RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#26 von Gaergel , 22.09.2022 21:44

Leider ist auf den Achsen optisch bei einer gewissen Vergrößerung nichts zu erkennen. Das Zahngetriebe im Gehäuse läßt sich ohne von der Kardanwelle losgelöst zu sein nicht wirklich prüfen. Ich glaube, daß das wohl der nächste Schritt sein muss, wie zuvor schon angemerkt wurde....? Aber wie löst man das Drehgestell von der Kardanwelle? Vielleicht von oben? Gehäuse runter? Und dann das viele kleine Zeug dazwischen..... Ach ESU, so ein M......


 
Gaergel
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 29.06.2018
Gleise Märklin C- und M- Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#27 von Baumbauer , 23.09.2022 07:20

Servus

ja leider muß man die Lok zerlegen

das Ersatzteilblatt zeigt wunderbar das die Drehgestelle wie Roco ähnliche Clips haben, wodurch die Schnecke gesichert ist
Ohne zerlegen und händischen durchdrehen wird man es nicht feststellen können.

So schwierig ist es auch wieder nicht, da die Platine lange Kabel hat. ( lässt sich seitlich weg kippen )
Der Raucheinsatz und der Motor hat Druckkontakte da muß nichts abgelötet werden.

Die Einbaulage des Motors kennzeichnen wenn man nicht will das die Fahrtrichtung plötzlich nicht mehr mit der Beleuchtung zusammen passt.
Beim Ausbau die Kardangelenke ansehen ob dort nicht ein Grat sich befindet der ein Klemmen verursacht.

Die Schnecke ansehen ob da nicht was dazwischen klemmt oder ein Grat ist. Vor dem Zerlegen des Drehgestell die Schnecke mit der Hand drehen ob man einen Widerstand bemerkt.
Auch der Motor könnte einen defekt haben . Der muß sich sauber drehen lassen ohne ein Klemmen, Knarzen, schleifen oder Klopfen zu verursachen ( hatte ich schon an einer Brawa Lok, dort kratzte eine Lötfahne am Magneten )

wer sich solch eine Diagnose nicht zutraut wird wohl die Lok zu ESU senden müssen.
Irgendwo muß was zu finden sein das dieses Geräusch verursacht.

Habe mal die Ersatzteilliste als PDF angehängt.

Gruß

Manfred


www.modellbaum.de

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

power hat sich bedankt!
 
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 883
Registriert am: 13.06.2009
Homepage: Link
Gleise K-Gleis. Roco H0e
Spurweite H0, H0e, 1
Stromart AC, Digital


RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#28 von Stahlblauberlin , 23.09.2022 08:54

Geplatze Zahnräder sind optisch nur schwer zu erkennen wenn sie noch nicht richtig aufgebrochen sind. Da geht es um Hundertstel. Gerade bei den schwarzen Zahnrädern sieht man da nix, bei helleren Farben erkennt man den Riss sehr viel besser. Die roten Fahrwerke früherer Loks hatten ja ihren Grund.. Wenn du die Zahnräder wirklich auf einen Riss untersuchen willst muss du sie völlig reinigen (SR24...) und dann mit der Lupe jede Zahnlücke in Augenschein nehmen. So sieht man da nichts. Hab einen PIKO ICE3 der nach zwei Jahren im Schrank auch nur noch hoppelte, da war der Riss nur zu erkennen nachdem ich den weißen Kunststoff der Zahnräder mit etwas Tinte behandelt habe. Dann konnte man den hauchfeinen schwarzen Strich sehen.
Wenn ich richtig gelesen habe ist das Geräusch synchron zur Raddrehzahl, dann fällt Motor, Kardan und Schnecke aus. Die drehen ja viel schneller.
Die Zwischenzahnräder laufen frei auf den Achsen, da fehlt der Druck der sie platzen lassen könnte völlig.


Guppy6660, Michael Knop und Gaergel haben sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#29 von Michael Knop , 23.09.2022 10:10

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #28
Geplatze Zahnräder sind optisch nur schwer zu erkennen wenn sie noch nicht richtig aufgebrochen sind. Da geht es um Hundertstel. Gerade bei den schwarzen Zahnrädern sieht man da nix, bei helleren Farben erkennt man den Riss sehr viel besser. Die roten Fahrwerke früherer Loks hatten ja ihren Grund.. Wenn du die Zahnräder wirklich auf einen Riss untersuchen willst muss du sie völlig reinigen (SR24...) und dann mit der Lupe jede Zahnlücke in Augenschein nehmen. So sieht man da nichts. Hab einen PIKO ICE3 der nach zwei Jahren im Schrank auch nur noch hoppelte, da war der Riss nur zu erkennen nachdem ich den weißen Kunststoff der Zahnräder mit etwas Tinte behandelt habe. Dann konnte man den hauchfeinen schwarzen Strich sehen.
Wenn ich richtig gelesen habe ist das Geräusch synchron zur Raddrehzahl, dann fällt Motor, Kardan und Schnecke aus. Die drehen ja viel schneller.
Die Zwischenzahnräder laufen frei auf den Achsen, da fehlt der Druck der sie platzen lassen könnte völlig.



Hi,

grundsätzlich Richtig, aber (abgesehen von Radsynchron) ja auch ein Fremdkörper im Getriebe sein.


Ich halte aber auch geplatzte Zahnräder am Wahrscheinlichsten. Und da mit dem schlecht zu erkennen, ist auch vollkommen richtig - ohne Hilfsmittel (gute Lupe) und Reinigung geht da meist nichts, was das erkennen angeht.


Viele Grüße, Michael


Gaergel hat sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.987
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#30 von Gaergel , 23.09.2022 19:59

Hallo ihr Großartigen,
es sieht aktuell so aus, als könnte ich mir das aufwändige Zerlegen sparen. Eure Hinweise galten dankenswerterweise immer auch der präzisen Reinigung, um den Riss zu finden. Genau das habe ich zunächst bei den Radachsen mit den Zahnrädern gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass eine der Achsen längs gekerbt ist. Eines der beiden angetrieben Zahräder kann man also längs der Welle verschieben. Durch die Kerbungen ist dieses Zahnrad durch Verdrehen gesichert. Es kann also hin und her wandern. Und genau dort scheint das Prolem gewesen zu sein. Kein Zahnrad ist gebrochen oder geplatzt. Durch ordentliches Reinigen besonders dieser Welle und häufiges Hin- und Herschieben, habe ich Dreckpartikel entfernt, die das Zahnrad frequentiell in seiner seiner Wanderbewegung blockiert hatten. Jetzt läuft sie wieder, die V200 ohne Klopfgeräusch! Hoffentlich war es das. Vielen Dank allen. Durch eure Kommentare und Ratschläge bin ich dem Problem habhaft geworden. LG Gaergel


klein.uhu hat sich bedankt!
 
Gaergel
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 29.06.2018
Gleise Märklin C- und M- Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.09.2022 | Top

RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#31 von Wim , 23.09.2022 21:52

Hallo Gaergel,
Freut mich sehr zu hören daß Du die Ursache des Klopfens gefunden hast und hast beseitigtigen können.
Bestimmt schön wieder von der V200 in ruhigen Fahrt Genießen zu können ...
Auch ich habe neues: heute den Rad Ersatz bekommen von ESU
Meine Lok fähr gerade auch wieder, muß aber noch die Räder schwarz anmalen, sie sind in blankem Metal ausgeführt, werde morgen dies mal angehen ...
Viele Grüße, auch an alle anderen Beteiligten!
Wim


Wim  
Wim
Beiträge: 6
Registriert am: 18.09.2022
Ort: Rotterdam, NL
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart DC, Digital


RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#32 von Gaergel , 24.09.2022 09:24

Hallo Wim und all die anderen,
danke für die Rückmeldung. Ja es ist schön wenn die V200 von ESU wieder halbwegs geschmeidig ihre Runden drehen kann. Leider hatte ich mit meinem ESU-Fuhrpark in der Vergangenheit häufigen Ärger. Meine E94 habe ich zurückgegeben, nach drei erfolglosen Reparaturen durch ESU. Auch die schöne V60 macht nicht durchweg Freude, weil bei der die automatische Entkupplung nicht wirklich gut funktioniert und die zieht auch nicht viel weg. Das Problem gibt es aber auch manchmal bei Mätrix- Loks. Die ESU Loks bestechen durch ihr detailliertes Erscheinungsbild und die durchweg interessanten features, die bei Mätrix und anderen Firmen leider nicht immer zum Grundstandard gehören. Die V200 von ESU hat gezeigt, das es leider immer wieder Probleme mit der Mechanik und Laufkultur bei ESU zu geben scheint, wie ich es auch häufiger in anderen Threads gelesen habe. Schade, dass diese mechanischen Probleme wohl immer noch auftreten. Vielleicht sind die neueren Modellgenerationen stabiler und zuverlässiger geworden? Meine V200 hat von Anfang an ein recht lautes Betriebsgeräusch und springt oder hüpft leicht bei der Weicheneinfahrt. Als Modell selbst halte ich die V200 für eines der schönsten Modelle im allgemeinen Herstellerangebot und freue mich dann, wie sicher auch alle anderen Besitzer dieser Variante, wenn sie ohne Zicken im Bahnbetrieb ihre Runden dreht. Noch einmal vielen Dank an alle für die konstruktive Beteiligung an diesem Thread.
LG Gaergel


 
Gaergel
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 29.06.2018
Gleise Märklin C- und M- Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: ESU V 200 Nr 31333 klopfendes Fahrgeräusch

#33 von Schwedenzug , 24.09.2022 11:46

Moin!

Ein guter informativer Thema zu den ESU loks. :) Freue mich das es eine Lösung gab OHNE ersatz-teile, wenigstens für Gaergel! Für uns andere bleibt vielleicht ein paar ersats räder zu kaufen.

Meine vierte ESU 220 ist zeit gestern da! Die 220 012 hatte ich schon als Roco, aber die ESU sind soooo schön das Ich einfach eine update machen musste. Und schau da: Als Zahnräder der Treibachsen sind tatsächlich jetzt Messingräder angebaut! Das ist neu. Zeigt uns aber das ESU wirklich ein Problem damit habe.

Meine neue ESU 220 hat das neue update-sound und ist SUPER, und fährt komplett ohne probleme. Ich hoffe auch länger....
Zum Sound: Es ist verschiedene motor-geräusche der Motor 1 und 2 gespeichert. Macht sehr dynamischen sound!



/Martin.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!


Schwedenzug  
Schwedenzug
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.060
Registriert am: 03.11.2016
Ort: Göteborg, Schweden
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 24.09.2022 | Top

   

Märklin VT 08.5 39080
Märklin S-Bahn Wagen 4185/4184/4183 Kupplung gesucht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz