RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#51 von mattin hh , 09.03.2024 09:56

Hallo Mirko,

jetzt bloß nichts überstürzen und keine voreiligen Schlüsse ziehen bzw. Entscheidungen treffen! Sicher hat man immer die perfekten Modellumsetzungen vor Augen, aber ganz ehrlich: Auch mit einem Provisorium kann man super viel Spaß und Freude beim gestalten haben. Dann nimmt man sich halt nur einzelne Szenen/Bereiche vor und gestaltet diese als Diorama. Das macht sich am Basteltisch auch viel besser.

Bloß keine Eile! Niemand hetzt und man ist niemandem Rechenschaft schuldig.

Mein Provisorium existiert mittlerweile auch schon seit 3 Jahren und ich experimentiere immer noch. Und es macht mir jeden Tag viel Freude. Ich habe dir dazu noch eine PN geschickt.

Kopf hoch und VG
Martin


Mein "Malchow am See"


Sauerlandferdi, Y-Weiche, Heringshavener, lernkern und klca haben sich bedankt!
 
mattin hh
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 27.11.2023
Spurweite H0, H0e
Stromart Analog


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#52 von Heringshavener , 09.03.2024 18:12

Danke Euch!

Werde mir Zeit nehmen, mich weiter einlesen und über passende Gleispläne nachdenken.

Und etwas Fummeln zwischendurch...alles gut!

Schönes Wochenende Euch allen!


 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#53 von klca , 10.03.2024 23:36

Hallo Mirko,

Es wird dein Heringshaven - dein Timesaver und werde hier am Thread dran bleiben - versprochen!

Kopf hoch und

Gruß vom Carsten 😊😊👍🏻


Bin noch in der „Restartphase“ nach gut 35 Jahre H0-Pause und freue mich sehr auf die nächsten Jahre


Heringshavener hat sich bedankt!
klca  
klca
InterRegio (IR)
Beiträge: 164
Registriert am: 09.09.2021
Ort: Rhoihesse
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin analog mit AC
Stromart AC, Analog


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#54 von Heringshavener , 11.03.2024 11:33

Hallo Allerseits!

Mir sind beim Umbauen und Testen des Gleisplans mehrere C-Gleisstücke am Rand der Bettung gebrochen, sehr dünner Kunststoff.

Dabei war ich schon sehr vorsichtig, wie wäre es erst, wenn ein Kind daran rumbastelt..?..

Den Händler habe ich angeschrieben, die Gleise gehen zurück.

Außer meiner BR 260, der Mobile Station, und einiger Wagen steht also alles auf Null. Auch nicht unbedingt das Schlechteste. Die Wagen altern in der Zwischenzeit, und ich plane weiter mit Einzelwagen oder maximal zwei passenden Wagen als "Verschubobjekte".

Damit ich zwischendurch etwas fahren kann, habe ich mir zwei lange Flexgleise, je 90 cm, des Märklin K-Gleises ohne Bettung geordert, diese könnten auch zusammen durch eine Weiche verbunden später die Hafengleise ergeben, mal sehen.

Eine Planung habe ich im Netz gefunden, mit einem kleinen Endbahnhof, welcher einen kleinen Hafenanschluss sinnvoll vertragen könnte.

Dieser Plan hätte auch ein kleines Empfangsgebäude, eine Laderampe für allerlei andere Güter, und wäre insgesamt ein kleiner rangierintensiver Endbahnhof, durch einen Fiddle Yard erweiterbar.

Die Anschlüsse machen Sinn, und die Besucher könnten vom kleinen Bahnhof mal zum Hafen gehen, frischen Fisch kaufen, und und ...

Mal schauen, ich plane weiter.


duke1, Y-Weiche, pollotrain und klca haben sich bedankt!
 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#55 von pollotrain , 11.03.2024 13:22

Moin Mirko ,

Jou, das kenn ich zu genüge, testen testen und abermals testen
Ich plane bei mir auch gerade um, hast vielleicht in meinem Thread
gelesen. Weiterhin gutes gelingen, hast Du mal ein Bild von
Deinem gefundenen Gleisplan


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


Heringshavener hat sich bedankt!
 
pollotrain
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.213
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#56 von Heringshavener , 17.03.2024 19:57

Hallo Thomas, entschuldige bitte, dass ich eine Antwort offen ließ.

Hab weiter am Plan rumgefummelt, und es wäre vorab nichts Konkretes raus gekommen.

Nun bin ich ein paar Schrittchen weiter. Aus dem ursprünglich geplanten Timesaver ist nun ein kleiner Endbahnhof geworden, welcher zwar sehr ähnliche Möglichkeiten bietet, aber nun auch mit sinnigen Anschlussstellen.

Dies zeige ich Euch schon, bevor ich weiter in den Planungen versinke, bis es vorzeigbar wird. Ihr habt mir ja sehr viele Anregungen und Hinweise geschenkt, welche ich alle mal überlegt habe.

Nach den eher schlechten Erfahrungen mit einer wohl nicht so dollen Charge der C-Gleise habe ich mir einiges an K-Gleisen geordert. Zwei Flexgleise für die Hafenanschlüsse, und nun schlanke Weichen. Und ich habe mich für einige Gebäude entschieden, welche auch geordert sind, oder teils schon im Bau. Dies ergibt schon mal ein grobes Bild.

Da es mir eher um das spätere Ausgestalten geht, als um großen Fahrbetrieb, habe ich so versucht, mir trotz schöner Rangieraufgaben viel Platz für jede Menge Details zu ermöglichen.

Aus mehreren vorbildgerechten und auch fiktiven Endbahnhöfen habe ich einen für mich passenden Gleisplan gebastelt, welcher zur rechten Seite durch einen Fiddle Yard ergänzt wird. Der Bahnhof funktioniert aber auch ohne Fiddle Yard, wenn jeweils nur zwei Wagen aus der Einfahrt aufzuteilen sind, und jeweils Wagen am Hafenanschluss, am Bahnhof, oder am Güterschuppen stehen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Die vorne entstehende Wölbung durch die beiden Flexgleise, genaue Formung kommt bei der Stellprobe, wird die hauptsächliche Hafenkulisse, mit Mole und vorgelagertem Riff, Krebskörben, Fischfangreusen, ...

Links wird ein weiterer kleiner geschützter Hafenbereich am Güterschuppen mit Kran und dem Bootshaus entstehen, welchen die Heringshavener Touristen vom Bahnhof aus schnell zu Fuß erreichen können. Hier kann man später Fisch vom Kutter kaufen, und historische Boote beschauen.

Am rechtsseitigen Hafenanschluss wird die "Alte Räucherei" entstehen, mit Portalkran und modernen Fangschiffen. Hier wird alles angelandet, was es an Meeresfrüchten gibt, und auch andere Güter. Die Touristen können hier auch frischen Fisch essen und genießen, und die Alte Räucherei versendet ab hier fischige Produkte per LKW und Gleis. Die (kurze) Freiladerampe liegt direkt dahinter.

Oben rechts haben wir noch den (doppelten) Güterschuppen, da wird auch immer viel los sein, und den Hintergrund könnte später eine fachwerkliche Altstadt bilden, auch als Beleuchtungsspender für die Abendstimmung, ähnlich dem alten Stintmarkt Lüneburg, mit Einkaufsmöglichkeiten, und viel Platz für Phantasie.

- Änderungen vorbehalten -

Einen schönen Abend Euch allen!

Mirko


 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#57 von pollotrain , 17.03.2024 20:08

Moin Moin Mirko ,

... ein ganz tolles, durchdachtes Konzept,

besonders :

Zitat von Heringshavener im Beitrag #56
Stintmarkt Lüneburg,


dort liegt auch noch ein alter "Salz-Ewer und eine Salz-Prahm

Noch nee Info, den Auhagen Schuppen würde ich durch die Neuheiten 2024 von Auhagen
wie zum Beispiel Fischerhaus (11 474), Hofladen (11 475) und Bootshaus mit Slipanlage (11 476)
und die kleine Werft von Artitec erweitern.


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


Heringshavener hat sich bedankt!
 
pollotrain
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.213
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e

zuletzt bearbeitet 17.03.2024 | Top

RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#58 von Heringshavener , 17.03.2024 20:26

Hallo Thomas, jawoll, die Neuheiten habe ich im Blick.


pollotrain und klca haben sich bedankt!
 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#59 von grobie , 18.03.2024 13:04

Hallo Mirko,

gefällt mir gut was Du da vor hast. Ähnlich habe ich letztes Jahr auch begonnen. Durch eine Tumorerkrankung und deren Behandlung kann ich mich auch nicht mehr so unter die Modellbahn werfen.
Bei mir ist es dann aber doch eine ganz kleine Anlage geworden (160x110cm) mit Inglenook und Timesaver (wenn auch nicht nach Orginalplan). Das Rabgieren macht echt viel Spass, aber es ist auch schön wenn ein Zug einfach mal eine Runde im Kreis fährt, daher ist das mein Ergebnis geworden:

Bild entfernt (keine Rechte)

Baubilder findest Du auf meiner Webseite...

Ich werde Dein Projekt hier weiter verfolgen und bin gespannt was schönes daraus wird.

Gruß, Olli

PS: 1971 ist ein guter Jahrgang

Die V261 von BRAWA kann ich Die empfehlen, die rangiert bei mir auch seit 4 Tagen!!!


Heringshavener und klca haben sich bedankt!
 
grobie
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 21.10.2023
Homepage: Link
Ort: Bielefeld
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.03.2024 | Top

RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#60 von Gurkenfein007 , 18.03.2024 17:46

Moinsen Mirko,

ich glaube, du hast da einen guten Plan !!



Bin auf deine Fortschritte gespannt .....

Und damit verabschiede ich mich mit besten Grüßen aus dem hohen Norden

der Carsten

meine Anlage: Eckernförde ?......der alte Bahnhof schon...

mein Lebensmotto: Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden . Franz Kafka


Heringshavener hat sich bedankt!
 
Gurkenfein007
InterCity (IC)
Beiträge: 632
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#61 von mattin hh , 18.03.2024 18:01

Hallo Mirko,

mir gefällt dein neuer Plan auch sehr gut! Die nur eine Umfahrmöglichkeit macht das Ganze spannend. Du wirst (beim Probespielen) schnell merken, dass nun nicht mehr alle Rangierzüge immer aufgehen, sondern dass man öfter mal nachdenken muss, was man denn als nächstes macht, um die folgenden Züge nicht zu Blockieren! :-)

Auch die kombinierte Darstellung Gleisplan plus Abbildungen/Gebäudeplatzhalter mag ich persönlich sehr gern! Gefällt mir! :-)

VG Martin


Mein "Malchow am See"


Heringshavener und klca haben sich bedankt!
 
mattin hh
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 27.11.2023
Spurweite H0, H0e
Stromart Analog


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#62 von Heringshavener , 02.04.2024 12:48

Hallo Allerseits, ich hoffe Ihr hattet schöne Ostertage!

Nun beginnt schon die Saison für Scholle und andere Plattfische an den Küsten, und die Zeit der Heringe ist schon fast wieder vorbei. Eigentlich wollte ich schon mit dem Bau begonnen haben, doch zu viele Gedanken rund um den Gleisplan rotieren bis heute.

Dennoch - ich plane aktuell nach diesem neuen Plan, welcher meinem allerersten ähnelt:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Masse von 2,20 Meter mal 0,60 reizen mein Platzangebot voll aus, aber so gefällt es mir gut.

Und ich bin wieder bei meinem Grundgedanken, viel Platz für Gestaltung und Details, ein vielseitiger Rangierbetrieb, und für die Optik ein kleiner Güterbahnhof.

Dies ist aus meiner Sicht ein Ausschnitt des Ganzen, ein kleiner fischiger Betrieb am Hafen, die (fiktive) Ausfahrt führt zum Bahnhof Heringswalden, welcher ja vielleicht mal irgendwann ergänzt werden könnte. Vorerst habe ich hier vielleicht die Möglichkeit, mal einen kleinen Fiddle Yard anzuschliessen.

Der Gleisplan erfüllt aber bereits alle meine Wünsche entsprechend meiner Möglichkeiten.

Die Gleise rosten bereits, ein paar wenige Stücke fehlen noch, Gebäude werden gealtert, Wagen ebenso, und es geht weiter.

Melde mich, sobald es etwas Vorzeigbares gibt, und lese derweil bei Euch weiter.


 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#63 von DE2700 , 02.04.2024 16:07

Moin Mirko,

bin gerade über Deinen Faden gestolpert und habe mir das alles durchgelesen.

Zu Deinem letzten Plan habe ich noch eine Frage: Links oben ist da ein Lagerhaus vermerkt. Wenn das auch per Bahn bedient werden sollte würde beim Be/Entladen aber die Zufahrt zum gesamten Hafen blockiert - oder habe ich was falsch verstanden?

Falls Du mit Deinen Gebäuden noch nicht durch bist, hier noch ein Tipp für szenetypische Gebäude von MKB (Lasercut)


Vielen Dank Chris

(Schwerlast)-Marzibahner
Meine Projektchen https://www.youtube.com/channel/UCHuXhqm...wI_E6w/featured


Heringshavener und klca haben sich bedankt!
 
DE2700
InterCity (IC)
Beiträge: 829
Registriert am: 16.07.2020
Ort: Metropolregion Rhein-Neckar
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#64 von Heringshavener , 02.04.2024 16:40

Hallo Chris, genau, dort wäre die Zufahrt blockiert.

Falls ich einen Fiddle Yard ergänzen kann, bekommt das Lagerhaus noch einen Abzweig. Hab im Norden extra etwas Platz offen gelassen, aber vergessen zu erwähnen.

Jedes Gleisende soll ein sinnvolles Ziel ergeben, und ohne Fiddle Yard ist vorerst das Lagerhaus das Ziel.

Und vielen Dank für den Gebäudetipp, kannte ich noch nicht. Oje, die sind hübsch...vielleicht kommt das Lagerhaus doch noch woanders hin...

Viele Grüße, Mirko


DE2700 und klca haben sich bedankt!
 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#65 von Claus B , 04.04.2024 17:41

Hallo Mirko,

Als Du Deinen Plan in Deinem Beitrag #57 gepostet hast habe ich gedacht "Endlich - er hat's kapiert das weniger mehr ist". Ein machbarer Plan der mit zwei Änderungen - die den Gleisplan nur maginal verändert hätten - auch von einem Menschen dessen Reichweite durch seinen Rollstuhl begrenzt ist auch so gebaut und bedient werden kann. Mit Deinem letzten Gleisplan setzte bei mir wieder die Ernüchterung ein - Du scheinst eine Phobie für Timesaver und Inglenooks zu haben. Du willst einen beschaulichen Fischereihafen irgendwo an der Küste bauen der aber die Gleisausdehnung von Bremen Fisch hat.

Bitte sei mir nicht böse aber ich glaube, das eine Modultiefe von max. 50 cm von Dir beherschbar ist . Willst Du sitzenderweise z.B. eine Lok die am hinteren Rand eines 60 cm Moduls entgleist mit den Fingern hochheben wirst Du Probleme bekommen. Ich habe mich vor unseren Tisch auf einen Stuhl gesetzt einen Gliederfaltmassstab unter den Arm gelegt und versucht so weit wie möglich zu greifen. Bei mir (1,82 Meter groß) waren es so ziemlich genau 53 cm Entfernung bei der ich eine BR 80 von Roco (etwa in der Länge und Gewicht mit Deiner V 60 vergleichbar) noch gut und vor allen Dingen sicher aufnehmen konnte. Dabei durfte aber unter meinem Arm nichts höher als Max. 5 - 8 cm sein. Das heißt im Umkehrschluss, das Du -
a. keine Gebäude höher als 8 cm unter dem Arm haben kannst oder
b. alle Gebäude die Dir bei einer Entgleisung im Weg stehen nur mit Magneten befestigen musst um sie im Falle des Falles abnehmen zu können.

Du schreibst immer, das Du nur 2,2 Meter in der Länge hast. Wie willst Du noch einen Fiddleyard unterbringen? Wenn Du in der Länge noch ca. 40 cm mehr hast, könntest Du einen geschobenen Fiddleyard bauen mit 3 - 4 Gleisen. Darauf lassen sich drei 2 achsige Güterwagen oder zwei Zweiachser und die V60 parken.
Für ein geschobenen Fiddleyard (wie eine Schiebebühne mit 3 - 4 Gleisen) ist es aber UNBEDINGT NÖTIG das die Ausfahrt aus dem Bahnhof MITTIG liegt. Mit Deinem letzten Entwurf kannst Du nur eine Weichenharfe bauen die 2 Weichen lang ist bevor Du überhaupt einen Wagen abstellen kannst. Dann kannst Du zu den 40 cm nochmal 35 cm dazu rechnen. Die mittige Lage des Einfahrgleises war übrigens die Änderung am Plan aus Post #57

Ich möchte ich Dir nur raten möglichst schmal zu bauen, denn nur alles was Du ohne Verrenkungen bedienen kannst wird Dir Spass machen.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


Heringshavener hat sich bedankt!
 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.479
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#66 von Heringshavener , 04.04.2024 22:39

Hallo Claus, herzlichen Dank erneut!

Du hast recht mit der Tiefe der Anlage.

Mein Schreibtisch ist höhenverstellbar, ich hatte vor ihn etwas abzusenken, wenn die Bahn darauf steht, bzw. es an Bau und Betrieb geht.

Mit Gebäuden, etwa dem Lagerhaus, Höhe 14 cm, komme ich aber auch so bis knapp 60 cm überall dran. Bin auch 1,82 m, mal gewesen.

Weniger ist sicher mehr, jedoch ist mir auch die Optik eines kleinen Güterbahnhofes wichtig. Ich habe da, zusammen mit dem späteren Glitzern des Kunstwassers, ein Gesamtbild vor Augen, und das erreiche ich nicht, wenn ich etwa nur den Timesaver baue.

Ein Fiddle Yard wäre möglich durch eine scharfe Kurve und einem Modul über der Heizung. Aber nicht optimal, und durch den Abstellbereich im kleinen Güterbahnhof brauche ich ihn gar nicht.

Hab bald Urlaub, werde mal ausgiebig zum Angeln rollen, und mir den Kopf in der Natur frei denken.

Im Keller könnte ich auf 12 Metern Länge bauen...daraus würde ein Güterbahnhof mit Endbahnhof am Hafen...geht aber nicht. Oder...


pollotrain und klca haben sich bedankt!
 
Heringshavener
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 16.02.2024
Ort: Heringshaven
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#67 von mattin hh , 05.04.2024 10:56

Hallo Mirko,

mit dem neuen Plan kann ich auch gut leben. Ich mag allerdings auch viele Gleise auf engem Raum, was nicht jedem gefällt. Wiederum kann ich nur dazu raten, das Ganze im Test aufzubauen und die gewünschte Ausstattung in Originalgröße, aber als Provisorium dazu zu stellen. Man sieht dann schnell, was passt und was nicht.

Bzgl. Fiddleyard gebe ich Claus Recht. Darauf würde ich auch nicht verzichten. Ich könnte mit vielen Kompromissen leben (Ladungen tauschen mit Handkran, Weichen stellen von Hand, Figuren/Fahrzeuge von Hand bewegen...). Aber ganze Güterwagen von Hand Ein-und-Ausschweben fände ich nicht so schön. Die kommen für mich "aus der großen weiten Welt", aber eben nicht "vom Himmel gefallen". Aber vielleicht bin ich da auch zu engstirnig?

VG Martin


Mein "Malchow am See"


Claus B, pollotrain und Heringshavener haben sich bedankt!
 
mattin hh
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 27.11.2023
Spurweite H0, H0e
Stromart Analog


RE: Heringshaven - Ein fischiger Timesaver

#68 von pollotrain , 07.05.2024 15:53

Hallo Mirko ,

... was macht Heringshaven
Hoffe Dir geht es gut und Dein Vorhaben macht Fortschritte


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.213
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


   

Bau der RhB Anlage Davos-Dürrboden
FREYSENBAHN - Meine Anlage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz