RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#1 von Reinhard B. ( gelöscht ) , 29.11.2005 18:34

ich liebäugele mit einer Mehano Vossloh G 2000 mit dem ESU Loksound Decoder, besitze aber nur eine Märklin 6021 zum "Programmieren" und Steuern.

Habe schon die Anleitung bei www.loksound.de studiert, das bringt mich aber nicht so recht weiter ...

Frage (bitte möglichst "anfängermässig" beantworten ops:):

1. welche Funktionen kann ich mit der 6021 über F0 (function), F1 - F4 überhaupt aufrufen?

2. kann ich (z. B. durch Zuweisen/Anwählen einer zweiten Digitaladresse von 1 - 80) weitere Geräuschfunktionen schalten oder "verliere" ich die, wenn ich keine neue MS oder CS oder IB habe ? (Habe allerdings keine PC-Steuerung, insofern wäre der Umgang mit 2 Adressen für eine Lok zumindest ziemlich umständlich ...)



Reinhard B.

RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#2 von Reinhard ( gelöscht ) , 29.11.2005 19:31

Zitat von Reinhard B.

1. welche Funktionen kann ich mit der 6021 über F0 (function), F1 - F4 überhaupt aufrufen?...



Sicher kannst du mit der Unit 6021 die Funktionen F0, F1 - F4 benutzen.
Allerdings benötigst du einen der den ESU programmiert. Dies kannst du z.B. von HGH oder von mir machen lassen. Vielleicht hast du auch einen netten Händler in deiner nähe der diese macht.


Zitat von Reinhard B.

2. kann ich (z. B. durch Zuweisen/Anwählen einer zweiten Digitaladresse von 1 - 80) weitere Geräuschfunktionen schalten oder "verliere" ich die, wenn ich keine neue MS oder CS oder IB habe ? (Habe allerdings keine PC-Steuerung, insofern wäre der Umgang mit 2 Adressen für eine Lok zumindest ziemlich umständlich ...



Ja, denn durch Programmierung ist es möglich mit zwei Adressen zu fahren. Dir steht frei mit wechen Adressblock welche Funktionen und Geräusche belegen möchtest.
Beispiel:
In Klammern die Funktionen des ESU-Decoder die du beliebig zur 6021 Funktion zuordenen kannst:

Adresse 20:
F1(F1)
F2(F2)
F3(F3)
F4(F4)

Adresse 21:
F1(F5)
F2(F6)
F3(F7)
F4(F8 )

oder so...

Adresse 20:
F1(F8 )
F2(F2)
F3(F5)
F4(F7)

Adresse 21:
F1(F4)
F2(F3)
F3(F1)
F4(F6)

Ebenso kannst du die Geräusche beleibig in der Zuweisungstabelle zu den Funktionen des Decoders verschieben.
Somit bleiben dir fast keine Wünsche offen.

Wenn du fragen hast, kannst du HGH oder mich anschreiben.



Reinhard

RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#3 von Andi , 29.11.2005 20:54

Zitat von Reinhard B.
... besitze aber nur eine Märklin 6021 zum "Programmieren" und Steuern.
...
2. kann ich (z. B. durch Zuweisen/Anwählen einer zweiten Digitaladresse von 1 - 80) weitere Geräuschfunktionen schalten oder "verliere" ich die, wenn ich keine neue MS oder CS oder IB habe ? (Habe allerdings keine PC-Steuerung, insofern wäre der Umgang mit 2 Adressen für eine Lok zumindest ziemlich umständlich ...)



Hallo Reinhard,

so umständlich finde ich persönlich den Umgang mit 2 Adressen und der 6021 gar nicht.

Wenn du vor dem Wechseln auf die zweite Adresse die Taste "F" drückst, werden nur f1 bis f4 auf die neue Adresse umgestellt. So kannst du weiterhin deine Lok steuern, obwohl im Display die 2. Adressse leuchtet.

Schöne Grüße
Andreas



 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#4 von Reinhard B. ( gelöscht ) , 29.11.2005 22:05

Hallo Reinhard (aus Ratingen - habe übrigens früher mal in Lintorf gewohnt :wink und Andreas,

erst mal herzlichen Dank für Eure Antworten!

bin zwar noch in der Phase der "Vorfreude" , d. h. es könnte noch ein wenig dauern, bis ich tatsächlich so eine Lok in den Händen habe, aber kann ja nicht schaden, sich vorher zu informieren und auch die Gefahr eines Fehlkaufs zu verkleinern ...

---------------

1.Wenn ich richtig verstehe, muss ich also mit einem Programmiergerät die Funktionen des ESU Loksound Decoders einstellen, um sie sinnvoll mit der 6021 benutzen zu können?

---------------

2. oder könnte ich - meinetwegen - für den Anfang mit der 6021 erst mal fahren und die "ab Werk" eingestellten Funktionen F0 und F1 bis F4 unter der voreingestellten Adresse (z. B. 03) nutzen und ausprobieren?

----------------

3. angenommen, unter F5 bis F8 würden sich weitere Geräuschfunktionen befinden, dann kann ich die gar nicht "probehören" mit der 6021, bräuchte also eine MS oder CS?

---------------

Vielleicht könnte mir da nochmal jemand kurz drauf antworten?

(Sorry wenn ich so doof frage, aber ich bin kein Elektroniker und habe auch z. Zt. keinen Händler, der mir das mal demonstrieren könnte.)

----------

Sollte ich mal so eine Lok haben und nicht klar kommen, werde ich gerne das hilfreiche Angebot der Programmierung annehmen.



Reinhard B.

RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#5 von Reinhard ( gelöscht ) , 29.11.2005 22:22

Zitat von Reinhard B.

...bin zwar noch in der Phase der "Vorfreude" , d. h. es könnte noch ein wenig dauern, bis ich tatsächlich so eine Lok in den Händen habe, aber kann ja nicht schaden, sich vorher zu informieren und auch die Gefahr eines Fehlkaufs zu verkleinern ...



Na wenn du brav bist, bringt dir das Christkind eine...

---------------

Zitat von Reinhard B.

1.Wenn ich richtig verstehe, muss ich also mit einem Programmiergerät die Funktionen des ESU Loksound Decoders einstellen, um sie sinnvoll mit der 6021 benutzen zu können?



Nein musst du nicht, du kannst von anfang an die ersten Funktionen bis F4 nach Werkseinstellung benutzen.
Zudem wird dir jeder gute Händler deine Wunschbelegung vorab einstellen, wenn du den Decoder bei Ihm kaufst.

---------------

Zitat von Reinhard B.

2. oder könnte ich - meinetwegen - für den Anfang mit der 6021 erst mal fahren und die "ab Werk" eingestellten Funktionen F0 und F1 bis F4 unter der voreingestellten Adresse (z. B. 03) nutzen und ausprobieren?



Ja sicher das.

----------------

Zitat von Reinhard B.

3. angenommen, unter F5 bis F8 würden sich weitere Geräuschfunktionen befinden, dann kann ich die gar nicht "probehören" mit der 6021, bräuchte also eine MS oder CS?



Nein, du kannst diese ebenso hören. Wie schon oben erwähnt liegen diese auf der zweiten Adresse. Also auf der Adresse 4.
Habe ich das nicht oben in der Liste erklärt?

---------------

Zitat von Reinhard B.

Vielleicht könnte mir da nochmal jemand kurz drauf antworten?

(Sorry wenn ich so doof frage, aber ich bin kein Elektroniker und habe auch z. Zt. keinen Händler, der mir das mal demonstrieren könnte.)



Wie in allen Foren bekannt, es gibt keine dummen Fragen! Nur dumme Antworten.

----------

Zitat von Reinhard B.

Sollte ich mal so eine Lok haben und nicht klar kommen, werde ich gerne das hilfreiche Angebot der Programmierung annehmen.



Kein Problem, ein Mann ein Wort!



Reinhard

RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#6 von Reinhard B. ( gelöscht ) , 29.11.2005 23:12

ZITAT:

3. angenommen, unter F5 bis F8 würden sich weitere Geräuschfunktionen befinden, dann kann ich die gar nicht "probehören" mit der 6021, bräuchte also eine MS oder CS?


Nein, du kannst diese ebenso hören. Wie schon oben erwähnt liegen diese auf der zweiten Adresse. Also auf der Adresse 4.
Habe ich das nicht oben in der Liste erklärt?

-------------------------------------------

doch schon ops:

ich hatte nur in irgendeinem anderen Thread mal was gehört davon, dass bei Auslieferung irgendwelche Adressen im Bereich oberhalb 80 liegen, wo man ja alleine mit der 6021 nicht drankommt - deswegen dachte ich irrtümlicherweise, ich kann F5 bis F8 nicht ohne weiteres erreichen (aber das war wohl irgendwas mit Märklin und mfx ...)



Reinhard B.

RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#7 von Reinhard ( gelöscht ) , 29.11.2005 23:28

Am besten du läst dir den Decoder beim Händler, bei dem du ihn kaufst, programmieren.
Kenne keinen der das nicht machen würde. Immerhin ist der Preis für einen Loksound mfx keine Kleinigkeit.



Reinhard

RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#8 von Johannes Braser , 30.11.2005 08:35

Hallo Reinhard B.,
komm doch einfach zu unserem Stammtisch Mist 4 am 8.1.2006.
Dort war letztes mal HGH mit einem Lokprogrammer. Du triffst dort auch jede Menge Moba begeisterte die auch hier im Forum schreiben. Eine Testanlage haben wir auch. Dort wird Dir bestimmt geholfen.
Gruß aus Dortmund
Johannes



Johannes Braser  
Johannes Braser
InterCity (IC)
Beiträge: 979
Registriert am: 02.05.2005
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2
Stromart AC, Digital


RE: ESU Loksound Decoder mit der 6021?

#9 von Reinhard B. ( gelöscht ) , 30.11.2005 11:39

Danke erst mal für Eure Tipps und Hilfsangebote!

wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich mir die Lok bei www.kleinserien.de bestellt, weil die auch Decals haben, womit ich eine andere Lok zur G 2000 (Neuss) passend etwas "umdekorieren" wollte ...

(und da kann ich leider nicht beim Händler vorführen und ggf. programmieren lassen ... ops:)

werde mich also wenn ich nicht weiterkomme, hier nochmal melden



Reinhard B.

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 41
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz