RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#1 von Michael Sommer , 23.03.2008 16:36

Guten Tag Modellbahnkollegen,

ich habe mir vergangene Woche von Liliput den DR-Eilzug-Wagenset L350032 zugelegt (3 vierachsige Wagen) und 4 zweiachsige DR-Donnerbüchsen 4499* von Roco. Bei allen diesen Wagen sind die DC-Radachsen nicht gegen WS-Achsen ausgetauscht worden. Eigentlich dürfte das doch kein Problem darstellen, da schon mehrere nicht umgerüstete Wagen, ohne Probleme, auf der Anlage fahren habe. Aber irgendwie habe ich mit meinen „Neueinkäufen“ zurzeit kein so glückliches Händchen. Die Wagen entgleisen einfach regelmäßig an Weichen bzw. im R2-Bögen, die im Gefälle (max. 2,5-3%) liegen. Bei Richtungswechsel der Gleise kommt es auch manchmal zum entgleisen, auch bei langsamer Fahrt. Bei den Liliputwagen habe ich auch noch festgestellt, dass sich die Drehgestelle bei Kurvenfahrt hin und wieder verklemmen. Dann ist entgleisen vorprogrammiert.

Hat jemand mit diesen Wagen im Anlagenbetrieb die gleichen Erfahrungen gemacht?

Was kann man tun, um die Wagen betriebssicher zu machen?
- bringt ein Radsatztausch etwas
- was kann man gegen das verklemmen der Drehgestelle unternehmen

Viele Grüße
Michael (der wieder einmal Bürodienst macht)


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#2 von scanditrain , 23.03.2008 16:58

Hallo Michael,

nach meiner unmaßgeblichen Meinung bringt ein Radsatztausch schon eine Menge. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe zig Fremd-Wagen auf K-Gleisen laufen.


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.510
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#3 von Harald , 23.03.2008 17:03

Hallo Michael,

es ist wichtig, dass der Abstand zwischen den beiden Rädern auf einer Achse stimmt. Miss mal den Abstand bei Wagen die ohne Probleme laufen, ich habe etwas von 14.1 - 14.2 mm in Hinterkopf.

Ich hatte mal einen Wagen von Roco......nach Korrektur des Radabstandes lief er tadellos.

Wenn ein Drehgestell klemmt, muss es eine Ursache geben !
Entweder mußt Du ölen oder Du mußt Material abtragen, damit sich die Teile frei bewegen können.

Viel Glück und viele Grüße von

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.152
Registriert am: 14.05.2005


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#4 von pepinster , 23.03.2008 23:16

Hallo Michael,

Du hast nichts zu den verwendeten Kupplungen geschrieben.

Wenn das Radsatzinnenmass stimmt und die Neigungswechsel Ebene zu Steigung/Gefälle mit ausreichend sanften Übergängen verlegt wurden, sind Kupplungs-Pufferkonflikte die häufigste Entgleisungsursache. Danach kommen klemmende Drehgestelle und klemmende Kurzkupplungsführungen. Zu leichte Wagen können beim Auffahren nicht gestellter Weichen aus den Schienen gehoben werden.

Wenn Du dass alles im Griff hast, entgleisen gezogene Züge nur noch, wenn Du unter dem fahrenden Zug 'ne Weiche falsch stellst oder mit langen und schweren Zügen zu heftig bremst oder beschleunigst.

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: in Planung neue H0 Anlage C-Gleis mit Pukos: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.893
Registriert am: 02.08.2006


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#5 von Michael Sommer , 24.03.2008 20:16

Hallo miteinander,

die Achsabstände liegen bei 14,00 mm. Nach NEM ist das der Mindestabstand. Das kann glaube ich nicht das Problem sein.

Was ich festgestellt habe ist, dass die Spurkranzhöhen bei den GS-Wagen etwas niedriger sind als bei den WS-Wagen. Aber auch bei meinen betriebssicheren GS-Wagen sind niedrigere Sprurkranzhöhen verbaut.

Die Stellen an den Entgleisungen stattfinden liegen nicht am Anfang oder Ende einer Steigung, somit kann man dies als Fehlerursache ausschließen.

Klemmende Kurzkupplungskulllissen habe ich auch erst vermutet. Ich dann die Roco-Kurzkupplungen gegen die werksseitigen Normalkupplungen ausgetauscht. Keine Verbesserung feststellbar.

Bei den 4-achsern gebe ich Axel recht, da sind teilweise die klemmenden Drehgestelle mit verantwortlich. Bei den 2-achsern kann das nicht sein. Da sind die Achsen fest am Rahmen aufgehängt.

Ich werde mal vorab die Radsätze aus meinem funktionierenden Bestand an meinen "Neuen" montieren. Mal sehen was sich dann tut.

Ein schönes Restostern wünscht noch
Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#6 von Heinzi , 25.03.2008 08:40

meine liliput (sbb kieswagen) zeigten auf C-gleis genau dasselbe verhalten. (inkl klemmender drehgestell und kk mechaniken)

(u.u sind die wagen auch etwas gar leicht. was talwärts bei langen zügen schon ein problem darstellen kann. insbesonder beim bremsen.)

die lösung des problems lag in der nachbearbeitung der kurzkupplungsmechanik sowie der drehgestelllagerung. zerlegen und alles schön entgraten und die auflageflächen von unebenheiten befreien.

dem entgleisen auf weichen half aber auch erst das tauschen der radsätzte ab.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.685
Registriert am: 26.04.2006


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#7 von klein.uhu , 25.03.2008 13:15

Zitat von Heinzi
dem entgleisen auf weichen half aber auch erst das tauschen der radsätzte ab.


das Tauschen der Radsätze wurde hier schon zig mal erwähnt und empfohlen - zumal es nichts kostet beim Kauf! Warum macht Ihr das nicht einfach? Bei mir läuft kein Nicht-Märklin-Fahrzeug ohne AC-Radsätze = null problem! Stattdessen nur endlose Diskussionen warum die DC-Radsätze nicht so laufen wie sie sollen. Warum wurde hier schon mehrfach aufgezählt. Ach ja, ich antworte mal selbst darauf: weil es hier im Forum sonst weniger zu diskutieren gäbe

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.806
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#8 von Michael Sommer , 25.03.2008 19:50

Zitat von klein.uhu

Zitat von Heinzi
dem entgleisen auf weichen half aber auch erst das tauschen der radsätzte ab.


das Tauschen der Radsätze wurde hier schon zig mal erwähnt und empfohlen - zumal es nichts kostet beim Kauf! Warum macht Ihr das nicht einfach? Bei mir läuft kein Nicht-Märklin-Fahrzeug ohne AC-Radsätze = null problem! Stattdessen nur endlose Diskussionen warum die DC-Radsätze nicht so laufen wie sie sollen. Warum wurde hier schon mehrfach aufgezählt. Ach ja, ich antworte mal selbst darauf: weil es hier im Forum sonst weniger zu diskutieren gäbe

Gruß klein.uhu




Hallo klein.uhu
Du hast recht, mit dem Radsatztauschen beim kaufen. Habe einfach nicht daran gedacht. Aber so ist es halt machmal bei einem "Frustkauf", das Gehirn setzt da manchmal etwas aus.

Aber es ist schon komisch, bisher habe ich bei meinen alten GS-Wagen kein Problem gehabt. Nur die "Neuen" machen was Sie wollen.

Gruß
Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#9 von klein.uhu , 26.03.2008 10:59

Moin,

mein Händler tauscht mir auch Wochen später noch die Radsätze kostenlos, wenn ich es mal vergessen habe oder die Tauschradsätze zufällig mal nicht auf Lager waren. Notfalls Kaufquittung mitnehmen. Die Radsätze dürfen dann natürlich nicht gelaufen sein, zumindest nicht sichtbar bereits zig km gelaufen sein.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.806
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#10 von Michael Sommer , 26.03.2008 15:18

Zitat von klein.uhu
Moin,

mein Händler tauscht mir auch Wochen später noch die Radsätze kostenlos, wenn ich es mal vergessen habe oder die Tauschradsätze zufällig mal nicht auf Lager waren. Notfalls Kaufquittung mitnehmen. Die Radsätze dürfen dann natürlich nicht gelaufen sein, zumindest nicht sichtbar bereits zig km gelaufen sein.

Gruß klein.uhu



Mein Händler auch, auch wenn ich wie hier, meine Wägelchen über 100km entfernt im "feindlichen Ausland" (Baden) gekauft habe. Das ist die normalste Sache der Welt, finde ich. Aber dazu muss ich halt mal etwas mehr Zeit übrig haben.

Gruß Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#11 von Boomel ( gelöscht ) , 29.03.2008 00:12

Hallo!

Ich hatte diese Probleme bisher nur mit dem Wagenset 44019 von roco. Das sind zwei viel zu leichte gedeckte Gueterwagen.
nachdem diese mit Gewichten versorgt wurden entgleisen diese nicht mehr.

Und nach meinen Erfahrungen (C-Gleis, K-Gleis und M-Gleis) ist es egal ob Gleichstromachsen oder Wechselstromachsen in den Loks und Waggons eingebaut sind. Ich hatte bisher ausser dem gennanten keine Probleme,
habe auch die neuen noch flacheren Fleischmann-Radsaetze im Einsatz und keine Probleme.

Viele Gruesse
Jochen


Boomel

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#12 von Michael Sommer , 06.04.2008 11:16

Guten Tag,

nachdem ich meine GS-Radsätze gegen WS-Radsätze getauscht habe, laufen meine Wägelchen wie eine „Eins“. Auch das von mir beschriebene verklemmen der Drehgestelle ist jetzt weg. Anmerken möchte ich noch, nachdem ich Liliput angeschrieben und das Problem beschrieben habe, wurde mir per Post „kostenlos“ neue WS-Achsen zugesandt. Das ist doch ein guter Kundenservice.

Gruß Michael (der jetzt stundenlang seine betriebssicheren DR-Wagen auf der Anlage fahren lässt)


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#13 von klein.uhu , 07.04.2008 11:29

Zitat von Michael Sommer
... nachdem ich meine GS-Radsätze gegen WS-Radsätze getauscht habe, laufen meine Wägelchen wie eine „Eins“. ...


Na also, wer sagt's denn! Warum wird hier das immer wieder angezweifelt und das Gegenteil behauptet? AC-Radsätze unterliegen einer anderen Norm und haben andere Abmessungen als DC-Radsätze (siehe NEM). Wer sicher fahren will, sollte die richtigen Radsätze einsetzen, der Tausch ist bei allen größeren Herstellern kostenlos.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.806
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#14 von Robert M. VAN KOOY ( gelöscht ) , 07.04.2008 11:50

Zitat von Boomel


Und nach meinen Erfahrungen (C-Gleis, K-Gleis und M-Gleis) ist es egal ob Gleichstromachsen oder Wechselstromachsen in den Loks und Waggons eingebaut sind.



Also Jochem Sie sind ohne Zweifel der Einzige in Modelleisenbahnland mit solche nur positive Erfahrungen. Haben Sie sich niemals Gedanken gemacht warum Märklin, Roco und viele andere Produzenten gratis Tauschradsätze anbieten?

Ihre Bemerkung ist meiner Meinung nach nicht seriös.


Gruß,

Robert M. VAN KOOY


Robert M. VAN KOOY

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#15 von Der Krümel , 07.04.2008 11:56

Zitat von Robert M. VAN KOOY

Zitat von Boomel


Und nach meinen Erfahrungen (C-Gleis, K-Gleis und M-Gleis) ist es egal ob Gleichstromachsen oder Wechselstromachsen in den Loks und Waggons eingebaut sind.



Also Jochem Sie sind ohne Zweifel der Einzige in Modelleisenbahnland mit solche nur positive Erfahrungen. Haben Sie sich niemals Gedanken gemacht warum Märklin, Roco und viele andere Produzenten gratis Tauschradsätze anbieten?

Ihre Bemerkung ist meiner Meinung nach nicht seriös.



Hallo Robert,

K-Gleise habe ich nicht, auf M-Gleisen entgleisten gern mal Wagen, bei denen die DC-Achsen nicht gegen solche für AC getauscht wurden.
Auf meinen C-Gleisen hingegen habe ich auch mit DC-Achsen keine Probleme gehabt.

Ausnahme waren zwei Umbau-Dreiachser von Roco, die in unregelmäßigen Abständen auf verschiedenen Weichen entgleisten; das allerdings auch noch, als ich die Achsen gegen AC-Exemplare getauscht hatte.
Daher wurden diese Wagen wieder verkauft ...


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.785
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#16 von JSteam ( gelöscht ) , 07.04.2008 12:07

Hallo,

...und ich dachte immer, dass das C-Gleis von Trix bis auf den Mittelleiter
baugleich zum C-Gleis von M* ist. Wenn das stimmt, dann frage ich mich was dann die Besitzer von Trix C-Gleis machen sollen, wenn die sich was von Liliput kaufen :


JSteam

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#17 von Robert M. VAN KOOY ( gelöscht ) , 07.04.2008 12:15

Zitat
Auf meinen C-Gleisen hingegen habe ich auch mit DC-Achsen keine Probleme gehabt.



Hallo Der Krümel!

Ich weiss, ich weiss. Es kann auf C-Gleise lange "gut gehen" und dann..... @#$%^%*&^&%.

Ihnen grüsst einen Eigentumer einer grossen Anlage und ich weiss dadurch Bescheid!

Gruß,

Robert M. VAN KOOY


Robert M. VAN KOOY

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#18 von Der Krümel , 07.04.2008 12:17

Hallo Jürgen,

das Trix C-Gleis ist meines Wissens nicht identisch mit dem Märklin C-Gleis.
Es basiert auf dem Märklin C-Gleis, hat aber ein anderes Profil.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.785
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#19 von klein.uhu , 07.04.2008 13:49

Moin JSteam,

Zitat von JSteam
... dass das C-Gleis von Trix bis auf den Mittelleiter baugleich zum C-Gleis von M* ist.


die Gleise sind nicht identiisch, die Angaben dazu stehen sowohl im Märklin als auch im Trix-Katalog (und wurden hier schon mehrfach erwähnt: SUCHE). Schon die Profilhöhe ist unterschiedlich, wenn auch nur minimal.

Zitat von JSteam
... Wenn das stimmt, dann frage ich mich was dann die Besitzer von Trix C-Gleis machen sollen, wenn die sich was von Liliput kaufen :

Ganz einfach: da diejenigen dann ´2L= DC fahren, könne sie die normalen Liliput (oder Piko oder Roco oder Fleischmann oder ...) DC-Achsen drin lassen. --- Ist doch logisch!

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.806
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#20 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 07.04.2008 14:01

Hallo,

die Trix C-Gleisweichen unterscheiden sich sehr wohl von den Märklin C-Gleisweichen. Grundsätzlich reduziert die Verwendung von Tauschradsätzen das Entgleisungsrisiko da die Radsätze dann höhere Spurkränze und das korrekte Radsatzinnenmaß haben (sollten.) (

Aber :

Auch bei mir ist auf C-Gleisen und Weichen (DKW habe ich nicht) noch kein Fremdfabrikat entgleist. Am entgleisungsfreudigsten (und daher gegen Roco getauscht) waren bisher die Märklin Donnerbüchsen.


Karlheinz Hornung

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#21 von Boomel ( gelöscht ) , 08.04.2008 19:42

Zitat von Robert M. VAN KOOY

Zitat von Boomel


Und nach meinen Erfahrungen (C-Gleis, K-Gleis und M-Gleis) ist es egal ob Gleichstromachsen oder Wechselstromachsen in den Loks und Waggons eingebaut sind.



Also Jochem Sie sind ohne Zweifel der Einzige in Modelleisenbahnland mit solche nur positive Erfahrungen. Haben Sie sich niemals Gedanken gemacht warum Märklin, Roco und viele andere Produzenten gratis Tauschradsätze anbieten?

Ihre Bemerkung ist meiner Meinung nach nicht seriös.


Gruß,

Robert M. VAN KOOY




Hallo Robert,

Hmmm, vielleicht habe ich nur Glueck oder eine gaenzllich unkomplizierte Anlage, aber meine Roco Waggons (26,4cm, 30,3cm) sind bisher nicht entgleist.
Ok ich schummele ein wenig, ich habe keine M-Gleis Weichen (dafuer bin ich einfach zu jung).
Ausser bei den von mir genannten Roco-Gueterwaggons sind bei mir keine Waggons wegen der Achsen entgleist. Nachdem die Waggons beschwert wurden (ca. 90g pro Waggon) entgleist hier auch nix mehr.
Vielleicht sollten noch andere Quellen wie Maerklin Kurzkupplungen geprueft werden. Ja, ich habe von Anfang an bei mir Roco Universalkupplungen verwendet. Wahrscheinlich ist das auch ein Gluecksfaktor.
Solange mir das Treu bleibt, beschwere ich mich nicht.

Viele Gruesse
Jochen


Boomel

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#22 von klein.uhu , 08.04.2008 20:01

Moin Boomel,

Zitat von Boomel
... meine Roco Waggons (26,4cm, 30,3cm) sind bisher nicht entgleist. ... Roco Universalkupplungen verwendet.


Das ist kein Glück, sondern da hast Du ausnahmsweise mal was richtig gemacht, wie es hier im Forum an zig Ecken schon steht. Da bei Nicht-Märklin-Fabrikaten die Puffer knapp 1 mm tiefer liegen als Märklin-Puffer, führen Märklin-Kurzkupplungen bei solchen Wagen zum Verhakeln der Kupplung mit den Puffern und dann zum Entgleisen. Die Roco-Universalkupplung hat dieses Manko nicht, kuppelt flacher.

Wagen zusätzlich beschweren mag ja auch ganz schön sein, ist aber eher die Holzhammermethode. Und irgendwo hat die Zuglok auch Leistungsgrenzen, vor allem dann in der Steigung in Kurven. Wenn Du schon Deine Wagen so stark beschwerst, beschwere Dich bitte nicht über mit der Zeit ausgefahrene Achslager: bitte mindestens immer schön geschmiert halten!

Nochmal zu Mitdenken: AC und C haben unterschiedliche Gleis- und Radsatzmaße und -formen, siehe NEM - auch wenn EInige es immer noch nicht glauben wollen oder meinen esbesser zu wissen. Die meisten Hersteller bieten kostenlosen Radsatztausch - der erspart hier jede weitere Anfrage und Diskussion! Und dann werden auch Märklin-Kontaktgleise ebenso wie manche Gleisbesetzmeldung sicher ausgelöst.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.806
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#23 von Boomel ( gelöscht ) , 08.04.2008 20:08

Hallo Klein Uhu,

streiche das ausnahmsweise ... Glueck gehoert wohl dazu.
Das mit den schweren Wagen ist mir bewusst, auch das mit der Schmierung, aber die beiden Wagen immer nur am Ende eines Zuges einzusetzen ist mir zu doof gewesen.
Ja, die Kontaktgleise, die ich langsam einsetzen moechte stellen ein Problem dar, besonders bei Gueterzuegen. Wie mache ich das? Will ich wirklich AC-Achsen? Betriebssicher isses bei mir ja, aber die DC-Achsen haben vieeeel schoenere Spurkraenze.
Hast Du schon einmal die neuen Fleischmann Spurkraenze gesehen?

Viele Gruesse
Jochen


Boomel

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#24 von epoche-4-bahner ( gelöscht ) , 09.04.2008 09:57

Hallo zusammen,

ich würde bei einer sauber verlegten C-Gleis-Anlage dringend von der händlerseitigen Ausrüstung von DC-Waggons mit AC-Achsen abraten. Diese Umrüstung stellt nämlich einen wesentlichen Wertverlust dar. Versucht doch mal einen 303mm-Personenwagen mit AC-Achsen in der Bucht zu verticken, Oder überhaupt einen Roco-Waggon unter Wechselstrom-Waggons. Da intessiert sich kaum einer dafür. Zumal die Beschreibung dann als "unbenutzt" auch nicht richtig wäre, da ja schon jemand daran "rumgewerkelt" hat. Zwar denkt man beim Neukauf noch nicht an einen eventuellen Verkauf, ich möchte aber nicht die DC-Achsen zur Rückrüstung beim Händler für sagen wir 20 Waggons bezahlen. Zumal in dem Moment, wo ich sie eigentlich abstoßen möchte.


epoche-4-bahner

RE: Meine neu gekauften Wagen entgleisen auf K-Weichen/Gleisen

#25 von klein.uhu , 09.04.2008 11:24

Moin Volker,

Zitat von epoche-4-bahner
... Diese Umrüstung stellt nämlich einen wesentlichen Wertverlust dar.


Mir ist das egal, was ich einmal nach reiflicher Überlegung gekauft habe, verkaufe ich nicht mehr.
Mit diesem Problem können sich ggf. mal irgendwann meine Erben rumschlagen, aber bis dahin ist das Zeug so oder so nichts mehr wert.

Ein Sammler, Vitrionär, der seine Modelle auf keiner Ablage fahren läßt, braucht keinen Radsatztausch.
Aber ein Betriebsbahner sollte ihn vornehmen, der kann seine Modelle später aber auch nicht als "unbenutzt" oder "neuwertig" verkaufen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.806
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz