Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#1 von Rumpelstilzchen , 20.11.2022 10:26

Moin!
Ich bin über die SuFu nicht so richtig schlau geworden, daher meine Anfängerfrage an die Experten:
Hinsichtlich der Signal- und Weichensteuerung bin ich auf die Decoder von ESU gestoßen. Diese scheinen mir relativ günstig im Vergleich zu sein (bitte um Korrektur wenn ich mich irren sollte :-) ). Kann ich den ESU SwitchPilot Servo mit der Gleisbox/MS2 über den PC ansteuern? Und wenn ja, wie?
Kurzinfo zu den Rahmenbedingungen: C-Gleis, MobileStation2, Ziel: Mischbetrieb mit RocRail (ggf. TrainController- Bronze).
Leider habe ich noch kaum Ahnung mit dem Thema und bin sehr dankbar für jede Hilfe! Auch ein persönlicher Austausch im Umkreis von 50-60 Kilometer um Sonneberg würde mich unheimlich freuen!

Herzlichen Dank und ebensolche Grüße in die Runde!


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#2 von vikr , 20.11.2022 10:41

Hallo Rumpelstilzchen,

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #1
Kann ich den ESU SwitchPilot Servo mit der Gleisbox/MS2 über den PC ansteuern? Und wenn ja, wie?
Kurzinfo zu den Rahmenbedingungen:
Gleisbox/MS2 ist hinsichtlich Kommunikation mit PC, Handy, Tablet etc. leider eine Sackgasse, aus der Dich mit Märklin aktuell nur der Kauf einer CS3 (oder gebrauchten CS2) herausführt. Für engagierte Bastler, gibt es mehrere Auswege z.B.: das tunen der Gleisbox " Gleisbox als Zentrale " zu einer echten Zentrale.

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.626
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 20.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#3 von Rumpelstilzchen , 20.11.2022 11:09

Hm, okay? Auf der RocRail- Seite ist die Gleisbox als mögliche Zentrale aufgeführt. Zumindest ist das meine Interpretation... Ich bin gerade vollends verwirrt. Ich habe kein Interesse daran, für eine Kleinanlage das Geld für eine CS2 oder ähnliches in die Hand zu nehmen... Der Link zur RocRail- Seite, der Vollständigkeit halber:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mbus:mbus-de
Verstehe mich nicht falsch, ihr habt da alle mehr Ahnung. Aber dass das mit der MS2/Gleisbox nicht funktionieren soll (bzw. nicht ohne Tuning), höre ich jetzt zum ersten Mal...
Herzliche Grüße!


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#4 von DeMorpheus , 20.11.2022 12:58

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #3
Verstehe mich nicht falsch, ihr habt da alle mehr Ahnung. Aber dass das mit der MS2/Gleisbox nicht funktionieren soll (bzw. nicht ohne Tuning), höre ich jetzt zum ersten Mal...


Ist aber so. Die Gleisbox ist dafür nicht vorgesehen, hat gar keine Netzwerkschnittstelle und eine Verbindung zum PC (oder auch nur Apps zum Steuern) wird von Märklin auch nirgendwo als Feature genannt.
Damit es trotzdem funktioniert, muss man im Prinzip an den von der Gleisbox benutzten CAN-Bus den benötigten Netzwerkanschluss und einen "Übersetzer" aufpfropfen. Die CS bringt das (und vieles andere) von Haus aus mit.


Mit der Mobile Station 2 und Gleisbox, egal ob mit oder ohne PC-Steuerung dahinter, kannst du grundsätzlich alle handelsüblichen Zubehördecoder nutzen, die das DCC- oder MM-Protokoll verwenden. Da bist du nicht an Märklin gebunden und es gibt neben ESU noch eine ganze Reihe weiterer Hersteller.
Eines sollte man beachten: mit der MS2 ohne PC-Steuerung müssen alle Zubehördecoder das gleiche Digitalprotokoll (MM oder DCC) verwenden, da dies in der MS2 eine globale Einstellung ist. Mit einer PC-Steuerung kann dies aber für jeden Decoder einzeln konfiguriert werden.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.732
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#5 von lojo , 20.11.2022 15:47

Hallo Moritz,

bei dieser Aussage muss ich dir widersprechen:

Zitat von DeMorpheus im Beitrag #4
Eines sollte man beachten: mit der MS2 ohne PC-Steuerung müssen alle Zubehördecoder das gleiche Digitalprotokoll (MM oder DCC) verwenden, da dies in der MS2 eine globale Einstellung ist. Mit einer PC-Steuerung kann dies aber für jeden Decoder einzeln konfiguriert werden.


Auch in der MS2 ohne PC stehen dir die Protokolle mfx, DCC, MM2 und MM einzeln oder in beliebiger Kombination zur Verfügung.
Du kannst also nebeneinander und gleichzeitig sowohl DCC wie auch mfx und MM-Decoder betreiben.
Meine eigene Erfahrung zeigt, dass das funktionieert


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 937
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#6 von alexus , 20.11.2022 15:58

Hallo lojo

Zitat von lojo im Beitrag #5
Hallo Moritz,

bei dieser Aussage muss ich dir widersprechen:
Zitat von DeMorpheus im Beitrag #4
Eines sollte man beachten: mit der MS2 ohne PC-Steuerung müssen alle Zubehördecoder das gleiche Digitalprotokoll (MM oder DCC) verwenden, da dies in der MS2 eine globale Einstellung ist. Mit einer PC-Steuerung kann dies aber für jeden Decoder einzeln konfiguriert werden.


Auch in der MS2 ohne PC stehen dir die Protokolle mfx, DCC, MM2 und MM einzeln oder in beliebiger Kombination zur Verfügung.
Du kannst also nebeneinander und gleichzeitig sowohl DCC wie auch mfx und MM-Decoder betreiben.
Meine eigene Erfahrung zeigt, dass das funktionieert



Die Aussage von Moritz bezieht sich auf Zubehördecoder wie Weichendecoder, nicht Lokdecoder.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


DeMorpheus und Majestix haben sich bedankt!
alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.607
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#7 von lojo , 20.11.2022 16:30

Oje,
da habe ich nicht aufgepasst. Kommt wohl daher, dass ich Zubehör analog schalte und nur digital fahre.
Sorry und danke Alexus für den Hinweis.


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 937
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#8 von Ludwig47 , 21.11.2022 00:26

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #3
Aber dass das mit der MS2/Gleisbox nicht funktionieren soll (bzw. nicht ohne Tuning), höre ich jetzt zum ersten Mal...

Hallo Rumpelstilzchen,

auf der RocRail MBus Seite wird u.A. auch CAN-Digital-Bahn als erforderliches "Gerät" aufgeführt. Darüber kriegst Du dann die Verbindung zum PC.

Gruß,
Ludwig47


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
Ludwig47  
Ludwig47
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.835
Registriert am: 29.05.2021


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#9 von Rumpelstilzchen , 21.11.2022 05:52

Moin! Danke für eure Antworten. Jetzt bleibt noch die Frage: Wenn ich die CC-Schnitte (?) verbaue, ist die mit den ESU- Decodern kompatibel? Ich gebe nämlich lieber 50€ für 8 Servo- Ausgänge aus, als 75 für 4...
Hier der Link zum Decoder:
https://modellbau-schoenwitz.de/de/esu/s...80aApr4EALw_wcB

Und die Erweiterung um 4 bis 8 Steckplätze ist jetzt auch nicht die Welt.
Herzliche Grüße!


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#10 von moppe , 21.11.2022 05:59

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #9
Jetzt bleibt noch die Frage: Wenn ich die CC-Schnitte (?) verbaue, ist die mit den ESU- Decodern kompatibel? Ich gebe nämlich lieber 50€ für 8 Servo- Ausgänge aus, als 75 für 4...



Zitat von DeMorpheus im Beitrag #4

Mit der Mobile Station 2 und Gleisbox, egal ob mit oder ohne PC-Steuerung dahinter, kannst du grundsätzlich alle handelsüblichen Zubehördecoder nutzen, die das DCC- oder MM-Protokoll verwenden. Da bist du nicht an Märklin gebunden und es gibt neben ESU noch eine ganze Reihe weiterer Hersteller.



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.957
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 21.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#11 von Hombre , 21.11.2022 08:38

So was:
https://www.can-digital-bahn.com/modul.p...odul=54#Mod_Top
brauchst Du und alles funktioniert auch mit der MS2

LG
Bernhard


Loks aller Hersteller, vorwiegend selbst digitalisiert
ESU Lokprogrammer
JMRI mit SPROG IIv4
CS3 + MS2


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
 
Hombre
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 28.01.2015
Homepage: Link
Ort: Graz / A
Gleise C Gleis
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung CS3, MS2
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#12 von Rumpelstilzchen , 22.11.2022 05:49

Moin!
So langsam erlange ich Erleuchtung Danke! Also. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, läuft das folgendermaßen: Ich brauche die cc- Schnitte für den PC- Anschluss. Zur Stromversorgung den Startpunkt von CAN- Digital- Bahn. An den Startpunkt kann ich auch direkt die ESU- Decoder anschließen, bzw. an den SternPunkt wenn es zu viele werden? Soweit richtig?
Noch eine Frage zum Schluss. Bei einer eingleisigen Hauptstrecke ergäbe es doch Sinn, die ganze Strecke bis auf das Gleis mit der Stromeinspeisung aus der Ringleitung Rückmeldefähig zu machen. Damit hätte ich auf knapp 2 Meter 2 Rückmelder, und die Strecke wird in Rocrail als belegt gemeldet. Da könnte man doch die Rückmeldung theoretisch verbinden, so dass die ganze Hauptstrecke besetzt ist, sobald da eine Achse Kontakt herstellt. Das würde doch die Gefahr minimieren dass sich da ein anderer Zug hinbewegt? Also letztlich mit einem Kabel das Einspeisegleis überbrücken und einen Rückmelder für die gesamte Hauptstrecke an den entsprechenden Decoder anschließen.

Vielen Dank für eure Unterstützung, ihr seid Klasse! Tolles Forum!


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#13 von volkerS , 22.11.2022 06:53

Hallo Rumpelstilzchen,
wieso willst du das Einspeisegleis von der Rückmeldung ausschließen? Die Rückmeldung beim C-Gleis erfolgt üblicherweise so, dass die beiden Schienen voneinander getrennt sind. Dazu muss man an jedem Gleisstück an den Enden die Verbindungslasche zwischen den beiden Schienen trennen. Machst du dies beim Einspeisegleis nicht, erhälst du dauerhafte Belegtmeldung (beide Schienen sind ja verbunden) da die Rückmeldeschiene Kontakt zur Schiene im Einspeisegleis hat. Du müsstest also diese Rückmeldeschiene mit den bekannten Isolierhütchen vom Einspeisegleis trennen.
Volker


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.090
Registriert am: 14.10.2014

zuletzt bearbeitet 22.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#14 von Hombre , 22.11.2022 13:38

Hi!

Fast richtig - den Startpunkt brauchst Du eigentlich nicht unbedingt, so Du nur eine MS2 anstecken willst - dann wird die CC Schnitte direkt aus der Märklin Gleisbox mitversorgt.
Das wäre sozusagen das Minimalsetup.

Die ESU Weichendecoder (Switch Pilot Servo) werden parallel zum Gleis (oder mittels eines Boosters, im günstigsten Fall ein altes Deltafahrgerät nebst Trafo)) ebenfalls von der Gleisbox mit Strom versorgt.

Recht easy zu unterscheiden: Die beiden runden Stecker an der Gleisbox sind das CAN-Netzwerk. Hier kommen sozusagen die Befehle an (geht auch in die andere Richtung, aber zum einfacheren Verständnis)
Die beiden Kaleb an der Gleisbox braun/rot sind der Leistungsteil. Hier kommt das Gleis respektive ein/mehrere Booster dran und eben alles, was damit gesteuert werden soll (Weichen, Antriebe, Drehscheibe usw.).

Den Startpunkt benötigst Du, wenn Du zum Beispiel 2MS als Fahrgeräte anstecken willst zusätzlich zur CC Schnitte.

LG
Bernhard


Loks aller Hersteller, vorwiegend selbst digitalisiert
ESU Lokprogrammer
JMRI mit SPROG IIv4
CS3 + MS2


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
 
Hombre
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 28.01.2015
Homepage: Link
Ort: Graz / A
Gleise C Gleis
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung CS3, MS2
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#15 von Rumpelstilzchen , 24.11.2022 05:52

Moin Volker,
genau das ist der Plan. Dass ich die Anschlussgleise isolieren muss, ist mir klar

Moin Hombre,
Ich werde die Decoder wahrscheinlich extern versorgen. Ich brauche etwa 3 bis 4 Decoder für die Servos, und abhängig von den ca 40 Kontaktgleisen, einige Decoder für die Belegtmelder. Da die Gleisbox nicht soooo sonderlich viel Saft liefert und viel Beleuchtung beim Rollmaterial verbaut wird, ist mir das die sicherere Alternative, da ich auch keinen Booster verwende.

Herzliche Grüße!


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#16 von volkerS , 24.11.2022 10:36

Hallo Rumpelstilzchen,
wenn ich eine Rückmeldung nutzen will ist eine Lücke durch ein Anschlußgleis kontraproduktiv. An allen Gleisen an den Enden die Brücken zwischen den Schienen trennen, am Einspeisegleis (ich vermeide den Begriff Anschlußgleis, da die 2 Drähte der MS2-Gleisbox an jedem Gleis angeschlossen werden können) wird die rote Lite an einen Steckschuh B und die braune Litze an den Steckschuh 0 angesteckt der die durchgehende Schiene kontaktiert.
Es gibt zwar von Märklin das Anschlußsets 74046 für ausschließlich analogen Fahrbetrieb (mit Entstörmitteln) und das 74042 (ohne Entstörmittel) für digitalen Betrieb, aber die benötigt man nicht da sie sich auch nicht direkt mit den Steckschuhen der Litzen aus der Gleisbox verbinden lassen.
Achtung, klappst du ein Gleis über die Längsachse , dann sind beim Blick von unten durchgängige Schiene und Rückmeldeschiene vertauscht, ein gerne gemachter Fehler der stundenlanges Suchen nach sich ziehen kann.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.090
Registriert am: 14.10.2014

zuletzt bearbeitet 24.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#17 von -me- , 24.11.2022 23:10

Hallo,

Zitat von volkerS im Beitrag #16
Rumpelstilzchen

Ist mir zu lang zum schreiben, deswegen verzichte ich darauf

Wenn man eine durchgehende Rückmeldung haben möchte, dann sollte die auch durchgehend sein.
Wie Volker schon schrieb, dann ist eine Lücke durch ein Anschlußgleis kontraproduktiv.
Besser wäre es, die Kabel der MS2 mit einem Verteiler zu verbinden, wo man dann den Strom auf die Anlage verteilt.
Du sprichst von 2m langen Rückmeldern, also wird deine Anlage schon etwas größer ausfallen. Da sollte man nicht nur ein Einspeisegleis haben, sondern den Strom an mehreren Punkten ins Gleis einspeisen.
Bei mir wird der Fahrstrom und auch die Rückleitung in jedem Block eingespeist, dafür habe ich die Einspeisung anfangs mittels Stecker an die entsprechenden Stellen im C-Gleis angeschlossen, inzwischen ist das aber alles verlötet.
Aber die Stecker sind am Anfang recht praktisch, auch bei der Rückmeldung, wenn man noch am experimentieren ist.

Zur CC-Schnitte:
Ich habe vor gut 8 Jahren über diese Steuerung nachgedacht und mir dann mal meine Anlage in der Zukunft vorgestellt.
Damals hatte ich keine Rückmelder, der Strommaus der MS2 reichte locker, es sei denn, meine BR01 mit Feldspulenmotor und Lopi 1 fuhr an, dann ist die MS2 mit ihren 1,9 A ins Notstopp-Programm gelaufen, wenn noch andere Loks unterwegs waren.
Da wäre ein Booster eine gute Wahl gewesen, aber der war beim CDP richtig teuer, ähnliches galt für die Rückmeldung. Im Bereich von Rückmeldung und Boostern war das CDP damals sehr "fremdenfeindlich" und sehr teuer bei den eigenen Komponenten.
Ich weiß nicht, wie das heute aussieht, aber es war mein Argument gegen das CDP und für die CS2.

So eine große Zentrale ist schon eine Investition, aber ich habe sie nie bereut!
Anfangs war es die Möglichkeit, Fahrstraßen zu schalten, heute genieße ich es, Lokdecoder recht entspannt einstellen zu können.

Das waren jetzt meine Gedanken zu dem Thema.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.926
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#18 von Rumpelstilzchen , 25.11.2022 06:25

Moin!
Um etwas mehr Klarheit reinzubekommen, hab ich mal den Gleisplan angehängt.
Zur Erklärung: Das obere Bild zeigt den Nicht- Sichtbaren- Bereich (Ich traue mich nicht so richtig, das als Schattenbahnhof zu titulieren :-P ) Der obere Gleisanschluss ist die Rampe zum Sichtbaren Bereich. Das untere Bild ist dementsprechend der sichtbare Bereich:
Abstellgleis oben rechts Anschluss zum Sägewerk, oben links Anschluss zum Güterschuppen, links daneben kommt das EG hin. Die beiden Gleise unten rechts führen zum "BW" (Einständiger Lokschuppen, Kleinbekohlung, Wasserkran...). Das Gleis in der Mitte ist der Anschluss zum Bergwerk (das ist nur provisorisch geplant, ich muss mal gucken was ich an Gleisen noch übrig habe). Und letztendlich das unterste Gleis führt wieder in den "Schattenbahnhof".
Die roten Punkte sind die Stromeinspeisungen (überwiegend an den Weichen), Gelb die Kontaktgleise. Schließen die Kontaktgleise an eine Weiche an, wird die Schiene im entsprechenden Abstand vor der Weiche getrennt (ob das relevant ist hinsichtlich etwaiger Unfälle durch Zugberührungen an diesen Stellen, oder ob ich das in Rocrail einfach so programmierbar ist, dass die Züge im entsprechenden Abstand halten, bin ich mir noch nicht sicher.
Betrieb: Angedacht sind max. 4 Züge, die sich im Schattenbahnhof ein freies Gleis suchen (müsste ja mit Rocrail funktionieren?), oder aufgrund der Länge einen festen "Wartebereich" haben. Kurze in den mittleren, lange Züge in den Wendeschleifen?
Signale und Weichen will ich über Servos steuern (ESU Switch- Pilot), im Schattenbahnhof kommen die noch vorhandenen Märklin- Weichenantriebe hin. Die Beleuchtung für die Anlage, Weichen- und Signallaternen wird über den grauen Märklin- Trafo erfolgen und über 2 bis drei Schalter separat zu schalten sein (Funktionsmodelle wie das Bergwerk, das Hammerwerk der Schmiede, Lokschuppentor, Wasserkran, etc... hängen auch an dieser Quelle. Wurde bereits erfolgreich getestet).
Herzliche Grüße!

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.11.2022 | Top

RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#19 von Rumpelstilzchen , 25.11.2022 06:41

Edit: Ich sehe gerade, die Einspeisung im Bahnhofsbereich/BW ist etwas übertrieben. Ist aber auch nur eine Prinzipskizze.


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#20 von -me- , 25.11.2022 12:17

Hallo,
bei der Anlagengröße brauchst du dir keine Sorgen um den Fahrstrom zu machen, dass schafft die MS2 allemal.

Bei den Rückmeldern kann ich dir wenig helfen, da ich nicht mit Rocrail arbeite.
Aber beherrscht RocRail nicht auch die Möglichkeit, mit nur einem Melder im Block zu fahren? Ich meine, dass hätte ich mal gelesen.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.926
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#21 von Rumpelstilzchen , 26.11.2022 08:37

Moin! Ein Rückmelder pro Block ist offenbar möglich, allerdings wird auf der RocRail- Wiki davon deutlich abgeraten. Zumindest wenn es um das Abbremsen, Halten, etc geht. Zumindest verstehe ich das jetzt so. Und ich verstehe auch nach Stunden noch nicht wirklich viel :-D


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#22 von -me- , 26.11.2022 08:56

Hallo,
ich würde das einfach mal probieren. Immeerhin sparst du die Hälfte an Rückmeldern.
Ich war bei meinem iTrian auch anfangs skeptisch, aber es funktioniert absolut problemlos. Die Loks müssen nur gut eingemessen werden.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Rumpelstilzchen hat sich bedankt!
 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.926
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#23 von Railwolf , 29.11.2022 13:51

Hallo,

Zitat von -me- im Beitrag #22
Die Loks müssen nur gut eingemessen werden.

Du denkst "iTrain". Rocrail funktioniert anders - und bei Rocrail geht "schön" nur mit mehreren Meldern.
Rückmelder sind, jedenfalls beim Mittelleiter-System, nicht der größte Kostenfaktor.

Zitat von -me- im Beitrag #17
Wenn man eine durchgehende Rückmeldung haben möchte, dann sollte die auch durchgehend sein.

Die Frage ist, ob man sie braucht.
Ausgehend von Rocrail, was @Rumpelstilzchen verwendet und womit ich mich ein bißchen auskenne, braucht man die durchgehende Rückmeldung nicht. Hier reichen punktförmige Melder völlig aus - unter der Voraussetzung, daß man gut funktionierende Kupplungen hat, aber das war bei mir eigentlich nie ein Problem. Wagen, die sich immer abhängen, fliegen als nicht betriebstauglich raus.

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #21
Zumindest verstehe ich das jetzt so. Und ich verstehe auch nach Stunden noch nicht wirklich viel :-D

Keine Sorge - das kommt mit der Zeit.
Leider gibt es seit einiger Zeit die virtuelle Zentrale, mit der man Rocrail ohne echte Anlage benutzen konnte, nicht mehr ohne "Spenden"-Schlüssel. Aber es ist ohnehin sinnvoll, erst mal einen kleinen Testaufbau zu machen, um die wichtigsten Funktionen kennenzulernen. Auf dem Testaufbau kannst du dann auch nach und nach weitere Funktionen und Features nachrüsten.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Railwolf  
Railwolf
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.738
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#24 von Rumpelstilzchen , 02.02.2023 12:06

Moin!
Ich habe noch eine Frage: Ich habe jetzt den ESU Switch Pilot 3 plus hier rumliegen, dieser verfügt ja über 8 Eingänge für Magnetartikel/Weichen. Meine Frage: Jedes Ausgangspaar der Anschlüsse verfügt über je zwei OUT A/Out B aber nur einen C- Anschluss. In C muss ja das gelbe Kabel von den Märklin- Weichenantrieben. Wie funktioniert das jetzt? wenn ich an Ausgangspaar 1 Je zwei Weichen anschließe, habe ich ja für beide Weichen jeweils OUT A und Out B. Aber nur für eine Weiche Ausgang C. Kann ich da beide Weichen anschließen? Ich hoffe auf Hilfe! Danke!


Rumpelstilzchen  
Rumpelstilzchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 26.01.2022
Ort: Sonneberg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin MS2 und ESU- Decoder?

#25 von Ludwig47 , 02.02.2023 19:07

Alle vier Klemmen C sind gemeinsam mit dem +Anschluss der Stromversorgung verbunden; deshalb ist es auch egal an welche(n) man das/die gelbe Kabel anschliesst. Sie sind und funktionieren praktisch wie eine Verteilerplatte im Analogbetrieb.

Gruß,
Ludwig47


Ludwig47  
Ludwig47
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.835
Registriert am: 29.05.2021


   

Auslesen von Brawa Lok/ D+H Decoder
Märklin 39410 E41 SDS -Platine defekt - danke Märklin!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz