Meine Bilder der Baureihe 193 (E93)

#1 von 118Fan , 26.11.2022 02:47


Hallo zusammen,

schneller als angenommen, gibt es den ersten - großen! - Bogen des "deutschen Krokodils" bzw. dessen unmittelbarem Vorläufer, der 193 (E93).
Fotografiert habe ich sie gleich zu Beginn meiner Fotokarriere, oft noch mit der Pocketkamera, ab 1981 bis 1984, danach nur noch die E 93 07.
Ich werde es nie verstehen, warum eine Lok als Museumslok aufarbeitet, die bereits am 30.06.1977 ausgemustert wurde, wo noch viele andere bis 1984 bzw. 1985 liefen. Das hätte man doch mit einer jener, die zuletzt ausgemustert wurden, einfacher haben können - oder?
Erwischt habe ich ihm Plandienst (mehr oder weniger) nur noch 193 002, 004, 006,008, 012-014 und 016.
Bilder von 193 003 und 018 zeige ich auch noch, die sind aber von einem langjährigen Bekannten, der diese Bilder als "Ausschuss" aussortiert und statt weggeschmissen, mir vermacht hat.

Es ergehen nochmals folgende Warnungen:
Wer hier Gemüseschüsse und Zugsuchbilder erwartet, sollte gleich wieder zu machen. Das gleiche gilt für die, die Anstoß daran nehmen, ein und die selbe Lok mehrfach zu sehen, und teilweise sogar mehrfach am selben Zug!!
Ich habe stets stark fahrzeugdokumentarisch fotografiert und die 193er habe ich durchweg nur in Bahnhöfen erwischt, wie anders hätte ich auch als Schüler von 15-18 Jahren machen sollen? Schwerpunkte sind auch der Schubdienst und vor allem der N 5226, der an Schulsamstagen von Süßen nach Göppingen mit der 193 fuhr, allerdings war zum Sommerfahrplanwechsel 1983 Schluss damit. An einem Güterzug habe ich nur ein einziges Mal eine 193 erwischt.
Des weiteren werden hier auch einige Pocketkamerabilder von minderer Qualität gezeigt, für die ich mich im Vorfeld entschuldigen möchte.

Damit lege ich nun los:


01) Gleich aus bzw mit meinem ersten Farbnegativ-Kleinbildfim habe ich die 193 002 im Schubbereitschaftsdienst, allerdings kalt abgestellt, erwischt. Die Lokführer zogen damals schon die 194 wegen der E-Bremse und anderem vor.
Weiter hinten sieht man auch eine Besonderheit: Der damals himmelblaue 491 001, der "Gläserne Triebwagen", Aufnahme vom 02.04.1982 in Geislingen/Steige.




02) Dieses Bild stammt nicht von mir, sondern vom erwähnten Bekannten.
Er hat die 193 003 irgendwann im März 1978 abgestellt in Geislingen/Steige fotografiert.




03) Am 28.05.1983 ging der Schubdienst mit dem Abzug der 193 004 zu Ende. Wir sehen sie hier an diesem Tag in Geislingen, als einzige mit einer noch theoretisch funktionstüchtigen Kellerschen Kupplung, zusammen mit der 151 130, die dann von Geislingen bis Kornwestheim die Fuhre zog. Aber in den Bahnhof musste die 193er ziehen und wird dazu gerade hochgerüstet.






04+05) Weitere Bilder vom 28.05.1983.




06) Und natürlich auch mal ein Führerstandsbild der 193 004 vom 28.05.1983.
Aus dieser Perspektive leider nicht erkennbar, aber auf dem Pult mit dem großen Handrad fehlt gegenüber die 194 ein Hebel: Der zum Umstellen auf E-Bremsbetrieb.




07) Am 18.02.1984 besuchte eine ganze Meute von Eisenbahnfans das Bw Kornwestheim. Dort standen die 193er wie an einer Perlenkette aufgefädelt auf einem Gleis.
Der Reihe nach: 193 004 (einsatzfähig!), 012 (noch knapp 4 Monate i. D.), 013 (+ am 30.11.1983), 014 (genau wie 012!) und 016 (erst 1994 ausgemustert!!!).
Es gibt auch noch ein paar Einzelaufnahmen in folge.




08) Am 31.10.1982 steht 193 006 in Geislingen/Steige abgestellt.




09) Tja und so sah das Bild gescannt, aber unbearbeitet aus! Man kann also einiges aus seien Bildern machen und ergänzend zur unlängst geführten Diskussion über Bildqualitäten hier möchte ich ermuntern, dass man seine Bilder nicht einfach lieblos ins Forum rotzt, mit Kratzern, Fusseln, Körnung wie Felsen und vor allem Farbstichen.




10) Aus dem fahrenden Zug fotografiert: 193 006 am 27.03.1983 in Geislingen/Steige abgestellt. Dort standen sie zuletzt fast immer!




11) Tja, der 14.05.1983 war ein denkwürdiger Tag!
Es war der letzte Schulsamstag vor dem Fahrplanwechsel und da sollte letzmals eine 193 den Schülerzug N 5226 samstags von Süßen nach Göppingen fahren. Das Wetter war dem Anlass entsprechend und der nette Lokführer Kurt L. ließ einige von uns Fans den Zug mit umfahren. Das war nämlich so. tags zuvor wurden die 3 Silberlinge des N 5271 ins Gleis 11 in Süßen geschoben. Immer vor Schulsamstagen. Und am Samstag dann musste die 193, wenn sie von Geislingen kam, erst mal die Wagen da wieder raus nach Gleis 1 ziehen und umfahren. Und bei dieser Umfahrerei waren wir mit dabei.
Ich fertigte einen Blick aus dem Führerstand über den Vorbau, wo ein weiterer Eisenbahnfan zu erkennen ist.




12) Nach dem Umfahren gab es Außenaufnahmen.
Bekanntermaßen hat ja die 193 zwei verschieden gestaltete Seiten im Mittelaufbau.
Hier haben wir die zweireihige Seite, wobei die zweite Reihe lediglich zwei Lüfter in der Mitte sind, zusammen mit denen darüber erzeugen sie ein Bild wie die 4 auf dem Würfel.
In der oberen Reihe sind noch zwei Fenster, zwischen denen noch je ein Platz in Größe eines Lüfters ist.




13) Und das ist dann die andere Seite, die mir persönlich eher zusagt. Alles schön in einer Reihe, Lüfter, Fenster, zwei Lüfter, Fenster und noch ein Lüfter.
193 006 abfahrbereit mit dem N 5226 am 14.05.1983.
Beachtenswert auch der T2 und der BMW auf dem Parkplatz.




14) Tja, und in Folge war der Montag, der 16.05.1983 dann auch einer der letzten Montage, an denen die 193 den Übergabezug von Göppingen nach Süßen bringt. Ob der damals schon 68273 oder 68275 hieß?




15) Nochmals eine Führerstandsaufnahme der 193 006, diesmal kann man auch im Vergleich zur 194er den Platz für den fehlenden Umschalthebel für die E-Bremse sehen. Dieser wäre mittig zwischen dem chromfarbenen Hebel für die Fahrtrichtung und der Schaltstufenanzeige rechts daneben, ggf. etwas noch nach vorne zum Handrad hin gezogen.




16) Es gab dann noch eine Begegnung mit 193 006 im Bw Kornwestheim in einem der Schuppen am 30.10.84 irgendwo zwischen Kisten und Kasten.




17) Ein besonderes Bild: 193 007, künftige Museumslok, wird von der 150 145 nach Kornwestheim gezogen (also ein Nachschuss). Aufnahme bei Gingen/Fils am 07.07.1985.




18) am 02.09.1985 sind die Arbeiten an der Lok im Bw Kornwestheim schon recht weit gediehen.



19) Am 19.10.1985 kam E 93 07 mit eigener Kraft nach Göppingen zu einer Ausstellung, vermutlich damals die Märklintage.




20) Am 10.10.1987 erneut auf Ausstellung in Göppingen.




21) Ganze zweimal nur habe ich 193 008 fotografiert. Hier mit der Pocketkamera am 18.09.1982 abgestellt in Geislingen/Steige.






22+23) Und das zweite und letzte Mal war dann mit beiden verschiedenen Seiten (wieder) am N 5226 in Süßen am 19.03.1983.






24+25) 193 012 war die einzige, die ein DB-Zeichen statt dem Wortzug auf der Seite hatte.
Hier ist sie auch wieder in Geislingen/Steige am 23.04.1983 abgestellt. Aus einem meiner seltenen schwarzweiß-Filme.




26) Tja, und das ist der nun eingangs erwähnte Güterzug mit 193, den ich je erwischte!
Immer am Abend fuhr die 193 bis zum Sommerfahrplanwechsel einen Üg oder Ng ab Geislingen nach Göppingen/Plochingen oder gar Kornwestheim.
Wir sehen hier die 193 012 am 20.05.1983 so ziemlich zum letzten Mal mit dieser Leistung bei der Durchfahrt von Salach. Im Vordergrund mein damaliges Gefährt.




27) Und unaufgearbeitet sah das Bild so aus....









28-30) Tja und einen Monat nach dem planmäßigen Ende des Schubbetriebes in Geislingen/Steige durfte die 193 012 nochmals in den Schubdienst für ein Wochenende zurückkehren.
Anlass war 25.06.1983 bzw. um diesen das Jubiläum "50 Jahre Elektrifizierung der Geislinger Steige", was zünftig gefeiert wurde. Es war sogar noch die 193 008 da, aber nur als ausgestelltes Fahrzeug. Aus Sparsamkeitsgründen fotografierte ich sie nicht mehr.
Die Bilder entstanden in Schubbereitschaft in Geislingen/Steige und in Geislingen West (2), kurz bevor sie sich an einen nachzuschiebenden Zug setzt, wie man im letzten Bild vielleicht erahnen kann.




31) Ein erstes Bild von 193 013 entstand in einer schönen Reihe zusammen mit einer unbekannten 194er und 194 091 (auf der ich mit Bernd dann mitfahren durften, siehe https://www.drehscheibe-online.de/foren/...07#msg-10155507 ) am 17.04.1982. Damals war die 193 noch mehr in den Schubbetrieb integriert, es wurde von den Meistern genommen, was aufgerüstet war und freistand.






32+33) Auch die 193 013 habe ich am N 5226 fotografiert, leider war das bei Sonnenschein sehr ungünstig, da stand die Garnitur je nach Standpunkt im spitzen Streiflicht oder im Gegenlicht - wie man sieht. Aufnahme vom 15.05.1982.




34) Ich bin damals, noch vor der Schule, flugs nach Salach zum Posten 62 geradelt, der zudem Zeitpunkt noch etwa drei Jahre im Betrieb stand.
Ich wollte die 193 013 mit dem N 5226 in Fahrt erleben.




35) Und so sah das Bild nach dem Scannen aus, ich saß einen ganzen Abend, um es in den obigen Zustand zu bringen. Ich trau mir wetten, manch einer hätte es einfach so eingestellt....




36) Dank zweier sogenannter "Freunde" ist dies an sich wertvolle Bild versaut, die meinten, sich vor mich hinstellen zu müssen, um einem Lokführer zu winken (kein Kommentar).
Jedenfalls zeigt es die 193 013 im Schubdienst und die leider schon etwas frühzeitig ausgeschiedene 194 046 nebeneinander. Gut kann man hier die unterschiedlichen Stromabnehmerbauarten vergleichen: 193 mit SBS 09 oder 10, 194 mit SBS 39.
Aufnahme in Geislingen West am 21.05.1982





37+38) 193 013 habe ich vergleichsweise oft fotografiert.
An einem nicht näher datierten Schulsamstag im November 1982 habe ich mich mal mit Blitzlichtaufnahmen der 193 013 am N 5226 in Süßen versucht - es ist weitgehend bei Versuchen mit Blitz geblieben. Ich habe festgestellt, der Blitz belichtet auf die eingestellte Entfernung richtig, was davor ist, ist zu hell, was weiter weg ist, ist zu dunkel - wie man sieht!



39)
Auch das Bild 31 (und 32, aber nicht im Ursprung gezeigt) habe ich sehr aufwändig bearbeitet. Und nein, ich habe kein Photoshop!! Damit wäre es vielleicht einfacher.




40) Auch 193 013 habe ich mal abgestellt in Geislingen fotografiert, und zwar am 22.01.1983.






41+42) Am vermutlich 26.02.1983 war der N 5226 erneut Ziel meiner Fotowut, hier hatte ich Glück, es herrrschte Hochnebel.




43) auch die 193 014 habe ich immerhin einmal am N 5226 fotografiert, allerdings nur von einer Seite, und zwar am 19.02.1983.




44) Auch 193 014 stand am 18.02.1984 (siehe bei 004) in der langen Reihe im Bw Kornweistheim.




45) Zu diesem und den nachfolgenden zwei Bildern gibt es eine etwas absonderliche Geschichte, von der ich nicht genau weiß, ob ich sie richtig in Erinnerung habe.
Jedenfalls war es am 18.03.1984 als es hieß, 193 014 würde zu ihrer eigenen Verschrottung nach München-Freimann fahren. Dazu lag es wohl nahe, den 1518 Tonnen schweren Bauz 81200 ihr mitzugeben, wohl auch, um sie mit der Last endgültig zu Klump zu fahren. Wir sehen sie hier bei der Einfahrt nach Geislingen/West, neben ihr steht schon 194 038 als Schublok, aber dabei blieb es nicht.
Das Frontschild hatte wohl bereits einen Liebhaber gefunden.






46+47) Offensichtlich war die 194 038 als Schublok für diese Last der 193 nicht ausreichend, so dass man ihr noch die 150 194 als Schublok beigab. Wir sehen diese Fuhre im Mittelgleis in Geislingen West, von wo aus die Schubfahrt eigentlich immer starten.
193 014 hatte zu dem Zeitpunkt noch knapp ein Vierteljahr bis zu ihrer Z-Stellung (03.06.1984?)




48) Am 10.04.1981 waren mein Bekannter ( der von der 193 003) und ich in Geislingen/Steige zum Schubloks knipsen (ich leider mit der Pocketkamera), als uns,weil wir nun mal da standen, meinte, der Fdl zusammenscheißen zu müssen. Meinem Bekannten gelang es nicht nur, den aufgebrachten Menschen zu beruhigen und sich sogar zu entschuldigen und dann sogar noch dazu, mir eine Mitfahrt auf der 193 016 Lz nach Amstetten/Württ zur Abholung eines Ügs zu vermitteln.
Jedenfalls zeigt dieses auch wieder äußerst desolat gewesene Bild die 193 016 bereit in Geislingen/Steige.




49) Noch schlimmer war fast dieses Bild, noch dazu mit abgeschnittenen Puffern (so ist das halt bei meine Agfapocket gewesen, wenn man wo anders durchschaut, als das Bild entsteht). Es zeigt nunmehr die 193 016 am selben Tage in Amstetten und ich will es unbedingt zeigen, weil da eine Besondeheit zu sehen ist, die bald darauf dort verschwand: Die Fußgängerbrücke! Ob es als Ersatz die heute bekannte Unterführung gab, weiß ich nicht.




50) Ein Unterschied wie Tag und Nacht ist da die Kleinbildaufnahme von meinem Bekannten.






51+52) Und wieder sind wir am 18.02.1984 in Kornwestheim im Bw, wo es mir auch wieder darum ging, aufzuzeigen, dass auch die 193 016 zwei verschiedene Seiten besitzt.




53) Abschließend nochmals ein Bild meines Bekannten, das er aussortiert hat.
Es zeigt die 193 018 im Schlepp hinter einer Kornwestheimer 150er irgendwo zwischen Ebersbach/Fils und Reichenbach/Fils fotografiert, wo die alte B10 (damals gab es noch nur die!) recht nahe an die Bahn kommt, irgendwann im Laufe des Jahres 1978.

Das war der ausgiebige Vorgeschmack auf die BR 194 (E94 (BR 254 DDR-DR).
Das wird jetzt ziemlich lange dauern, bis es da etwas gibt. Also muss dieser Beitrag nun lange vorhalten.

Ich hoffe, dass der Beitrag aus der Anfangszeit meiner Fotografie ein wenig gefallen hat.

Es grüßt

118Fan


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 944
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Meine Bilder der Baureihe 193 (E93)

#2 von ET 65 , 26.11.2022 18:56

Hallo 118Fan,

ganz herzlichen Dank für die Bilder der 193 (ex E 93), die hinter der E 94 doch deutlich in der Dokumentationsvielfalt zurücksteht (was wohl am begrenzten Einsatzgebiet der E 93 liegen dürfte).

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


118Fan hat sich bedankt!
 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.366
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Meine Bilder der Baureihe 193 (E93)

#3 von MMX , 26.11.2022 19:10

Hallo Stefan,

bei Deinen Bildern geht mir das Herz auf. Ich bin Jahrgang 1973 und die Epoche IVb von 1979 bis zur Einführung der Produktfarben war die Zeit, in der meine Liebe zur Eisenbahn geprägt wurde.

Nostalgische Grüße,

Markus


118Fan und Mucalex haben sich bedankt!
MMX  
MMX
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert am: 25.08.2021
Gleise C-Gleis, Rokuhan Z
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3, MS2, Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.11.2022 | Top

RE: Meine Bilder der Baureihe 193 (E93)

#4 von Olli 66 , 26.11.2022 21:10

Hey Stefan,

das sind wieder absolut tolle Bilder.

In Geuslingen war ich auch einmal, als das Ende der 194er kam.


Liebe Grüße
Olli
Warum soll ich in den Keller gehn, da kann mich doch keiner lachen sehn.


118Fan und Mucalex haben sich bedankt!
Olli 66  
Olli 66
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.580
Registriert am: 30.07.2020
Ort: nahe Dortmund
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart Analog


RE: Meine Bilder der Baureihe 193 (E93)

#5 von Senator , 29.11.2022 01:39

Hallo Stefan,

vielen, vielen Dank für die tollen Bilder!

Viele Grüße

Günter


Mucalex hat sich bedankt!
Senator  
Senator
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert am: 09.08.2007
Spurweite H0


RE: Meine Bilder der Baureihe 193 (E93)

#6 von SupmaKni , 16.12.2022 10:37

Hallo,
gerade erst die Bilderserie entdeckt. Danke für die Bilder.
Gruß Heiko


 
SupmaKni
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 21.10.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Zwei 111er in Ludwigsburg
Besondere Dieselloks

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz