nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#1 von vps , 23.07.2022 10:00

Für einen Ganzzug für die Anlage meines Sohnes (auf YT BwGünthersbronn) habe ich einmal einige Zementsilowagen gealtert. Hier ist -wie bei allen hellen Güterwagen- besondere Vorsicht geboten, da zuviel Farbe meist das Bild und Wirkung negativ beeinflussen. Hier gilt wie bei zahlreichen dieser Arbeiten, "weniger ist mehr"! Ich habe zwar die Fotos auf meiner Terrasse gefertigt, aber leider bei nicht gerade ausreichender Beleuchtung.
























Um alle meine Ideen für die Modelleisenbahn umsetzen zu können, bräuchte ich mindestens ein zweites Leben.....
Ich betreibe Eisenbahn-Modellbau seit 1949

dumm, doof, Frageforum "DSO"!


 
vps
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert am: 17.08.2014
Ort: Land Heinrich des Löwen
Spurweite H0
Stromart DC


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#2 von rhbolli , 23.07.2022 11:14

gelöscht


BR180 hat sich bedankt!
rhbolli  
rhbolli
Beiträge: 8
Registriert am: 10.03.2019

zuletzt bearbeitet 02.09.2022 | Top

RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#3 von vps , 23.07.2022 12:04

das sind ja fahrbare Rostlauben........


Um alle meine Ideen für die Modelleisenbahn umsetzen zu können, bräuchte ich mindestens ein zweites Leben.....
Ich betreibe Eisenbahn-Modellbau seit 1949

dumm, doof, Frageforum "DSO"!


Dreispur hat sich bedankt!
 
vps
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert am: 17.08.2014
Ort: Land Heinrich des Löwen
Spurweite H0
Stromart DC


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#4 von BR180 , 26.07.2022 16:40

Zitat von vps im Beitrag #3
das sind ja fahrbare Rostlauben........

ich glaube, Du hast noch keine fahrenden Rostlauben gesehen, hier mal drei Beispiele
https://www.flickr.com/photos/don3rdse/21467288085
https://www.pinterest.de/pin/588353138806450750/
https://www.pinterest.de/pin/771593348647830926/


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.693
Registriert am: 27.12.2014

zuletzt bearbeitet 26.07.2022 | Top

RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#5 von ET 65 , 27.08.2022 08:48

Zitat von rhbolli im Beitrag #2
......
Hallo Olli,

ich hoffe, die Waggons sind auf dem Weg zum Reinigen oder ins AW. So rostrot sind diese für die sauber weißen und vor allem Eisenoxid-freien (das macht nämlich die rötliche Färbung) Zement- und Quarzsand- bzw. Quarzmehlsorten nicht mehr akzeptabel.

Zitat von vps im Beitrag #1
...

...


Und selbst bei den vor mir sehr geschätzten Arbeiten von vps, muss ich diesmal die Verschmutzung (eigentlich Überdeckung) der Quarzsandwagen als etwas zu viel "bemängeln". Quarzsand und Quarzmehl wird vom Regen problemlos weggewaschen. Das Kalkmehl oder der Zementstaub fängt richtig an zu kleben, wenn da Feuchtigkeit drankommt (weshalb die geschlossenen Waggons verwendet werden).

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.559
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#6 von Dago-Bert , 28.08.2022 16:00

ich bin beim Altern der Modellbahn noch in der Lernphase (im echten Leben hab' ich damit schon etwas Erfahrung )

Wie schon mal geschrieben, würden mich die Fotos der Originale sehr interressieren. Was wird wie umgesetzt, was weggelassen etc.
Die amerikanischen Rost-Extreme helfen da nicht wirklich, nicht ?

Am selben Tag sehen meine Versuche noch ganz gut aus, am nächsten Tag dann weniger bzw. es passt eigenlich gar nichts.


H0-2L, Win7, TC9-Silver, 4D-Sound, z-21+WlanMäuse, OpenDCC Zentrale, 16x OpenDCC Booster2, Eigenbau-Belegtmelder an S88, Eigenbau-Servoantriebe mit echter Rückmeldung der Weichenzungen


Dago-Bert  
Dago-Bert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 02.11.2018
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#7 von Dago-Bert , 28.08.2022 16:00

ich bin beim Altern der Modellbahn noch in der Lernphase (im echten Leben hab' ich damit schon etwas Erfahrung )

Wie schon mal geschrieben, würden mich die Fotos der Originale sehr interressieren. Was wird wie umgesetzt, was weggelassen etc.
Die amerikanischen Rost-Extreme helfen da nicht wirklich, nicht ?

Am selben Tag sehen meine Versuche noch ganz gut aus, am nächsten Tag dann weniger bzw. es passt eigenlich gar nichts.


H0-2L, Win7, TC9-Silver, 4D-Sound, z-21+WlanMäuse, OpenDCC Zentrale, 16x OpenDCC Booster2, Eigenbau-Belegtmelder an S88, Eigenbau-Servoantriebe mit echter Rückmeldung der Weichenzungen


Dago-Bert  
Dago-Bert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 02.11.2018
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#8 von BR180 , 28.08.2022 17:03

Zitat von Dago-Bert im Beitrag #6
ich bin beim Altern der Modellbahn noch in der Lernphase (im echten Leben hab' ich damit schon etwas Erfahrung )




Zitat von Dago-Bert im Beitrag #7

Die amerikanischen Rost-Extreme helfen da nicht wirklich, nicht ?


natürlich nicht, sie bezogen sich auf
Zitat von vps im Beitrag #3
das sind ja fahrbare Rostlauben........

Du mußt nach Vorbildfotos suchen, bei Zementsilowagen habe ich z.B. das gefunden
schöne leichte Spuren am oberen Ende des runden teils uns an den Fedrn und Radlagern.
https://www.bahnbilder.de/bild/deutschla...372010-vom.html
oder dieser, die Spuren sind gering, aber umgesetzt ins Modell lassen sie so ein Modell realistischer erscheinen.
https://www.bahnbilder.de/bild/ungarn~gu...-01oktober.html


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


Südrampe und Dago-Bert haben sich bedankt!
 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.693
Registriert am: 27.12.2014


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#9 von Dago-Bert , 31.08.2022 14:25

Hallo Maurice,

ich hab' da auch folgendes Problem: "wenn ich etwas suche, finde ich immer etwas Anderes"

Was ich meine ist, gerade bei Lokomotiven ist das Foto fast immer schräg von vorn oder hinten. Das sind alles schöne Fotos, zum Altern bräuchte man aber doch auch die Seitenansicht und dann Detailfotos direkt drauf etc. So suche ich z.B alle möglichen Drehgestelle im Detail, von Personen- und Güter-Wagons, Loks um ein Gefühl zu bekommen das dann auch 'frei Schnauze' zu machen. Bin aber bei tausenden Fotos schnell ' lost in time and space ...'

Bisher sieht das bei mir immer eher so aus als wäre Farbe drauf gekommen (ist ja logisch, es kam ja Farbe drauf ) und manchmal kommt ja auch in echt Farbe drauf. Klar sieht das besser aus als fabrikneu, aber nicht ansatzweise echt.

Wenn man zum Beispiel dein zweites Foto nimmt, der ungarische Zementwagent: in echt ist das 'meliert - schmutzig' , wenn ich das mit den Fotos der Modelle in diesem Thread vergleiche ?


H0-2L, Win7, TC9-Silver, 4D-Sound, z-21+WlanMäuse, OpenDCC Zentrale, 16x OpenDCC Booster2, Eigenbau-Belegtmelder an S88, Eigenbau-Servoantriebe mit echter Rückmeldung der Weichenzungen


Dago-Bert  
Dago-Bert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 02.11.2018
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 31.08.2022 | Top

RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#10 von BR180 , 31.08.2022 17:45

Zitat von Dago-Bert im Beitrag nurmal so nebenbei, Altern und Umgestalten eines Kesselwagens

Ich hab' da so meine Schwierigkeiten, oft sehe ich z.B. die Drehgestelle nicht richtig von der Seite oder man hat viel zu viele Details, bzw. wie setzt man das Gesamtbild stimmig um. (ohne 'ewig' Zeit aufzuwenden)
Gerade in den Anleitungen der Fachpresse zum Altern/Weathering finde ich vieles nicht gelungen ...


Wie versucht Du den ein Drehgestell zu altern?


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.693
Registriert am: 27.12.2014


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#11 von Dago-Bert , 01.09.2022 14:04

Das ist mir eben nicht klar.

Mein Stand bisher: Rost beinhaltet eigentlich immer mehrere Farbtöne (das fehlt doch bei den Wagons hier, nicht ?), das Federpaket ist immer stark betroffen (klar, Federstahl ist dafür affin).
Daneben sind lackierte Teile entweder matt-schmutzig oder fettig-schmutzig und teilweise gar nicht rostig, aber auch Schmutz hat oft auch gleichzeitig verschiedene Farben in Abstufungen.
Bitte nicht falsch verstehen, die Wagons hier sind schon recht gut, alle Achtung, aber zum Beispiel bei den Fahrzeugrahmen hier ist der Schmutz eher als 'Farbauftrag' zu sehen als daß sie schmutzig wirken.

Dann wie den Effekt 'abgeschattet oder vorspringend' darstellen ? Oft wird das mit 'Granieren' versucht, Wirkung ist besser als ohne, aber nicht überzeugend, eben 'unecht'.

Hättest du bitte ein oder einige gute "Vor-Bilder" für mich ?


H0-2L, Win7, TC9-Silver, 4D-Sound, z-21+WlanMäuse, OpenDCC Zentrale, 16x OpenDCC Booster2, Eigenbau-Belegtmelder an S88, Eigenbau-Servoantriebe mit echter Rückmeldung der Weichenzungen


Dago-Bert  
Dago-Bert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 02.11.2018
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#12 von BR180 , 01.09.2022 17:43

Mit Bildern kann ich nicht dienen, ich bin nicht zu hause. Internet nur über Handy, hab nicht so viel Datenvolumen.

Ich arbeite fast nur mit Pigmentfen, in Alcohol gelößt, aufgepinselt, trocknen lassen (ungeduld, mit Fön nachhelfen)
mit alter Zahnbürste wieder abbürsten, dann bleibt bei Drehgestellen nur ein bißchen in den Ecken hängen, kann man ja mit verschiedenen Färbtönen nacheinander durchspielen.

Hier ein Link zu von mir bearbeiteten Fahrzeugen.
https://us-modellbahn.net/forum/index.ph...ndere-umbauten/

Du mußt dir einfach die Vorbilder in ruhe ansehen, es gibt auch Bilder von der Seite
http://www.dybas.de/dybas/gw_allg/zuege/...ucs_9104361.jpg
oder nur leicht schräg, schönes Vorbild, das zwar Betriebsspuren hat, aber nicht wie eine Rostlaube aussieht
http://www.dybas.de/dybas/gw_allg/zuege/...acs_9326503.jpg


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


Dago-Bert hat sich bedankt!
 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.693
Registriert am: 27.12.2014


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#13 von Dago-Bert , 02.09.2022 15:54

Das ist es ja, möchte gerne genau hinsehen und etwas dazu lernen.
Deshalb meine Anregung bei Präsentationen von gealterten Fahrzeugen wenn möglich auch Originalbilder zu zeigen.

Heutzutage würde ich losziehen und selbst Detaifotos machen. Leider gibt es hier in der Region (ca. so groß wie Bayern) keinen Güterverkehr auf der Schiene. (eine einzige Nord-Süd-Linie mit Personentriebwagen und einem Ausweichgleis im Bahnhof) Der Staub hier ist entweder sehr hellgrau oder orange (Sahara) ansonsten keine 'Umweltverschmutzung'. Bei meist gutem Wetter ohne Niederschläge gibt es da kaum Ablagerungen.

Seit meiner Auswanderung aus Nürnberg (vor 23 Jahren) habe ich keinen Güterwagen mehr gesehen
Das war mir damals noch nicht klar, hatte da aber auch noch keine gute Kamera ...


H0-2L, Win7, TC9-Silver, 4D-Sound, z-21+WlanMäuse, OpenDCC Zentrale, 16x OpenDCC Booster2, Eigenbau-Belegtmelder an S88, Eigenbau-Servoantriebe mit echter Rückmeldung der Weichenzungen


Dago-Bert  
Dago-Bert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 02.11.2018
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: nurmal so nebenbei, Altern von Zementtransportwagen

#14 von BR180 , 02.09.2022 16:44

Ich orientiere mich nur an Vorbildern und versuche erst garnicht, sie sklavisch nachzuahmen.
Mein SOO 125109 (ex Pillsbury) sieht im Vorbild so aus
http://www.rrpicturearchives.net/srchThu...9&search=Search
CP Rail 5416 (ex KCS 671)
http://www.rrpicturearchives.net/showPicture.aspx?id=5373892
http://www.rrpicturearchives.net/locoPicture.aspx?id=26213


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.693
Registriert am: 27.12.2014


   

Tbis 871 - Es war einmal ein Insider Wagen 48167 ...
Dienstzug RailLab 3 , Mess und Steuerwagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz