Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#1 von Langsamfahrer , 24.01.2023 19:26

Hallo in die Runde!

In den meisten Digital-Decodern, die einen Analog-Betrieb unterstützen, kann man ja auch die Funktionen für Analog-Betrieb einstellen - ein typischer Fall dürfte das Spitzen- und das Schlusssignal sein.

Für den Digital-Betrieb ist klar, dass ich einen Decoder im Prüfstand (bei mir: ESU) vorbereiten und testen kann, bevor ich ihn einbaue.

Wie ist das für den Analog-Betrieb? Kann ich einen Decoder im Prüfstand vorbereiten, dann die Spannungs-Versorgung auf analog wechseln und prüfen, ob die Ausgänge so (de)aktiviert werden, wie ich das möchte?
Gilt das auch für den Wechselstrom-Analog-Betrieb? Wie empfindlich ist der Prüfstand gegenüber dem Umschalt-Impuls? (Bei den Decodern tendiere ich zu Zimo MX63_ wegen deren Spannungsfestigkeit.)

Danke für alle Hinweise, Erfahrungsberichte, ... !

Jörg


H0, Märklin C+K, DCC, kleine Fahrzeuge, Dampf+Diesel, III-IV, eingleisig


Langsamfahrer  
Langsamfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 586
Registriert am: 13.05.2020
Ort: Berlin
Gleise Märklin C+K
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#2 von Visten69 , 24.01.2023 20:17

Hallo
Also ich teste hin und wieder Decoder mit dem Prüfstand auch auf analog.
Genauso prüfe ich auch Blindstecker auf allfällige Defekte.
Desgleichen lassen sich auch FRUs mit dem Prüfstand auf Funktion testen.
Der AC-Umschaltimpuls wird ja wie auch beim Gleis an den Decoder geschickt,
hat also auf die Funktion des Prüfstandes keinen Einfluss.
Der Prüfstand entspricht ja eigentlich einer (stehenden) Lok.
Auch lassen sich die programmierten Ausgänge des Decoders prüfen.
Vorraussetzung ist allerdings ein analoger Fahrtrafo AC oder DC.
Der Anschluss der Digitalzentrale ist in diesem Fall natürlich zu entfernen.

Visten69


Langsamfahrer hat sich bedankt!
Visten69  
Visten69
InterCity (IC)
Beiträge: 966
Registriert am: 01.11.2012
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#3 von moppe , 24.01.2023 20:25

Jörg,

Ein Profi Prüfstand ist nicht anderes als ein Lok ohne Räder.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


Langsamfahrer hat sich bedankt!
 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.610
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#4 von Beschwa , 24.01.2023 21:24

Zitat von moppe im Beitrag #3
Jörg,

Ein Profi Prüfstand ist nicht anderes als ein Lok ohne Räder.


Klaus


mit vielen Schnittstellen und hoffentlich ohne Rauch


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.054
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#5 von SAH , 24.01.2023 21:43

Moin @Langsamfahrer (Jörg),

es.wäre besser, das Modell auf dem Programmiergleis zu programmieren und auf einem Analoggleis direkt zu testen


Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


Langsamfahrer hat sich bedankt!
SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.629
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#6 von Langsamfahrer , 25.01.2023 09:28

Hallo in die Runde,

herzlichen Dank für alle Antworten. "Lok ohne Räder" gefällt mir als Vergleich, sehr anschaulich.

Vielleicht hätte ich meine Frage anders formulieren sollen:
Gibt es im Prüfstand (bei mir konkret: ESU 53900) einen Pfad "am Decoder vorbei", auf dem die Analog-Spannung (speziell: der Umschalt-Impuls bei AC) etwas beschädigen könnte?
Da sind die LEDs am Eingang, die anliegende Spannung anzeigen - reicht deren Vorwiderstand aus?

Stephan-Alexander (@SAH) empfiehlt, Programmiergleis und Analoggleis zu benutzen - was sind die Gründe?
(Außer einem gewissen Schutz gegen Analog-Spannung auf dem Zentralen-Ausgang - ich weiß, dass ich das strikt trennen muss.)
Meine "Zentrale" sind Gleisbox und MS2, ein spezielles Programmiergleis habe ich also bisher nicht - und ich habe bisher nicht vor, eine "größere" Zentrale anzuschaffen. Was entgeht mir dadurch bei der Programmierung?
(Bitte keine Hinweise auf Gleisbild, Weichensteuerung, Rückmelder, Fahrstraßen, ... - ist für mich nicht relevant, aber das gehört nicht in diesen Thread.)

Danke!
Jörg


H0, Märklin C+K, DCC, kleine Fahrzeuge, Dampf+Diesel, III-IV, eingleisig


Langsamfahrer  
Langsamfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 586
Registriert am: 13.05.2020
Ort: Berlin
Gleise Märklin C+K
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#7 von alexus , 25.01.2023 10:17

Hallo Jörg

Ein „Pfad“ am Decoder vorbei kenn ich am ESU Decoderprüfstand nicht. Ohne einen eingesteckten/angeschlossenen Decoder passiert an meinem älteren ESU Prüfstand gar nix.

Den Umschaltimpuls analog AC halten die LEDs wohl nicht aus. Meine Abhilfe für solche Tests sind TVS-Dioden 24v am Trafoausgang.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Analog-Einstellungen im Decoder-Prüfstand testen?

#8 von mobaz , 25.01.2023 12:39

Hallo @SAH und @alexus, einen Decoder im Prüfstand für den Analogbetrieb einzustellen und damit auch zu prüfen stellt kein Problem da. Gerade wenn man kein Steuergerät mit Programmiergleisausgang hat oder gerade beim Lokumbau ist, ist das eine gute Methode. Der Prüfstand nimmt dabei keinen Schaden. Mit ESU und Viessmann habe ich es selbst getestet, die LED sind durch die Widerstände ausreichend geschützt.
Schönen Gruß
Maik


Langsamfahrer hat sich bedankt!
mobaz  
mobaz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.714
Registriert am: 21.10.2007


   

z21start funktioniert nicht mehr
Verdrahtung einer Digital-Anlage - Fragen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz