RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#1 von twj ( gelöscht ) , 08.03.2008 20:45

Hallo,

habe mal eine Frage zu der BR103.
Derzeit wird ja häufig auf 1-2-3 die Lok 3054 recht günstig ( : ) angeboten.
Wie aufwendig ist die die Aufarbeitung der Lackierung, bzw. wie führt man diese am besten durch?

Lohnt sich das ganze überhaupt? : : :


twj

RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#2 von Peter Müller , 08.03.2008 20:48

Hallo Torsten,

*hier* wurde da schon mal drüber geschrieben.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#3 von twj ( gelöscht ) , 08.03.2008 21:08

Hallo Peter,

danke für Deine fixe Antwort.

Aus dem Beitrag entnehme ich, dass für den Spielbetrieb und einer Restauration die Lok eigentlich eine gute Wahl ist wenn man mit den Lackproblemen leben kann.
Könnte mann die Lok eigentlich mit vernüftigem Aufwand auch komplett lackieren? :


twj

RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#4 von Berlin-Fan ( gelöscht ) , 09.03.2008 09:02

Zitat von twj
Hallo Peter,

danke für Deine fixe Antwort.

Aus dem Beitrag entnehme ich, dass für den Spielbetrieb und einer Restauration die Lok eigentlich eine gute Wahl ist wenn man mit den Lackproblemen leben kann.
Könnte mann die Lok eigentlich mit vernüftigem Aufwand auch komplett lackieren? :



Moin Thorsten,

die Orginalfarben sind bei Märklin erhältlich. Einfach die Reparaturabteilung anrufen und nach der passenden Farbe fragen. Bekommt man dann auf den schnellsten Weg auf Rechnung zugeschickt. Die Telefonnummer findest Du auf der Märklin Hompage

Gebr. Märklin & Cie. GmbH
Reparaturservice
Stuttgarter Str. 55-57
D-73033 Göppingen
Telefon: Deutschland 07161-608222
Telefax: Deutschland 07161-608225
E-Mail: Service@maerklin.de


Gruß Olaf


Berlin-Fan

RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#5 von H0 Lok , 01.07.2008 18:00

Hallo! Habe die Nummer heute angerufen wegen Ersatzfarbe, und die haben mir gesagt das die keine mehr haben und ich solle mich an die Firma TTN wenden. Hat da jemand schon weitere Erfahrungen gemacht??


H0 Lok  
H0 Lok
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert am: 26.07.2007


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#6 von MBF No.1 , 01.07.2008 18:15

Hallo HO Lok,
für die hier gezeigte Lima Lok habe ich die Revell Farbe SM 314 benutzt. Schau Dir mal die Bilder an.

Ob das die selbe Farbe ist wie bei Märklin entzieht sich meiner Kenntnis.

MFG
Thomas


Die härteste Droge der Welt, die Bahn, ein Zug und Du bist weg.
Wer Rechtschreib Fehler findet, darf diese Behalten.


 
MBF No.1
InterCity (IC)
Beiträge: 822
Registriert am: 21.02.2007
Gleise 1435 mm
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#7 von klein.uhu , 01.07.2008 19:04

Zitat von twj
... die Lok 3054 recht günstig ( : ) angeboten.
Wie aufwendig ist die die Aufarbeitung der Lackierung, bzw. wie führt man diese am besten durch?

Lohnt sich das ganze überhaupt?


Moin Thorsten,

wenn man so etwas professionell perfekt machen will, ist der Aufwand an Zeit und handwerklichen Fähigkeiten schon beachtlich. Ist es da nicht sinnvoller, ein paar Euro mehr anzulegen und ein gut erhaltenes Modell zu kaufen?

Der alte Lack platzt ab, weil er auf dem (elastischen) Kunststoff schlecht haftet - das wird auch mit neuem lack wieder eintreten, wenn die Modelle bespielt werden. Und nicht jeder LAck ist bei Kunststoffuntergrund geeignet.

Wie willst Du die feine Bedruckung z.B. am Rahmen hinbekommen? Gaßner-Schilder sind auch nicht kostenlos.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.786
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#8 von Dirk Ackermann , 05.07.2008 10:58

Moin Torsten,

das Gehäuse muß zuerst Gesandstahlt werden. Anschließend muß es mit einer Grundierung die auf diesem damals verwendetem Kunststoff hält grundiert werden.
Anschließend kannst Du mit Revell 314 Seidenmatt endlackieren.

Meine 103 auf dem Bild ist nämlich so behandelt worden.


restaurierte Märklin 3053

Bilder auf meine WebSite verlagert (Stummilein, Admin)


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.819
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#9 von Michael.E ( gelöscht ) , 06.07.2008 09:02

Moin,

sind die Märklin Farben, zB. "Verkehrsrot", auch die Farben, die der RAL Tabelle entsprechen?


Michael.E

RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#10 von Dirk Ackermann , 06.07.2008 12:28

Moin Michael,

ja die Märklin Farben stimmen fast mit der RAL Tabelle überein.
Das Verkehrsrot von Märklin ist eine spur heller als die Tabelle.

Für Ausbesserung von Lackschäden habe ich mir von Conrad die Elita Farbe Verkehrsrot besorgt. Paßt wunderbar zum Märklin Rot.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.819
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#11 von Michael.E ( gelöscht ) , 06.07.2008 14:42

Danke Dirk

Das habe ich mir fast schon gedacht.
Es wäre auch zu schön gewesen wenn die Farben zu 100% gepasst hätten.(wg. Nachschub)
Allerdings kann ich mir vorstellen, das aufgrund der Größe und Optik eines Modells, die originale Farbe eine ganz andere Wirkung hinterlässt.

Trotzden. Danke für den Conrad Tipp.


Michael.E

RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#12 von Uwe der Oegerjung , 06.07.2008 16:29

Zitat von Dirk Ackermann
Moin Torsten,

das Gehäuse muß zuerst Gesandstahlt werden. Anschließend muß es mit einer Grundierung die auf diesem damals verwendetem Kunststoff hält grundiert werden.
Anschließend kannst Du mit Revell 314 Seidenmatt endlackieren.

Meine 103 auf dem Bild ist nämlich so behandelt worden.



Moin Dirk

Bekommt deine 03 003-0 noch neue Schilder

***duck und weg***

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.341
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zur BR103 mit Lackabplatzern von Märklin (3054)

#13 von H0 Lok , 17.07.2008 18:28

Hallo aber wie ist das allgemein mit Lackplatzern an älteren Loks. Habe nicht nur eine 193 sondern noch zwei V200 und eine DHG 500 die nicht wirklich ansähnlich sind. Da hilft dann nur noch aufwendiges Neulackieren oder so lange mischen bis man etwas akzeptabeles hat. Gibt es eine Farbenliste für Loks ausser aus X-train? Vielen Dank.


H0 Lok  
H0 Lok
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert am: 26.07.2007


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 49
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz