RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bad- Iburg Dahlenburg Hitzacker Isenbüttel Jerxheim Königslutter Minden Neu-Büddenstedt...

#576 von acecat , 12.02.2024 15:45

Moin,

Zitat von Mornsgrans im Beitrag #575
Hallo Felix,
[quote="Brumfda"|p2649564]Ist das eine V 82? Auf dem Weg zwischen Lüneburg nach Soltau. Oder? Wo genau?
...
Die OHE hatte einige dieser Loks im Bestand gehabt. Eine "V82" wird auf der Seite https://www.loks-aus-kiel.de nicht aufgeführt.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

bitte jetzt keine falschen Rückschlüsse auf die Motorleistung aufgrund der Typenbezeichnung der abgebildeten MAK Lok ziehen! Die OHE hatte mehrere Loks dieser Baureihe. Allerdings gab es die Loks dort nur mit wesentlich höherer Motorleistung. Grund dafür war, dass die OHE in der Lüneburger Heide sehr große Zugmassen durch den Militärverkehr zu bewältigen hatte. Deshalb hatten die Loks eine Leistung von 800-1200 PS bei gleicher Achsfolge und Starrahmen mit Beuginot-Hebeln. Die Bezeichnung V82 ist auf jeden Fall keine einer OHE Lok. Die Loks heißen bei der OHE 800 011-013, 100 031-033 oder 120 051-054. Nur die drei Loks 60 021-023 waren die Privatbahnausführung der DB V65. Lok 100 033 war eine Mietlok, die die OHE von MAK anmietete. Stand dieser Informationen ist von 1985 aus dem überaus lesenswerten Buch "Die Osthannoverschen Eisenbahnen" von Hans Wolfgang Rogl.

mfg
acecat


Ich muss wohl irgendwie kaputt sein.
Nie funktioniere ich so, wie andere es gern hätten.


Mornsgrans, Brumfda und power haben sich bedankt!
 
acecat
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 478
Registriert am: 17.05.2008
Gleise Tillig/Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Lenz DCC/Roco z21 mit wlan Maus
Stromart DC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bad- Iburg Dahlenburg Hitzacker Isenbüttel Jerxheim Königslutter Minden Neu-Büddenstedt...

#577 von Mornsgrans , 12.02.2024 16:10

Danke acecat,
ergänzen möchte ich, dass laut loks-aus-kiel.de auch 1000 D (2 Stück) und 1200 D (4 Stück) im Bestand der OHE waren:
https://www.loks-aus-kiel.de/index.php?n...mage&position=1
Diese sehen der 600/650 D sehr ähnlich, haben aber mehr Leistung. Ich denke mal, dass diese beiden Typen eher für den Schwerverkehr genutzt wurden, während die 600/650 D eher im Personen- oder leichten Güterverkehr genutzt worden sein dürfte.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Brumfda, acecat und power haben sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.758
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 12.02.2024 | Top

RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bad- Iburg Dahlenburg Hitzacker Isenbüttel Jerxheim Königslutter Minden Neu-Büddenstedt...

#578 von Brumfda , 12.02.2024 22:44

Servus Erich, servus acecat!

einfach klasse Links und Analysen. Danke Euch dafür!

Zitat von acecat im Beitrag #576
Die OHE hatte mehrere Loks dieser Baureihe. Allerdings gab es die Loks dort nur mit wesentlich höherer Motorleistung. Grund dafür war, dass die OHE in der Lüneburger Heide sehr große Zugmassen durch den Militärverkehr zu bewältigen hatte. Deshalb hatten die Loks eine Leistung von 800-1200 PS bei gleicher Achsfolge und Starrahmen mit Beuginot-Hebeln. Die Bezeichnung V82 ist auf jeden Fall keine einer OHE Lok. Die Loks heißen bei der OHE 800 011-013, 100 031-033 oder 120 051-054. Nur die drei Loks 60 021-023 waren die Privatbahnausführung der DB V65. Lok 100 033 war eine Mietlok, die die OHE von MAK anmietete. Stand dieser Informationen ist von 1985 aus dem überaus lesenswerten Buch "Die Osthannoverschen Eisenbahnen" von Hans Wolfgang Rogl.


Zitat von Mornsgrans im Beitrag #577
Ergänzen möchte ich, dass laut loks-aus-kiel.de auch 1000 D (2 Stück) und 1200 D (4 Stück) im Bestand der OHE waren:
https://www.loks-aus-kiel.de/index.php?n...mage&position=1
Diese sehen der 600/650 D sehr ähnlich, haben aber mehr Leistung.



Zitat von Mornsgrans im Beitrag #575
Die OHE hatte einige dieser Loks im Bestand gehabt. Eine "V82" wird auf der Seite https://www.loks-aus-kiel.de nicht aufgeführt.



Zitat von Mornsgrans im Beitrag #575
Hallo Felix,bei dieser Lok könnte es sich um eine MAK 650 D handeln.
Die OHE hatte einige dieser Loks im Bestand gehabt. Eine "V82" wird auf der Seite https://www.loks-aus-kiel.de nicht aufgeführt.

Zitat von Brumfda im Beitrag #574
Ist das eine V 82? Auf dem Weg zwischen Lüneburg nach Soltau. Oder? Wo genau?





Eine Aufnaahme, die zuvor nur in meinem Gedächtnis war, schuf diesen falschen Rückschluß. 1978 bei Kiel Süd keine OHE aber für mich sehr ähnlich:



Im direkten Vergleich sieht man gleich die Unterschiede. Zierstreifen, Achsfolge, Warnbalken ja/nein.
Unter V82 steht K.Schl. Kreis Schleswig? Schleswiger Kreisbahn?


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


Mornsgrans, Pitt400, Deutzfahrer und power haben sich bedankt!
 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bad- Iburg Dahlenburg Hitzacker Isenbüttel Jerxheim Königslutter Minden Neu-Büddenstedt...

#579 von Mornsgrans , 12.02.2024 23:13

Das ist die MAK 800D Loknummer 800114 der Kiel - Schönberger Eisenbahn:
https://www.loks-aus-kiel.de/index.php?n...action=portrait
Die V 82 ist 1979 in Kassel im Rahmen der HU ausgemustert worden.

Sie wurde offenbar durch eine MAK 1000 D (ehemalige Hafenlok 5), auch als V 85 bezeichnet, ersetzt, welche wiederum in Schönberger Strand zur Aufarbeitung in der Lok- und Straßenbahnhalle (Stand: Sommer 2023) steht.

Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Brumfda, Pitt400, Deutzfahrer, power und acecat haben sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.758
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 12.02.2024 | Top

Mitmach- Thread: Originalaufnahmen von Deinste, Fresenburg, Gnarrenburg, Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#580 von Brumfda , 13.02.2024 08:32

Moinsen Erich!
Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen

Wie kommt das, daß Du so bewandert bist in dem Bereich?


Heute könnte der Gegensatz nicht stärker sein. Wir starten mit zwei Triebwagen Stars. Dem ET 30 und dem VT 11.5. Danach kommen wir gleich zu einer Feldbahn. Nein, gleich 2. Ob dort generell in der Gegend viel Torf abgebaut wurde? Es geht von Stade über Bremervörde nach Osterholz – Scharenbeck. So dachte ich. Wir enden dann in Worpswede.

In Stade lichtete Herr Schwerdtfeger den E 30 ab. Ich war erstaunt, als ich im Netz ein Foto mit ihm in Starnberg fand. Der Ruhrpöttler in Bayern? In den 50ern? Klar, fehlte noch Oberleitung im Ruhrpott. So fuhr er für die Münchner Bevölkerung auf der Strecke auch ins malerische Garmisch- Partenkirchen.

Hier treibt er sich in Hagen 1969 herum. Warum? Keine Ahnung, wie sich das Foto hierhin in die Datei verirrt hat. Was weg ist, ist weg .


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Die malerische Haltestelle Fresenburg ziehe ich mal vor. Schöne Kombi mit den alten Bekannten 1978. Die VLV hatte damals den Doppelstockwagen von der DB übernommen. 1980 wird er farblich in seinen Urzustand versetzt. Hier noch im DB grün.



Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Aber Deinste liegt auf der Nebenstrecke. Und klar, daß man auf der Nebenstrecke wieder auf den BR 601 trifft. Ja ne, is klar. Und mit Deinste sieht man dann diesen klaren Gegensatz zu einer Feldbahn. 1979.

Ich grüble die ganze Zeit, ob ich mit der in der Kindheit gefahren bin. Kein Foto, keine Möglichkeit der Nachfrage.




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Fährt man nach Gnarrenburg, trifft man auf weiteren Spaß in Schmalstspur. So eine Dreiwegeweiche läßt sich locker selber umsetzen oder?







Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Personennahverkehr mal anders. 1975. Man möchte am liebsten Balu den das berühmte Lied „Versuchs doch mal mit Gemütlichkeit“ singen lassen. Eine fantastische Ausflugsidee. Wer wäre hier nicht mit dabei?



Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit





Tolles Vorbildfoto für Modellbahner, die eine Feldbahn gerne an ihrer Nebenstrecke enden lassen wollen:


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Nebst….



Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.04.2024 | Top

RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#581 von Mornsgrans , 13.02.2024 17:33

Hallo Felix,

Zitat von Brumfda im Beitrag #580
Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen

Wie kommt das, daß Du so bewandert bist in dem Bereich?

Bin ich nicht.
Tante Google ist meine Freundin und im obigen Fall war ich zufällig bei der Suche nach einer V 82 und Dein Foto "Kiel Süd" über die Kiel-Schönberger Eisenbahn gestolpert. Logisch, dass ich bei loks-aus-kiel weiter gesucht hatte und fündig wurde.

Da ich seit 2012 jedes Jahr Urlaub am Schönberger Strand mache, kenne ich natürlich die Exponate der dortigen Museumseisen- und Straßenbahn ein kleinwenig. Daher auch das Foto von der 1000 D in Schönberger Strand. Die Halle ist in den Sommermonaten täglich geöffnet.

Dazu noch 2 zwei Jahre Dienst in Schwanewede (Kreis OHZ) und 2x2 Wochen Putlos, das war es auch schon soweit gewesen.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Brumfda hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.758
Registriert am: 21.10.2015


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#582 von E16-06 , 13.02.2024 19:50

Hallo Felix,

Zitat von Brumfda im Beitrag #580
In Stade lichtete Herr Schwerdtfeger den E 30 ab. Ich war erstaunt, als ich im Netz ein Foto mit ihm in Starnberg fand. Der Ruhrpöttler in Bayern? In den 50ern? Klar, fehlte noch Oberleitung im Ruhrpott. So fuhr er für die Münchner Bevölkerung auf der Strecke auch ins malerische Garmisch- Partenkirchen.

evtl. eine Sonderfahrt? Es gab ja mal einen ET30 als Museumsfahrzeug, der dem DB-Museum gehört hat. Der wird schon auch abseits der Stammstrecken unterwegs gewesen sein.
Der soll so bis Mitte der 90er-Jahre betriebsfähig gewesen sein.
Dann war sein Zustand so schlecht, dass man ihn verschrottet hat.

Hätte den ET30 schon gern man live gesehen.

Grüße,
Stephan


Brumfda hat sich bedankt!
E16-06  
E16-06
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.418
Registriert am: 11.06.2020
Ort: Baden-Württemberg


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#583 von Schwelleheinz , 13.02.2024 19:53

Hallo Stephan,

im neuen EM-Magazin 3/24 ist ein mehrseitiger Bericht (Vorbild und Modell) über den ET30 darin.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


Brumfda, roepejoe und E16-06 haben sich bedankt!
 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.876
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#584 von roepejoe , 13.02.2024 21:11

Zitat von Schwelleheinz im Beitrag #583
Hallo Stephan,

im neuen EM-Magazin 3/24 ist ein mehrseitiger Bericht (Vorbild und Modell) über den ET30 darin.


Wann bringt Märklin bitte diesen Zug? Wielange müssen wir noch warten??? Aufgewachsen in Hagen ist mir der 430er täglich vor die Augen gekommen - es gab sogar einen DC.


Beste Grüsse,
Jörg


Brumfda hat sich bedankt!
 
roepejoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert am: 19.09.2010
Ort: Jena
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#585 von Schwelleheinz , 13.02.2024 23:12

Hallo Jörg,

Formen vom ET56 existieren von Trix und der war ja ziemlich ähnlich wie der ET30.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


roepejoe und Brumfda haben sich bedankt!
 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.876
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#586 von Brumfda , 14.02.2024 10:29

Moinsen Erich, Hans- Dieter, Stephan und Jörg!

Heute kann ich nicht darauf zeitlich eingehen und haue den nächsten vorbereiteten Bericht raus. Aber ja, es ist schade, daß so vieles Gutes und Bewegendes verschrottet wurde. Aber wer soll das uch alles bezahlen. Es geht um so viel Geld. Warten wir mal die Fertigstellung des Kartoffelkäfers / VT 92.5 ab.

Diese Zufälle, warum jemand ein Spezialwissen über etwas haben, hilft hier ungemein!

Es folgt in Niedersachsen übrigens noch der VT 11.0 (!). Kennt bestimmt kaum eine S... .

_____________________________________________________________________________________________________________________


Auch diese Aufnahmen mit dem majestätischen IC vor der ländlich einsamen Haltestelle habe ich unter „Gnarrenburg“ stehen. Kann mich jemand aufklären, welchen Fehler ich gemacht habe? Es wirkt jedenfalls ziemlich surreal in der Kombi. Das muß in Bayern schon merkwürdig gewesen sein, wenn der Alpen See Express auf der eingleisigen Strecke in den Bergen zum Schluß die Nahverkehrsfunktion übernahm und Pendler bzw. Ausflügler mit ihm fuhren statt … einem Schienenbus oder zwei Silberlingen hinter einer V 100. Dort auszusteigen hat was.



Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Auch unter dem Untertitel Worpswede/ Gnarrenburg: Aber wo genau?





Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit


Gnarrenburg 74? Welcher Loktyp ist das? Hersteller? Danke Erich für die Antwort (Jung R 42C).





Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Karlshofen 1974:




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Nordsode:




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Neu St. Jürgen:


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Worpswede: Welcher Typ steht hier gleich vorne an.


















Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




1980 mit dem alten Bekannten. Gebäude ist renoviert:



Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit







___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.02.2024 | Top

RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#587 von Mornsgrans , 14.02.2024 15:55

Hallo Felix,

Zitat von Brumfda im Beitrag #586
Welcher Loktyp ist das? Hersteller?




Das könnte die Bundeswehrlok Jung R 42 C sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jung_R_42_C

Hier auch in rot bei den Eisenbahnfreunden in Treysa:
http://siegerland-forum.forumprofi.de/t4...-in-Treysa.html

Zitat von Brumfda im Beitrag #586


Worpswede: Welcher Typ steht hier gleich vorne an.




Das war der Moorexpress (Bremerförde-Osterholzer-Eisenbahn):
http://www.aewb.de/Historisches.htm
(Triebwagen 170 und 162 und drei Beiwagen)

Könnte dieser sein:

Zitat
WZTE VT 170
24.03.02
Bremervörde

Betriebsnummer: WZTE VT 170
Hersteller: LHW
Bauart: 1935
Baujahr: B' 2'
(ex BOE VT 170,
ex DB VT 151 104,
ex DR VT 137 116)


Quelle und https://de.wikipedia.org/wiki/DR_137_094_%E2%80%A6_223 (meine Angaben mit Vorsicht genießen!)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Brumfda, E16-06 und power haben sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.758
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 14.02.2024 | Top

Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Buchholz. BW, Lollo und DoSto LBE

#588 von Brumfda , 15.02.2024 08:12

Moin Lüüt!


Zitat von Mornsgrans im Beitrag #587
Das könnte die Bundeswehrlok Jung R 42 C sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jung_R_42_C
[...]
Könnte dieser sein:
WZTE VT 170
24.03.02
Bremervörde [...]
ex BOE VT 170,
ex DB VT 151 104,
ex DR VT 137 116



Danke Dir Erich mal wieder für Dein Wissen oder Trüffelnase!

Im Anschluß gehe ich jedes Mal in die Umbenennung der Datei, lade sie erneut hoch und füge sie ein. Der Grund ist der, daß entsprechend bei Gockl unter den Suchbegriffen Menschen ja fündig werden sollen. Wen es einszwei Menschen unverhoffte neue Fotos bringt...

Zitat von roepejoe im Beitrag #584
Zitat von Schwelleheinz im Beitrag #583
Im neuen EM-Magazin 3/24 ist ein mehrseitiger Bericht (Vorbild und Modell) über den ET30 darin.

Wann bringt Märklin bitte diesen Zug? Wie lange müssen wir noch warten??? Aufgewachsen in Hagen ist mir der 430er täglich vor die Augen gekommen - es gab sogar einen DC.


Moin Jörg!

Dieser Wunsch paßt doch auch wunder bar in den Thread Was sind eure Modellwünsche? (Und von welchem Hersteller)

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Heute geht es nach Bucholz, um auf die Relation Lünneburg Dannenberg zu gehen. Das BW nimmt er in der Vorbeifahrt 1977 auf. Wie auch andere Bereiche.











Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit





1983: Unterwegs mit dem VT 761 Nürnberg mal wieder.


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



1980 erfreut Herr Schwertfeger sich und uns an der V200.


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Meine heutige kleine Besonderheit ist von 1969. Besuch einer Lollo mit DoSto´s der LBE. Tatsächlich ist es kein Foto der ewig herumstreunenden lübecker Eisenbahnfreunde. Das DB Logo an der Seitenwand der Waggons bestätigt dies. Es ist zu einer Zeit, als die DoStos einfach noch zwischen HH und HL gebraucht wurden und nun in Niedersachsen umhergefahren werden. Die Passagiere wirken "offiziell" auaf mich. Eine Deligation? Eine gechartete Sonderfahrt einer Firma wir "Schwartau extra"? Jedenfalls steht im ersten Foto bereits die spätere Zuglok auf dem Nachbargleis. Es sieht für mich so aus, als wären 2 DoStos an der Lollo hintereinander gekoppelt. Aber nur einer kommt hinter die MAK!?




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit







___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.02.2024 | Top

Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Brake, Lüneburg, Hitzacker

#589 von Brumfda , 15.02.2024 23:39

Tach auch!


Ein kleiner Appetizer auf der Strecke. Ein wenig Dampf machen....

Zuerst in Brake noch mit dem VT 761 1980.




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Von Lüneburg erstmal nur diese 2 Fotos mit dem Dampfsonderzug Richtung Elbquerung. 1969 mit der 078 248. 1969 und bereits so viele Fotografen der Dampfkunst.




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



1973 eine 24 in Hitzacker...


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit







___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


Werner Mugler, novesia, Mornsgrans, Landei, Dave2, roepejoe und power haben sich bedankt!
 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Schleswig Altstadt und Hauptbahnhof Gleispläne

#590 von bahngarfield , 16.02.2024 20:59

Da in diesem Thread offensichtlich die geballte Norddeutschland-Eisenbahnkompetenz versammelt ist erlaube ich mir, hier eine Frage zu stellen, die mich seit Kindheitstagen beschäftigt.

In den 70er Jahren ging es in den Nordseeurlaub nach Dänemark, und zwar nach Hvide Sande. Dieser Ortsname ist mir deswegen in Erinnerung geblieben, weil dieses Kaff gefühlt hunderte Kilometer von jeglicher Eisenbahninfrastruktur entfernt lag und für mich eisenbahnbegeisterten "Pimpf" (das war die damals durchaus übliche Bezeichnung für männliche Angehörige meiner Altersklasse) damit den eisenbahnerischen Hades verkörperte. Aber - um Hvide Sande geht es nicht.

Damit mein Vater die Strecke nach Dänemark nicht in einem Rutsch durchfahren musste - zwei Erwachsene plus zwei Kinder samt Gepäck im VW Käfer, sowas ging damals völlig problemlos - war eine Übernachtung vorgesehen. Das Hotel, das mir erinnerlich ist, war ein klassischer norddeutscher Backsteinbau und lag in einer (Klein-?)Stadt in Schleswig-Holstein. Ging man die Eingangstreppe des Hotels hinunter, stieß man nach einigen Metern auf eine - nichtelektrifizierte - normalspurige Gleistrasse, die in weitem Bogen um das Etablissement herumführte und im Kopfsteinpflaster des Platzes vor dem Hotel eingelassen war. Ich hätte einiges dafür gegeben, auf diesen Gleisen einen Zug fahren zu sehen - zumal mich brennend interessiert hätte, was für eine "Dieselstraßenbahn" da wohl gekommen wäre.

Bis heute ist es mir nicht gelungen herauszubekommen, wo wir damals übernachtet haben. Ein ganz heißer Kandidat waren für mich die VKSF, aber auch mit sämtlichen Möglichkeiten, die das Internet heute bietet, konnte ich das Hotel - das möglicherweise als solches schon längst nicht mehr existiert - nicht ausfindig machen. Von daher wäre ich unglaublich froh, wenn mir irgendjemand helfen könnte, dieses unbewältigte Eisenbahn-Kindheitstrauma, wo ich denn damals gewesen war, aufzulösen...



Mit bestem Dank und Grüßen!



Christian


Brumfda und power haben sich bedankt!
bahngarfield  
bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.079
Registriert am: 05.08.2009


Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Dannenberg mit BR 052

#591 von Brumfda , 16.02.2024 21:38

Zitat von bahngarfield im Beitrag #590
Da in diesem Thread offensichtlich die geballte Norddeutschland-Eisenbahnkompetenz versammelt ist erlaube ich mir, hier eine Frage zu stellen, die mich seit Kindheitstagen beschäftigt.[....]nach Hvide Sande. [...] Das Hotel, das mir erinnerlich ist, war ein klassischer norddeutscher Backsteinbau und lag in einer (Klein-?)Stadt in Schleswig-Holstein. Ging man die Eingangstreppe des Hotels hinunter, stieß man nach einigen Metern auf eine - nichtelektrifizierte - normalspurige Gleistrasse, die in weitem Bogen um das Etablissement herumführte und im Kopfsteinpflaster des Platzes vor dem Hotel eingelassen war. Ich hätte einiges dafür gegeben, auf diesen Gleisen einen Zug fahren zu sehen - zumal mich brennend interessiert hätte, was für eine "Dieselstraßenbahn" da wohl gekommen wäre.

Bis heute ist es mir nicht gelungen herauszubekommen, wo wir damals übernachtet haben. Ein ganz heißer Kandidat waren für mich die VKSF, aber auch mit sämtlichen Möglichkeiten, die das Internet heute bietet, konnte ich das Hotel - das möglicherweise als solches schon längst nicht mehr existiert - nicht ausfindig machen. Von daher wäre ich unglaublich froh, wenn mir irgendjemand helfen könnte, dieses unbewältigte Eisenbahn-Kindheitstrauma, wo ich denn damals gewesen war, aufzulösen...



Moin Christian!

Ich drücke die Daumen, daß jemand diesen Ort erkennt nach Deinen Erzählungen! Wie Eisenbahn positiv Du bist, konnte ich ja bei Dir schon herausfinden!





Es geht weiter nach Dannenberg Ost. Die ersten 2 Aufnahmen sind von 1966.




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Hier mit dieser 052 befinden wir uns im im Jahre 1974. Tels auf dem Weg zu dem Ort. Weiß jemand, um welchen Brückenbau es sich dabei handelt? Umgehungsstraße? Landstraße?
Was ist das für ein Waggon am rechten Rand des Bildes?










Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Die 052 544 konnte auch anders. Mit Personenwagen und auf freier Strecke rumlungern. Subtext ist Dannenberg - Uelzen. Scheinbar eine Sonderfahrt maö wieder für Dampffreunde vor dem Ende der Ära. Frage an die Zeitzeugen: Ga es damals sehr viele davon?




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit







___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 16.02.2024 | Top

RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen Bremervörde Deinste Fresenburg Gnarrenburg Hagen mit Toorfmoor- und Feldbahn und VT´s

#592 von Mornsgrans , 16.02.2024 21:54

Hallo Felix,
es scheint sich um eine einspurige Eisenbahnbrücke im Bau zu handeln. Die Breite und Stärke der Konstruktion sowie die lange Rampe sprechen dafür.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Brumfda hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.758
Registriert am: 21.10.2015


Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Dannenberg und Lüchow mit BR 024, 078, V20

#593 von Brumfda , 18.02.2024 22:44

Moinsen Loide!


Erstmal wird es hier weniger. Ich fahre dreieinhalb Wochen in den Urlaub



Dannenberg 1969. Verknüpft immer wieder mit dem Brückenmotiv:












Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Dann 1973:








Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Welcher Triebwagen ist das 1966?


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Lüchow Ost1966 auf dem ersten Bild, dann 1973:
















Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit







___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.02.2024 | Top

RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Dannenberg und Lüchow mit BR 024, 078, V20

#594 von power , 18.02.2024 23:41

Hallo Felix

Herzlichen Dank für die schönen Bilder.

Gruß Ralf


Gruß Ralf


Brumfda hat sich bedankt!
 
power
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert am: 18.10.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 1 reloaded
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Dannenberg und Lüchow mit BR 024, 078, V20

#595 von Phascolarctus , 19.02.2024 01:30

Zu dem Brueckenneubau im Beitrag vom 16. Feb. mache ich mal den Vorschlag, dass das der Neubau der Bruecke ueber den zukuneftigen Elbe-Seiten-Kanal im Bereich des Hafens Uelzen handelt. Diese Bruecke ist in der Naehe des Ortes Ripdorfs, Google Maps Koordinaten

https://maps.app.goo.gl/ebJSricaEz6M4do86

Die Eisenbahnstrecke ist die Strecke Uelzen - Molzen, und verlaeuft im Bereich von noerdlich Uelzens bis hinter Masendorf erstaunlich geradlinig (5 km?). Bemerkenswert die Spannweite der Bruecke, die hier die Strassenzufahrt zum Hafen und den Kanal, der sich im Hafenbereich verbreitet, ueberspannt. Heute ist die Bahnlinie nur noch bis zum Hafen Uelzen in Betrieb, und die Bruecke ist quasi abgeschnitten. Letzte wirkliche Nutzung waren Castortransporte, die aber noch nicht wirklich der Grund gewesen sein konnten, warum diese grosse Bruecke hier gebaut wurde.

Lokalpolitiker haben die "Rosinen im Kopf", auch oestlich des Hafens ein Industriegebiet anzulegen, das dann vielleicht die Bruecke wieder benutzen wuerde.

Phascolarctos, aufgewachsen im Duftkreis des BW Uelzen


Brumfda hat sich bedankt!
Phascolarctus  
Phascolarctus
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 08.09.2018
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Dannenberg und Lüchow mit BR 024, 078, V20

#596 von roepejoe , 19.02.2024 20:17

Danke für die schönen Bilder, Felix. Und Dir einen erholsamen Urlaub.


Beste Grüsse,
Jörg


Brumfda hat sich bedankt!
 
roepejoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert am: 19.09.2010
Ort: Jena
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Dannenberg und Lüchow mit BR 024, 078, V20

#597 von Dave2 , 19.02.2024 22:39

Hallo Felix,

Die Fotos der Br.078 haben mir sehr gut gefallen, vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub – nach all Ihrer guten Arbeit hier haben Sie sich auf jeden Fall eine Auszeit verdient!

MfG,
Dave


Brumfda hat sich bedankt!
Dave2  
Dave2
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert am: 08.08.2020
Spurweite H0
Stromart Digital


Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Soltau, Lührsbockel, Klein Amerika, Wietzendorf und Harsefeld

#598 von Brumfda , 22.02.2024 09:28

Mambo Ralf & Phascolarctos, Jörg & Dave und alle anderen!

Eine Sonnenbrandausgleichstag gibt Zeit für weitere Bilder. Vielen lieben Dank für Eure Wünsche. Hier öäuft alles perfekt. Freund besuchen bedeutet gleich gut reinzukommen und unter Leuten zu sein. Mal sehn, wann ich es rüber zum Destland schaffe ud in Daresalam Fotos von der Kapspur und der Neubaustrecke zu machen. Dann kommt mal etwas Ausland dazu.Nach wie vor mein großer Wunsch: Die Görlitzer DoStos im tansaniischen Ourfit mitsamt der ÖBB 1014 ablichten zu können oder gar mitzufahren.

Das Schöne: ruhige und entspannte Gegend trotz 4 Mio Metropole und man kann sich frei und sicher auch abgelegen bewegen.


Zitat von Phascolarctus im Beitrag #595
Zu dem Brueckenneubau im Beitrag vom 16. Feb. mache ich mal den Vorschlag, dass das der Neubau der Bruecke ueber den zukuneftigen Elbe-Seiten-Kanal im Bereich des Hafens Uelzen handelt. Diese Bruecke ist in der Naehe des Ortes Ripdorfs, Google Maps Koordinaten

https://maps.app.goo.gl/ebJSricaEz6M4do86

Die Eisenbahnstrecke ist die Strecke Uelzen - Molzen, und verlaeuft im Bereich von noerdlich Uelzens bis hinter Masendorf erstaunlich geradlinig (5 km?). Bemerkenswert die Spannweite der Bruecke, die hier die Strassenzufahrt zum Hafen und den Kanal, der sich im Hafenbereich verbreitet, ueberspannt. Heute ist die Bahnlinie nur noch bis zum Hafen Uelzen in Betrieb, und die Bruecke ist quasi abgeschnitten. Letzte wirkliche Nutzung waren Castortransporte, die aber noch nicht wirklich der Grund gewesen sein konnten, warum diese grosse Bruecke hier gebaut wurde.

Lokalpolitiker haben die "Rosinen im Kopf", auch oestlich des Hafens ein Industriegebiet anzulegen, das dann vielleicht die Bruecke wieder benutzen wuerde.

Phascolarctos, aufgewachsen im Duftkreis des BW Uelzen


Verdmmt genialer Hiweiß. Mich freut riesig jeder reaktiviert Streckenabschnitt. Insbesondere als Indutriezubringer. Umso mehr Tonnage ist von der Straße weg.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Weiter geht es mit Soltau - Celle. Angefangen mit Soltau, Lührsbockel, Klein Amerika, Wietzendorf und Harsefeld.

1976.










Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Lührsbockel mitsamt Feldbahn zur Torfgewinnung und einer reinen Mercedes Landwirtschaftsfahrzeuge Bewirtung:










Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Wietzendorf:


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Klein Amerika(!):









Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit




Und letzten Endes Harsefeld. Harsefeld hat eine Eisenbahnclub und hier könnt Ihr Euch über die Fahrzeuge informieren.


Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Den VT 95 der Bad Segeberger Eisenbahn hatten wir bereits in den Fotos um Bad Oldesloe herum. Sie haben ihn gerettet.




Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



"Die vermutlich älteste Motorlokomotive Deutschlands wurde von der Gasmotorenfabrik DEUTZ unter der Fabriknummer 1703 am 16. Juni 1916 an das Kaiserliche Garnison-Maschinenbauamt Wilhelmshaven geliefert."













Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit



Mächtiger Besuch 1979:










Quelle der Bilder: Kreisarchiv Stormarn
Nachlass Klaus- Dieter Schwerdtfeger. Die Fotos dürfen laut des Stormarner Kreisarchivs geteilt und verändert werden, wenn keine kommerziellen Interessen verfolgt werden und mit Angabe der Quelle.
Vielen Dank Kreisarchivsmitarbeiter für diese sagenhafte Arbeit







___________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Zum Inhaltsverzeichnis und Links des Threads

Wer mehr über die Bahnhöfe finden möchte, nutze die Links zu den Ursprungsarchiven unter den Fotos und nutze die Stichwortsuche.






...


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Soltau, Lührsbockel, Klein Amerika, Wietzendorf und Harsefeld

#599 von Mornsgrans , 22.02.2024 18:42

Klein Amerika, Klein Amerika - irgendwo in meinen Ganglien geistert es noch herum - und tatsächlich habe ich es wieder gefunden, Felix.

Es lag immer so ein wenig am Rand meiner 1:50.000 Karte, als ich in den 80ern mit Y-Reisen fast jedes Jahr einmal in Munster-Süd oder Bergen auf dem Truppenübungsplatz war.

Zwischen Truppenübungsplatz Munster-Süd und Bergen gibt es eine Verbindungsstraße, die nördlich von Klein Amerika am Südsee-Camp vorbei führte.

Selbst im Winter war der Campingplatz gut besucht und an sonnigen Tagen saßen die Camper neben der Straße und genossen die vorbeifahrenden Panzerkolonnen - morgens hin, abends wieder zurück. Irgendwo an der Strecke stand ein Wegweiser "Klein Amerika".

Die Bahnstrecke lag aber offensichtlich abseits der Routen der OHE - Militärtransporte.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Brumfda hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.758
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 22.02.2024 | Top

Mitmach- Thread: Originalaufnahmen aus Tansania Daressalam. Alt und neu

#600 von Brumfda , 26.02.2024 09:28

Zitat von Mornsgrans im Beitrag #599
Klein Amerika, Klein Amerika - irgendwo in meinen Ganglien geistert es noch herum - und tatsächlich habe ich es wieder gefunden, Felix.

Es lag immer so ein wenig am Rand meiner 1:50.000 Karte, als ich in den 80ern mit Y-Reisen fast jedes Jahr einmal in Munster-Süd oder Bergen auf dem Truppenübungsplatz war.


Mambo Erich!

Immer wieder schön, wenn man alte Erinnerungen antriggern kann.

Wenn man schon auf Sansibar verweilt, kann man dann auch mal die Hauptstadt Daressalam mit seinen 4 Mio Einwohnern besuchen. Schnellboot Katamaranfähre nehmen und gut. Von hier gehen etliche Eisenbahnlinien ins Land. Insbesondere aber auch eine neue in 1435 mm statt der Kapspur. Jetzt ist noch alt und neu nebeneinander. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ich dachte und hoffte, daß google maps noch nicht so aktuell ist, was die Aufnahmen bezüglich des Neubaus angeht. Falsch gehofft. Das von mir erhoffte moderen BW neben einer fertigen Abfahrt zum Hafen waren nicht umgesetzt. Ob tatsächlich ein BW in Daressalam entsteht oder nicht... keine Ahnung. Dachte nur, daß es logisch wäre im Sinne der Anknüpfung an den Hafen und entsprechendem Güterumschlag.


User erster Besuchspunkt ist der neue Bahnhof. Von oben betrachtet sieht das bei Google [URL=
https://www.google.de/maps/place/Daressa...JjZHQ?entry=ttu]so aus[/URL].

Die gesamte Fotostrecke so

Hintergrund. Mit Schienen bzw. Weichen aus Österreich baut ein türkisches Konsortium in einem guten Tempo durch Tanzania eine 1300km lange Normspur. Mit 32,5t Achslast und einem 25KV Netz. Das eignet sich schon mal für Erzzüge. Neben dem abgesegneten Streckenbau bis Burundi sol es auch und vor allem nach Kong gehen. Laut Wirtschaftsmagazinen das reichste Land der Erde durch entsprechende Vorräte an verschiedensten Vorkommen. Tanzania hat gar nicht so viel außer Gold und Grafit. Sieht man allerdings die Einkaufsliste an Güterwaggons und schweren Güterzugloks aus Korea, ist der Zweck nur logisch. Es wird auch genaus kommuniziert. Ebenso wie eine AU aus 8 afrikanischen Ländern in der Mitte. Die gemeinsame Verfassung verzögert es noch. Aber sie emanziperen sich und setzen auf Infrastruktur. Mit Hilfe dieser Rohstofftransporte via Bahn möchte man einen Hafen in den nächsten 10 Jahren haben mit größerem Umschlag als Rotterdam.

Was mich auf die Geschichte aufmerksam machte, waren die Ankäufe von 30 alten DoStos Bauart "Görlitz" mitsamt 4 1014er der ÖBB (Hier im alten Outfit auf afrikanischer Erkundungstour), frisch lackiert hier und hier. Ich hoffte so sehr, sie verkehrten bereits. Der Bahnhof ist allerdings noch nicht eröffnet. Aber mit so einer Kombi mit 160 durch Tanzania hätte was gehabt. So präsentiere ich vom gestrigen Trip erstmal nur etwasa vom Neuen ohne Betrieb.

Aus dem Fährnlagenbereich raus und rechts rum sieht man ganz hinten bereits die neuen Gleisanlagen.




Das sollten dann die alten Hauptbahnhofsgebäude sein. Ich reime mir das mal so zusammen. Unter der Neubaustrecke ist ein verdammt breiter ziemlich leergefegter Korridor, der nach ehemaligem Bahngelände aussieht.




Die Neubaustrecke endet hier. Google maps zeigt zwei Gleise, einen Bahnsteig. Und das andere scheint ganz simpel ein Umfahungsgleis zu sein.






Bewegt man sich auf den neuen Bahnhof zu (rechts der auftauchende Glaskubus), fällt ein typisch europäisches Architektenbürogebäude auf. Der Zugang liegt hoch und sorgt zukünftig wohl für viel Schweiß bei seiner äquatorialen Nähe.






Der Bahnhof gefällt mir persönlich verdammt gut. Er wirkt. Vor allem nicht protzig sondern angemessen für eine Hauptstadt. Die Hochhäuser in Wurfweite. Ein paar Massai hingen hier ab. Sie bedeuten mir beim zweiten Versuch, Aufnahmen von innen zz erheischen, es lieber zu lassen. Jedenfalls sieht es innen fast fertig aus. Die Innenarchitektur fand ich auch sehr ansprechend. Das Mosaik war einfach wunerschön.








Bin gespannt, ob ich richtig liege und hier ein Busbahnhof entsteht.




Als Ausblick für den nächsten Part. Ein Waggon AW in Schmalspur in Wurfweite.




Letzten Endes verbringe ich den Tag heute innerwändig, da die Wlkendecke aufriß auf dem langen Bahndammtrip. So blöb sind ja nur wir deutschen in der Mittagshitze alles zu erkunden , während Einheimiche im Schatten liegen und die drückendste Wärme so überstehen.

Fun fact: Ich bin bei einem eingewanderten Freund untergekommen. So trifft man auf die Community. Dabei war denn einer der beruflich mit der Firma in Österreich verbunnden ist, die Schienenmaterial hierherliefert. Dadurch war er inzwischen fansziniert von der Komplexität vom Weichenbau, Führungschienen etc. Manchmal kommt mir der Urlaub surreal vor. Insbesondere auf Sansibar ein solches Gespräch mit Kaffee unter Palmen führend.


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


V8Cobra, power, Mornsgrans, E16-06, Pitt400, Frank1969 und _MoBaFlo_ haben sich bedankt!
 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.395
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 05.03.2024 | Top

   

Mut zu kurzen Zügen.
Epoche2 Wagenreihung Berlin AHB München.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz