? Doppeltraktion mit Z21

#1 von 189 033-4 , 06.09.2022 18:04

Hallo,

habe mal ein paar Fragen zur Doppeltraktion mit der Z21.

1) Wenn zwei Loks nahezu identische Werte haben, die eine aber trotzdem mehr anzieht als die andere, haltet ihr das für problematisch? Als Beispiel 2x Roco Vectron mit ESU LoPi 5, eine fährt auf Fahrstufe 50 ihre Strecke in 20 Sekunden, die andere in 21. Kann das schon dieses Anfahrruckeln auslösen? Weil ich habe das Gefühl, dass wenn die mal angefahren sind ziehen die ziemlich gleich.

2) Wieviele Fahrstufen hinterlegt ihr so? Habe bisher immer 50, 75, 100.

3) Wie sind eure Erfahrungen bei Doppeltraktionen zwischen verschiedenen Herstellern, zB. Piko mit Roco? Bzw. alter und neuer Roco Motor (zB 189 ud Vectron).

Auch für sonstige Tipps zu dem Thema bin ich dankbar.

Danke, Gruß, Jan


189 033-4  
189 033-4
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert am: 04.10.2020
Ort: Köln
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: ? Doppeltraktion mit Z21

#2 von Atlanta , 10.09.2022 11:53

Moin Jan,

steuerst du deine Fahrzeuge mit der Z21 App oder der Multimaus?

Bei Mehrfachtraktionen ist es immer wichtig, möglichst gleich schnelle Loks zu synchronisieren, denn haben sie voneinander abweichende Werte kann das die Getriebe und ggfs. auch die Motoren schädigen.

Selbst baugleiche Loks eines Herstellers können unterschiedliche Fahreigenschaften aufweisen, so ist es leider unumgänglich, die Loks aufeinander, so fein wie möglich, abzustimmen.

Ich verwende selber nicht die App sondern die Multimaus zum Bilden von Verbundadressen.

Eine Verbundadresse, welche mit Hilfe der CV 19 gebildet wird, bleibt so lange bestehen, bis die Verbundadresse aufgelöst wird.

Die Verbundadresse, welche mit Hilfe der CV 19 gebildet wird ist eine kurze, zweistellige, temporär vergebene Adresse, über die mehrere Loks miteinander angesteuert werden können, dabei ist es dann aber auch egal, ob die Loks selber eine vierstellige, lange Adresse nutzen oder nicht.

Die Verbundadresse wird im POM = Programming onto Main Modus vergeben, ggfs. muß die Z21 erst noch darauf eingestellt werden.
Die z21 Start und die z21 verfügen nur über den POM Modus.

Beim Bilden einer Verbundadresse über CV 19 spricht man von ,,Advanced Consist Address" = ,,Erweiterte Verbundadresse."

Lokomotiven die in Rückwärtsrichtung auf dem Gleis stehen, bedürfen der besonderen Aufmerksamkeit.

Je nach Hersteller kann die Vorwärtsrichtung einer Lok unterschiedlich definiert sein, in den meisten Fällen ist der Führerstand 1 vorne und Führerstand 2 hinten.

Bilden einer Mehrfachtraktion mit drei Loks wovon eine rückwärts fahren soll:

Lok Nr. 140 vorwärts, Lok Nr. 150 rückwärts und Lok 185 vorwärts.

Du ruftst dir Lok Nr. 140 auf und gehst in den Menüpunkt CV Programmieren und gibtst bei CV 19 die Verbundadresse 50 ein.
Du ruftst Lok Nr. 150 auf und schreibst bei CV 19 den Wert 178 (die Lok steht rückwärts auf dem Gleis, der Verbundadresse 50 wird der Wert der invertierten Fahrtrichtung von 128 hinzuaddiert, was dann den Wert 178 ergibt) ein.
Du rufst bei Lok Nr. 185 die CV 19 auf und gibtst die Adresse 50 ein.

Nun fahren alle drei Loks mit der Verbundadresse 50 und sind nur noch darüber ansteuerbar.

Zum Auflösen der Verbundadresse gibst du bei der betreffenden Lok in der CV 19 den Wert 0 ein, nun ist die Lok wieder über ihre alte Adresse ansprechbar.

Bevor du die Verbundadresse vergibst kannst du noch die Lichtfunktionen an- oder ausschalten.
So zum Beispiel bei einer Schublok nur das Schlußlicht und bei der Vorspannlok nur das Spitzenlicht.
Das Horn oder die Pfeife wird nur von der vorderen Lok ausgelöst.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


UP4001 hat sich bedankt!
 
Atlanta
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.353
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Gleise 2 Leitergleise H0 Spur diverser Hersteller 16,5 mm, H0n3 (10,5 mm), H0n30/00-9/H0e (9mm)
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC Roco/GFN z21 Start + MultiMaus + 2 × Roco Verstärker 10764 als Boooster
Stromart DC, Digital, Analog


RE: ? Doppeltraktion mit Z21

#3 von BR180 , 10.09.2022 18:49

Zitat von 189 033-4 im Beitrag #1
Hallo,

habe mal ein paar Fragen zur Doppeltraktion mit der Z21.

1) Wenn zwei Loks nahezu identische Werte haben, die eine aber trotzdem mehr anzieht als die andere, haltet ihr das für problematisch?


JA, Gründe siehe Beitrag von Atlanta.

Bei mir ist es ähnlich wie bei Atlanta. Meine Loks sind so genau aufeinander abgestimmt, das ich auch 30 Wagen zwischen zwei Loks haben kann und es auch in Kurven kein Problem gibt.

Ich habe Keine z21 und verstehe möglicherweise daher die Frage nicht.
Zitat von 189 033-4 im Beitrag #1

2) Wieviele Fahrstufen hinterlegt ihr so? Habe bisher immer 50, 75, 100.


Decoder und Zentrale arbeiten für gewöhnlich mit 28 oder 128 Fahrstufen, ist das heutzutage anders?

Zitat von 189 033-4 im Beitrag #1

3) Wie sind eure Erfahrungen bei Doppeltraktionen zwischen verschiedenen Herstellern, zB. Piko mit Roco? Bzw. alter und neuer Roco Motor (zB 189 ud Vectron).



Meine Loks sind von vielen Herstellern, das ist mir egal, sie werden halt aufeinander abgestimmt.
Es ist sicher einfacher, wenn man sich für einen Decoderhersteller entscheidet, ist aber letztendlich auch egal.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.498
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


   

Was haltet ihr davon...
Piko Decoder Soundmodul

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz