Frage zu Achsen ältere Heljan AC-Modelle

#1 von Litra_EG , 11.09.2022 23:58

Moin!

Ich könnte von einem Modellfreund eine oder zwei ältere Heljan-Loks (Litra P, Pr, E oder MY günstig (im Tausch) bekommen. Diese sind „original“ AC-Modelle.

Nun hatte ich ganz früher irgendwann mal gelesen, daß Heljan keine AC-Achsen verbaut hatte, sondern die Gleichstromachsen belassen und einfach einen Schleifer unter die Lok gepfriemelt und die Kabel ümgelöten hat. Weiß jemand, ob das stimmt? Ich könnte dann etwa die Litra Pr oder E einfach auf DC zurückbauen - Schleifer ab und Kabel neu verlegen.

Danke für eure Antworten!


Tom


Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident


Litra_EG  
Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 14.01.2007


RE: Frage zu Achsen ältere Heljan AC-Modelle

#2 von moppe , 12.09.2022 05:37

Alle Heljan Modellen sind 2-L Modellen, wenn es kommt zu die Räder.

P und PR sind schöne Loks, aber die fahreigenschaften sind nicht erste klasse. Und sie hab oft ein Problem mit der Zahnrad auf der kuppelachse.
Wir hab einer von beide in Betrieb wer hab neue Zahnräder bekommen.

Litra E ist unglaublich schön und kann mit Faulhaber Motor sein. Ihren gleis muss in klasse 1A liegen, außer engtgleist der Lok immer. Es hab keine haftreifen und ziehen ur kurze Züge, wenn du Steigungen hab.
Zwei meiner moba Freunde hab hab Heljan Litra E, aber hab der Märklin/Trix Modell gekauft und fahren mit ihn, weil,es ein ganz andere klasse ist -und funktioniert!

Heljan My und MX sind kraftvoller Modellen, sie fährt gut, nur der alte Uhlenbrock AnDi muss du tauschen.
Sie kommt in zwei Generationen, wo der neue hab moderne Schnittstelle und bessere Licht.
Okay, ein Roco MY sind bessere…..(ich hab beide Heljan MX, MY und Roco MY + MZ).


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


Litra_EG hat sich bedankt!
 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.381
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Achsen ältere Heljan AC-Modelle

#3 von tjesp02 , 13.09.2022 21:37

Die E-Maschine kann, je nach Nummer, mit AC Radsätze ausgestattet sein. Die Umstellung einer E-Maschine ist mühsam. Tust du nicht und kaufst stattdessen eine von Trix.
MY und MX hingegen lassen sich sehr leicht umbauen. Man muss nur zwei Stecker von Wechselstrom auf Gleichstrom umstecken und ein kleines Stück Plastik zuschneiden, um das Loch abzudecken, in dem früher die Schleifer war.
P und Pr sind leider von so schlechter Qualität, dass es sich nicht wirklich lohnt, Zeit darauf zu verwenden.

Thomas


Litra_EG hat sich bedankt!
 
tjesp02
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 05.12.2006
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Achsen ältere Heljan AC-Modelle

#4 von Litra_EG , 15.09.2022 00:50

Moin,

und danke für Eure Tips und Kommentare! Geworden ist es die MY 1202 „My Fair Lady“ (aka „Sophia Loren“), die nun umgebaut wird. Eine ebenso interessante wie schöne Lok, die als Modell leider kaum noch erhältlich ist.

Die Helja Litra E tu ich mir nicht an, da ich das Trix-Modell habe (und mag), und Dampfloks umbauen ist immer so eine Sache…


Nochmal Danke an Euch!

Tom


Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident


Litra_EG  
Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 14.01.2007


   

Problem mit Märklin 36182 Vectron
Suche nach Zurrüstteilen für Roco H0 ARmz Epoche V

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz