellt werden. Und da gab/gibt es so einiges und kurioses von mir, was ich hier sicher auch einmal einstellen werde



Hallo Andreas,

Das Wartehäuschen mit den Fliesen und die Zahlboxen haben es mir wirklich angetan. Im Maßstab 1:43 ist natürlich vieles besser erkenn- & machbar, als in H0. Ach wenn ich doch mehr Platz hätte.
Für die grünen Zahlboxen in einem meiner spezielleren KT4D fand ich damals übrigens ganz eine brauchbare Alternative aus einer der vielen Bastelresteboxen - zeige ich sicher später...



Zitat von Settebello im Beitrag #17
Moin Jirka,

Von welchem Hersteller sind Deine Fahrgäste?

Viele Grüße, Sebastian






Hallo Sebastian, als Knirps gefielen mir die T6A2/B6A2, den Du auch noch als Bausatz in Deinem Fundus hast, im Original so garnicht. Ob es an den fehlenden Faltenbälgen, wie beim Schlenki oder eben auch den KT4D lag? Ich glaube, ich war als Kind schon etwas wunderlich.
Und demzufolge schaffte es dieser Fahrzeugtyp später nicht in meine Sammlung des zukünftigen Centralberlin. Bedauert habe ich es, im Gegensatz zu den Reko von Lima, noch nicht und neben meinen anderen Straßenbahnmodellen reichen vier KT4D wohl auch.

Meine Reisenden sind vorrangig Preiserlein. Am liebsten inzwischen die unbemalten, denn so habe ich die Möglichkeiten, diese nach meinen Vorstellungen individueller "anzuziehen".

Bild entfernt (keine Rechte)

Ein Glück für mich, daß aus meinem Umfeld manche nach Zahlen malen...



Hallo Oliver,

Deine Straßenbahnen sind ja echt der Hammer! Gewisse Manko´s der Bausätze (die ich ja auch kenne) hast Du in meinen Augen wirklich sehr gut kaschieren können und vorallem scheinen Deine sogar fahrtüchtig, oder? Meine sind gerade einmal rollfähig. Und was die Umgebung Deiner Fahrzeuge betrifft - Respekt.

Einen schönen Abend gewünscht


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Settebello und DR 1981 haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2022 | Top

Meine H0-Fahrzeuge des (Central-)Berliner ÖPNV

#25 von Centralberlin , 28.05.2022 14:44

Hallo Sebastian,

fiel mir vorhin noch als Anmerkung ein - bei mir sind sehr viele meiner Fahrzeuge mit Preiserlein besetzt.



Und bei den S-Bahnen von Lima störten mich persönlich die exorbitant großen Motoren. Ein Umbau / Austausch der selbigen kam für mich irgendwie nicht so in Frage. Und so entschied ich mich, daß die jeweiligen Motorwagen eben nicht ziehen, sondern schieben werden.

Es gibt für mich aber noch einen weiteren Grund.

An jedem Tfz. der Berliner S-Bahn (zumindest bis zum 9. Januar 1984) klebte im Original das Piktogramm "Dienstabteil im ersten Wagen ..." Und so mancher Reichsbahner nahm dies sehr ernst!
Mußte ich nämlich als Knirps so manches Mal am eigenen Leibe erleben. Tja, wenn ich dort schon nicht verweilen durfte, dann dürfen es die Motoren bei mir eben auch nicht.


Okay, im Motorwagen ist es im ersten Moment eventuell gewöhnungsbedürftig:

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)
Meine Fresse; Berufsverkehr oder wat?



In den restlichen Wagen wirkt es dagegen schon gefälliger:

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)
Meine Lösung - vielleicht etwas Origami gefällig?

Damit habe ich nicht nur mein "Problem" mit den Motoren kostengünstig verdeckt, sondern obendrein auch noch volle Züge.

Und wenn ich aus einiger Entfernung meine Halbzüge dann betrachte und diese auch noch (vorerst jedenfalls) ihre Ovale drehen, bin ich mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden.


Einen schönen Tag wünscht Jirka


Diverse Basteleien von (Central-) Berliner S-Bahn, U-Bahn, Bussen, Straßenbahnen & Gebäuden:

Mein (Central-)Berlin in H0


Settebello, DR 1981, N Bahnwurfn und Teddy87 haben sich bedankt!
 
Centralberlin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Berlin
Gleise Roco-Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital Plus, Zentrale LZ100 Version 3.6.
Stromart DC, Digital


   

HRF HG 3/3 Überholung und Digitalisierung des Modells
Kleine Basteleien aus Waldbünden

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz