RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#76 von Schwanck , 02.07.2022 16:42

Moin,

heute lag in meinem Briefkasten die aktuelle Ausgabe 7/2022 der Zeitschrift Eisenbahn-Revue International, ERI Deutschland Ausgabe mit einem Bericht zu diesem Thema auf den Seiten 350, 351. Zitat des Schlußsatzes: "Bei Redaktionsschluss verdichten sich die Hinweise, dass die Unglücksursache möglicherweise bei ungenügender Instandhaltung (des Gleises)* zu suchen sein wird."

____
* Zusatz in Klammer von mir


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.617
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#77 von Hadasch , 03.07.2022 10:58

Da habe ich was gefunden: Das hier nach neuesten Meldungen betreffend Unfallursache, ist kein neues Problem!

Im Web: https://railwayportal.com/material/dena-spurhaltestange/

Im Klartext: Spurhaltebügel

Häufig kommt es vor, dass die Schwellen in Gleisen und Weichen bei Holz biologisch zerfallen oder bei Beton quer gebrochen sind. Dadurch können sie die aus dem Eisenbahnbetrieb resultierenden Querkräfte nicht mehr aufnehmen. Die geforderte und notwendige Spurweite zwischen den Schienen ist dann nicht mehr gewährleistet.

Um die Verbindung zwischen den Schienen aufrecht zu erhalten, wird im Gleisbau dafür eine Spurhaltestange oder ein Spurhaltebügel eingesetzt. Diese kostengünstige Methode sichert die Spurhaltefähigkeit in Gleisen und Weichen.

Die Spurhaltestange ist in jedem Schienenbereich universell einsetzbar. Durch die Länge ihrer Gewindestange ist auch die Verbindung zwischen den Backenschienen im vorderen Zungenbereich gegeben. Um den gesamten Zungen – und Backenschienenbereich abzudecken, können bei Bedarf auch längere bzw. kürzere Gewindestangen zum Einsatz kommen.

Technische Daten:

Gesamtgewicht des kompletten Spurhalters: ca. 27 kg
Länge der Standard-Gewindestange: 2,20 m (Änderungen bei Bedarf bzw. auf Anfrage möglich!)
Einsetzbar für folgende Profile: S49 / S54 / UIC 60 (andere Profile auf Anfrage)
Ihre Vorteile auf einen Blick:

Verlängert die Dauerhaftigkeit der eingebauten Gleis- und Weichenschwellen
Geringes Gewicht durch stählernde Bauteile, die in verzinkter Ausführung hergestellt werden
Eine reine Einbauzeit durch nur eine Person in ca. 15 Minuten ist möglich
Kostenreduzierung gegenüber einem entsprechenden Schwellenwechsel
Weitere Informationen finden Sie im Produktfolder.

Das Unternehmen DENA Stahlbau GmbH & Co. KG verfügt über alle notwendigen Zertifikate für qualitativ hochwertige und einsetzbare Produkte, insbesonders über das DB Zertifikat HPQ , Schweißwerk Klasse 2 nach DB AG RiLi 826.1021 sowie QS ISO 9001, ISO 14001.


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#78 von Hadasch , 03.07.2022 11:06

Da kommt noch ein Faktor hinzu, den man komplett vergisst:

Der Klimawandel!

Erhöhte Sommertemperaturen haben zur Folge, dass längsverschweißte Schienen, keine Dehnungsmöglichkeit besitzen. Dazu gibt es eine Wissenschaftliche Arbeit der Uni Innsbruck:

https://www.uibk.ac.at/verkehrssysteme/l...ruckversion.pdf

Zitat aus der Arbeit:

Beim längsverschweißten Gleis dem sog. LV-Gleis
müssen bedeutend höhere Kräfte aus Temperaturänderung sicher in den Oberbau
abgeleitet werden. Der maßgebende Einflussfaktor dafür ist der Querverschiebewiderstand
des Gleises. Da dieser auf Grund des inhomogenen und sich verändernden
Schotterbetts nicht berechnet werden kann, waren Messungen im Gleis notwendig um
diese entscheidende Einflussgröße zu bestimmen. In vielen Messkampagnen wurden
Querverschiebewiderstände mit eigens dafür konstruierten Messvorrichtungen direkt
im Gleis gemessen und in die Berechnungsverfahren eingearbeitet. Es ist gelungen,
Bedingungen zu beschreiben, die ein LV-Gleis auch in engen Bögen möglich machen.
Mein besonderer Dank gilt der ÖBB Infrastruktur AG für die Unterstützung und die
Möglichkeit Messungen im Gleis durchführen zu können.

Somit wiederum ein Puzzlestein mehr!

LG

Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#79 von DeMorpheus , 03.07.2022 11:55

Weder handelt es sich bei der Unfallstelle um einen engen Bogen, noch war es zum Zeitpunkt des Unfalls oder in den Tagen davor besonders warm.


Lasst doch bitte einfach wilde Spekulationen sein, für die es keine Anhaltspunkte gibt.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


Railwolf, Atlan, Michael Knop, drum58, Guppy6660, klein.uhu und ET 65 haben sich bedankt!
 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.626
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#80 von Petz1 , 03.07.2022 12:16

Zitat von DeMorpheus im Beitrag #79
Weder handelt es sich bei der Unfallstelle um einen engen Bogen, noch war es zum Zeitpunkt des Unfalls oder in den Tagen davor besonders warm.
Zwar tun sich durchgehend geschweißte Gleise in engeren Kurven leichter, ihre Längenänderungen wenn nötig auch durch geringfügiges Querverschieben der Schwellen zu kompensieren aber nachdem verschweißte Bahngleise auch in Regionen zuverlässig funktionieren wo die Temperaturunterschiede deutlich höher als hier ausfallen (z. B. Wüstengebiete Afrikas und Australiens) kann ich Hadasch´s Argumenten ebenfalls nicht zustimmen.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz1
InterCity (IC)
Beiträge: 923
Registriert am: 04.12.2020
Ort: Telfs
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#81 von lupus51 , 03.07.2022 13:25

hä,

mal langsam!

Hadasch hat diese Probleme in #78 doch ganz allgemein beschrieben,
KEINEN Bezug zum Unfallort hergestellt, oder ?

Jedenfalls habe ich davon Nichts gelesen !


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#82 von Petz1 , 03.07.2022 21:14

Ich würde mal doch mit Sicherheit davon ausgehen wollen das in die Gleisbettaufbau-, und Unterhaltsregeln der DB die entsprechenden, bereits jahrealten wissenschaftlichen Erkenntnisse längst eingeflossen sind.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz1
InterCity (IC)
Beiträge: 923
Registriert am: 04.12.2020
Ort: Telfs
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#83 von katzenjogi , 03.07.2022 22:08

Zitat von Petz1 im Beitrag #82
Ich würde mal doch mit Sicherheit davon ausgehen wollen das in die Gleisbettaufbau-, und Unterhaltsregeln der DB die entsprechenden, bereits jahrealten wissenschaftlichen Erkenntnisse längst eingeflossen sind.


Davon könnte man eventuell bei Neubaustrecken ausgehen, aber ganz sicher nicht bei Bestandstrecken. Und natürlich muss es sich auch immer rechnen. Bei fast allen Unfällen mit technischer Ursache ist letztendlich Geiz das Hauptproblem gewesen. Aber so ist es nun mal, wenn man nicht das beste Angebot wählt, sondern das günstigste....


piefke53 hat sich bedankt!
 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.533
Registriert am: 13.04.2007


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#84 von lupus51 , 03.07.2022 23:25

nabend
also ich frag mch als Bauingenieur, der mit Auschriebuungen viel zu tun hatte,
wer har das vermanscht !?`
wie läuft sowas bei der DB ?
Es gibt doch auch Normen usw. ?
oder wurde alles freihändig vergeben ?


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#85 von Schwanck , 04.07.2022 09:04

Zitat von lupus51 im Beitrag #84
nabend
also ich frag mch als Bauingenieur, der mit Auschriebuungen viel zu tun hatte,
wer har das vermanscht !?`
wie läuft sowas bei der DB ?
Es gibt doch auch Normen usw. ?
oder wurde alles freihändig vergeben ?


Moin Rhoenwolf,

über die Struktur und die Aufgabenverteilung kannst du dich im Internet über Google mit "DB Netz AG" informieren.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.617
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 04.07.2022 | Top

RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#86 von Hadasch , 04.07.2022 09:51

Nun, ich habe gestern ca 10 Dissertationen zu dem Thema Schiene, Unterbau gelesen. Aus Österreich und Deutschland.
In Summe kann ich dazu noch einflechten:
Die Belastung der Schienen ist in den letzten 20 Jahren wesentlich erhöht worden.
Durch stärkere Loks, schwerere Waggons, höhere Achsdrücke, Schub (dadurch höhere Querkräfte) , höhete Außentemperaturen, und höhere Geschwindigkeit.
Der Unterbau wurde ebenfalls stärker belastet. Hier ist die Gleiswanderung in Querrichtung ein besonderes Thema. Radiale Wanderung. Schwellen bekamen Unterlagen oder Sohlen. Sie ermöglichen höhere Flächenpressung und besseren Halt gegen Wanderung in Querrichtung. Bewirkt aber gleichzeitig, dass die eingeleitete Energie nicht durch Formänderungsarbeit im Schotterbett vernichtet werden kann. Statt dessen treten höhere Schubspannungen in der Schwelle auf. Wenn sie es nicht aushalten, dann passiert genau das, was geschehen ist.
Wir sollten nur ins Gedächtnis rufen:
120 statt 100 km/h heiß 1,44 fache Querkraft.
150 statt 100 heißt 2.25 fache Querkraft.

LG

Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#87 von lupus51 , 04.07.2022 10:18

moin,

noch zu Struktur und Aufgabenverteilung :

Da es sich bei DB Bahn AG und DB Netz AG Nicht um Behörden handelt -
diese würden ja zur öffentlichen vollständigen Berichtserstattung verpflichtet sein -
brauchen sie rein gesetzlich Nichts zum Unglück zu sagen, oder irre ich mich da ?

Somit werden wir bzw die Presse nur erfahren, was sie rausgeben wollen..
und externe beauftrage Firmen sind Zulieferer, die mit Auftragsentzug und Sanktionen rechnen müßten,
würden sie den Whistleblower spielen..


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#88 von Hadasch , 04.07.2022 10:46

Ich denke, dass es nicht ganz so ist, dass diese AG's keine Informatonspflicht haben. Die Aktionäre haben das Recht, es zu verlangen. Spätestens bei der Hauptversammlung! Wer die Aktionäre sind, keine Ahnung.
Nichts desto trotz, lässt sich die Tatsache des Unfalls nicht leugnen.
Die Kunden haben auch Rechte! Mühsam zum Teil, doch es gibt Rechte.
Schon seit vielen Jahren kenne ich Lokführer der ÖBB, die Übertstellungrn von 1044 ins DB Netz machten. Jeder kritisierte den schlechten Streckenzustand. Es ist bei Gott nichts Neues.
Technische Fakten lassen sich auch nicht leugnen.
Es ist oft nur bewundernswert wie viel Energie ins Kaschieren und Leugnen gesteckt wird.
Ich hoffe nur für alle Menschen, dass die Verantwortlichen auch Verantwortung wahrnehmen!

LG

Hadasch


BenWah46 hat sich bedankt!
 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#89 von Railwolf , 04.07.2022 13:01

So langsam wird der Thread hier steuerpflichtig wegen Spekulation.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.526
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#90 von Petz1 , 04.07.2022 18:15

Dafür gibt es aber keine finanzpolitische Grundlage... Und solange man eine Spekulation möglichst fachlich oder logisch nachvollziehbar begründet durchführt sehe ich auch nichts Negatives darin. Auf derselben Basis arbeiten ja auch die Ermittlungsbehörden um nach und nach alles auszuschließen das offensichtlich nicht in causalem Unglückszusammenhang steht um damit die Untersuchungen durch Eingrenzung zu beschleunigen.
Abgesehen davon finde ich es durchaus interessant das damit nachzulesen bleibt wessen Gedankengänge in die richtige Richtung wiesen und wer eher nicht eine Detektivlaufbahn ins Auge fassen sollte...


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


hmmueller und Hadasch haben sich bedankt!
 
Petz1
InterCity (IC)
Beiträge: 923
Registriert am: 04.12.2020
Ort: Telfs
Spurweite H0
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 04.07.2022 | Top

RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#91 von E16-06 , 04.07.2022 19:19

Hallo zusammen,

Zitat von lupus51 im Beitrag #87
Da es sich bei DB Bahn AG und DB Netz AG Nicht um Behörden handelt -diese würden ja zur öffentlichen vollständigen Berichtserstattung verpflichtet sein -brauchen sie rein gesetzlich Nichts zum Unglück zu sagen, oder irre ich mich da ?


Selbst wenn die DB Bahn AG und DB Netz AG nichts zum Unfallhergang sagen wollten, öffentlich wird es allemal.
Das macht dann nämlich die BEU (Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung), und auf deren Homepage kann jeder die Untersuchungsberichte einsehen.
(Das online einsehbare Archiv geht zurück bis zum Unfall von Brühl im Jahr 2000.)

Grüße,
Stephan


silv1971, ET 65, Petz1, Michael Knop, Railwolf und Remo Suriani haben sich bedankt!
E16-06  
E16-06
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert am: 11.06.2020
Ort: Baden-Württemberg


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#92 von Atlan , 05.07.2022 18:39

Zitat von lupus51 im Beitrag #87
moin,

noch zu Struktur und Aufgabenverteilung :

Da es sich bei DB Bahn AG und DB Netz AG Nicht um Behörden handelt -
diese würden ja zur öffentlichen vollständigen Berichtserstattung verpflichtet sein -
brauchen sie rein gesetzlich Nichts zum Unglück zu sagen, oder irre ich mich da ?




Hallo,

zwar bin ich kein Anwalt, aber dass ein Unternehmen, egal ob in privaten Händen oder in staatlichen, bei solchen Ermittlungen nichts zu sagen braucht, glaube ich eher nicht. Wenn der Staatsanwalt an der Türe klopft, sind Unternehmen durchaus zur Mitwirkung verpflichtet. Die einzelne Person eines Unternehmens hingegen kann die Aussage verweigern. Soweit zumindest meine laienhafte Kenntnis.


Gruß Manni


Atlan  
Atlan
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.05.2009
Ort: Rheinland
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#93 von urmel64 , 06.07.2022 15:29

Gestern bei Report (TV) ein sehr interessanter Beitrag zu diesem Thema (Oberbau, Verantwortung von gut bezahlten Personen auf schlecht bezahlte übertragen um einen Sündenbock präsentieren zu können - Quelle: Report)
Ich verlinke hier nicht, Googeln sollte jeder Interessierte können


entgleisungsfreie Grüße
urmel64

für alle, denen der Nickname zum Ansprechen nicht ausreicht, nennt mich halt wie ihr wollt. Auch Klarnamen müssen nicht immer solche sein.


 
urmel64
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Rodgau (Home of the Monotones)
Spurweite H0, N, 0, G
Stromart DC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#94 von BR180 , 06.07.2022 16:16

Zitat von urmel64 im Beitrag #93
Gestern bei Report (TV) ein sehr interessanter Beitrag zu diesem Thema (Oberbau, Verantwortung von gut bezahlten Personen auf schlecht bezahlte übertragen um einen Sündenbock präsentieren zu können - Quelle: Report)
Ich verlinke hier nicht, Googeln sollte jeder Interessierte können


Verlinken wäre schneller gegangen, als diesen blö... Satz zu schreiben.
Was habe ich durch Google gelernt. Report TV ist ein polnischer Fernsehsender, das sind die ersten drei Ergebnisse bei mir.
Das vierte Ergebnis ist Report ORF.
Auch 50 weitere Ergebnisse von Google führen nicht zum Ziel.
Danke für nichts.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.287
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#95 von Atlan , 06.07.2022 17:30

Zitat von BR180 im Beitrag #94
Zitat von urmel64 im Beitrag #93
Gestern bei Report (TV) ein sehr interessanter Beitrag zu diesem Thema (Oberbau, Verantwortung von gut bezahlten Personen auf schlecht bezahlte übertragen um einen Sündenbock präsentieren zu können - Quelle: Report)
Ich verlinke hier nicht, Googeln sollte jeder Interessierte können


Verlinken wäre schneller gegangen, als diesen blö... Satz zu schreiben.
Was habe ich durch Google gelernt. Report TV ist ein polnischer Fernsehsender, das sind die ersten drei Ergebnisse bei mir.
Das vierte Ergebnis ist Report ORF.
Auch 50 weitere Ergebnisse von Google führen nicht zum Ziel.
Danke für nichts.


Hallo Maurice,

vielleicht solltest du etwas mehr öffentlich-rechtlichen Rundfunk konsumieren, dann wüsstest du auch, wonach du genau suchen musst. Bei mir war es direkt der erste Treffer:

https://www.swr.de/report/deutsche-bahn-...dpus/index.html


Gruß Manni


K.Wagner, urmel64, piefke53 und ET 65 haben sich bedankt!
Atlan  
Atlan
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.05.2009
Ort: Rheinland
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#96 von BR180 , 07.07.2022 17:43

Zitat von Atlan im Beitrag #95
Zitat von BR180 im Beitrag #94
Zitat von urmel64 im Beitrag #93
Gestern bei Report (TV) ein sehr interessanter Beitrag zu diesem Thema (Oberbau, Verantwortung von gut bezahlten Personen auf schlecht bezahlte übertragen um einen Sündenbock präsentieren zu können - Quelle: Report)
Ich verlinke hier nicht, Googeln sollte jeder Interessierte können


Verlinken wäre schneller gegangen, als diesen blö... Satz zu schreiben.
Was habe ich durch Google gelernt. Report TV ist ein polnischer Fernsehsender, das sind die ersten drei Ergebnisse bei mir.
Das vierte Ergebnis ist Report ORF.
Auch 50 weitere Ergebnisse von Google führen nicht zum Ziel.
Danke für nichts.


Hallo Maurice,

vielleicht solltest du etwas mehr öffentlich-rechtlichen Rundfunk konsumieren, dann wüsstest du auch, wonach du genau suchen musst. Bei mir war es direkt der erste Treffer:

https://www.swr.de/report/deutsche-bahn-...dpus/index.html


Tu ich ja, aber nicht mit Google und meinem Laptop, sondern mit meinem Fernseher.
Danke für den Link, seh ich mir am WE an, bin heute knapp dran


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.287
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 07.07.2022 | Top

RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#97 von lupus51 , 07.07.2022 20:07

n'abend,

will ja nicht rechthaberisch sein,
aber hatte wohl von Threadanfang an weitgehend die "richtige Nase", was den Umgang des DB-Konzerns mit
den Zuständen einerseits und der Öffentlichkeit andererseits betrifft..

gestern war ich von Fulda nach Würzburg mit 9-Euro-Ticket unterwegs..es wird heftig gebaut und über 30km Langsamfahrt
mit ca 50km/h..teils auch mit Doppelstockwagen (FD-Schlüchtern) , aber die wurden immer gezogen..beruhigend !


Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


 
lupus51
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 17.09.2019
Homepage: Link
Ort: 36145 Hofbieber
Gleise 2 Anlagen : H0 digital und N analog
Spurweite H0, N
Steuerung manuell
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#98 von urmel64 , 08.07.2022 14:40

Zitat von BR180 im Beitrag #96

Tu ich ja, aber nicht mit Google und meinem Laptop, sondern mit meinem Fernseher.
Danke für den Link, seh ich mir am WE an, bin heute knapp dran


Und weil ich das auch mache und den Link nicht kannte sondern die Sendung, habe ich halt nicht verlinkt.
Hätte auch schreiben können "gehe nach gestern und schaue Report im Ersten"


entgleisungsfreie Grüße
urmel64

für alle, denen der Nickname zum Ansprechen nicht ausreicht, nennt mich halt wie ihr wollt. Auch Klarnamen müssen nicht immer solche sein.


 
urmel64
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Rodgau (Home of the Monotones)
Spurweite H0, N, 0, G
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.07.2022 | Top

RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#99 von Manolo , 08.07.2022 15:17

Zitat von urmel64 im Beitrag #98

Und weil ich das auch mache und den Link nicht kannte sondern die Sendung, habe ich halt nicht verlinkt.
Hätte auch schreiben können "gehe nach gestern und schaue Report im Ersten"

Also hast du den Beitrag auch am Fernseher geschrieben, oder wie?


VG Manuel


 
Manolo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 10.09.2010
Ort: Süddeutschland


RE: Bahnunglück vor ner Woche in Südbayern

#100 von ET 65 , 08.07.2022 15:45

So sieht das am Gleis aus, wenn ein Zug darüber fährt:



Noch Fragen?

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


Ulli, piefke53, lupus51 und Theo W haben sich bedankt!
 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.232
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


   

Die Wassertalbahn in Rumänien
Unbekannter Güterwagen (Uappns)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 194
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz