RE: BR 265 - Märklin 3065 - Umbau

#1 von ElTango , 11.02.2008 12:28

Hallo

Durch den Eintrag des mechanischen Umschalters auf Elektronik 7180 bedingt, habe ich auch eine Frag dazu.

Ein Bekannter hat seit Urzeiten eine alte M-Gleis Anlage mit Analoganschluss.

Jetzt ist seine BR 265 kaputt gegangen und ein neuer mech. Umschalter würde um die 56€ kosten. Er möchte aber weg davon, da dies bereits der 3. Umschalter war. Ich selbst hätte noch aus einer alten BR194 einen elektronischen Umschalter 7180 zu Hause liegen, allerdings hatte ich bisher keine Anschlußpläne --> Danke X-Train.

Jetzt hat die Lok allerdings noch diese Telex-Kupplungen. Mit digital hat er gar nichts am Hut. Habt ihr eine Idee, wie man den mech. Umschalter geg. einen Decoder (Wenn ja welcher) oder den mech. Umschalter tauschen kann ?

Über Tipps wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Markus


 
ElTango
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 415
Registriert am: 29.04.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: BR 265 - Märklin 3065 - Umbau

#2 von Reinhard ( gelöscht ) , 11.02.2008 12:55

Moin Moin,

auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Z.B. mit dem Delta 66031 Decoder.
Diesen Auf Analog stellen und an PIN9 die Telexe.
Bei einer Fahrtrichtungsumschaltung wird der Telex aktiv, oder deaktiv.


Reinhard

RE: BR 265 - Märklin 3065 - Umbau

#3 von SAH , 11.02.2008 12:55

Guten Tag Markus,

Zitat von ElTango

Durch den Eintrag des mechanischen Umschalters auf Elektronik 7180 bedingt, habe ich auch eine Frag dazu.
Ein Bekannter hat seit Urzeiten eine alte M-Gleis Anlage mit Analoganschluss.
Jetzt ist seine BR 265 kaputt gegangen und ein neuer mech. Umschalter würde um die 56€ kosten. Er möchte aber weg davon, da dies bereits der 3. Umschalter war. Ich selbst hätte noch aus einer alten BR194 einen elektronischen Umschalter 7180 zu Hause liegen, allerdings hatte ich bisher keine Anschlußpläne --> Danke X-Train.
Jetzt hat die Lok allerdings noch diese Telex-Kupplungen. Mit digital hat er gar nichts am Hut. Habt ihr eine Idee, wie man den mech. Umschalter geg. einen Decoder (Wenn ja welcher) oder den mech. Umschalter tauschen kann ?



56 Euro für einen mechanischen Umschalter sind viel zu viel, selbst wenn dies ein "TELEX-Relais" ist. Es sollte bei ca. 30 Euro liegen.
"7180" hingegen ist ein ehemaliges analoges Umrüstset auf Hochleistungsmotor mit Regelung; kann also ursprünglich nicht aus der BR 194 (3022 und Nachfolgemodelle) nicht kommen. Es gibt die Möglichkeit eines DELTA-Dekoders mit TELEX-Funktion, doch sollte für die beschriebene Weise eher ein analoges Relais benutzt werden.
Was mich stutzig macht: was ist denn an diesen Umschaltern kaputt gegangen? Die sollten viel mehr aushalten können?

mfG.
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.226
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: BR 265 - Märklin 3065 - Umbau

#4 von Der Krümel , 11.02.2008 13:03

Zitat von SAH
Was mich stutzig macht: was ist denn an diesen Umschaltern kaputt gegangen? Die sollten viel mehr aushalten können?


Hallo Stephan-Alexander,

das habe ich mich auch schon gefragt.

Möchte gar nicht wissen, wie viele Umschaltvorgänge meine analogen Loks zu Jugendzeiten überstehen mussten.
Die waren höchstens mal verstellt.
Und selbst wenn sie so verstellt waren, dass Umschalten in eine Richtung gar nicht mehr ging, sondern nur noch der berühmte Bocksprung kam, haben die Umschalter es ausgehalten, dass ich den Umschaltimpuls so lange gedrückt hielt, bis die betreffende Lok in wahnsinniger Geschwindigkeit die eine oder andere Runde gedreht hatte ops: .
Ja, so war das damals ...

Kaputt gegangen ist bei mir trotzdem kein einziger Umschalter.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.723
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: BR 265 - Märklin 3065 - Umbau

#5 von Marius Helmholz ( gelöscht ) , 12.02.2008 08:07

Hallo Zusammen,
ich hoffe mal daß nicht nur die Schaltfeder verloren gegeangen ist und somit der Umschalter als defekt deklariert wird. Ist nur so eine Idee... ops:


Marius Helmholz

RE: BR 265 - Märklin 3065 - Umbau

#6 von ElTango , 13.02.2008 15:25

Hallo Zusammen

Reinhard hat mich mit der Idee des Delta Deocders überzeugt.

Für alle noch zur Info:
Das 1. Mal ging er kaputt weil die Kids vom Innenleben der Lok fasziniert waren und den Umschalter verbogen haben.
Das 2. Mal war ein gebrauchter, bei welchem die Kontaktfeder der Umschaltung verkokelt ist und kein Kontakt mehr hergestellt werden konnte.

Danke für alle Tipps.

Viele Grüße
Markus


 
ElTango
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 415
Registriert am: 29.04.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 201
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz