Umfrage: Habt ihr Interesse an einem kleinen Gleisplanwettbewerb?

3
6,7%
22
48,9%
6
13,3%
14
31,1%
Die Umfrage ist beendet.

Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#1 von Jettaheizer , 11.09.2022 11:53

Hallo Leute,

ich werde demnächst umziehen (voraussichtlich zum 01.12.22) und werde dann deutlich weniger Platz für meine Hobbies haben. Bis jetzt ist aber noch nicht ganz klar, wie wenig.
Dennoch möchte ich nach Möglichkeit eine kleine Modellbahnanlage aufbauen, auf der ich mein Rollmaterial fahren lassen kann (siehe auch hier). Mein ursprünglicher Plan war, vorerst lediglich eine Testanlage zu bauen (ohne Landschaft oder ähnliches) und etwas später eine größere Anlage. Jedoch wird für eine größere Anlage bis auf weiteres kein Platz sein. Mein Plan ist also, eine möglichst kompakte Anlage zu bauen, die mehr bietet als die angesprochene Testanlage, aber nicht so umfangreich ist wie eine "richtige" Anlage. Allerdings sollte eine solche Kompaktanlage gut durchdacht und geplant sein. Da ich aber von Gleisplanung in etwa so viel Ahnung habe wie eine Kuh vom Bier brauen, hatte ich mir überlegt, hier im Forum einen kleinen Gleisplanwettbewerb auszurufen.
Das würde so aussehen, daß ich die Grundbedingungen und Eckdaten festlege und jeder, der Lust dazu hat, einen Gleisplan dazu erstellen kann. Der Plan, der mir am besten gefällt, wird dann umgesetzt. Natürlich wird es für den Ersteller des ausgewählten Plans auch einen kleinen Preis geben (den ich mir allerdings noch überlegen muß). Ebenso soll jeder, der überhaupt einen Plan er- bzw vorstellt, eine Kleinigkeit als Anerkennung bekommen. Es geht also niemand komplett leer aus.
Ich möchte hier kein offizielles Gewinnspiel starten, das wäre rechtlich zu kompliziert.
Starten würde das alles voraussichtlich so um den Jahreswechsel herum.
Jetzt die Frage an euch: wäre das für euch interessant oder habt ihr überhaupt keine Lust auf so etwas?

Gruß,
Franz


Sei einfach Du selbst!

Schon ein einfacher Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...


E 69 hat sich bedankt!
Jettaheizer  
Jettaheizer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Hennef
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#2 von iwii , 11.09.2022 12:09

Hier gibt es ein Planungsbrett. Da hilft man ganz ohne Wettbewerb - erfordert aber ein Mindestmaß an eigener Mitarbeit. Ansonsten gibt es profesionelle Anbieter, die gegen einen finanziellen Obolus Pläne erstellen.

Gruss, iwii



Videos meiner Anlage | Anlagenvorstellung im Forum


Schwanck hat sich bedankt!
 
iwii
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert am: 08.06.2022
Homepage: Link
Ort: Berlin
Gleise Tillig Modellgleis (TT), TTfiligran (TTe)
Spurweite TT
Steuerung Uhlenbrock IB2
Stromart Digital


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#3 von Jettaheizer , 11.09.2022 13:18

Hallo iwii,

das ist mir schon klar.
Aber ich kenne es noch aus einem anderen (mittlerweile nicht mehr existierenden) H0-Forum, daß es regelmäßig jeden Monat solche kleinen Gleisplanwettbewerbe mit wechselnden Themen gab, damals nur zum Spaß. Und damals gab es einige Nutzer, die immer wieder daran teilgenommen haben, weil Sie schlicht Spaß am Erstellen von Gleisplänen hatten.
Und ich dachte mir, warum nicht so etwas hier auch mal versuchen?
Wenn dabei noch ein für mich brauchbarer Plan rauskommt, wäre das ein Bonus.

Gruß,
Franz


Sei einfach Du selbst!

Schon ein einfacher Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...


Hadasch und Doktor Fäustchen haben sich bedankt!
Jettaheizer  
Jettaheizer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Hennef
Spurweite H0
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 11.09.2022 | Top

RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#4 von Hadasch , 11.09.2022 13:33

Lustige Idee.
Nur, da brauchst dazu ein konkretes Thema.
Je konkreter das Thema ist, desto spannender ist es.
Könnte mir vorstellen:
2 gleisige Haptbahnline & 1 gleisige Nebenbahn.
Vorschläge für Bahnhof mit Abzweigung.

Oder ähnliches?

LG

Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#5 von E 69 , 11.09.2022 18:43

Oder auch nur Schmalspur.....

Mfg
Wolfgang


E 69  
E 69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 279
Registriert am: 26.04.2006
Gleise Tillig Hoe
Spurweite H0e
Stromart DC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#6 von iwii , 11.09.2022 19:18

Zitat von Jettaheizer im Beitrag #3
Und ich dachte mir, warum nicht so etwas hier auch mal versuchen?


Ein Gleisplanwettbewerb ist sicher eine spannende Sache, wenn es um Aufgabenstellungen geht, die mit den gängigen Themen einer heimischen Modellbahnanlagen eher weniger zu tun haben. Für alles andere gibt es meiner Meinung genug Inspirationen im Netz oder Printmedien.

Gruss, iwii



Videos meiner Anlage | Anlagenvorstellung im Forum


 
iwii
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert am: 08.06.2022
Homepage: Link
Ort: Berlin
Gleise Tillig Modellgleis (TT), TTfiligran (TTe)
Spurweite TT
Steuerung Uhlenbrock IB2
Stromart Digital


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#7 von RichyD , 11.09.2022 19:43

Servus,
ich halte nichts davon.

vielleicht habe ich etwas missverstanden, aber andere für sich arbeiten zu lassen und das als "Wettbewerb" zu deklarieren, hat ein "G'schmäckle"...

Ein komisches Moment hat die Idee indes: wer stellt die Jury?

Viele Grüße,
Richy


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 542
Registriert am: 02.11.2020


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#8 von Varg , 11.09.2022 19:53

Hallo Franz.
Was soll die Umfrage jetzt großartig bringen ?

Wenn es sich mit den Forenregeln verträgt, dann mach es einfach.
Wer Lust hat mitzumachen, der macht es, wer nicht, der läßt es eben bleiben.

Also braucht man m.E. vorher nicht lange abfragen und Meinungen prüfen.

Viel Erfolg

Varg


Märklin HO und beim Hobby auch mal Fünfe gerade sein lassen.


Varg  
Varg
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert am: 22.05.2022
Gleise Märklin M
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#9 von Jettaheizer , 12.09.2022 16:15

Hallo Varg,

Zitat von Varg im Beitrag #8
Hallo Franz.
Was soll die Umfrage jetzt großartig bringen ?

Wenn es sich mit den Forenregeln verträgt, dann mach es einfach.
Wer Lust hat mitzumachen, der macht es, wer nicht, der läßt es eben bleiben.

Also braucht man m.E. vorher nicht lange abfragen und Meinungen prüfen.



wenn die Umfrage ergibt, daß die Mehrheit einen solchen Wettbewerb ablehnt (und dahin geht der Trend derzeit noch), brauche ich mir gar nicht erst die Mühe machen, mein Inventar aufzulisten, Eckdaten und Vorgaben zu erläutern, mir einen Preis für den Gewinner und Kleinigkeiten für die übrigen Teilnehmer auszudenken, etc.
Dann kann/muß ich nur für mich überlegen, was ich möchte und drauflos planen. Wird wahrscheinlich erst mal ausgehen wie´s Hornberger Schiessen.

@RichyD : falls ich den Eindruck erweckt habe, ich wolle lediglich andere für mich die Arbeit machen lassen, dann tut mir das leid. Das war nicht meine Intention. Ich sehe nur, daß hier viele Leute verdammt gute Ideen haben und auch hervorragende Gleispläne zaubern. Dafür fehlt mir schlicht die Ahnung/Erfahrung. Und ich dachte mir, warum kann man hier nicht den Spaß, den andere User am Gleispläne erstellen haben, mit einem nützlichen Zweck verbinden? Wie schon erwähnt, gab es früher (in den frühen 2000er Jahren) in einem anderen Forum regelmäßig solche Wettbewerbe, die auch meist regen Anklang fanden.
Was das Thema Jury betrifft, bin ich noch unentschlossen, ob ich selber den besten Vorschlag aussuche oder ob ich darüber dann eine erneute Abstimmung mache. Eigentlich tendiere ich eher dazu, selber zu entscheiden, da ich ja den Gleisplan anschließend so umsetzen möchte.

Gruß,
Franz


Sei einfach Du selbst!

Schon ein einfacher Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...


Jettaheizer  
Jettaheizer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Hennef
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#10 von E 69 , 12.09.2022 16:40

Hallo
sowas gab's schonmal
" Modellbahner planen für Modellbahner"
aus dem Miba Verlag .
4 Bände.
Also warum nicht auch hier.

Mfg
Wolfgang


E 69  
E 69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 279
Registriert am: 26.04.2006
Gleise Tillig Hoe
Spurweite H0e
Stromart DC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#11 von Stummilein , 12.09.2022 17:40

Zitat von Jettaheizer im Beitrag #1
Hallo Leute,

ich werde demnächst umziehen (voraussichtlich zum 01.12.22) und werde dann deutlich weniger Platz für meine Hobbies haben. Bis jetzt ist aber noch nicht ganz klar, wie wenig.
Dennoch möchte ich nach Möglichkeit eine kleine Modellbahnanlage aufbauen, auf der ich mein Rollmaterial fahren lassen kann (siehe auch hier). Mein ursprünglicher Plan war, vorerst lediglich eine Testanlage zu bauen (ohne Landschaft oder ähnliches) und etwas später eine größere Anlage. Jedoch wird für eine größere Anlage bis auf weiteres kein Platz sein. Mein Plan ist also, eine möglichst kompakte Anlage zu bauen, die mehr bietet als die angesprochene Testanlage, aber nicht so umfangreich ist wie eine "richtige" Anlage. Allerdings sollte eine solche Kompaktanlage gut durchdacht und geplant sein. Da ich aber von Gleisplanung in etwa so viel Ahnung habe wie eine Kuh vom Bier brauen, hatte ich mir überlegt, hier im Forum einen kleinen Gleisplanwettbewerb auszurufen.
Das würde so aussehen, daß ich die Grundbedingungen und Eckdaten festlege und jeder, der Lust dazu hat, einen Gleisplan dazu erstellen kann. Der Plan, der mir am besten gefällt, wird dann umgesetzt. Natürlich wird es für den Ersteller des ausgewählten Plans auch einen kleinen Preis geben (den ich mir allerdings noch überlegen muß). Ebenso soll jeder, der überhaupt einen Plan er- bzw vorstellt, eine Kleinigkeit als Anerkennung bekommen. Es geht also niemand komplett leer aus.
Ich möchte hier kein offizielles Gewinnspiel starten, das wäre rechtlich zu kompliziert.
Starten würde das alles voraussichtlich so um den Jahreswechsel herum.
Jetzt die Frage an euch: wäre das für euch interessant oder habt ihr überhaupt keine Lust auf so etwas?

Gruß,
Franz

Hallo,

ich schlage vor, Du suchst Dir hier Download-Bereich des Märklin Magazins etwas aus.

Wenn Du es aber über einen Wettbewerb lösen möchtest, dann sollte es auch verlockenden Preis geben, damit das Interesse geweckt wird.
Ich habe hier auch mal einen Wettbewerb für ein Foren-Logo veranstaltet und der Gewinner erhielt eine Märklin 37773 als Preis.
Den 2. und 3. Preis habe ich allerdings mittlerweile irgendwie vergessen. Ich glaube es war ein Stummiwagen und noch irgendetwas modellbahniges.


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 6.504
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 12.09.2022 | Top

RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#12 von RichyD , 13.09.2022 02:44

Servus Franz,

Zitat von Jettaheizer im Beitrag #9
(...) falls ich den Eindruck erweckt habe, ich wolle lediglich andere für mich die Arbeit machen lassen, dann tut mir das leid.(...)

nein, mir tut es leid, wenn ich es falsch verstanden habe.

Gesichert würde es helfen, wenn sich einige der Planer (die du vermutlich im Fokus hast) dazu rühren?
Ich sehe mich eher als außenstehend, da mir Gleisplanung nicht sonderlich liegt (und sich für meine Module glücklicherweise auf Häppchen beschränkt).

Was die Jury angeht: zu der musst du ja nicht einmal gehören, denn niemand verlangt, dass der "beste" Plan (wie auch immer man den definiert) dann auch der sein wird, nach dem du baust.
Doch hier (bester Plan) liegt die Crux: ich unterstelle, dass drei Planer auch drei "beste Pläne" abliefern würden. Es sei denn, man reduziert den Fokus auf Gleisansammlungen wie in Planungsheften der vergangenen Tage...

Viele Grüsse,
Richy


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 542
Registriert am: 02.11.2020


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#13 von Varg , 13.09.2022 13:43

Zitat von RichyD im Beitrag #12


Was die Jury angeht: zu der musst du ja nicht einmal gehören, denn niemand verlangt, dass der "beste" Plan (wie auch immer man den definiert) dann auch der sein wird, nach dem du baust.
Doch hier (bester Plan) liegt die Crux: ich unterstelle, dass drei Planer auch drei "beste Pläne" abliefern würden. Es sei denn, man reduziert den Fokus auf Gleisansammlungen wie in Planungsheften der vergangenen Tage...

Viele Grüsse,
Richy


Derartige Bedenken kann ich nun rein gar nicht nachvollziehen, genau so wenig, wie die überhaupt geäußerte Notwendigkeit einer Jury !

Ich zitiere mal aus dem Eingangsbeitrag von Franz :

"Das würde so aussehen, daß ich die Grundbedingungen und Eckdaten festlege und jeder, der Lust dazu hat, einen Gleisplan dazu erstellen kann. Der Plan, der mir am besten gefällt, wird dann umgesetzt."

Was ist an diesem Satz mißzuverstehen ?

Franz gibt Maße und Material vor - und derjenige Entwurf, der ihm zur Umsetzung am Besten geeignet scheint, ist der Sieger. Ist doch wirklich einfach !

@ Franz:
Zitat von Jettaheizer im Beitrag #9


wenn die Umfrage ergibt, daß die Mehrheit einen solchen Wettbewerb ablehnt (und dahin geht der Trend derzeit noch), brauche ich mir gar nicht erst die Mühe machen, mein Inventar aufzulisten, Eckdaten und Vorgaben zu erläutern, mir einen Preis für den Gewinner und Kleinigkeiten für die übrigen Teilnehmer auszudenken, etc.

Gruß
Franz


Was muß es Dich interessieren, was eine Mehrheit davon hält ?
Du machst das für Dich und am Thema Interessierte und Du brauchst einen Entwurf und nicht mehr.
Selbst wenn sich nur einige wenige Interessierte, immerhin 18 Leute haben bis jetzt schon ein gewisses Interesse bekundet, daran beteiligen, dann hat es denen Spaß gemacht und Du hast die Chance, daß etwas tatsächlich für Dich Brauchbares dabei rauskommt.

Verstehe Deine Überlegungen bzw. Bedenken also nicht wirklich.

Es wäre ein fachlicher Beitrag, offenbar mit den Forenregeln vereinbar, es macht nur mit, wer Spaß daran hat - also mach hin und überleg nicht unendlich.
Hier wurde schon oft Unsinnigeres diskutiert ......

Gruß
Varg
(PS - mein Hinweis ist ohne jegliches Eigeninteresse, da ich garantiert nicht mitmache, weil ich Gleisplanung nicht mag, meine ganze Anlage entstand nach ein paar Skizzen und danach nur noch aus Ideen, die während der Bauzeit einflossen.)


Märklin HO und beim Hobby auch mal Fünfe gerade sein lassen.


Varg  
Varg
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert am: 22.05.2022
Gleise Märklin M
Spurweite H0
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 13.09.2022 | Top

RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#14 von E-Lok-Muffel , 13.09.2022 15:06

Hallo Franz,

Ich habe bei Deiner Befragung gar nicht mitgemacht, da ich folgende Kritikpunkte sehe:
Wettbewerb schön und gut, aber Du bekommst einen Plan von einem Planer, der Dir gefällt, aber voller Fehler sein kann.
Hier im Planungsforum arbeiten alle an dem einen Plan, der dann Deiner sein soll, kritisieren, verbessern, feilen, optimieren;
Teamwork statt Wettbewerb!
...und Du sparst Dir noch die Gewinne...

Je kleiner die Fläche, desto weniger Lösungen kommen in Frage, d.h. so viele verschiedene Ideen wirst Du gar nicht bekommen.

meine Meinung!
Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


Hadasch und Jettaheizer haben sich bedankt!
 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.622
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#15 von Hadasch , 13.09.2022 15:12

Hallo
Offener freier Gedankenaustausch!
Genau das sind unsere Werte!
Warum zögern?
LG
Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#16 von Jettaheizer , 13.09.2022 16:41

Hallo uLi,

Zitat von E-Lok-Muffel im Beitrag #14

Wettbewerb schön und gut, aber Du bekommst einen Plan von einem Planer, der Dir gefällt, aber voller Fehler sein kann.
Hier im Planungsforum arbeiten alle an dem einen Plan, der dann Deiner sein soll, kritisieren, verbessern, feilen, optimieren;
Teamwork statt Wettbewerb!



ich muß zugeben, von dieser Seite aus habe ich das noch gar nicht betrachtet. Ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, daß der Plan, den ich mir schlussendlich aussuche, im schlimmsten Fall (um es mal böse auszudrücken) Schrott ist.
Aber gerade deswegen finde ich es jetzt umso richtiger, diese Umfrage einschließlich Diskussion gestartet zu haben. Damit man auch mal Blickwinkel aufgezeigt bekommt, die man vorher überhaupt nicht auf dem Schirm hatte.
Dein Einwand gibt mir allerdings gerade gehörig zu denken...

@Stummilein einen so hochwertigen Preis wie den fliegenden Hamburger würde ich gerne "verlosen", aber das würde mein Budget übersteigen. Mein Umzug samt allem, was noch dazu kommt (einen Monat zwei Wohnungen finanzieren, neuer Waschtrockner, neuer Kühlschrank etc.) wird schon teuer genug...
Aber ich würde schon etwas aussuchen, was angemessen wäre.

Gruß,
Franz


Sei einfach Du selbst!

Schon ein einfacher Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...


Jettaheizer  
Jettaheizer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Hennef
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#17 von Varg , 14.09.2022 00:33

Zitat von Jettaheizer im Beitrag #16
Ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, daß der Plan, den ich mir schlussendlich aussuche, im schlimmsten Fall (um es mal böse auszudrücken) Schrott ist.
Gruß,
Franz


Wer hat zu entscheiden, was für Deine Anlage gut ist oder nicht ?
Wer hat zu definieren, was "Schrott" ist ?

Du selbst oder irgend wer sonst ?

Es interessiert mich nicht die Bohne, was Andere von der Gleisplanung meiner Anlage halten, so lange es MIR gefällt - ich habe doch nicht gebaut um
irgendwelche Wettbewerbe oder Beifall zu gewinnen.


Gruß
Varg


Märklin HO und beim Hobby auch mal Fünfe gerade sein lassen.


RC-Flieger hat sich bedankt!
Varg  
Varg
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert am: 22.05.2022
Gleise Märklin M
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#18 von Jettaheizer , 14.09.2022 16:33

Hallo Varg,

Zitat von Varg im Beitrag #17

Es interessiert mich nicht die Bohne, was Andere von der Gleisplanung meiner Anlage halten, so lange es MIR gefällt - ich habe doch nicht gebaut um
irgendwelche Wettbewerbe oder Beifall zu gewinnen.



grundsätzlich hast Du da recht. Aber der Einwand von uLi ist insofern nicht von der Hand zu weisen, als daß jedem bei der Planung "Fehler" unterlaufen können, die einen vernünftigen und reibungslosen Betrieb der späteren Anlage erschweren, wenn nicht sogar unmöglich machen.

Zum Beispiel habe ich früher einmal zwei Anlagen geplant, die eine Grundfläche von 2,6 x 1,5 m hatten (weil ich eine Platte mit genau diesen Maßen in meinem Zimmer hatte). Die Platte stand in einer Ecke des Zimmers, war also nur von zwei Seiten zugänglich. Und ich habe es bei beiden Plänen versäumt, irgendeine Zugriffsmöglichkeit zum hinteren Teil der Anlage mit einzuplanen. Noch dazu war im hinteren Teil einer von zwei Schattenbahnhöfen eingeplant. Bei einem etwaigen Fehler oder selbst einer simplen Entgleisung in diesem Bereich wäre ich niemals dort dran gekommen.
Optisch hat mir zumindest die zweite Anlage super gefallen. In der Mitte ein (relativ) großer Bahnhof, davon abzweigend eine Nebenstrecke, die sich auf einen Hügel schlängelt, vorne links ein kleines Betriebswerk, etc.
Betriebstechnisch wäre das eine Vollkatastrophe geworden, hätte ich die Anlage so gebaut.

Gruß,
Franz


Sei einfach Du selbst!

Schon ein einfacher Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...


Jettaheizer  
Jettaheizer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert am: 14.05.2022
Ort: Hennef
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Kleiner Gleisplanwettbewerb - ja oder nein?

#19 von Varg , 14.09.2022 18:08

Zitat von Jettaheizer im Beitrag #18
Hallo Varg,

grundsätzlich hast Du da recht. Aber der Einwand von uLi ist insofern nicht von der Hand zu weisen, als daß jedem bei der Planung "Fehler" unterlaufen können, die einen vernünftigen und reibungslosen Betrieb der späteren Anlage erschweren, wenn nicht sogar unmöglich machen.

Gruß,
Franz


Hallo Franz,
volle Zustimmung zu diesem Punkt !

Handwerkliche Fehler sind natürlich etwas Anderes, da ist man tatsächlich gut beraten, wenn man Andere mal drüber gucken läßt
und
trotzdem macht man, wie auch beim Hausbau, immer irgend etwas trotzdem falsch.

Als ich vor zwanzig Jahren meine letzte Anlage gebaut habe, habe ich natürlich nicht daran gedacht, daß bei den Servicegängen 10 Zentimeter mehr "Bauchfreiheit" hilfreich sein könnten- damals war da reichlich Platz, genug zum Umdrehen und heute....


Genau so, wie früher ein abgerissenes Kabel unter der Anlage eine Sache für 3 Minuten Löten war - heute ist es eine Sache von 3 Minuten Löten und drei Tagen Kreuzschmerzen......

Gruß
Varg


Märklin HO und beim Hobby auch mal Fünfe gerade sein lassen.


Jettaheizer hat sich bedankt!
Varg  
Varg
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert am: 22.05.2022
Gleise Märklin M
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


   

Foren-Chat
Neue Modellbahnzeitschrift? Ja oder Nein ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz