RE: Delta Booster an MS

#1 von Wechselstromer , 12.03.2008 23:21

Hi!

Ich habe hier im Forum und auch im Internet schon einiges über den so genannten "Delta Booster" gelesen. Ein Paar Fragen habe ich allerdings noch:

1. unter http://www.web-hgh.de/p01_45238.htm wird vom "Alzheimer Effekt" gesprochen, der wohl dafür sorgt dass mfx Loks die sich beim Anschalten des Stroms im Delta Bereich befinden einfach losfahren. Im Text wird aber auch gesagt dass ein ändern des CV73 auf den Wert 03 das verhindert. Ist das richtig? Oder habe ich das falsch verstanden?

2. Wenn 1. so stimmt und die Loks also schon mal nicht einfach losfahren, kennt die Mobile Station die Loks beim neuanschalten des Strom dann auch noch oder wie kann ich sie dann steuern?

3. Auch im Internet kursieren Anleitungen wie man einen Delta Controller an den PC anschließen kann und damit zumindest alle Funktionalitäten der CU 6021 erhält. Ist eine Kombination Delta Booster und Verbindung mit dem PC Möglich, so dass ich am PC dann zumindest Weichen digital schalten kann?


Fragen über Fragen

Gute Nacht

Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Delta Booster an MS

#2 von quadrifoil ( gelöscht ) , 13.03.2008 00:11

hi Daniel,
bei meinen loks mit dem Lopi 3.0 MFX ist davon nichts zu merken sie rasen nie los weder beim kurzschluß noch beim ein oder auschalten der CS.

Mfg Jürgen


quadrifoil

RE: Delta Booster an MS

#3 von Wechselstromer , 13.03.2008 00:33

Hi!

Das Problem mit dem Losfahren betrifft wohl nur die Delta Booster Geschichte, da, wenn ich es richtig verstanden habe, die Loks nicht mit der MS kommunizieren können, sondern nur die MS mit den Loks (also in eine Richtung)
Hier hat doch sicher jemand einen Delta Booster und kann mir seine Erfahrungen berichten.

Gute Nacht

Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Delta Booster an MS

#4 von quadrifoil ( gelöscht ) , 13.03.2008 00:48

hi,
ich habe 4x delta 4f als booster in meiner anlage eingebaut weil ich später meine anlage mit den mfx rückmeldefähigen boostern ausrüsten will aufgebaut und es klappt alles super .hatte mich wohl falsch ausgedrückt vorhin ops: ......achso als meine cs zum update war hatte ich als zentrale zwei MS angebaut und auch das machte keine Probleme bei mir .

MFG Jürgen


quadrifoil

RE: Delta Booster an MS

#5 von Erich Multzmeh ( gelöscht ) , 13.03.2008 07:18

Hallo,

ich habe ebenfalls 3 Delta 4f als Booster verbaut und keine meienr Loks, weder die mit Original Märklin MFX-Decoder, noch die nachträglich ausgerüsteten mit LokpilotMFX von ESU zeigen das angesprochene Phänomen.


Erich Multzmeh

RE: Delta Booster an MS

#6 von Wolfgang Müller ( gelöscht ) , 13.03.2008 08:58

Zitat von Wechselstromer
Hi!

Das Problem mit dem Losfahren betrifft wohl nur die Delta Booster

Daniel



Hallo Daniel,

ich benutze nur Deltas 6604, die von einer IB die Digitalinfo verstärken.
Losfahr-Probleme gab es in der Vergangenheit nur, wenn an der IB die "Stop"-Taste gedrückt wurde - die Deltas benötigten einen Moment, das richtig zu interpretieren, und gaben in der Zwischenzeit wohl einfach Wechselspannung von sich.
Seit ich statt der Stop-Taste einen Schalter für die Trafos der Deltas benutze, gibt es das Problem nicht mehr.

Grüße aus Berlin

Wolfgang Müller


Wolfgang Müller

RE: Delta Booster an MS

#7 von Wechselstromer , 13.03.2008 11:28

Hi!

Das klingt ja alles schon mal sehr schön. Wie steht es denn mit meiner Idee die Delta auch noch an den PC zu stöpseln. (Digital Direct for Linux) Geht das so oder müsste die genau wie die CU 6021 (http://maerklin-info.de/systems/Systemarchitektur2.pdf) hinter dieses seltsame "Digital-Anschlussgerät" was es wahrscheinlich eh noch nicht gibt?

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Delta Booster an MS

#8 von bahnix ( gelöscht ) , 13.03.2008 12:40


bahnix

RE: Delta Booster an MS

#9 von Wechselstromer , 13.03.2008 12:48

Hej!

Ja genau ich bin Anfänger. Deine Links habe ich auch schon gefunden und da ich auch ein bissel Computer Freak bin finde ich die Idee mit der Low-Cost Zentrale ziemlich cool. Meine Frage ist jetzt ob ich die Delta Booster Idee für die MS UND die Delta PC Zentrale vereinen kann.

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Delta Booster an MS

#10 von bahnix ( gelöscht ) , 13.03.2008 13:01

Hallo,

kalt wird diese Zentrale nicht sein, die wird zum Teil gut warm.

Sage doch mal bitte, was Du machen möchtest.
Wenn Du mit dem PC Magnetartikel schalten und Loks im Bereich Märklin Systems fahren möchtest: Nein.
Wenn Du mit dem PC _nur_ Magnetartikel schalten und Loks separat davon im Bereich Märklin Systems fahren möchtest: Ja.


Gruß
Sven


bahnix

RE: Delta Booster an MS

#11 von Wechselstromer , 13.03.2008 15:13

Hej!

Ja was ich machen will weiß ich auch noch nicht so genau Ich habe viele alte Loks die ich jetzt mal auf Digital umrüsten möchte. Ich denke ich werden denen allen ESU mfx Decoder verpassen.
Mir fehlt im Moment der Platz für eine große Anlage, deshalb möchte ich eh nur eine sehr kleine zum testen und spielen bauen.
Wenn ich es mir recht überlege wäre es eine günstige Möglichkeit Weichen und Loks mit Delta Controller über PC zu steuern. Dann im alten MM Format wenn ich das richtig verstehe aber das können die mfx Decoder ja auch und für Weichen gibt es momentan eh nix anderes oder? Dann brauch ich überhaupt keine Mobile Station.
Welche Software würde sich denn dann zum steuern anbieten?
Und gibt es eine Möglichkeit einen Handregler an die ganze Konstruktion anzuschließen? So zum rangieren wär das schon schön.

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Delta Booster an MS

#12 von Wechselstromer , 13.03.2008 21:56

Hi!

Noch eine weitere Frage: Wenn ich einen MFX Decoder unter dem alten MM Format betreibe welche der vielen vielen Funktionen kann ich dann noch nutzen?
Und gibt es eine Art Regel welche Funktionen man an welchen Eingang löte? Licht vorne/hinten, Rauchgenerator, Telex vorne/hinten etc. Und dann noch so Sachen wie Anfahrt/bremsverzögerung und Rangiergang die werden doch auch als Funktionen belegt oder?

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und OpenWRT Router, MS1, CS2 (Mac) und Rocrail (Mac)
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Delta Booster an MS

#13 von bahnix ( gelöscht ) , 13.03.2008 22:43

Hallo,

Zitat von Wechselstromer
Welche Software würde sich denn dann zum steuern anbieten?
Und gibt es eine Möglichkeit einen Handregler an die ganze Konstruktion anzuschließen? So zum rangieren wär das schon schön.


hast Du Dir die Links in der von mir referenzierten Beitragsfolge mal angesehen? Bei Torsten Vogt (DDL) ist z.B. etwas zu den "Clients" ausgeführt, des weiteren ist es wohl möglich, mit einem "Joystick" oder "Gamepad" Loks zu steuern.
Siehe auch J-Man.
Dr. Peer Griebel hat z.B. mit "rcman" eine Loksteuerung für die Konsole geschrieben, rcsh und rcman
Allgemein wäre vermutlich auch Digitalprojekt bei Der-Moba als Lektüre und Einstieg interessant.

Bei einer kleinen Anlage wäre andererseits die von mir bereits genannte Möglichkeit interessant, die Lokomotiven eben "manuell" z.B. mit einer Märklin Mobile Station zu steuern und dies von dem Digitalbus für Magnetartikel zu trennen, die wiederum über einen PC geschaltet werden können (hier: DDL; srcpd, spdrs60).

Gruß
Sven


edit: Link "rcman" repariert


bahnix

RE: Delta Booster an MS

#14 von H0! , 13.03.2008 22:59

Hallo!

Zitat von Wechselstromer
Noch eine weitere Frage: Wenn ich einen MFX Decoder unter dem alten MM Format betreibe welche der vielen vielen Funktionen kann ich dann noch nutzen?


9 Funktionen - und mit der CS können die Funktionen umbelegt werden, so dass die wirklich interessanten Funktionen dabei sind.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz