Teppichbahn - Verkabelung Rückmelder

#1 von apherren , 11.08.2022 16:12

Hoi Zäme

Ich bin ein H0/Märklin mit ESU Teppichbahner und suche für eine grössere Anlage (36 m2) ein Kabelkonzept für Rückmelder.

Ich setze eine Mischung von Schaltgleisen (Märklin 24994) und und isolierte Streckenabschnitte mit Kontaktgleisen (Märklin 24995) ein .

Zur Steuerung arbeite ich mit einer ESU (gesteuert durch iTrain) ECoS 50210, ECoSlink (für die Verlängerung des Buses), ECoSDetector für die Rückmelder und einige ECoSBoost ein. Zwischen den ECoSDetectoren und den Rückmeldern habe ich Distanzen bis zu maximal 2 Meter vorgesehen.

Im (verkleinerten) Versuch ist ein ziemlicher Kabelsalat (1:1 Verkabelung vom ECoSDetector zum Rückmelder) entstanden - hat aber gut funktioniert.

Ich suche nun nach einer Lösung, wie ich die Rückmelder effizient (=kein Kabelsalat, schnelle Installation) an die ECoSDetectoren anschliessen kann. Dazu denke ich an Flachbandkabel, die ich unter den C-Gleisen durchziehen kann (eventuell leicht ausgefeilt). Nun habe ich ein paar Artikel zu Kabeldurchmesser etc. gelesen und bin nun etwas unsicher, welches Kabel ich da nehmen soll.

Zur Auswahl habe ich zur Zeit:
• Von der BRAWA 8-fach Flachbandlitze 0.14mm2 (3189) habe ich noch was in der Kiste.
• RJ-45 Flachbandkabel 4×2×0,6 (ca 0.28mm2) oder 4×2×0,4 (ca 0.12mm2).
• Flachbandkabel 8x0.23mm2

Kann mir da jemand etwas empfehlen? Oder andere Vorschläge

Herzliche Grüsse
Res


teppichbahner, Märklin H0, Epoche II - Digitalisierung smf ag BCe 4/4, rivarossi Ae 3/5, etc ...


apherren  
apherren
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 31.10.2016
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos
Stromart AC


RE: Teppichbahn - Verkabelung Rückmelder

#2 von firecat76 , 11.08.2022 21:47

Hallo Res,

schau dir doch mal das Projekt an:

https://mobatron.4lima.de/2020/10/wlan-r...central-station

Evtl. wäre das eine Alternative zum Kabel.

vikr ist hier im Forum aktiv.

Viele Grüße,
Arndt


firecat76  
firecat76
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert am: 01.04.2015
Ort: Rheinhessen
Gleise C-Gleis / M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, MS2, CU (6021) + 80F
Stromart Digital


RE: Teppichbahn - Verkabelung Rückmelder

#3 von vikr , 12.08.2022 19:10

Hallo Arndt,

Zitat von firecat76 im Beitrag #2
schau dir doch mal das Projekt an:

https://mobatron.4lima.de/2020/10/wlan-r...central-station

Evtl. wäre das eine Alternative zum Kabel.
im Titel steht zwar Teppichbahn, aber es ist ausdrücklich nach einem Verkabelungskonzept für eine größere Anlage gefragt.
Zitat von apherren im Beitrag #1
suche für eine grössere Anlage (36 m2) ein Kabelkonzept für Rückmelder.

Bei dem von Dir verlinkten Projekt geht es so um bis zu 250 RMs. Außerdem ist das Protokoll der ECoS nicht wirklich offen gelegt, im Gegensatz zur CAN-Spezifikation von Märklin und Roco. Die ECoS wird schlicht nicht unterstützt. Wenn man mit einem Modellbahnsteuerprogramm arbeitet, kann man natürlich eine Rückmeldezentrale neben der ECoS einrichten....
Eigentlich richtet sich das Projekt an Teppichbahner, die ihre Teppichbahn mit z/Z21, CS3 oder CS2 betreiben, immer wieder neu aufbauen und schnell ein paar Dutzend Rückmelder per WLAN einbinden wollen!
Zitat von apherren im Beitrag #1
Zur Steuerung arbeite ich mit einer ESU (gesteuert durch iTrain) ECoS 50210, ECoSlink (für die Verlängerung des Buses), ECoSDetector für die Rückmelder und einige ECoSBoost ein. Zwischen den ECoSDetectoren und den Rückmeldern habe ich Distanzen bis zu maximal 2 Meter vorgesehen.
Die Verkabelung des Busses würde ich bei der ECoS gemäß ESU-Vorgaben vornehmen.
Welches Gleismaterial? Welche ECoS-Detectoren? Nur Massemelder oder auch Stromfühler? Nutzt Du an der ECoS auch RailCom?
Die Kabelquerschnitte richten sich nach dem Strom, der über das Kabel im regulären Betrieb fließen soll. Bei Stromfühlern (zwischen ECoS-Detector und Gleis) sind das in H0 pro Rückmeldeabschnitt maximal 3A, 0,5mm2 Querschnitt bist Du da sehr gut bedient. Bei den Ringleitungen von Zentrale oder Boostern sollten es besser 0,75mm2, oder gar 1,5mm2 sein.
Bei Massemeldern kannst Du zwischen Modul und Gleis natürlich 0,5mm2 nehmen, es reicht aber ggf. auch 0,2mm2.
Wichtig ist immer genügend häufige Zuleitungen auch der Masse bzw. des Mittelleiteranschlusses zu verlegen.

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.450
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 12.08.2022 | Top

RE: Teppichbahn - Verkabelung Rückmelder

#4 von apherren , 13.08.2022 16:10

Danke Arndt, Danke Vik,

mein Teppichbahnprojekt ist über die Jahre gewachsen. Ich nutze dafür 1-2 Wochen pro Jahr das Wohnzimmer und ein Gästezimmer. Habe mal den Layout angehängt - ca 9x4.5 Meter. Ich arbeite mit iTrain und nutze die ECoS zum steuern.

Bild entfernt (keine Rechte)

Zitat von vikr im Beitrag #3
Die Verkabelung des Busses würde ich bei der ECoS gemäß ESU-Vorgaben vornehmen.

exakt. ich habe mehrere ECoSlink-Terminals im Einsatz, die ich mit einem RJ-45 Kabel verbinde. Dort schliesse ich die ECoSDetector an. Alles gemäss Handbcuch

Zitat von vikr im Beitrag #3
Welches Gleismaterial?

Märklin C-Gleis

Zitat von vikr im Beitrag #3
Welche ECoS-Detectoren?

ECoSDetector Standard

Zitat von vikr im Beitrag #3
Nur Massemelder oder auch Stromfühler?

Schaltgleise (Märklin 24994) geben einen richtungsabhängigen Puls wenn der Schleifer drüberfährt und Kontaktgleise (Märklin 24995) verwende ich für Kontaktabschnitte, wo ich Strom kriege wenn eine WS-Achse draufsteht (als Belegtmelder) also alles Massemelder (korrigiert. die ECoSDetector kann nix anderes

Zitat von vikr im Beitrag #3
Wichtig ist immer genügend häufige Zuleitungen auch der Masse bzw. des Mittelleiteranschlusses zu verlegen.

mache ich. habe das Gleisbild in mehrere Sektoren eingeteilt, die ich mit ECoSBoostern (3A und 7A) "füttere". Dort verwende ich 0.75er Kabel.

Zitat von vikr im Beitrag #3
Bei Massemeldern kannst Du zwischen Modul und Gleis natürlich 0,5mm2 nehmen, es reicht aber ggf. auch 0,2mm2

das heisst ein flaches 4x2x0.6 twisted pair (0.33mm2) ? (= AWG 22)

Herzliche Grüsse
Res


teppichbahner, Märklin H0, Epoche II - Digitalisierung smf ag BCe 4/4, rivarossi Ae 3/5, etc ...


apherren  
apherren
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 31.10.2016
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 13.08.2022 | Top

RE: Teppichbahn - Verkabelung Rückmelder

#5 von vikr , 13.08.2022 17:22

Hallo Rex,

Zitat von apherren im Beitrag #4
das heisst ein flaches 4x2x0.6 twisted pair (0.33mm2) ? (= AWG 22)
bei den Massemeldern - am ECoS-Detector Standard - sollte das problemlos funktionieren, vom Querschnitt allemal und auf die maximal 2m sind auch keinerlei Übersprechungen zu befürchten.Das "twistet" nutzt Du nicht, stört aber nicht. (Bei Stromfühlern als Detektoren - insbesondere bei Railcom Nutzung - sähe das anders aus.) Vielleicht sollte man die Mittelleiterzuführungen nicht grundsätzlich unmittelbar neben dem flachen 4x2x0.6 twisted pair Kabel ohne Abschirmung verlegen, d. h. vielleicht besser auch nicht unter dem C-Gleis.

Ein Fotobericht bei Deinem nächsten Event wäre schön!
Die WLAN-Melder (an der ECoS vorbei zu iTrain) könntest Du ja trotzdem mal ausprobieren, wenn Dir nach dem Aufbau in einer Ecke der Anlage überraschend noch RMs fehlen...

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.450
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 13.08.2022 | Top

RE: Teppichbahn - Verkabelung Rückmelder

#6 von apherren , 13.08.2022 18:27

Danke vik,

kann ich ja dann mal versuchen und den bericht mache ich dann - meist filme ich da ziemlich viel.

Herzliche Grüsse
Res


teppichbahner, Märklin H0, Epoche II - Digitalisierung smf ag BCe 4/4, rivarossi Ae 3/5, etc ...


apherren  
apherren
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert am: 31.10.2016
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos
Stromart AC


   

LS Vectron mit ESU LokPilot
Piko AC Umrüstsatz auch für n-Wagen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz