Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#1 von Zinc , 27.06.2022 15:23

Hallo Modellbau-Gemeinde:

eine Frage an die Soud-Spezialisten unter Euch:
Es gibt ja viele soundmäßig sehr gute Videos (z.B. bei Youtube) von Loks (Dampfloks, Krokodil, Ludmilla, BR's und viele andere).

Ich hätte gern gewusst, wie u. womit man diese 'Soundschnipsel' digitalisieren/zusammenschneiden und für einen selbst erstellten Sound nutzen kann, den man anschließend auf den Decoder auflädt.

Mir steht in Kürze ein MXULFA von ZIMO zur Verfügung. Mit diesem kann man ja Sounds auf einen entsprechenden ZIMO-Decoder aufspielen.
Grundsätzlich sind genügend gute Sounds z.B. bei Youtube, auf CD's o.ä. vorhanden.

Ich hätte gern nun gewusst, wie man es macht (how-to-do 1:1 Anleitung), da ich in der Richtung noch keine Erfahrung gesammelt habe.

Die individuellen Sounds interessieren hier sicherlich viele Mitglieder. Natürlich nur für den Privatgebrauch, nicht zum Verkauf!

Wäre schön, wenn jemand von Euch sich mal die Mühe macht und hier eine 1:1 Anleitung einstellt, wie das gemacht wird.

Vielleicht kennen sich je einige von Euch aus - danke im Voraus für Eure Tipps!

Gruß
Zinc


Zinc  
Zinc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 15.01.2022

zuletzt bearbeitet 27.06.2022 | Top

RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#2 von SYN-RST , 27.06.2022 16:32

Du brauchst natürlich erstmal ein Programm oder Web-Service, dass die Tonspur von YouTube abgreifen kann. Dazu gibt es diverse Tipps für Tools bei Computer-Bild oder Chip.de.


Beste Grüße

Elmar


Am Bahndamm hat sich bedankt!
 
SYN-RST
InterRegio (IR)
Beiträge: 192
Registriert am: 14.01.2020
Gleise A-Gleis mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21start
Stromart DC, Digital


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#3 von Harald , 27.06.2022 16:47

Hallo,

ich komme hiermit sehr gut klar:

Youtube mp3 Konverter

LG Harald


Volvivo hat sich bedankt!
 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.134
Registriert am: 14.05.2005


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#4 von dimitiger , 28.06.2022 12:01

Du kannst auch Audacity nehmen. Dort kannst du auch deine Soundspuren vermischen, schneiden und verfremden. Die fertige Projekte kannst du dann als z.B MP3 oder WAV speichern.

Du musst nur beachten, dass die Soundqualität trotzdem nicht ausreicht oder noch zusätzlich an die Lautsprecher eines Decoders angepasst werden muss.


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#5 von hu.ms , 29.06.2022 13:06

Ist mir viel zu aufwändig. Allein die anpassung an die motordrehzahlen, lastbetrieb, auslauf u.a.

Gebe lieber 15 € aus für fertige soundfiles von den spezialisten wie Matthias Henning, Alexander Meyer oder Leosoundlab.
Auch die sounds der decoderhersteller wie esu oder zimo in deren soundbibliotheken sind manchmal ganz brauchbar - insbes. die neueren 16bit.versionen.

Trotzdem würden mich eure ergebnisse von "eigenkompositionen" interessieren.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888
Fahre nicht nur mit der moba elektrisch sondern auch einen ID.3 mit strom vom dach:
100km für 2,30 € entgangene einspeisevergütung und natürlich emissionsfrei.


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.256
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 29.06.2022 | Top

RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#6 von Zinc , 30.06.2022 11:13

Fertige Sounds sind schon klar. Ich möchte dennoch mal versuchen, eigene Soundinterpretationen für einige Loks zu verwenden.
Sie sind dann mit Sicherheit auch individueller als die fertig gekauften.

Als Beispiel:
Nehmen wir z.B. eine Roco 1189 (Krokodil):
Zu den 'normalen' Sachen wie Motor anlassen, Bremsgeräusche, Motor unter Last usw. könnte man ja auch eine individuelle Ansage für Einfahrt/Ausfahrt der Lok programmieren.

Ansagebeispiel:
'Es fährt in 3 Minuten auf Gleis xxx in den (Haupt)Bahnhof x-x-x ein: Zug Nr. 1189 von xxxx über xxx nach xxxx'
Der Zug hat hier xxx Minuten Aufenthalt.

oder: 'wegen Defektes wird die Lok umgehängt/ausgetauscht. Wir entschuldigen uns für die dadurch entstehende Verzögerung Ihrer Weiterreise von ca. xxx Minuten' Danke dass sie mit der 'DB/ÖBB' reisen.'

(oder so ähnlich).

Sicherlich ist dies, wenn Ihr Komponenten (Bahnhof, Zugtypen/Nummern) Eurer Anlage in die Ansageprogrammierung einbezieht, viel interessanter als 'nur' fertig gekaufte Sounds?

Sagt mal, was Ihr davon haltet!

Das HOW-TO-DO solche Sounds selbst zu erstellen u. z.B. mit dem MXULFA auf den Decoder zu programmieren interessiert hier sicherlich viele Mitglieder hier.

Suche also immer noch eine 1:1 Anleitung wie man's macht (Sound (MP3 o.ä.) ---> MXULFA). Aber auch Sounds von ESU könnte man sicherlich verwenden.
Schaut mal in Youtube: Hier gibt es viele Sounds von Loks, die man zumindest in Teilen als Sound(schnipsel) für eine Modelllok verwenden könnte.

Auch von Lok's, wo eben KEINE fertigen Sounds angeboten werden.

Wie gesagt, von meiner Seite nicht für den kommerziellen Bedarf, sondern dann (falls erlaubt) hier kostenlos für alle zum Download hier im Forum. Einfach als Hobby!

Gibt's solch eine Sammlung von Sounds eigentlich hier schon?

Danke u. Gruß
Zinc


Zinc  
Zinc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 15.01.2022

zuletzt bearbeitet 30.06.2022 | Top

RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#7 von dimitiger , 30.06.2022 14:53

Zitat von Zinc im Beitrag #6
Fertige Sounds sind schon klar. Ich möchte dennoch mal versuchen, eigene Soundinterpretationen für einige Loks zu verwenden.
Sie sind dann mit Sicherheit auch individueller als die fertig gekauften.

Als Beispiel:
Nehmen wir z.B. eine Roco 1189 (Krokodil):
Zu den 'normalen' Sachen wie Motor anlassen, Bremsgeräusche, Motor unter Last usw. könnte man ja auch eine individuelle Ansage für Einfahrt/Ausfahrt der Lok programmieren.

Ansagebeispiel:
'Es fährt in 3 Minuten auf Gleis xxx in den (Haupt)Bahnhof x-x-x ein: Zug Nr. 1189 von xxxx über xxx nach xxxx'
Der Zug hat hier xxx Minuten Aufenthalt.

oder: 'wegen Defektes wird die Lok umgehängt/ausgetauscht. Wir entschuldigen uns für die dadurch entstehende Verzögerung Ihrer Weiterreise von ca. xxx Minuten' Danke dass sie mit der 'DB/ÖBB' reisen.'

(oder so ähnlich).

Sicherlich ist dies, wenn Ihr Komponenten (Bahnhof, Zugtypen/Nummern) Eurer Anlage in die Ansageprogrammierung einbezieht, viel interessanter als 'nur' fertig gekaufte Sounds?

Sagt mal, was Ihr davon haltet!

Das HOW-TO-DO solche Sounds selbst zu erstellen u. z.B. mit dem MXULFA auf den Decoder zu programmieren interessiert hier sicherlich viele Mitglieder hier.

Suche also immer noch eine 1:1 Anleitung wie man's macht (Sound (MP3 o.ä.) ---> MXULFA). Aber auch Sounds von ESU könnte man sicherlich verwenden.
Schaut mal in Youtube: Hier gibt es viele Sounds von Loks, die man zumindest in Teilen als Sound(schnipsel) für eine Modelllok verwenden könnte.

Auch von Lok's, wo eben KEINE fertigen Sounds angeboten werden.

Wie gesagt, von meiner Seite nicht für den kommerziellen Bedarf, sondern dann (falls erlaubt) hier kostenlos für alle zum Download hier im Forum. Einfach als Hobby!

Gibt's solch eine Sammlung von Sounds eigentlich hier schon?

Danke u. Gruß
Zinc



Hallo Zinc,

ich halte nichts davon, solche Ansagen bei einer Lok zu speichern. Macht wenig Sinn und kostet viel Speicherplatz. Funksprüche dagegen könnte man machen.
Denn die Ansagen würde ich immer über einen PC oder Soundgenerator unter der Anlage machen, weil diese sowieso zu einem Bahnhof gehören und nicht zu einer Lok. Und da kann man insbesondere mit einem PC diese Sounds sogar gut stückeln bzw. zusammensetzen, um fast wie in echt vernünftige Ansagen zu machen.


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#8 von Byteshark , 30.06.2022 15:09

Ich habe das mal angefangen, und zwar primär um eine "richtige" Tonleiter für die frühen Taurus zu machen. Es ist aber SEHR aufwendig, speziell wenn man die Sounds aus Videos oder Ähnlichem ziehen will. Die Lautstärke verändert sich zu leicht und Umgebungsgeräusche kommen störend hinzu. Auch ist es sehr trickreich die Samples so hinzubekommen dass sie ohne Störgeräusche in einer Schleife abgespielt werden können.

Darum habe ich dann nachher nur einige, für mich wichtige, Sounds gesampelt und verarbeitet.

Zum Aufnehmen und Verarbeiten nehme ich Audacity.

> Sicherlich ist dies, wenn Ihr Komponenten (Bahnhof, Zugtypen/Nummern) Eurer Anlage in die Ansageprogrammierung einbezieht,

Das mache ich aber nicht in die Loks (und damit nicht via Dekoder). Schließlich soll die Ansage ja am Bahnhof kommen und nicht aus einer Lokomotive - besonders so Dinge wie "ein Zug fährt ein" sind so realistischer. Außerdem ist der Platz in den Dekodern sehr begrenzt - auf einem PC ist beliebig viel Platz.
Die Texte habe ich mir dann via https://www.readspeaker.com/ vorlesen lassen und auch via Audacity aufgezeichnet.


- Carsten


 
Byteshark
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 23.04.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#9 von Zinc , 01.07.2022 10:42

Auch wieder wahr! Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht!
Ein aufnahmefähiger MP3-Player + Lautsprecher mit den Ansagen aus dem Bahnhof - kriege ich hin.

Dennoch möchte ich gernLokSound(s) gern selbst mal erstellen und denke, dass diese (für mich) interessanter u. indivdueller sind als die 'Standard' Sounds, die man bei den bekannten Programmierern kaufen kann.

Versuch macht klug. Danke für Eure bisherigen Tipps.

ps: Vielleicht hat/haben der/die Admin(s) hier ja (bei Bedarf) mal Lust, eine 'freie' Sounddatenbank für unser schönes Hobby einzustellen?
Würden ja ALLE hier von profitieren.

Gruß
Zinc


Zinc  
Zinc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 15.01.2022

zuletzt bearbeitet 01.07.2022 | Top

RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#10 von wolli101 , 01.07.2022 11:10

Hallo,

ich verwende das Programm GoldWave. Das kannst du dir als Testversion runterladen. Das Programm kann auch die Tonspur von Youtube auslesen. Allerdings musst du da mit dem Urheberecht aufpassen. Das Programm kann auch mp3 in wave umwandeln. Ich war nämlich auch schon mit einem aufnahmefähigen mp3-Player unterwegs. Bei ESU müssen die Dateien aber zwingend als wave vorliegen.

VG
Thomas


wolli101  
wolli101
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert am: 23.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#11 von Pirat-Kapitan , 02.07.2022 12:06

Zitat von Zinc im Beitrag #9

ps: Vielleicht hat/haben der/die Admin(s) hier ja (bei Bedarf) mal Lust, eine 'freie' Sounddatenbank für unser schönes Hobby einzustellen?
Würden ja ALLE hier von profitieren.


Moin,
wegen des Urheberrechts geht das höchstens für selbst gemachte Aufnahmen. da bezweifle ich, dass ausreichend gute Sounds zusammenkommen.
Auch gestatte ich mir Zweifel, ob es ausreichend Abnehmer dafür gibt, schließlich ist das Selbermixen von Loksounds nicht etwas, was jeder garten-/ Modellbahner beherrscht. Viele sind ja schon mit dem Programmieren von CVs überfordert.
Letztendlich wäre auch die Frage nach dem Sounddecoder (oder Soundmodul) zu stellen.

Nur meine 2 Groschen
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


BR180 hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.105
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Sound für Decoder selbst erstellen aus Youtube Lokvideos o.ä.

#12 von Hombre , 12.07.2022 20:13

Ich habe meiner BR 185 Schöfferhofer eine Schönwitz-Platine und einen Loksound V5 spendiert.
Das Soundprojekt ist jenes von ESU, welchem ich sowohl den Schöfferhofer Werbejingle, das legendäre "Ein Flasch von die Bier das soo schön geprickelt hat in meinem Bauchnabel" als auch den kompletten Werbespot hinzugefügt habe. Also 3 F-Tasten nur für den Spass sozusagen.

Noch im Bau:
https://youtu.be/Jb5HcR-MeIo

Fertig:
https://youtu.be/peQG5UE_SpA

Und - immer noch genügend Speicherplatz frei. Der V5 hat übrigens 128Mb.

LG
Bernhard

P.S. geschnitten hab ich auch mit Audacity, welches ich über 10 Jahre schon gerne nutze.


Loks aller Hersteller, vorwiegend selbst digitalisiert
ESU Lokprogrammer
JMRI mit SPROG IIv4


 
Hombre
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 28.01.2015
Homepage: Link
Ort: Graz / A
Gleise C Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 12.07.2022 | Top

   

Software zu Meldegleis zur Identifikation, Besetztmeldung
Geschwindigkeitskennlinie Märklindekoder 60760

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 102
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz