nurmal so nebenbei, am Ende ihrer Tage

#1 von vps , 02.08.2022 18:01

Hier "schwebte" immer noch eine uralt Roco 1018 herum die auch nicht digitalisiert war. Also habe ich mich zunächst an das Werk gemacht und die Lok entsprechend für den Digitalbetrieb hergerichtet. Dazu musste vom Rahmen an einer Stelle ca. 5 mm abgefräst werden. Selbstverständlich kommt auf die von mir erbaute Anlage meines Sohnes (Bw Günthersbronn) keine Lok "schachtelfrisch auf die Platte". Nach meinem Hilferuf in einem Nachbarforum über den elektrischen Leitungsverlauf bei dieser Lok auf dem Dach, hatte ich einen wertvollen Hinweis erhalten und habe diesen bei dieser Lok gleich umgesetzt. Mich stören einfach Loks. deren Dachleitungen irgendwo in der Luft enden. Bei Ansicht der Fotos im Lokpark Ampflwang hat mich dann bewogen, eine Lok zu patinieren, welche kurz vor dem Ende ihrer Dienstzeit steht.


Leider kann man hier immer noch keine größeren Fotos einstellen, insofern bleiben meine Änderungen von der korrekten dachleitung "im Dunkeln"


Die elektrische Verbindungsleitung wurde an der richtigen Stelle nach empfunden. Den zusätzlichen Auftritt zum Haltegriff verschluckt das Foto








Hier die neu geschaffene Front der Lok......


Um alle meine Ideen für die Modelleisenbahn umsetzen zu können, bräuchte ich mindestens ein zweites Leben.....
Ich betreibe Eisenbahn-Modellbau seit 1949


 
vps
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 316
Registriert am: 17.08.2014
Ort: Land Heinrich des Löwen
Spurweite H0
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 03.08.2022 | Top

   

ROCO BR 012
Umbau V200 (Märklin 3021) auf HLA scheitert an Schrauben für Motorschild

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz