Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#1 von rocky mountaineer , 23.06.2022 18:14

Hallo,

die Achslagerung an meinem schönen Roco VT 11.5 (Helvetia) ist derart bescheiden und ein Ärgernis sondersgleichen (Achsen werden verloren etc.).
Hat jemand Erfahrungen mit dem Nachrüsten solcher Buchsen für spitzengelagerte Achsen in Kunststoff? Was gilt es zu beachten? Es gibt solche mit und ohne Kragen.

Danke für alle Antworten uind Ratschläge.
Grüße aus Unterfranken

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.06.2022 | Top

RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#2 von X2000 , 23.06.2022 18:21

Ja, aber nur schlechte. Läuft Roco nicht schon in Metall? Abschmieren.


Gruß

Martin


rocky mountaineer hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.147
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#3 von rocky mountaineer , 23.06.2022 18:39

Zitat von X2000 im Beitrag #2
Ja, aber nur schlechte. Läuft Roco nicht schon in Metall? Abschmieren.

Der Zug ist 30 Jahre alt und die Achsen werden durch labberige "Feder"bleche mehr schlecht als recht im Kunststoffdrehgestell gehalten.
Abschmieren nützt da gar nichts!
Gruß
Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#4 von jogi , 23.06.2022 19:34

Hallo , jogi hier



Sieht das Drehgestell so aus?



Das gestrichelte hat nix damit zu tun, war für was anderes.

Dann lassen sich die Bleche doch nachbiegen.


Viel Erfolg


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


X2000 und rocky mountaineer haben sich bedankt!
jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.818
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#5 von X2000 , 24.06.2022 09:22

Zitat von rocky mountaineer im Beitrag #3
Zitat von X2000 im Beitrag #2
Ja, aber nur schlechte. Läuft Roco nicht schon in Metall? Abschmieren.

Der Zug ist 30 Jahre alt und die Achsen werden durch labberige "Feder"bleche mehr schlecht als recht im Kunststoffdrehgestell gehalten.
Abschmieren nützt da gar nichts!
Gruß
Joern



Dann eben justieren. Wo ist das Problem? Das ist doch schnell erledigt. Mit Messingbuchsen wird das schwieriger.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.147
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#6 von rocky mountaineer , 24.06.2022 11:12

Zitat von jogi im Beitrag #4
Sieht das Drehgestell so aus? Das gestrichelte hat nix damit zu tun, war für was anderes.Dann lassen sich die Bleche doch nachbiegen.

Danke für Deine Antwort. Ja, so sieht das Drehgestell aus, nur daß ich Wechselstromradsätze habe.
Natürlich lassen sich die Bleche nachbiegen - oder X2000 meint
Zitat von X2000 im Beitrag #5
Dann eben justieren. Wo ist das Problem?

- nur die Rückstellkraft dieser als "Federn" dienenden Bleche ist derart gering, daß sie ihrem eigentliche Zweck, die Achsen in Position zu halten, nur sehr unvollkommen nachkommen können. Bei der kleinsten Störung fliegen die Achsen aus ihrer Lagerung in den Federn heraus.
Ich habe Jahre damit zugebraht, die Achsen wieder einzusetzen . Bei einer zehnteiligen Garnitur mit zwei motorisierten Triebköpfen und LED-Zuginnenbeleuchtung (mit den entsprechenden elektrischen Verbindungen) ist das ziemlich nervig und läßt einen den Spaß an diesem schönen Zug vergehen.
Ich habe an an diese oder ähnliche Buchsen gedacht Buchsen mit Kragen. Durch den Kragen sollte eine parallele Ausrichtung leichter möglich sein.
Für weitere Kommentare oder Lösungsvorschläge bin ich dankbar.
Viele Grüße

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#7 von alexus , 24.06.2022 11:20

Hallo Joern

Ich habe diesen Zug auch auf meiner Teppichbahn, aber nur 7teilig und mit einem (Glockenanker) Motor, und auf 6 Pol. Kupplungen umgerüstet.
Und du hast recht, irgendwas war da mit den Drehgestellen, wenn du etwas Geduld (ich weiß, der Zug soll fahren) hast, schaue ich heute Nachmittag mal nach (sofern das Wetter mir keinen Strich durch die Rechnung macht, mein Kleiner, Avatar, wird da etwas schwierig).


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


rocky mountaineer hat sich bedankt!
 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.803
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#8 von alexus , 24.06.2022 15:10

Hallo Joern

So, nachdem meine 50kg Berner wieder beruhigt sind (riesige Angst vor Gewitter) hab ich mal von einem Wagen die Drehgestelle abgenommen und zerlegt. Ist sowieso fällig weil eine der durchlaufenden Leitungen gebrochen ist.

Eigentlich sind diese Drehgestelle eine geniale Konstruktion, Lagerung der Achsen in Metall was dann gleich zur Stromabnahme (bei AC Gleismasse) verwendet wird. Und mit einer minimalen Schmierung laufen die Achsen sehr leicht.
Erst mal ein Überblick:

(Die Räder werden noch geputzt)
Jetzt komplett zerlegt:

Die Achshaltewinkel sind nur von oben in die Drehgestelle eingesteckt und werden in kegelförmigen Vertiefungen (Achslager) im Kunststoffteil fixiert und damit von außen abgestützt.
Idealerweise sind die Metallplatten und der Kunststoffrahmen innen plan. Und das war bei mir das Problem, ich vermute durch Alterung haben sich die Kunststoffteile ein wenig nach außen gebogen und boten den Metalleinlagen nicht mehr genügend Halt. So konnten sich die Metalleinlagen verschieben und die Achsen fielen fast heraus.
Durch Erhitzen (Wasserbad, fast kochend) konnte ich die Teile etwas nach innen biegen, fast eben. Dadurch halten die ausgeformten Kegel der Metalleinlagen wieder in ihren Vertiefungen im Kunststoff.
Die Metallbleche sind mit 0,5mm Materialstärke schon relativ stark.

Zur Lagerung der Achsen ist es jetzt so eingestellt das beide Achsen nur minimales (0,1-0,2mm, fast nicht spürbar) Seitenspiel haben und die Lagervertiefungen sind mit einem ganz kleinen tropfen ATF-Öl (mein Universalmittel) geschmiert. So laufen nur die Drehgestelle (von der grauen Plastik Märklin Aufgleishilfe auf M-Gleis) rund 1m weit, länger ist das Testgleis nicht. Und herausfallen können die Achsen auch nicht mehr.

Ich hoffe es hilft.

Tante Edit: Habe mir mal das Metall genauer angeschaut, das scheint mir bereits Phosphor- bzw. Lagerbronze zu sein, von der Farbe her. Also sogar besser als Messing.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


rocky mountaineer hat sich bedankt!
 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.803
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2022 | Top

RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#9 von rocky mountaineer , 24.06.2022 16:13

Zitat von alexus im Beitrag #8
Idealerweise sind die Metallplatten und der Kunststoffrahmen innen plan. Und das war bei mir das Problem, ich vermute durch Alterung haben sich die Kunststoffteile ein wenig nach außen gebogen und boten den Metalleinlagen nicht mehr genügend Halt. So konnten sich die Metalleinlagen verschieben und die Achsen fielen fast heraus.
Durch Erhitzen (Wasserbad, fast kochend) konnte ich die Teile etwas nach innen biegen, fast eben. Dadurch halten die ausgeformten Kegel der Metalleinlagen wieder in ihren Vertiefungen im Kunststoff.
Die Metallbleche sind mit 0,5mm Materialstärke schon relativ stark

Hallo Alexander,
vielen Dank für Deine Antwort.
Genau das ist das Problem: Die Metalleinlagen haben keinen Halt/Gegendruck mehr durch das Kunststoffteil.
Das mit dem "Wasserbad" ist eine prima Idee, werde ich auch versuchen.
Wie bist Du vorgegangen? Haben sich die K-Teile allein gerichtet (nennt man wohl "chemisches Gedächtnis") oder hast Du diese während des Erkaltens irgendwie fixiert/eingespannt? Wie lange hast Du sie "gebadet"?
Viele Grüße aus U-Franken

Joern

P.S.
Du schreibst, daß Du 6-polige Kupplungen einsetzt. Die von digital-bahn.de? Die habe ich auch. Gab anfangs jede Menge Probleme mit dem Lösen der Steckverbindungen. Aber ich bin dem Ratschlag gefolgt und habe die Steckermuffen außen mit etwas Lack versehen. Durch diese geringe Maßänderung ist Ruhe eingekehrt. Glockenankermotore habe ich auch eingesetzt, von SB-Modellbau.

P.P.S.
Wo ist das südlichste Allgäu? Bin schon oft in Nesselwang gewesen. Wunderschöne Gegend.


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2022 | Top

RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#10 von alexus , 24.06.2022 17:38

Hallo Joern

Das südlichste Allgäu ist da wo es dann nicht mehr weitergeht, der südlichste Zipfel von Deutschland, Oberstdorf. Nesselwang ist auch sehr schön, hatte da vor Jahrzehnten (vielen) eine Freundin, vor der besten Ehefrau von allen.

Nein, die Kunststoffteile gehen durchs erwärmen nicht von alleine zurück, ich hab immer 1 erhitzt (so 4-5min, bis die Teile durchgängig heiß waren, ohne die Metalleinlage) und dann in einer Halterung (Mittelteil des Drehgestellrahmens ausgespart, aus Platinenresten) in einen kleinen Schraubstock gespannt und etwas weiter als paralell zugedrückt, etwa 1/2 bis 3/4 mm weiter. Nachdem alles abgekühlt war wieder ausgespannt,dann hat das meist gepasst. Der Vorgang lässt sich aber wiederholen, vorsichtig herantasten.

Aber VORSICHT, nicht zu stark auf die nachgebildeten Achslager drücken, darunter ist das Material recht dünn und sonst passen die Metallachslager nicht mehr rein.

Ja, ich hab auch die Kupplungen von Digital-Bahn, Sven Brand, noch die erste Generation welche nicht an allen motorlosen Köpfen passte. Aber ich kann ja mit Metall arbeiten und hab mir das passend "gekloppt". Die Kupplungen halten bei mir eigentlich auch gut zusammen (bis alle Wagen gekoppelt sind, grrrrrr) seitdem ich die Schleifer von Roco geändert habe.
Die Mistdinger passten auf älteren normalen 52xxger M-Gleis Weichen im Abzweig genau zwischen 2 Pukos und haben aufgrund ihrer sehr runden Form den ganzen Zug blockiert (dann hat es ihn regelrecht zerrissen). Ich hab dann flacher (ähnlich einer Parabelhälfte, wie Märklin Schleifer) gebogene Eigenbau-Schleifschuhe angebaut und den Schleifer vom motorlosen Kopf auf das hintere Drehgestell umgesetzt. Seitdem (einige Versuche, Kurzschluß am Chassi, Verklemmen auf Weichen, zu wenig Platz zum einfedern) fährt der Zug recht gut. Aber meistens ist er im Schiebebetrieb.
Für meine 7-teilige Einheit reicht ein Motor, auch sb-modellbau, aus, auch weil er durch die Reparatur der Wagendrehgestelle leicht läuft. Auch ist der ganze Zug auf LEDs umgebaut.
Ich darf gar nicht daran denken wieviel Zeit ich da rein gesteckt habe, ich glaube der war, mit Unterbrechungen, 2-3 Jahre eine Baustelle. Allerdings war ich da auch noch berufstätig.
Und jetzt ist in einen Wagen schon wieder ein Kabel an der Kupplung ab, meine durchgehende Gleismasse. Aber ich hab mir für die Kupplungen einen kleinen Tester (im Prinzip wie ein Wagen, mit je einer männlichen und weiblichen Kupplung und 4 LEDs) gebaut der mir dann wenigstens zeigt an welchem Wagen eine Unterbrechung ist. Damit gehts leichter. Was noch auf der "To do" Liste steht ist eine Kupplungshilfe die man aufs Gleis setzten kann um die Kupplungen gerade zu führen.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


klein.uhu und rocky mountaineer haben sich bedankt!
 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.803
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#11 von rocky mountaineer , 24.06.2022 18:32

Zitat von alexus im Beitrag #10
Ich darf gar nicht daran denken wieviel Zeit ich da rein gesteckt habe, ich glaube der war, mit Unterbrechungen, 2-3 Jahre eine Baustelle. Allerdings war ich da auch noch berufstätig.

Wie ich mich wieder erkenne!
Danke für Deine Tipps.
Viele Grüße

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#12 von rocky mountaineer , 26.06.2022 17:19

Hallo Alexander,

habe gerade nochmal Deine Posts adurchgegangen. Dabei ist mir aufgefallen, daß Du offenbar schon die neueren Drehgestelle hast.
Ich schicke mal Fotos, damit Du den Unterschied siehst:

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Das obere Bild zeigt die bei meinem TEE verbauten, "labberigen" alten Drehgestelle, darunter die wesentlich stabileren neuen, wie bei Dir. Ich glaube kaum, daß mit Deiner tollen Methode bei den alten viel auszurichten ist.Ich habe zwei von den neueren Drehgestellen, weil ich mir Jahre nachdem ich den Zug gekauft hatte, einen Wagen nachbestellt habe, da er beschädigt wurde.
Ich hätte eine Bitte und hoffe, daß sie nicht unverschämt ist: Kannst Du in den von Roco mitgelieferten Unterlagen noch feststellen, welche Artikelnummer so ein Drehgestell hat? Meine stimmen ja dann nicht mehr.
Wenn es preislich akzeptabel ist, denke ich mal darüber nach, Ersatz zu bestellen.
Bitte mach Dir aber auf keinen Fall irgendwelche Umstände.

Danke und viele Grüße

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#13 von alexus , 26.06.2022 18:39

Hallo Joern

Das ist ja "witzig", hätte nicht gedacht das es da 2 verschiedene Versionen gibt (super Fotos).

Anscheinend sind bei den alten Drehgestellen die äußeren Blenden in der Mitte mit den langen Zapfen auf das Mittelteil aufgesteckt. Wenn das nicht verklebt wurde ließe sich vieleicht da etwas zusammendrücken, wenn aber wirklich verklebt (und es schaut leider so aus) ist da Schicht im Schacht.

In der mir vorliegenden Ersatzteilliste sind auch die alten Drehgestelle abgebildet, Nr. 95527, Drehgestell komplett, Nr. für AC. Auch in dem bei Roco download, Vt 601 einsehbaren Ersatzteilblatt, Seite 4, sind die alten Drehgestelle abgebildet. Aber die Ersatzteilnr. ist eine andere, 101138.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


rocky mountaineer hat sich bedankt!
 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.803
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#14 von rocky mountaineer , 27.06.2022 13:52

Zitat von alexus im Beitrag #13
Anscheinend sind bei den alten Drehgestellen die äußeren Blenden in der Mitte mit den langen Zapfen auf das Mittelteil aufgesteckt. Wenn das nicht verklebt wurde ließe sich vieleicht da etwas zusammendrücken, wenn aber wirklich verklebt (und es schaut leider so aus) ist da Schicht im Schacht.


Hallo Alexander,
danke für Deinen Post.
Die Zapfen sind nicht verklebt sondern beweglich. Sie sollen wohl dazu dienen, daß die Außenwangen der Drehgestelle unabhängig voneinander geringfügig um eine horizontale Achse beweglich sind (ähnlich wie bei älteren 24 cm Märklin D-Zug/TEEwagen aus Blech). Wozu das gut sein soll erschließt sich mir nicht ganz, erhöht aber sicher das Risiko, die Achsen zu verlieren. Die Zapfen lassen sich auch zusammendrücken - aber da das rechte Maß zu finden ....

Viele Grüße und danke

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterCity (IC)
Beiträge: 509
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#15 von X2000 , 27.06.2022 15:05

Zitat von rocky mountaineer im Beitrag #14
Zitat von alexus im Beitrag #13
Anscheinend sind bei den alten Drehgestellen die äußeren Blenden in der Mitte mit den langen Zapfen auf das Mittelteil aufgesteckt. Wenn das nicht verklebt wurde ließe sich vieleicht da etwas zusammendrücken, wenn aber wirklich verklebt (und es schaut leider so aus) ist da Schicht im Schacht.


Hallo Alexander,
danke für Deinen Post.
Die Zapfen sind nicht verklebt sondern beweglich. Sie sollen wohl dazu dienen, daß die Außenwangen der Drehgestelle unabhängig voneinander geringfügig um eine horizontale Achse beweglich sind (ähnlich wie bei älteren 24 cm Märklin D-Zug/TEEwagen aus Blech). Wozu das gut sein soll erschließt sich mir nicht ganz, erhöht aber sicher das Risiko, die Achsen zu verlieren. Die Zapfen lassen sich auch zusammendrücken - aber da das rechte Maß zu finden ....

Viele Grüße und danke

Joern




Damit Gleisunebenheiten besser befahren werden können. Bei Märklin Blechgleis kommt das ja oft vor, dass die Schienen verbogen sind. Deshalb verliert aber kein Wagen die Radsätze.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.147
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Achslagerbuchsen aus Ms in Kunststoffdrehgestelle nachrüsten

#16 von mobaz , 27.06.2022 15:29

Moin, wenn man hier "BR 601" eingibt kommt folgendes raus:

https://www.roco.cc/de/service/sparepart...?p=y&ssp=BR+601

Dann nach unten scrollen und ein passendes PDF raussuchen. Dann kommt folgendes:

https://www.roco.cc/doc/ET/1/DE/63103_10191.pdf

Hier kann man dann das passende Teil raussuchen. Dann geht man wieder auf die Eingangsseite und gibt dort die Ersatzteilnummer ein:

https://www.roco.cc/de/service/sparepart...l?p=y&ssp=93207

Jetzt weis man, ob man weiter suchen muss oder ein passendes Teil gefunden hat, welches auch lieferbar ist.

Schönen Gruß
Maik


mobaz  
mobaz
InterCity (IC)
Beiträge: 566
Registriert am: 21.10.2007


   

RE: Alles in Blau: VT 11.5, mit Panoramadach, V300, E03 als Diesel, BR 05 Frontkabine als DB, E19 in Rheingoldfarben
Märklin ICE1 / ICE2 Magnetkupplung -- super einfaches und günstiges kuppeln der Wagen!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 41
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz