Bohrer verlaufen

#1 von Schwedenlok , 03.09.2022 10:56

Hallo Modellbahnfreunde
Beim Aufbohren für ein Kugellager, ist mir auf der Getriebeseite der Bohrer verlaufen. Es handelt sich um Märklin 3022.
Wer kann helfen? Ausbüchsen? Vergießen und neu bohren? Bessere Vorschläge?
Bitte Angebote mit Zahlen als persönliche Nachricht an mich.
Vielen Dank im Voraus.
Gruß Ulrich


 
Schwedenlok
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 16.11.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos, LokProgrammer
Stromart Digital


RE: Bohrer verlaufen

#2 von HennerSr , 03.09.2022 11:28

Guten Tag,
aufbohren und eine passende Hülse einsetzen ?
MfG Henner


Schwedenlok hat sich bedankt!
HennerSr  
HennerSr
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert am: 16.12.2014
Ort: Kotthausen
Spurweite H0, 00, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bohrer verlaufen

#3 von Philippe , 04.09.2022 21:26

Hallo,

Dein Kugellager hat welchen Aussendurchmesser? Vielleicht gibt es noch ein passendes Kugellager mit einem grösseren Durchmesser.

Mit freundlichen Grüssen

Philippe


Mat beschte Gréiss,

Philippe


Schwedenlok hat sich bedankt!
Philippe  
Philippe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 14.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bohrer verlaufen

#4 von volkerS , 05.09.2022 15:49

Hallo Ulrich,
ein verlaufenes Bohrloch kann nur durch Fräsen und Ausbüchsen instandgesetzt werden. Schließlich muss es ja genau zum gegenüberliegenden Lager fluchten.
Ein größeres Lager nutzt wenig wenn das Zentrum durch dein Bohren gewandert ist.
Falls du Hilfe benötigst, PN.
Volker


Beschwa und Schwedenlok haben sich bedankt!
volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.870
Registriert am: 14.10.2014


   

Viessmann Formsignale fixieren die langsame Bewegung
Fleischmann Güterwagen: wie Kasten vom Fahrgestell trennen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz