Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#1 von dawa789 , 27.05.2022 22:40

Hallo zusammen,

ich möchte auf meiner Anlage im Bahnhofsbereich einige Signale aufstellen. Die müssen nicht exakt vorbildgerecht sein, da ich davon eh keine Ahnung habe. Sie sollen dem optischen Erscheinungsbild dienen.

D.h. sie sollen keine Züge beeinflussen. Dennoch möchte ich nicht, dass sie nur auf rot oder grün stehen. Ich würde sie daher gern mit der CS3 ansteuern und meine Fahrstraßen so programmieren, dass die Signale einfach mitgeschaltet werden oder ich sie auf Knopfdruck umstellen kann.

Und die goldene Frage lautet: Welche Signale kann ich da verwenden bzw könnt ihr mir empfehlen?

Ich hoffe, ich muß dazu nicht zwangsläufig auf die Märklin Signale mit mfx Decoder zurückgreifen?! Die sehen zwar toll aus, gehen aber auch ordentlich ins Geld.

Danke im voraus für eure Hilfe.

Ps: Bitte keine Tipps ich solle doch mit PC steuern. Es bleibt bei der CS3

VG, Daniel


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 179
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#2 von vikr , 27.05.2022 23:26

Hallo Daniel,

Zitat von dawa789 im Beitrag #1
Ich würde sie daher gern mit der CS3 ansteuern und meine Fahrstraßen so programmieren, dass die Signale einfach mitgeschaltet werden oder ich sie auf Knopfdruck umstellen kann.
Das Schalten auf Knopfdruck machst Du wie analog einfach per Taster.
Wenn Du die Signale per CS3 schalten willst, brauchst Du pro Signal zwei Ausgänge eines Mehrfachdecoders. Wenn Du die Signale - im Kontext Deiner Fahrstrassen - irgendwie sinnvoll mitstellen willst, kannst Du das aus der Ereignissteuerung - per Stellbefehl an den Decoder - realisieren.

MfG

vik


dawa789 hat sich bedankt!
vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.083
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#3 von dawa789 , 28.05.2022 08:15

Hi vik,

vielen Dank.

Kann ich die Signale auch irgendwie direkt am Gleis anschließen, sodass ich mir die M83/84 (kann ich wieder nicht auseinander halten ) sparen kann?

Und gibt's auch Signal-Empfehlungen?
Bei C-Gleis und CS3 auch bei den Märklin Produkten bleiben...?


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 179
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#4 von Dynaletik , 28.05.2022 09:33

Hallo Daniel. Laut Anleitung der StartUp Signale kann man diese mit dem Schaltpult 72751 betreiben. Aber dann kannst Du sie nur von Hand schalten und nicht über das Gleisbild der CS3. Dafür kommst Du wahrscheinlich um Decoder wie den m84 nicht herum. Ggf gibts alternative Decoder die deutlich günstiger sind.
Ich nutze mfx-Signale, aber die sind wie schon bemerkt leider relativ teuer. Und just gestern habe ich mir einen Decoder zerschossen. Ein verborgener Signalmast hat wahrscheinlich kurzzeitig den Decoderausgang kurz geschossen, nun ist er ohne Funktion. Anruf bei Märklin bringt leider nur die Info: Den Decoder gibts nicht separat, nur das ganze Signal…


Grüße,
Chris


dawa789 hat sich bedankt!
Dynaletik  
Dynaletik
InterRegio (IR)
Beiträge: 103
Registriert am: 27.11.2017
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#5 von X2000 , 28.05.2022 09:39

Klassische Märklin Signale der 70xx/72xx Serie kann man auch sinnvoll mit einer im Fahrweg liegenden Weiche an einen Decoder anschließen. Zwei Magnetartikel schaffen die immer. Macht aber trotzdem Sinn sich mit der Signaltechnik bzw. den Arten zu beschäftigen und sinnvoll zu platzieren. Kostet auch auch nicht mehr.


Gruß

Martin


DiegoGarcia und dawa789 haben sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.271
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 28.05.2022 | Top

RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#6 von hu.ms , 28.05.2022 10:01

Zitat von dawa789 im Beitrag #1
Hallo zusammen,
Ich hoffe, ich muß dazu nicht zwangsläufig auf die Märklin Signale mit mfx Decoder zurückgreifen?! Die sehen zwar toll aus, gehen aber auch ordentlich ins Geld.


Wenn man beim decoder/signal nicht unbedingt auf mä besteht geht es auch günstiger:
viessmann signale licht/flügel kosten rd. 50 € Z.b. 4700.
Das sind dann die aktuellen filigranen signale mit integrierten decoder (weniger verkableungsaufwand).

Natürlich gibts auch die alten mä 7039/7188 günstig gebraucht. Sind eben nicht so filigran und die antriebskästen sollten versteckt werden. Für diese sind auch decoder K83 separat notwendig.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888
Fahre nicht nur mit der moba elektrisch sondern auch einen ID.3 mit strom vom dach:
100km für 2,30 € entgangene einspeisevergütung und natürlich emissionsfrei.


dawa789 hat sich bedankt!
hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.250
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.05.2022 | Top

RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#7 von HB-Mann , 28.05.2022 14:16

Hi, einer der günstigsten Lösungen dürfte ein analoges Märklin Signal sein. Diese Signale werden für etwa 10€ gehandelt und haben oft einen brauchbaren Zustand. Dazu kommt ein m83 oder eine entsprechende Alternative, z.B. von iek. Diese Decoder können 4 Signale ansteuern (je 2 Stellungen). Also etwa 5€ pro Signal. Macht je nach Verfügbarkeit 60 - 80€ für 4 Signale die über die CS3 angesteuert werden.


beste Grüße

Heiko


dawa789 hat sich bedankt!
HB-Mann  
HB-Mann
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 01.05.2005
Gleise C und K Gleis
Steuerung Digital


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#8 von vikr , 29.05.2022 09:28

Hallo Daniel,

Zitat von dawa789 im Beitrag #3
Kann ich die Signale auch irgendwie direkt am Gleis anschließen, sodass ich mir die M83/84 (kann ich wieder nicht auseinander halten ) sparen kann?
Jein, auf dem Gleis liegen die Informationen für Loks und auch die Schaltbefehle für die Weichen und Signale. Damit ein Schaltbefehl - bei Anschluss des Signals ans Gleis - das Stellen des Signals bewirkt, benötigst Du einen Decoder, der den digitalen Befehl der CS3 z.B. in einen Stromstoss durch die richtige Spule eines alten analogen Signals umsetzt. Das Signal hat dann aber keinen Einfluss auf den Zug.
Die bei analogen Anlagen übliche Unterbrechung der Stromversorgung in einem isolierten Gleisabschnitt ist bei digital gesteuerten Anlagen obsolet, weil das Anhalten einer bestimmten Los über Fahrbefehle direkt von der Zentrale an den Decoder in dieser Lok erfolgt.
Falls das noch automatisch erfolgen soll, benötigst Du aber Rückmelder im Gleis, die der Zentrale mitteilen, dass und ggf. welche Lok jetzt anhalten soll. Dann wird es aber recht komplex und meistens per PC gelöst.

Eine Alternative sind Bremsabschnitte mit Bremsbausteinen oder Bremsgeneratoren, bei denen die Form der digitalen Gleisspannung in einem Abschnitt, der zu einem Signalabschnitt gehören soll, so verändert wird, dass der Lokdecoder von selbst (unabhängig von der Zentrale) erkennt, dass er die Lok - in Abhängigkeit von der aktuellen Signalstellung - abbremsen soll oder nicht.
Zitat von dawa789 im Beitrag #3

Und gibt's auch Signal-Empfehlungen?
Bei C-Gleis und CS3 auch bei den Märklin Produkten bleiben...?
Wie von Dir in der Überschrift beschrieben - "nur für die Optik" - haben die Signalmodelle bei digitalem Zugbetrieb eigentlich keine Funktion mehr, sondern die Signalstellung wird nur passend zum digital gesteuerten Zugbetrieb imitiert. Du kannst alle alten Signale verwenden, oder ganz neue, je nach Deinen Wünschen an das Modell getreue Aussehen und Deinen Geldbeutel. Für die eigentliche Funktion auf der digital gesteuerten Anlage sind sie nicht relevant, sondern machen das Gesamtbild als Modellbahn nur etwas stimmiger, genauso wie ein Dampfgenerator in einem elektrisch betriebenem Dampflokmodell.

MfG

vik


dawa789 hat sich bedankt!
vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.083
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 29.05.2022 | Top

RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#9 von Bodo , 29.05.2022 14:58

Hallo Daniel,

grundsätzlich hast Du mit der Anforderung, die Signale mit der CS3 anzusteuern, schon den höchsten Standard angesetzt. Damit ein Signal nett aussieht, braucht es zunächst nur ein paar Stücke Blech oder Kunststoff - ein solcher "Dummy" ist die preislich günstigste Variante. Soll eine Funktion dargestellt werden, ist darüber hinaus ein Formsignal beweglich und ein Lichtsignal mit Lampen auszustatten. Soll die Funktion von außen angesteuert werden, ist ein Antrieb oder eine elektrische Schaltung erforderlich. Und wenn das ganze per Digital-Signal erfolgen soll, dann ist ein entsprechender Digital-Dekoder notwendig.

Beim Preisvergleich musst Du nun immer berücksichtigen, was im Signalpreis schon drin ist ... ein Signal, welches komplett mit Dekoder und Flügelantrieb kommt, wird zwangsläufig erstmal teurer sein, als ein Lichtsignal, welches nur eine rote und eine grüne LED enthält. Aber das einfache Lichtsignal braucht dann eben zusätzlich die Technik, um es mit der CS anzusteuern, und das kann am Ende teurer werden, als direkt ein digitales Signal zu nehmen. Wenn Teile schon vorhanden sind (egal, ob Dekoder oder Signale), dann sieht die Rechnung natürlich anders aus.

Die (ur)alten Märklin-Signale (Form- und Lichtsignale) hatten immer den Kasten mit dem Doppelspulenantrieb für die analogen Stellpulte. Mit einem Magnetartikeldekoder (K83 u.ä.) lassen sie sich dann digital ansteuern. Diese Dekoder gibt es in vielen Ausführungen - nicht nur von Märklin. Ebenso gibt es Lichtsignaldekoder - weil reine Lichtsignale ja eigentlich gar keinen Magnetspulenantrieb brauchen ...

Je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, desto mehr Möglichkeiten tun sich auf - auch im Preis. In Deinem Fall wäre eine recht preisgünstige Lösung zum Beispiel ein preiswertes LED-Lichtsignal zusammen mit dem DIY-Dekoder auf Arduino-Basis (hier im Forum zu finden) - aber den gibt´s eben nicht "fertig aus der Box". Niemand wird Dir die für Dich günstigste Lösung nennen können, ohne genau zu wissen, welche Kenntnisse und Ansprüche vorhanden sind - die Zugbeeinflussung ist nur ein Aspekt des ganzen.

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


dawa789 hat sich bedankt!
 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.424
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung IB1 & CS2
Stromart Digital


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#10 von DiegoGarcia , 29.05.2022 16:33

Hallo Daniel,

wenn Du es einfacher haben willst als schon von meinen Vorschreiben beschrieben: ich habe mal auf
https://simpledigitallocomotive.hpage.co...l-umbauten.html

im untersten Abschnitt beschrieben: "Fahrstrombelegungszustand für Drehscheibenzufahrten" unter Verwendung von gepoltem monostabilen Relais. Ist evtl. auch was für Dich, z.B. um die Signalstellung von Blocksignalen oder Gleissperrsignalen zu variieren.

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


vikr hat sich bedankt!
 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.628
Registriert am: 15.04.2007


RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#11 von dawa789 , 29.05.2022 17:38

Vielen Dank allen für die zahlreichen Antworten!!

Bei DIY Lösungen bin ich raus aufgrund mangelnder technischer Kenntnis, Geduld und Zeit. Letztere investiere ich lieber in Landschaftbau etc

Nochmals danke, ich denke, mit irgendeiner der genannten Lösungen kann ich arbeiten.

Gruß Daniel

Edit btw: Sind in Epoche 6 noch Flügelsignale im Einsatz? :-)


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 179
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+

zuletzt bearbeitet 29.05.2022 | Top

RE: Signale nur für die Optik mit Märklin CS3 steuern

#12 von Bodo , 29.05.2022 20:44

Hallo,

Zitat von dawa789 im Beitrag #11
Edit btw: Sind in Epoche 6 noch Flügelsignale im Einsatz? :-)

eindeutig ja - allerdings täglich weniger . Es gibt immer noch vereinzelt Strecken, wo die Formsignale noch in Funktion stehen. Z.B. im Ahrtal bis letztes Jahr noch ... m.W. S-Bahnhof Ratingen-Ost (zumindest bis vor wenigen Jahren), Westerland auf Sylt (ist aber auch im Umbruch). Aber es sind halt Ausnahmen ...

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


dawa789 hat sich bedankt!
 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.424
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung IB1 & CS2
Stromart Digital


   

Gelber Edding auf schwarzem Kunststoff
Neue Trix 25194 EB 3200 Vectron der DSB ist da

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 213
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz