BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#1 von lokfan103 , 18.02.2023 14:38

Hallo Kollegen,

der Bericht von Lok Henry zur Brawa BR 01 ....war wohl nix...hat wohl einige Modellbahner davon abgehalten die schönen Modelle zu kaufen, aber Gott Lob nicht Alle.

Wenn ich bei yotube viele Loks der Baureihe BR 01 bei Ihrer Arbeit sehe, so verrichten diese ihren Dienst ohne Fehl und Tadel.

Kürzlich bei einem Modellbahnfreund konnte ich zwei dieser BR 01 von Brawa bei ihrer Arbeit beobachten.
Einige Märklinisten sagen ja....ein geschobener Kesselwagen kommt mir nicht ins Haus.Naja, aber was so eine BR 01 von Brawa mit Tenderantrieb auch eine Steigung hoch ziehen mag ist doch beachtlich.

Überhaupt solch feine Treibräder an der Lok habe ich bisher an noch keiner anderen 01 sehen können. Das Modell macht einen insgesammt feinen Eindruck.

Nun hat mein Bekannter welcher wie ich auch ein Liebhaber von leisen Soundlosaen Loks ist, die Frage aufgeworfen, ob man sich nicht analoge DC Loks von Brawa auf AC umbauen könnte.

Nun wir haben schon von eingen Firmen DC Modelle erfolgreich auf AC umgebaut, aber noch keine Dampflok von Brawa.
Die Spurkranzhöhe der DC Räder sieht schon sportlich aus für den AC Betrieb.

Bei einer Dampflok von Liliput DC BR 10 ging ohne den Umbau auf AC Räder im Tender auf den Weichen nicht viel posetives.

Aber Brawa ruft schon heftige Preise für die AC Modelle auf und zu DC analog sind das oft über 150 Euro, denn 350 Euro für ein Modell klingt schon etwas freundlicher, als über 520 Euro, sind schon eine Menge Holz.
Wiegesagt auf Rauch und Sound können wir herzlich verzichten!

Hat schon jemand von Euch solch einen Umbau mit Erfolg vollzogen?


Gruß
Frank


lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#2 von Muggel , 18.02.2023 16:31

Hallo Lokfan.

ich würde es nicht umbauen wollen. Der Preis für die Ersatzteile ...
Allerdings gibt es momentan Brawa im Abverkauf.
Dann kostet die 01 in AC um 400€

z.B: https://www.modellbahn-seyfried.de/wbc.p...ste.html&page=2

Gruss Jörg

PS: ich besitze 5 Brawa Loks, Triebwagen


ESU und D+H Lokprogrammer


rmayergfx und lokfan103 haben sich bedankt!
Muggel  
Muggel
InterCity (IC)
Beiträge: 733
Registriert am: 11.10.2015
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#3 von rmayergfx , 18.02.2023 16:33

Wäre halt auch schön gewesen wenn du den Bericht von lokhenry gleich mit verlinkt hättest, damit sich der geneigte leser auch gleich ein Bild davon machen kann um was es da eigentlich ging:
Meine neue Brawa BR 001 B Nr 40938

Die Entscheidung von Henry kann ich zu 100% nachvollziehen, ist ja nicht nur Brawa die solch stolzen Preise für ein Modell aufruft, dann sollte auch alles passen.

Schau doch mal auf die ET Liste was bei Brawa die benötigten AC Radsätze kosten, u.U. lohnt sich der Kauf einer gebrauchten 01 und die Umrüstung auf AC Radsätze.

Zitat von Muggel im Beitrag #2
...ich würde es nicht umbauen wollen. Der Preis für die Ersatzteile ...
Allerdings gibt es momentan Brawa im Abverkauf...


Das ist allerdings nur die soundlose Variante 40936 mit immer noch 419€ zzgl. Versand

mfg
Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


lokfan103 hat sich bedankt!
 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.391
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 18.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#4 von lokfan103 , 18.02.2023 18:48

Hallo,
danke für Eure Tipps!
ja die Soundlose Version wäre schon richtig. Natürlich hat der Lok Henry in gewisser Weise schon recht, deshalb bin ich davon ausgegegangen das die Loks nicht sauber verabeitet sind.

Aber ich denke das kann einem bei jeden Hersteller erwischen, eine Montags Lok. Denn wenn die Loks absolut nichts taugen würden wären nicht so viel gekauft wurden und Brawa würde nicht jetzt noch viele Nachfolgemodelle produzieren.

Mit den Preisen der AC Teile bei Brawa kann ich mir schon vorstellen, das war aber auch nicht die eigentliche Frage.

Sondern muss wegen den Fahreigenschaften das DC Modell überhaupt auf AC Radsätze umgebaut werden??

Bei einigen Herstellern Von DC Modellen ist das nicht unbedingt nötig! Wir haben schon an die 25 Lokmodelle von DC auf AC umgebaut....aber noch keine Dampflok, denn das ist schon eine andere Hausnummer..und kann verdammt teuer werden.

Würde nur die AC Achsen im Tender tauschen wollen.....die vordere Lok sollte auf DC Achsen auf dem C Gleis + Weichen eigentlich laufen.....aber leider nur eine reine Vermutung.


Gruß
Frank


lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#5 von lokfan103 , 18.02.2023 19:23

Zitat von Bobbel im Beitrag Meine neue Brawa BR 001 B Nr 40938
Ergänzungen 17.07.2022...:
Besonders erwähnenswert finde ich die wunderschönen, feinen Radsätze mit
den sehr niedrigen Spurkränzen, mit denen das Modell in der Lage sind alle
Gleis- und Weichenkombinationen auf meiner C-Gleis Testanlage, ohne ent-
gleisen
, zu durchfahren.

Das hat mir Muht gemacht, so dass ich fast annehme das dIe Treibräder der Lok für AC Und DC ausser den Radsatzinnenmaß gleich sein könnten.?

Die Treibräder die Radkränze beim Schorsch BR 02 von Märklin sind auch nicht besonders hoch und die Lok humpelt etwas über die C Gleis Weichen.....aber sie entgleisen nicht.

Da müsste dann doch auch bei Brawa etwas möglich sein?

Ja das Anbauteile etwas mit Kleber fixiert werden müssen kenne ich von Piko auch, das lässt sich aber doch beheben...für mich kein Grund zum jammern.


Gruß
Frank


lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#6 von Michael Knop , 18.02.2023 20:46

Zitat von lokfan103 im Beitrag #5
Zitat von Bobbel im Beitrag Meine neue Brawa BR 001 B Nr 40938
Ergänzungen 17.07.2022...:
Besonders erwähnenswert finde ich die wunderschönen, feinen Radsätze mit
den sehr niedrigen Spurkränzen, mit denen das Modell in der Lage sind alle
Gleis- und Weichenkombinationen auf meiner C-Gleis Testanlage, ohne ent-
gleisen
, zu durchfahren.

Das hat mir Muht gemacht, so dass ich fast annehme das dIe Treibräder der Lok für AC Und DC ausser den Radsatzinnenmaß gleich sein könnten.?

Die Treibräder die Radkränze beim Schorsch BR 02 von Märklin sind auch nicht besonders hoch und die Lok humpelt etwas über die C Gleis Weichen.....aber sie entgleisen nicht.

Da müsste dann doch auch bei Brawa etwas möglich sein?

Ja das Anbauteile etwas mit Kleber fixiert werden müssen kenne ich von Piko auch, das lässt sich aber doch beheben...für mich kein Grund zum jammern.



Hi,

Die Spurkranzhöhe ist nur ein Detail der radsätze - wenn brawa nach aktueller Norm für zweileiter baut, sind die radsätze absolut inkompatibel mit AC Gleis - es mag auf c-Gleis funktionieren, aber nicht sehr zuverlässig (was kein Freude macht, gelegentlich bis regelmäßig Entgleisung üben zu beheben.

Und nur das Radsatzinnenmaß zu korrigieren reicht nicht - schaut in die Normen für AC und DC radsätze, und Ihr werdet feststellen, das die Normen aber auch gar keinen „Überschneidungsbereich“ haben, selbst wenn das Radsatzinnenmaß angepasst wird.

Im Prinzip ist das Radsatzinnenmaß nur ein „hilfsmaß“, für das eigentliche wichtige Maß „Leitmaß“ (K in der nem), und da passte es nicht, egal wie das Radsatzinnenmaß verändert wird (weil die DC Räder nicht die selbe dicke haben wie AC Räder).



Viele Grüße, Michael


lokfan103 und Thinkle haben sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.331
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#7 von Bobbel , 18.02.2023 22:08

Woher willst Du wissen, daß die BraWa 01 nicht zuverlässig auf MÄRKLIN C-Gleis fährt…?
Besitzt Du die Lok oder sind das nur Vermutungen…?
Hören sagen...?

Wie oben bereits mehrfach zitiert, fährt meine 01, besser 001 [40939], sehr gut - ohne zu
entgleisen - auf meiner C-Gleis Testanlage.

Ob sich jedoch der Umbau einer DC-Lok in eine AC-Lok lohnt möchte ich allerdings stark
bezweifeln…!

Zu denen von Lokhenry geschilderten und gezeigten Mängeln möchte ich mich nicht äußern…
… ich frage mich nur, warum er die fehlerhafte Lok nicht umgehend zurückgegeben hat…?

Wir sind eine Gruppe von AC- als auch DC-Modelleisenbahnern und haben die BraWa 01 / 001
beim Fachhändler unseres Vertrauens gemeinsam bestellt und diese, je nach bestelltem Modell,
nach und nach in Besitz nehmen können.

Keines der Modelle hatte die gezeigten / beschriebenen Mängel.
Keine Lok fährt (bis heute) schlecht oder neigt zum Entgleisen.


Meine Lok fährt, gesteuert mit einer ECoS im DCC-Modus, auf MÄRKLIN C-Gleis mit Radius 2
(437,5 mm) als kleinsten Radius über die gesamte Teststrecke mit insgesamt drei Ebenen.
Die Ebenen sind über R2-Gleiswendeln miteinander verbunden.
Das MÄRKLIN Bremsmodul (72441/72442) bzw. das Pendent von Bogobit werden vom D&H-
Dekoder zuverlässig erkannt.

Mit einigen Zurüstteilen versehen befördert die Lokomotive einen Wagenzug, bestehend aus
fünf BraWa-Silberlingen (AC-Radsätze) bzw. sechs FLEISCHMANN Altbau-Schnellzugwagen der
Gruppe 35 (Originalachsen), alle Wagen mit Innenbeleuchtungen, fährt der Zug sehr zuverlässig
und sicher über die gesamte Testanlage mit einer Gesamtgleislänge von etwa 45 Metern.
Auch Weichenstraßen, mit Standard- und „schlanken“ Weichen, stellen für die Lokomotive kein
Problem dar.
Zur DWW kann ich keine Angaben machen.

Ich denke, daß die geschilderten Eigenschaften den allermeisten Modellbahnern gerecht werden…!

Von meiner 001 bin ich jedenfalls begeistert und habe die für 2024 angekündigte 001 mit Neubau-
kessel (70767) bei meinem Fachhändler bereits vorbestellt.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.12, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


11652 und lokfan103 haben sich bedankt!
 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.970
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#8 von Friedrich , 19.02.2023 09:19

Ich kann die Jubelarie nicht verstehen. Bzw.: Ich könnte sie vielleicht verstehen, wenn ich keine DKW verlegt hätte. Denn auf genau diesen haut es das Vorlaufdrehgestell meiner 01 regelmäßig aus den Gleisen. In GERADEAUSFAHRT wohlgemerkt. Mit doch recht hässlich Folgen. Im Schnitt vielleicht so jedes 10. Mal. Schade aber auch, dass vor meinen Bahnhofsausfahrten jeweils ein Hosenträger liegt…
Und das ist schon die optimierte Variante; schließlich war sie deswegen schon 2x bei Brawa und sie haben es nicht besser hinbekommen. Und es ist auch schon das zweite Modell. Das erste durfte gleich umgetauscht werden, weil die Schwungmasse offenbar nicht mittig auf der Welle saß.

Nun muss ich sagen: Es ist das 01-Modell mit den kleinen Vorlaufrädern. Zusammen mit den hübsch niedrigen Spurkränzen ist der Gesamtdurchmesser offenbar zu klein, um sicher auf allen C-Gleis-Elementen zu laufen. Kann sein, dass das Problem bei großen Vorläufern nicht auftritt, k. A. Sollte aber bei Umbauwünschen bedacht werden.

Mein Fazit, zumindest was diese Modellausführung angeht: Hübsch anzusehen. Sound geht so; nicht schlecht, nicht berauschend. Praktisch aber für die Tonne. Bei dem Preis ist das Modell - neben der Mä-58er - der ärgerlichste Neukauf der letzten 10 Jahre und hat mich davon geheilt, jemals bei Brawa wieder etwas vorzubestellen.

Ich weiß auch nicht … ich habe etliche Brawa-Modelle, die alle tadellos laufen. Aber das sind alles ältere Modelle. In den letzten Jahren dagegen scheint es zunehmend Probleme zu geben. Zumindest scheinen die Erfahrungen mehr inkonsistent: Die einen haben vor Glück Wasser in den Augen, Henry fallen die Anbauteile ab, meine dagegen halten sogar die regelmäßigen Ausflüge ins Gelände aus - was ja mein Problem ist. Schätze mal, es ist kein Zufall, wenn ein Modell so kurz nach Erscheinen schon im Abverkauf ist.
Liebe Grüße.


no words - no misunderstandings


Rollnitz und lokfan103 haben sich bedankt!
 
Friedrich
InterCity (IC)
Beiträge: 649
Registriert am: 05.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS3+ & CS2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#9 von Bobbel , 19.02.2023 09:55

Das ist doch keine Jubelarie…
… wozu auch…?

Von meiner Seite kann ich nur mitteilen, daß die Loks aus der in meinem vorherigen Beitrag
genannten Sammelbestellung alle gut fahren…
… und weiter habe ich nicht geschrieben und brauche auch nichts beschönigen…!

Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, daß meine Lok anstandslos über die uralte C-Gleis
DKW 24620, sowohl im geraden als auch im abzweigenden Gleis fährt.
Bei einer Runde auf meiner Testanlage muß die Lokomotive zwei DKWs pro Runde befahren
und bei der Ausfahrt aus der Kehrschleife / Schattenbahnhof eine davon in abzweigender
Stellung. Auch die „schlanken“ Bogenweichen breiten dem Modell keine Schwierigkeiten…

Zum Abverkauf eine allgemeine Anmerkung…:
Es ist in vielen Firmen üblich und ganz normal den Lagerplatz mit Unterschreitung eines
bestimmten Lagerbestandes - aus Kostengründen - zu räumen.
Ich vermute, daß es BraWa so ähnlich handhabt und die wenigen verbliebenen Modelle
etwas günstiger an den Fachhandel abgibt. (?)
Wie oben geschrieben ist das nur eine Vermutung…!

Am Werksverkauf vor acht Tagen (11./12. Februar 2023) gab es jedenfalls keine 01 mehr
zu kaufen… (= zumindest habe ich keine gesehen.)

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Ergänzung...:
Wie Friedrich bin ich mit meinen BraWa-Fahrzeugen (Loks und Wagen), bis auf eine Aus-
nahme (= MDi Behelfspackwagen) sehr zufrieden.


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.12, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


11652 hat sich bedankt!
 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.970
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#10 von 11652 , 19.02.2023 10:46

Hallo Frank

Der Umbau von DC-Loks auf AC (bitte keine Diskussion, dass DC und AC falsch ist - weiss ich, doch ist so allgemein bekannt, was gemeint ist...) ist und bleibt ein problematisches Thema. Ich möchte den Vergleich zum halbvollen bzw. halbieren Glas anfügen - es spielt eine Rolle, wie man sich dem Thema nähert - mit welchen Absichten, Voraussetzungen und Erwartungen - ebenso Kompromissbereitschaft... Und dann geht mit halbdollem Glas beachtlich viel!

Bis jetzt habe ich nur eine Dampflok umgebaut, eine 141 R von Hornby-Jouef. Diese läuft noch nicht ganz so, wie ich mir das vorstelle, eben auch die vordere Laufachse entgleist ganz selten - am Radsatzinnenmass habe ich noch nichts verstellt...

Dafür habe ich schon etliche Loks von Roco, Hornby (Jouef und Rivarossi), LS Models sowie eine REE umgebaut - alle fahren so, dass die vier Punkte oben "passen" - von "besser" wie eine Märklin Lok (da ist auch sicherer gemeint!) bis "ich muss eine Fahrstrasse wählen, wo die Lok gut durchkommt (dann aber auch sicher - die REE Diesellok).

Will heissen, bei der Frage nach der Brawa 01 gilt es zu entscheiden, ob du das Risiko eingehe willst, dass es a) nicht gehen kann und die Lok einfach zu viel entgleist, b) die Lok Einschränkungen bei den Fahrwegen haben wird oder c) die Lok "problemlos" fahren wird... Hier kannst nur du abschätzen, wie wiederum die vier Punkte bei dir persönlich aussehen. Selber - du fragst ja nach Rat - würde ich es wohl wagen - weil, wer wagt gewinnt und das Wagnis kostet einen klar definierten Betrag (bei vorsichtigem Arbeiten könntest du die Lok wohl auch wieder auf DC zurück bauen und im Kollegenkreis verkaufen/weitergeben.

Wenn es um Kosten geht, so würde ich schwarz/weiss zwischen "eine AC-Version kaufen" oder "die DC-Lok umbauen - aber OHNE teure Räder/Achsen nachzukaufen". Was aus meiner Sicht nicht geht ist, dass du glaubst einfach eine DC Lok kaufen zu können, Schleifer dran und du hast do eine perfekt funktionierende Loks ohne irgendwelche Kompromisse, uns so allen anderen ein Schnippchen geschlagen zu haben (davon gehe ich auch nicht aus).

Noch kurze meinen "vier Punkten": Ich fahre auf K-Gleis, zu 99% nur 2241/2251, eine einzige Kurve mit 2231 (diese muss nicht befahren werden), nur schlanke Weichen (2271,22715/16), wenige DKW 2275 (weil sie ein optisch interessantes Gleisbild ergeben und an einem Ort platzbedingt nicht zwei Weichen hintereinander eingebaut werden können - sonst habe ich sie konsequent verbannt. Dies ergibt problemlos Fahrwege, die keine DKW aufweisen. Ich bin auch bereits, solche Einschränkungen auf mich zu nehmen, eben dass ich umgebaute Loks fahren lassen kann..

Über den fünften Punkt - auch Geld beeinflusst den Entscheid - mag ich dicht diskutieren.

Zitat von Michael Knop im Beitrag #6
Zitat von lokfan103 im Beitrag #5
Zitat von Bobbel im Beitrag Meine neue Brawa BR 001 B Nr 40938
Ergänzungen 17.07.2022...:
Besonders erwähnenswert finde ich die wunderschönen, feinen Radsätze mit
den sehr niedrigen Spurkränzen, mit denen das Modell in der Lage sind alle
Gleis- und Weichenkombinationen auf meiner C-Gleis Testanlage, ohne ent-
gleisen
, zu durchfahren.

Das hat mir Muht gemacht, so dass ich fast annehme das dIe Treibräder der Lok für AC Und DC ausser den Radsatzinnenmaß gleich sein könnten.?
Die Treibräder die Radkränze beim Schorsch BR 02 von Märklin sind auch nicht besonders hoch und die Lok humpelt etwas über die C Gleis Weichen.....aber sie entgleisen nicht.
Da müsste dann doch auch bei Brawa etwas möglich sein?
Ja das Anbauteile etwas mit Kleber fixiert werden müssen kenne ich von Piko auch, das lässt sich aber doch beheben...für mich kein Grund zum jammern.


Hi,
Die Spurkranzhöhe ist nur ein Detail der radsätze - wenn brawa nach aktueller Norm für zweileiter baut, sind die radsätze absolut inkompatibel mit AC Gleis - es mag auf c-Gleis funktionieren, aber nicht sehr zuverlässig (was kein Freude macht, gelegentlich bis regelmäßig Entgleisung üben zu beheben.
Und nur das Radsatzinnenmaß zu korrigieren reicht nicht - schaut in die Normen für AC und DC radsätze, und Ihr werdet feststellen, das die Normen aber auch gar keinen „Überschneidungsbereich“ haben, selbst wenn das Radsatzinnenmaß angepasst wird.
Im Prinzip ist das Radsatzinnenmaß nur ein „hilfsmaß“, für das eigentliche wichtige Maß „Leitmaß“ (K in der nem), und da passte es nicht, egal wie das Radsatzinnenmaß verändert wird (weil die DC Räder nicht die selbe dicke haben wie AC Räder).

Viele Grüße, Michael


Natürlich ist das interessant und wird so auch stimmen - doch in der Praxis kann mit Kompromissen eben doch das eine oder andere funktionieren bzw. für einem funktionieren. Deshalb soll es einem klar sein, dass bei solchen Umbauten man sich in einem Grenzbereich befindet. Man soll dies nicht einfach als problemlos und richtigste Methode anpreisen! Doch selbst kann man das tun und auch berichten sowie nachbauen - wenn die vier Punkte beachtet werden

PS: Meine REE BB 67359 wie auch die LS Models BB 15001 besitzen beide sehr niedrige Spurkränze; ob die gleich oder höher/noch tiefer sind als bei der 01 müsste ich nachmessen. Klar sind es auch vielleicht weniger problematische Drehgestellloks.

PS II: Bei der REE 231 G habe ich mich bewusst für das AC-Modell entschieden - hier ist mir a) Aufwand und b) Risiko, dass sie eben doch zu viele Einschränkungen hat zu gross - sie hat mit den Rädern denn auch Überhaut keine Probleme - auch auf den DKW nicht...


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


lokfan103 hat sich bedankt!
 
11652
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.837
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#11 von lokfan103 , 19.02.2023 12:12

Hallo Christian@all,

Im Prinzip haben wir bisher nur Loks von DC auf AC umgebaut nicht wegen der Kosten,,sondern Modelle von REE, Rivarossi,Piko welche in AC nicht verfügbar waren.
Oder auch Trix Dampfloks welche recht unproblematisch auch in AC sich verhalten haben .

Piko Radsätze in DC etwas angepasst, laufen auf dem C Gleis absolut unproblematisch auch auf der DKW und diversen Weichenstrassen. Einige haben wir aber auch trotzdem später auf AC Radsätze umgerüstet, aber zwingend notwendig war das nicht:
Nur die BR 216 und BR 194 ( diese vorallem) hatte sehr niedrige Radkränze und hoppelte über die Weichen. Bis jetzt gibt es nur einen Radsatz bei diesem Modell in AC mit Haftreifen als Ersatzteil....nach einem Jahr Produktion der Lok!! Naja....

Von Brawa haben wir bisher keine Fahrzeuge mehr, wurden alle wegen diversen Unschönheiten im Betrieb wieder verkauft. Schätze vieles betrifft nur uns AC Bahner, in DC hört man eher weniger Beschwerden über die Fahreigenschaften.

Brawa macht auch in AC einiges nur halbseiten, so musste bei diversen N Wagen ob Silberlinge, Rot oder Grünlinge eine Unterlegscheibe unter den Bolzen des Drehgestells gelegt werden, weil die AC Räder am Boden schliffen, ok kein Problem für uns.
Die Rheingoldwagen wiederum waren von Anfang an perfekt gearbeitet und laufen hervorragend.

Ja ich denke auch das Dampfloks in DC nicht besonders gut zum Umbau auf AC von Brawa sich eignen.....denke ich so an ihre Wagen.

Die Streuung bei dem Dampfloks scheint groß zu sein, bei den einem auch bei Großanlagen läuft die 01ser Sehr sehr gut ohne Auffälligkeiten....auch in AC, bei anderen wiederum nur auf verhältnismäßig wenig Weichen vorhandenen Strecken.

Die DC Gemeinde hat eher weniger Probleme und schwärmt sogar, bis auf wenige etwas lockere Anbauteile.... was ja nun kein wirklichen Problem darstellt.

Aber ich denke auch das ein Umbau von DC auf AC weniger etwas posetives bringen wird, wenn schon AC Bahner mit dem original AC LOks von Brawa einige Probleme haben.

Nun mein Bekannter hat sich ein AC Modell jetzt doch bestellt BR 01 DRG und wir werden sehen wie sich dat Dingens auf den C Gleis Weichen benehmen mag . wenn es rum zickt geht das Modell ebend zurück..... und wir sind geheilt.
Kompromisse bei den Fahreigenschaften werden bei diesem Preis in AC nicht geschlossen, das steht fest!


Gruß
Frank


Friedrich hat sich bedankt!
lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#12 von lokfan103 , 19.02.2023 12:32

Zitat von Michael Knop im Beitrag #6
Und nur das Radsatzinnenmaß zu korrigieren reicht nicht - schaut in die Normen für AC und DC radsätze, und Ihr werdet feststellen, das die Normen aber auch gar keinen „Überschneidungsbereich“ haben, selbst wenn das Radsatzinnenmaß angepasst wird.

Im Prinzip ist das Radsatzinnenmaß nur ein „hilfsmaß“, für das eigentliche wichtige Maß „Leitmaß“ (K in der nem), und da passte es nicht, egal wie das Radsatzinnenmaß verändert wird (weil die DC Räder nicht die selbe dicke haben wie AC Räder).


Hallo Michael @all,

ganz genaus so ist das, entscheident ist auch die Gestaltung der Rollfläche der Räder, DC Räder von Joef zsp. kratzen unschön auf dem C Gleis in Kurven.


Gruß
Frank


Michael Knop hat sich bedankt!
lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#13 von Michael Knop , 19.02.2023 12:46

Zitat von lokfan103 im Beitrag #12
Zitat von Michael Knop im Beitrag #6
Und nur das Radsatzinnenmaß zu korrigieren reicht nicht - schaut in die Normen für AC und DC radsätze, und Ihr werdet feststellen, das die Normen aber auch gar keinen „Überschneidungsbereich“ haben, selbst wenn das Radsatzinnenmaß angepasst wird.

Im Prinzip ist das Radsatzinnenmaß nur ein „hilfsmaß“, für das eigentliche wichtige Maß „Leitmaß“ (K in der nem), und da passte es nicht, egal wie das Radsatzinnenmaß verändert wird (weil die DC Räder nicht die selbe dicke haben wie AC Räder).


Hallo Michael @all,

ganz genaus so ist das, entscheident ist auch die Gestaltung der Rollfläche der Räder, DC Räder von Joef zsp. kratzen unschön auf dem C Gleis in Kurven.





Hi Frank,

Ja, ich bilde mir ein, viel Erfahrung zu haben, und die ist so, dass bei unseren Tischbahningtreffen* eher umgebaute DC Fahrzeuge durch Entgleisungen und Kurzschlüsse (auf den schlanken Weichen) auffallen, denn AC Fahrzeuge (von uralten, und teils „verschlissenen“ AC Fahrzeugen mal abgesehen).


Und gerade die Haltung, „ich kaufe (weils billiger ist) ein DC Fahrzeug, und Schraube/klebe einen Schleifer drunter - fertig ist das AC Fahrzeug“ macht oft Probleme.


Ich besitze selbst einige (ehemalige) DC Fahrzeuge, aber niemals nach dem Prinzip „es ist billiger“ gekauft, sondern weil es sie nicht in AC Ausführung gibt. Grundsätzlich versuche ich dann auch AC radsätze zu bekommen, und das Fahrzeug entsprechend umzurüsten - nur wenn keine AC radsätze verfügbar sind, muss über eine Anpassung des Radsatzinnenmaßes eine entsprechende laufsicherheit geschaffen werden, wobei immer sicht- und hörbar ist, das es in Weichen nicht so „glatt“ läuft, wie „echte“ AC radsätze.



Viele Grüße, Michael


*) unsere Tischbahnings haben bei einer Ausdehnung von 70x20x60 Meter (großes U) bis zu 1200 Meter C-Gleis, auf dem Dutzende Züge gleichzeitig unterwegs sind - hier fällt es extrem (negativ) auf, wenn es Entgleisungen und Kurzschlüsse gibt - es stört einfach. Daher meine Ablehnung der „einfachen DC auf AC Umbau - mir ist egal, was wer in seinen Keller treibt, aber wenn es auf unsere große Anlage kommt, und nicht sauber läuft, ist es einfach nur egoistisch, diesen einfachen Umbau gemacht zu haben.


jogi hat sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.331
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#14 von lokfan103 , 19.02.2023 21:21

Hallo Michael.

ich glaube du hast nicht richtig meinen Beitrag durchgelesen..wir haben fast alle DC Fahrzeuge wenn es dafür Radsätze in AC gab, umgerüstet.
Mit billiger kaufen hat das auch nichts zu tun, wir wollen den Decoder unserer Wahl einsetzen !

Piko hat meist schon alles vorbereitet für den AC Umbau und einige DC Radsätze bei Piko Mod ellen müssen definitiv nicht auf AC Räder umgetauscht werden. Auch wir haben schlanke Weichen verbaut und das funktioniert einwandfrei.
Auch die Fleischmann Drehscheibe in AC reagiert in den Abfahrten mit einem Kurzschluss wenn das AC Radmaß nicht exakt eingestellt ist.

Kann dir versichern das unsere Modelle auch auf anderen Anlagen problemlos laufen, wir sind da sehr korrekt.

Aber leider gibt es auch bei anderen Firmen wie REE Modeles nicht für alle Loks AC Radsätze und hier muss man etwas improvisieren.

Aber bitte das bleibt auch jedem Modellbahner selbst überlassen was er auf seiner Heimischen Anlage bastelt und umbaut. Solche speziellen Modelle schleppt man auch nicht in andere Clubs .
Wenn es auf der eigenen Anlage alles perfekt funktioniert ist das Ziel erreicht, andere Anlagen interessieren da herzlich wenig.


Gruß
Frank


11652 und Floechen haben sich bedankt!
lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#15 von lokfan103 , 02.03.2023 11:05

Hallo,
nun ich selbst hasse es wenn zu Problemen keine Rückmeldung kommt, hier nun .....

Das AC Modell ist bei meinen Bekannten angekommen, was für eine schöne Lok, optisch gesehen kommt da kein anderer Hersteller ran. Der feine Barrenrahmen und auch sonst sauber vearbeitet, wirklich ein Gedicht!

Aaber die Fahreigenschaften auf AC Gleisen C Gleis geht nicht in Ordnung auch nicht auf R2 . Die Lok wird beim rückwerts fahren auf der DKW abzweigende Richtung durch den Tender ausgehebelt, warscheinlich durch die klapparen Seitentüren Lok Tender Verbindung.

Der Vorläufer kann durch anheben der Federspannung auf linie gehalten werden, aber die feinen Spurkränze eignen sich für DC sicherlich gut, aber in AC geht das nicht!
Die Lok fällt sichtbar in die Herzstücken der Weichen....sieht einfach scheixxxx aus, für solch einen Preis.
Brawa hat sich wenn man das Modell genau betrachtet sehr viel Mühe gegeben und auf einer DC Anlage sicherlich ein Gewinn für jeden Modellbahner, aber in AC wurde wiedermal alles nur halbseiten vollzogen.
Die großen Treibräder der Lok sollten/ müssen höhere Spurkränze besitzen, wenn man das Produktionstechnisch nicht hinbekommt oder machen will, sollte man kein AC Modell anbieten.
Der Frust ist dann beim geneigten Käufer einfach zu groß, nach der super schönen Optik, bescheidene Fahreigenschaften präsentiert zu bekommen.,

Fazit; eine super schöne Lok aber in AC nur bedingt einsetzbar.Große Radien sind bei meinem Kollegen auch verlegt, aber was nützt das alles, man will ja auch mal in den Lokschuppen/ Drehscheibe oder über eine DKW fahren/ müssen und das geht ebend nicht ohne Probleme.
Wenn Brawa nicht seinen Ansichten zu Funktionalität der weiterhin kommenden Loks in AC etwas ändert, kann man diese nur unter Vorbehalt( oder garnicht ) kaufen, finde ich persönlich total schade.

Bin ja gespannt wie Piko das bei seiner kommenden BR 03 in AC umsetzen wird. Nach wie vor sind einfach die Märklin Dampfer die beste Wahl für das AC System!


Gruß
Frank


Michael Knop und BR 218 Fan haben sich bedankt!
lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 02.03.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#16 von Rollnitz , 02.03.2023 13:26

Hallo,

ich möchte nur ergänzen, daß die Brawa 01(02 und neue 06) auch auf DC-Anlagen Probleme macht. In meinen Falle Fleischmann-Profigleis. Das sind die selben Erfahrungen wie bei AC. Kurzes Fazit: Sehr hübsch aber betriebsuntauglich.
Meine Schlußfolgerung bezgl. weiterer Modelle dieser Firma kann sich jeder selber denken...

Gruß Roland


lokfan103 und BR 218 Fan haben sich bedankt!
 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 926
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#17 von PhilippJ_YD , 02.03.2023 16:56

Zitat von Rollnitz im Beitrag #16
Sehr hübsch aber betriebsuntauglich.


Ergänzend dazu zumindest in DC: Betriebsuntauglich auf Gleismaterial, dass nicht der NEM entspricht und das weder in der aktuellen, noch in der alten Fassung. Leider ist das GFN Gleis eben nur der Hausnorm entsprechend und nie der NEM angepasst worden. Das ging lange gut, wenn die Fahrwerke nach NEM ausreichend nah heran konstruiert wurden (obere Grenze der Spurkranzhöhe, breite Radscheiben, enges Radsatzinnenmaß etc)

Inzwischen nähert man sich bei fast allen Herstellern dem anderen Ende der NEM: Niedrigere Spurkränze, schmale Radscheiben, Innenmaß von 14,6mm. Probleme mit historischem Gleismaterial werden zwangsläufig die Folge sein.


Gruß, Philipp


BR 218 Fan und 11652 haben sich bedankt!
PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.652
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#18 von lokfan103 , 02.03.2023 17:11

Hallo Philipp@all,

sorry, aber eine etwas einseitige Sichtweise, Historisches Gleismaterial? Nun ich möchte behaupten das noch an die 70% der Modellbahner sogenanntes Historisches Gleismaterial auf ihren Anlagen verbaut haben, Märklin,Roco und GFN.
Diesen Umstand geschuldet muss/ sollte man als Hersteller berücksichtigen.Denn von den Verkaufszahlen der Kundschaft welche absolut Normgerechtes Gleismaterial verbaut haben, kann kein Hersteller wirklich leben.

Es ist auch kein Geheimnis das viele Modellbahner jahre wenn nicht jahrzente an ihrer Anlage gebaut haben und nun mit Sicherheit nicht die Motorsäge benutzen um ihre Anlage zu zerkleinern, um Platz zu schaffen für Normgerechte Schienen- Neubauanlagen.

Von Hertsteller Seite aus müssen immer einige kompromisse geschlossen werden, Brawa wird das vorallem bei den 01er in AC zu spüren bekommen.....denn hier geht vieles an Kundschaft verloren......auf immer!


Gruß
Frank


Rollnitz hat sich bedankt!
lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 02.03.2023 | Top

RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#19 von PhilippJ_YD , 02.03.2023 17:44

Das hat erstmal nichts mit einseitiger Sicht zu tun, sondern ist eine Zustandsbeschreibung. Ich bezog mich auf den DC Markt und GFN Profigleis gibt es nicht mehr zu kaufen -> Historisch. Dass es in vielen Altanlagen noch verbaut ist - keine Frage. Dennoch sollte man sich eben gewahr sein, dass es künftig immer mehr Probleme geben kann.

Wie immer bei den BWL Diskussionen: Der Hersteller kalkuliert, wo er das Absatzpotential am größten sieht. Wenn der Markt ihm Recht gibt, macht er weiter. Wenn nicht, wird er umdenken müssen.

Brawa macht die niedrigen Spurkränze nicht erst seit gestern ;)

Roco Line kommt übrigens mit NEM Material wunderbar zurecht, Tillig Elite und Trix C wohl auch.

Etwas kritischer kann man es wohl beim AC Markt sehen, keine Frage, weil es dort eben die Märklin Hausnorm gibt. Vermutlich kommt man bzgl der Feinheit des Materials da inzwischen an die Grenze.


Gruß, Philipp


11652 hat sich bedankt!
PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.652
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#20 von lokfan103 , 03.03.2023 09:35

Hallo,
der DC Sektor ist ein ganz anderer Spielplatz.Meine Ausführungen bezogen sich auf AC war ja von anfang an das eigentliche Thema!

Das GFN Gleis hatte ich auch an die 15 Jahre auf der Anlage, für die damalige Zeit einfach klasse! Kann auch verstehen das viele Leute das nicht umbauen wollen.

Das Brawa nicht erst jetzt niedrige Spurkränze verbaut musst du mir nicht sagen, ich fahre seit Jahren 30cm Brawa Personenwagen.
Aber bei der BR 01 hat der Produzent einfach übertrieben mit der niedrigen Spurkranzhöhe, denn es beschweren sich auch DC Bahner über die Entgleisungsfreudugkeit der Lok.

Aber das DC Thema lassen wir mal bitte aussen vor........


Gruß
Frank


lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.203
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 DC von Brawa umbauen auf AC ohne Probleme möglich?

#21 von Beschwa , 03.03.2023 23:32

Hallo Frank,

du beantwortest deine Frage eigentlich selber.
Wenn du weißt, dass die 01 auf DC Gleisen nicht funktioniert
brauchst du nicht nach einem AC Umbau fragen.....
das wird nicht besser.


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.089
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


   

Beladung von Roco PKP Eanos Güterwagen ?
Richtige Farbe Roco 70922 / CD 751 375-7 ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz