RE: Kleine Anlage 200x160 M-Gleise

#1 von Wechselstromer , 10.03.2008 14:37

Hallo!

Da sich meine geplante große Anlage im Moment noch nicht realisieren lässt, es mir aber doch ein wenig unter den Fingern juckt und ich gerne etwas spielen und testen möchte bin ich auf die Idee gekommen eine kleine Anlage zu bauen. 2,0 x 1,6 Meter.
Ein Entwurf für einen Gleisplan habe ich auch schon, nur so ganz glücklich bin ich damit noch nicht. Der Bahnhof ist in Anlehnung an einen Plan aus dem Forum entstanden, der hintere Teil der Anlage ist noch etwas arg langweilig aber ich habe nicht wirklich eine Idee was ich da machen könnte.



Über sämtliche Ideen und Kritik wäre ich sehr glücklich. An der Größe der Platte lässt sich nichts ändern. Ich will keinen großartigen Landschaftsbau, Hauptsache etwas abwechslungsreich spielen und eine nicht ganz zu eintönige Streckenführung.

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Kleine Anlage 200x160 M-Gleise

#2 von zeichner ( gelöscht ) , 10.03.2008 15:08

Hab auch selbst mit solchen Plattengrößen viel experimentiert!

Ich finde, dass fürs Spielvergnügen eine zweigleisige Hauptstrecke besser ist. Ist auch gut realisierbar...


Gruss, Aurel


zeichner

RE: Kleine Anlage 200x160 M-Gleise

#3 von puls200 , 10.03.2008 20:45

Hallo Daniel,

Ich kann dir sehr das Alba Büchlein "Modellbahn Gleispläne" ans Herz legen (Nr. 1 der Serie). Darin sind einige nette Vorschläge auch für kleinere Anlagengrößen.
An deiner Stelle würde ich auf eine zweigleisige Strecke auf der Fläche definitiv verzichten. Du kannst z.B. mit einer aufeinandergelegten "8" mehr Fahrstrecke herausholen und und dann vielleicht in der oberen Ebene (im hinteren Teil der Anlage) einen kleinen Haltepunkt einbauen.

Da meinem Sohn das ewige Planen zu lang wird habe ich kurzerhand zwei alte M-Gleis Anlagenteile auf dem Boden aufgebaut. Hier kommt auch schon viel Spielspaß auf und man kann mal eben auf die Schnelle die Streckenführung ändern (nur als Anregung gedacht):


Gruß,
Daniel (der andere )


 
puls200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 09.10.2007
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart AC, Digital


RE: Kleine Anlage 200x160 M-Gleise

#4 von Lichtleiter ( gelöscht ) , 11.03.2008 09:36

Hallo Daniel,

vieleicht kannst Du ja meinen "komprimierten Hundeknochen" als Angerung dazu verwenden, wie der hintere Teil Deiner Anlage aussehen könnte. Die Anlage hat den Vorteil, dass man sie sowohl als Hundeknochen (Die Züge kommen dort wieder hervor, wo sie auch hingefahren sind), als auch als "Im Kreis herum Anlage" betreiben kann:

viewtopic.php?t=20358,-anfaengeranlage-quot-bbw-ultrakompakt-quot-so-ok.html

Wenn der Bahnhof Dein Hauptthema sein soll, dann würde ich ihn auch diagonal über die Anlage legen, um die größtmöglichen Gleislängen an den Bahnsteigen zu erreichen.

Viele Grüße
Jörn


Lichtleiter

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 36
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz