RE: Viessmann Commander

#1 von wazzari ( gelöscht ) , 16.02.2008 11:01

Hallo Leute.

Habe das Thema Central Station von Märklin und Esu Steuerung gelesen.

Habe selber lange zeit Gleichstron gefahren mit Lenz Digital und musste leider feststellen das nicht alles bei Gleichstrom so super ist wie alle sagen deswegen bin Ich auf Märklin umgestiegen. Mittlerweille bin Ich wieder beim Planen und Bauen einer Anlege mit ca. 15 Quadratmetern und natürlich auch auf der Suche nach einem Digital System , nach einingen Zeitschriften und ein paar Stunen Such im Internet haben sich obige drei Systeme für mi ch herauskristallisiert Märklin, Esu und Viessmann.

So und jetzt mein Testbericht. Für Märklin Fahrer mit MFX ist am besten das Originalsystem von Märklin da dieses System alles macht und auch alles erkennt ( 12 Schaltbereiche bei Loks ) Esu fast gleich, Viessmann kennt MFX Loks nicht und kann nur 4 Funktionen schalten.Angekündigt wurde bei Viessmann das Drehscheiben auch im Display erkannt werden laut Viessmann zur Zeit keine Priorität. (Usw) Also habe Ich zum Schluss noch die Preise verglichen und da ist das Viessmann Teil um über 600 Euro zu teuer wenn man natürlich sagen kann das Viessmann das beste Display und ein Schaltbild in Farbe vorweisen kann. Dauer des Test war ca. 3 Wochen und Ich habe mich für das Märklin System entschieden da meines erachten Muliprotokoll Systeme wie das von ESU und Viessmann mehr auf die Gleichstrombahner abzielen und Märlklin Loks und Märklin System einfach gut zusammenpassen. Einen Tipp für alle Märklin CS Zukunftskäufer vielleicht bringt Märklin auch einmal ein Farbdisplay.


wazzari

RE: Viessmann Commander

#2 von Gast , 16.02.2008 11:55

Hallo wattari,

wenn du da mal nicht auf das falsche Pferd gesetzt hast. Aber jeder wie er mag. Lies hier mal das was im bereich digital über die Booster geschrieben wird.

Wolfgang



RE: Viessmann Commander

#3 von granit ( gelöscht ) , 16.02.2008 12:48

Hallo "wazzari"

Zitat von wazzari

So und jetzt mein Testbericht.


Schön, dass Du für uns alle 3 Zentralen so eingehend getestet hast . Oder täusche ich mich da und Dein Test basiert auf dem Studium der drei Handbücher oder doch nur auf den bunten Faltprospekten?

Zitat von wazzari

Habe selber lange zeit Gleichstron gefahren mit Lenz Digital und musste leider feststellen das nicht alles bei Gleichstrom so super ist wie alle sagen deswegen bin Ich auf Märklin umgestiegen.


Wenn Du Lenz-Digital gefahren bist verwundert mich das nicht, aber Du bist damit auch nicht Gleichstrom gefahren sondern Digital! Auch hat DCC nichts mit Gleichstrom zu tun, sonst wären ja alle meine Märklin-Kollegen auch Gleichstromfahrer, die mit der TAMS-, aber auch mit der ESU-Zentrale sehr zufrieden sind.

Von Deinen 3 "getesteten" Systemen sehe ich langfristig nur eines am Markt überleben, das hat kein V und kein M im Namen. In 2-3 Jahren wird sich das wie schon ein paar Mal in der digitalen MOBA-Welt wiederum bestätigen! Um die im "Testbericht" nicht erwähnten Zentralen von TAMS, ZIMO, Rautenhaus, MÜT usw. mache ich mir aber für die Zukunft keine Sorgen, weil deren Entwickler wissen, was für die Steuerung einer MOBA wichtig ist und was nur der werbewirksamen "Verblendung" dient.

Auch heute, müsste ich eine neue Zentrale kaufen, würde ich mich wieder auf ein Produkt der von mir zuletzt genannten Zentralen verlassen (was ich schon heute mache und noch viele Jahre machen werde).

Wolfgang Prestels Worte kann ich nur unterstützen!

mit freundlichen Grüssen

Gian


granit

RE: Viessmann Commander

#4 von Dreisechstel ( gelöscht ) , 16.02.2008 12:53

Ach Wolfgang,

laß ihm doch die Freude. Er wird noch früh genug auf seinem Weg auf den Baum der Erkenntnis treffen.


Dreisechstel

RE: Viessmann Commander

#5 von Gast , 16.02.2008 13:14

Hallo Josef,

des menschen Wille ist sein Himmelreich. Ich lasse ihm seine Freude. Udn ob der Baum der Erkenntnis oder den der Erleuchtung trifft, auf jeden Fall wird ihm ein licht aufgehen.

Auf jeden Fall kann er hier nicht so heftig vorher gelesen haben, denn sonst hätte er in seinem "Test" ein paar andere Dinge berücksichtigt.

Wolfgang



RE: Viessmann Commander

#6 von Stummilein , 16.02.2008 20:06

Hallo Josef und hallo Wolfgang,

welche der genannten Systeme habt Ihr denn so getestet bzw. real über ienen längeren Zeitraum ausprobiert?


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 6.414
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Viessmann Commander

#7 von Dreisechstel ( gelöscht ) , 17.02.2008 22:10

Hallo Ralf,

vor rund 13 Jahren mit Motorola II, 6021 begonnen, seit Nov. 95 Besitzer der CS, lange vor manch anderem hier.
Genug an Eigendigitalisierung vorgenommen und selbstgebaut. Ich kann keinen Vorteil an mfx für mich erkennen, und ich weiß, wovon ich rede.
Wo bleibt die Weiterentwicklung von mfx? Sei es drum.

Seit ca. einem halben Jahr Umstieg auf 2-Leiter Schienen, Tillig Elite und Roco Line ohne Bettung, getestet mit IB, demnächst Lokmaus via Startpackung und Dynamis. Noch bescheidene Sammlung an Zweileiter Triebfahrzeugen. Mittelleiterfuhrpark wird behalten, aber nicht weiter ausgebaut. Wenn genug Platz vorhanden, wird beides // betrieben.
Möglicherweise wird auch Selectrix das System der neuen Wahl.
Ich hoffe, das reicht soweit.


Dreisechstel

RE: Viessmann Commander

#8 von JörgBehrens , 17.02.2008 22:22

Hallo Josef,

Zitat von Dreisechstel
Hallo Ralf,

vor rund 13 Jahren mit Motorola II, 6021 begonnen, seit Nov. 95 Besitzer der CS, lange vor manch anderem hier.



CS = Central Station und November 1995?

Jörg


This World today is a mess. (Donna Hightower)


 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.706
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


RE: Viessmann Commander

#9 von Dreisechstel ( gelöscht ) , 17.02.2008 23:19

Hallo Jörg,

gemeint war November 05, danke für den Hinweis.


Dreisechstel

RE: Viessmann Commander

#10 von Gast , 18.02.2008 08:35

Hallo Ralf,

ich hatte mal eine Roco Maus2 und die war im Einsatz für die Schmalspurbahn. Als ich dann über mehr nachdachte, kam ich zur IB. Eine CS kam nicht infrage, weil die Märklindekoder zu der Zeit zu groß für die Schmalspurloks waren und zu teuer obendrein. Und die habe ich bis jetzt im Einsatz.

Zwischenzeitlich fahre alle Loks, die das auch können, mit DCC und baue natürlich keine Märklin- sondern Multiprotokoll- oder reine DCCdekoder ein.

Du kannst mich also als einen der von Märklin wegen mangelndem Fortschritt vertriebenen Kunden ansehen.

Zusätzlich verfüge ich über eine MS 1,2A aus einer geschlachteten Startpackung. Die nutze ich zu Tests der mfx-Loks, die sich ab und zu bei mir einfinden.

Wolfgang



RE: Viessmann Commander

#11 von wazzari ( gelöscht ) , 18.02.2008 20:42

Hallo alle zusammen.

Wollte einfach nur meine Impressionen zu diesem Teil abgeben und keinem zu nahe treten,

Mit freundlichen Grussen

Wazzari


wazzari

RE: Viessmann Commander

#12 von Murrrphy , 18.02.2008 20:44

Zitat von Wolfgang Prestel
ich hatte mal eine Roco Maus2 und die war im Einsatz für die Schmalspurbahn. Als ich dann über mehr nachdachte, kam ich zur IB. Eine CS kam nicht infrage, weil die Märklindekoder zu der Zeit zu groß für die Schmalspurloks waren und zu teuer obendrein. Und die habe ich bis jetzt im Einsatz.

Zwischenzeitlich fahre alle Loks, die das auch können, mit DCC und baue natürlich keine Märklin- sondern Multiprotokoll- oder reine DCCdekoder ein.

...

Zusätzlich verfüge ich über eine MS 1,2A aus einer geschlachteten Startpackung. Die nutze ich zu Tests der mfx-Loks, die sich ab und zu bei mir einfinden.


Dann scheinen die drei im Ausgangsposting genannten Zentralen ja nicht zu Deinem Erfahrungsschatz zu gehören


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.413
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Viessmann Commander

#13 von wazzari ( gelöscht ) , 18.02.2008 20:51

Hallo Wolfgang.

Hast du eigentlich eine von den drei von mir getesten Zentralen schon ausprobiert?

Mit freundlichen Grüssen

Wazzari


wazzari

RE: Viessmann Commander

#14 von walker , 18.02.2008 22:04

Hallo Wazzari,
lass Dich mal nicht verrückt machen. Deine Entscheidung kann ich nachvollziehen. Die Boosterprobleme sollte ESU in den Griff bekommen und damit kannst Du dann auch viel Betrieb auf Deiner Anlage machen (und vielleicht gibt es ja auch noch irgendwann den Märklin-Booster).

Ich habe hier im Forum zum Thema Zentralen schon viel geforscht und auch einiges gelernt (hoffe ich jedenfalls ). Für mfx bzw. MM-Betrieb sind ALLE (ausnahmslos ALLE!) alternativen Zentralen mit Einschränkungen verbunden. Wer den vollen mfx-Funktionsumfang nutzen bzw. keine Lokdecoder austauschen will, sollte die CS nehmen.

Was Dir einige der Vorredner sagen wollten: Bezüglich der Zukunft des Märklin-Digitalsystems (mfx, CS) gibt es momentan mehr Gerüchte als User im Stummiforum. Keiner weiss was, aber alle spekulieren mit. Ähnliches gilt aber auch für diverse andere Zentralen-Hersteller. Nur wird darüber hier im (Märklin-) Forum wesentlich weniger geschimpft bzw. bekommt man schnell Haue, wenn man Bedenken äussert.
Müsste ich heute eine Zentrale für mein 3-Leitersystem kaufen (muss ich aber zum Glück nicht), würde ich eine CS nehmen. Zumal die CS unter den drei genannten die preiswerteste ist (und damit ein "möglicher" (???) finanzieller Schaden auch am geringsten ist).
Ich hoffe, ich konnte Dich etwas beruhigen ?

Viele Grüsse
René


@Märklin: Eine Modellbahn besteht nicht nur aus rollendem Material!


walker  
walker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 463
Registriert am: 06.01.2008
Steuerung CS2, MS2, MS1, 6021


RE: Viessmann Commander

#15 von wazzari ( gelöscht ) , 19.02.2008 16:52

Hallo Rene.

Danke für deine Unterstützung und Ich sehe das genau so.

Mit freundlichen Grüssen

Wazzari.


wazzari

RE: Viessmann Commander

#16 von Ferenc , 19.02.2008 20:54

Hallo,
die CS die Preisgünstigste ops: Kopf schüttel und weg.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Viessmann Commander

#17 von 7thguest , 19.02.2008 21:29

Zitat von Ferenc
Hallo,
die CS die Preisgünstigste ops: Kopf schüttel und weg.
Ferenc



Hey Ferenc,

er meint doch die preisgünstigste aus dem Trio CS, Ecos oder Commander...

Grüßle
Andreas


HardWare: CS2 + PC + Digisys-2 und MMBooster (Motorola)
SoftWare: Railroad-Express

Ep. I + II


 
7thguest
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 11.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS2 + DigiSys II
Stromart DC


RE: Viessmann Commander

#18 von walker , 19.02.2008 23:41

Hallo Andreas,
DANKE ! Wenigstens einer hier, der mitdenkt!

Erst lesen, dann nachdenken und zuletzt schreiben!
So wie hier manche (nicht die Mods!!!) mit einem Neuling im Forum umgehen, kann ich nur Ferenc zitieren: "Kopf schüttel und weg."

@Wazarri (Ist das Dein Vorname? Hier wird gern mit Vornamen angeredet!):
Dann hat sich ja meine Arbeit gelohnt!

Und noch was für die Hardcore-CS-Feinde zum prügeln: Ich denke, dass bei emotionsfreier Beurteilung der Zentralen-Situation auch hier im Forum etliche bei gleichen Anforderungen zum gleichen Ergebnis kommen. Nur leider gehören diese Leute nicht zu den Vielschreibern im Stummiforum. Oder sie trauen sich einfach nicht zu schreiben? ... Duck und weg

Viele Grüsse
René


@Märklin: Eine Modellbahn besteht nicht nur aus rollendem Material!


walker  
walker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 463
Registriert am: 06.01.2008
Steuerung CS2, MS2, MS1, 6021


RE: Viessmann Commander

#19 von macbee , 20.02.2008 07:44

hi,

willst meine blauen flecken sehen.. und das obwohl ich neben der CS sogar DCC fahre.. wie würde ich aussehen wenn ich nur die CS hätte..

und ich bin sauglücklich mit dem ding.. und kann mfx auch immer mit DCC vergleichen.. jeden tag aufs neue...


Cheers vom Kanadier in den Bergen
H0N3: RGS/DRGW + DCC NCE; 0N30 mit Shay + Sägewerk DCC; H0 Märklin + CS2 plus CS1 + MS1 und MS 2 sowie MFX/DCC gemischt; LGB. CS1 Steuerung über iPhone und Touchcab sowie Forum auch via iPhone.


 
macbee
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.543
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Gleise Cgleis und Selbstbau
Spurweite H0e
Steuerung CS 2 MFX
Stromart DC


RE: Viessmann Commander

#20 von A. Piller ( gelöscht ) , 24.02.2008 09:51

Hallo zusammen,

ich komme mal wieder zurück zum Titel dieses Beitrags.

Gestern habe ich mich 8 Stunden auf einem Seminar mit dem Commander beschäftigen können. Das Ergebnis ist, dass ich nun tief beeindruckt bin von diesem Teil, obwohl ich in den ersten 8 Stunden noch garnicht bis in die Tiefen der Funktionionsvielfalt vorgedrungen bin.

Man kann diese Zentrale nicht mit CS, EcoS usw. vergleichen, da diese deutlich mehr kann. Es ist eine Mischung aus Fahrzentrale und Computer-Steuerungsprogramm basierend auf der Fahrstrassenlogik.

Ich möchte mir hier die Detailbeschreibung sparen. Nur ein Detail dazu:

Wir stellten eine Lok aufs Programmier-Gleis die weder einen Mfx- noch einen Railcom - Decoder enthielt. Trotzdem ging nach kurzer Zeit ein Fenster auf, indem alle Lokdaten lesbar waren. Angeblich soll das mit allen Lokdecodern - abwärtskopatibel - funktionieren! Auch mit Railcom, die Frage nach Mfx wurde mit "wir sind in Verhandlungen" beantwortet, aber nicht generell verneint!

Dies funktioniert nicht über den Weg "Fahrstrom - Booster - Zentrale", sondern über die neuen Besetztmelder und dem LSB (Bus) Damit kommt nicht nur die Mitteilung "welche" Lok, sondern auch die Meldung "wo" ist diese Lok auf meiner Anlage.

Im Moment sind diese intelligenten Rückmeldedecoder aber noch nicht lieferbar...

Grüße, Andy


A. Piller

RE: Viessmann Commander

#21 von pohlmannx ( gelöscht ) , 25.02.2008 10:06

Hallo,

Zitat von A. Piller
Es ist eine Mischung aus Fahrzentrale und Computer-Steuerungsprogramm basierend auf der Fahrstrassenlogik.


Das ist meiner Meinung nach aber gerade der Haken. Als Zentrale ist der VC viel zu teuer und als Steuerungsprogramm verglichen mit den Profis Traincontroller, Windigipet und Railware viel zu schwach.

Für einfache Steuerungsaufgaben auf nicht sehr grossen Anlagen ist der VC ok. Obwohl mir persönlich auch dort der Monitor zu klein und die fehlenden Eingabemöglichkeiten zu störend wären. Dann lieber gleich einen richtigen anstatt eines getarnten PC an die Anlage. Wer abwechslungreichen Fahrbetrieb haben möchte und nicht nur Züge, die nach vorgegebenem Schema hin- und her pendeln oder hintereinander her fahren, wird mit dem VC jedenfalls nicht glücklich.

MfG
Klaus


pohlmannx

RE: Viessmann Commander

#22 von Alfred Hangl , 25.02.2008 19:37

Hallo Andy,

gut so ein Tagesseminar. Was man da so alles plausibel als Wahrheit serviert bekommt und auch glaubt.
Sicher, der Commander ist nicht schlecht wenn man die entsprechende Umgebung dazu hat, mfx ist da sicher nicht dabei.
Man ist in Verhandlungen, sagt nichts, man legt sich nicht fest und klingt gut. So bleite ist Kingsbride sicher nicht, dass sie da zustimmen werden. Wird doch schon sehr genau überprüft, wer die Softwarefreigabe für mfx bekommt. Da werden die doch Viessmann nicht einen Freibrief ausstellen und sich einen Konkurenten in den Markt setzten. Aber man ist in Verhandlungen...
"Alle Decoder können ausgelesen werden." Der Nachsatz dazu muss aber lauten: "... die auch ausgelesen werden können." Ein klassischer MM-Decoder liefert einfach keine Daten. Das ist im Motorollasystem einfach nicht vorgesehen. Der Decoder kann das nicht, das Protokoll hat da nichts integriert und daher kommt da auch nichts, weder der Ecos noch der CS und daher auch nicht dem VC.
Was vom Decoder kommt, das kann auch die CS oder Ecos auswerten und anzeigen.
"Intellegente Rückmeledecoder werden kommen." sagte Klaus Kern, Entwickluingsleiter vom Märklin zu mir auf meine Frage ob Belegtmelder wie der 8i von MÜT geplant sind. Und die intelligenten mfx-Belegtmelder von Märklin sind im Moment auch nicht lieferbar...
Und von den ersten Erweiterungen wie z.B. Drehscheibensteuerung heißt es auch schon: "Momentan keine Priorität..."

Der VC wird daran zu messen sein was tatsächlich vorhanden ist bzw. was auch dazugekommen ist. Es wurde schon viel angekündigt...

Grüße,
Alfred


Z mit MÜT-Digirail + RR&Co 5.0
HO mit CS2 + iPad6 iOS14 + iPhone6 iOS14 + RR&Co 9G
CS1 2.0.4 + ControlGui, C-Gleis
LGB Gartenbahn analog
1.Österreichischer Straßenbahn und Eisenbahn Klub
Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof


 
Alfred Hangl
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert am: 29.08.2005
Spurweite H0, N, Z, G
Stromart DC, Digital


RE: Viessmann Commander

#23 von A. Piller ( gelöscht ) , 26.02.2008 09:10

Hallo Alfred,

Du siehst das mit dem Tagesseminar schon richtig. Ein Tag nach dem Seminar hat man mehr Fragen und weniger Antworten als vor dem Seminar!

Gerade der VC mit seiner Funktionsvielfalt zeigt die Grenzen des Auffassungsvermögens deutlich auf.

1
 
Man ist in Verhandlungen, sagt nichts, man legt sich nicht fest und klingt gut. So bleite ist Kingsbride sicher nicht, dass sie da zustimmen werden. Wird doch schon sehr genau überprüft, wer die Softwarefreigabe für mfx bekommt. Da werden die doch Viessmann nicht einen Freibrief ausstellen und sich einen Konkurenten in den Markt setzten. Aber man ist in Verhandlungen...
 



Nun ja da sind wir mal wieder im Bereich der Spekulationen...

Nachdem Viessmann schon einiges für Märklin produziert ist ja auch nicht auszuschließen, dass beide die Zusammenarbeit intensivieren? Besonders nach dem "Desaster" mit ESU?

Dass man zumindest die Adresse auch eines alten MM Lokdecoders auslesen kann ist ja nicht wirklich neu. Das haben schon andere zuvor realisiert. Nur auf diesem Wege lassen sich "abwärtskompatibel" alte Lokdecoder überlisten die möglichen Daten (Adresse) preiszugeben. Auch dass sich an dieser Stelle, statt eines "Allerwelt-Icons" ein Bild eben dieser Lok einstellen lässt - das hat schon was! Dass die Daten bei Selectrix, Mfx und Railcom deutlich mehr Daten sein können ist natürlich klar. Nur, Selectrix - das kann der VC nicht.

Ein Unterschied ist aber schon ein wesentlicher. CS und EcoS bekommen ihre Infos über den Fahrstrom. Damit kann nur die Meldung kommen: "welche Lok".
Der VC bekommt seine Meldung über die (kommenden) Besetztmeldedecoder. Damit sind 2 Meldungen generierbar 1. welche Lok 2. wo auf der Anlage.

Was natürlich auch klar gesagt wurde, für Railroad, Windigipet und Railware wird es keine Anbindung geben. Da will man eigenes entwickeln ...

Zitat
Der VC wird daran zu messen sein was tatsächlich vorhanden ist bzw. was auch dazugekommen ist. Es wurde schon viel angekündigt...



Das ist natürlich im Moment der absolute Knackpunkt. Uns bleibt nur - abwarten und Tee trinken...


Grüße, Andy


A. Piller

RE: Viessmann Commander

#24 von Alfred Hangl , 27.02.2008 01:25

Hallo Andy,

genau zu diesem Knackpunkt habe ich Klaus Kern direkt angesprochen.
Und dass ich genau weiss worum es geht und dass die Lösung mit zwischengeschaltenen Belegtmeldern realisiert werden muss, ist mir und auch Herrn Kern bekannt gewesen.
Wir wußten beide was das MÜT-Digirail mit dem Belegtmelder 8i kann. Ich habe das MÜT-System auf meiner Z-Anlage in Verwendung und habe damals durch engen Kontakt mit Dieter Stollner die 8i-Entwicklung mitverfolgen können. Und habe dabei auch viele Probleme die bei der Rückmeldung auftreten können kennengelernt.
Klaus Kern hat genau von solchen zukünfigen Belegtmeldern gesprochen, nur die sind bis heute nicht da.

Zum Decoder auslesen: MM-Decoder kann man nicht 'auslesen'. Auch die Adresse nicht. MM hat dazu keinen Befehlssatz und liefert keine Rückmeldung.
Alles was geht ist MM-Decoder mit allen Adressen durchtesten und langsamen Fahrbefehl senden. Bei bei der Adresse sich der Stromverbrauch erhöht ist die Decoderadresse. Bei allen diesen Zentralen ist angegeben, dass die Lok plötzlich wegfahren kann und daher darauf zu achten ist.
Das ist nicht auslesen, das ist ausprobieren.

Der Bildschirm ist sicher ein Pluspunkt, die Nichtanbindung an bereits funktionierende Steuersoftware ist für mich ein Ausschließgrund. Viessmann hat momentan nichts, die Entwicklung brauchbarer Software wird sicher länger als paar Monate dauern bis es die heutigen Möglichkeiten von Traincontroller usw. haben wird. Damit ist längeres Warten angesagt.
Und fix ist auch, dass es kein mfx geben wird. Alles andere ist Wunschdenken und reine Spekulation.

Aber in der richtigen Umgebung zweifellos eine tolle Zentrale. Nur Märklin mit mfx ist für mich nicht die richtige Umgebung. Dafür habe ich schon zuviel über den Tellerrand geschaut.

Grüße,
Alfred


Z mit MÜT-Digirail + RR&Co 5.0
HO mit CS2 + iPad6 iOS14 + iPhone6 iOS14 + RR&Co 9G
CS1 2.0.4 + ControlGui, C-Gleis
LGB Gartenbahn analog
1.Österreichischer Straßenbahn und Eisenbahn Klub
Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof


 
Alfred Hangl
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert am: 29.08.2005
Spurweite H0, N, Z, G
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz