RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#101 von vikr , 14.05.2024 08:38

Hallo René,

Zitat von Richrath im Beitrag #99
Kaufen würde ich mir das Gerät, wenn das Schaltnetzteil im Preis drin wäre und ich mir das Gerät als Booster mit Fahrregler kaufen könnte. Heißt aber nicht ein völlig neues Gerät zu konstruieren, sondern das Produkt so zu ändern, dass man Software schlicht zukaufen kann.
wenn ich Dich eichtig verstehe, wünscht Du Dir von Märklin eine Zentrale, auf die man ein Modellbahn-Steuerprogramm seiner Wahl eines beliebigen Softwareentwicklers laden kann, so dass man keinen zusätzlichen Rechner daneben stellen muß? Märklin liefert also Hardware mit Betriebssystem und genügend viel Speicherplatz, das Modellbahn-Steuerprogramm kauft man bei einer anderen Firma seiner Wahl?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.370
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 14.05.2024 08:40 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#102 von 8erberg , 14.05.2024 19:51

Hallo,

Naja mit einer besseren Hardware hätte das Konzept was, wenn im Gegennsatz zu den Wettbewerbszentralen auf allen Bussen in Echtzeit die aktuellen Daten vorhanden sind... ca. 100 mSec waren ja tragbar.
Einige Zentralen brauchen Sekunden um Daten zu aktualisieren.
Nicht umsonst haben die im Miwula wohl die 1000-fache Hardwareleistung im Vergleich zu Apollo 11...

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.355
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#103 von Richrath , 14.05.2024 20:09

Zitat von vikr im Beitrag #101
wenn ich Dich eichtig verstehe, wünscht Du Dir von Märklin eine Zentrale, auf die man ein Modellbahn-Steuerprogramm seiner Wahl eines beliebigen Softwareentwicklers laden kann, so dass man keinen zusätzlichen Rechner daneben stellen muß? Märklin liefert also Hardware mit Betriebssystem und genügend viel Speicherplatz, das Modellbahn-Steuerprogramm kauft man bei einer anderen Firma seiner Wahl?


Hallo Vikr,
wenn ich mir was inovatives von <Märklin wünschen dürfte dann eine CS3 bei der ich einzelne MÄRKLIN Softwarebausteine freischalten kann, gegen Geld natürlich, wenn der Gesamtpreis dann geringer wäre. Ich brauche keine Gleisbildstellpult auf der CS3, muss es aber zaheln. Brauche kein Memory oder andere Features, muss sie aber zahlen.

Kann aber sein, dass ich irgendwas davon mal brauche und dann würde ich es gerne nachkaufen, also gegen Geld freischalten lassen.
Oder Kurz für mich sind die CS nix anderes als ein alter Trafo, mit dem ich noch Loks programmieren kann. Ich zahle aber für ein Gerät, was mehr kann, als ich die letzten 15 Jahre gebraucht habe.

Darum würde ich mir, auch wenn ich gerne eine CS3 haben wollte, weil neues Gerät das Ding nur kaufen, wenn meine CS2 abraucht.
Gäbe es eine CS3 mit Softwarefreischaltungen, hätte ich mir wahrscheinlich schon eine gekauft.... einen Booster mehr kann man immer gebrauchen, bzw. ich habe keine im Betrieb und würde statt eines Boosters eher einen Booster mit Fahrreglern kaufen.

Beste Grüße

René


Meine Kellerbahn Version 1: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Version 3 aktuell: viewtopic.php?f=64&t=178973


Richrath  
Richrath
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert am: 10.08.2008
Ort: Köln-Schlebusch
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Modellstellwerk
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 14.05.2024 20:10 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#104 von Angbahamut , 14.05.2024 20:22

Zitat von Richrath im Beitrag #103
wenn ich mir was inovatives von <Märklin wünschen dürfte dann eine CS3 bei der ich einzelne MÄRKLIN Softwarebausteine freischalten kann, gegen Geld natürlich, wenn der Gesamtpreis dann geringer wäre. Ich brauche keine Gleisbildstellpult auf der CS3, muss es aber zaheln. Brauche kein Memory oder andere Features, muss sie aber zahlen.


Das Problem kenne ich in so, oder ähnlich.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich Märklin (oder ein anderer Hersteller) mal trauen würde eine Zentrale rauszubringen die nach SPS-Industriestandard programmiert werden kann (IEC 61131-3). Diese Programmierung ist einfach zu erlernen und zu verstehen, und kann extrem mächtig werden. Nicht umsonst hat sich das für SPS-Programme durchgesetzt. Selbst "normale Elektroniker" können damit arbeiten.
Und da unterstütze ich auch deinen Vorschlag, bietet das doch optional als Software-Paket an. Kann extra gekauft werden, runtergeladen und per USB-Stick auf die Zentrale übertragen werden.

Und jetzt wirds richtig wild:
Baut doch eine Codesys-Laufzeit ein die Zentrale ein. Codesys ist bei vielen Systemanbietern mittlerweile vertreten, und die Entwicklungsumgebung kann sich jeder gratis für seinen PC runterladen. Dann kann man an seinem PC programmieren, und das Programm läuft auf der Zentrale. Das einzige was die Moba-Hersteller dann anbieten müssten, wären Bibliotheken und Dateien das die Hardware eingebunden werden kann.

Aber das wird vermutlich nur Wunschdenken von mir sein und bleiben.


Grüße
Steffen


Zugverfolgung mit der Central Station 3 - Komplett ohne PC-Steuerung: https://www.youtube.com/watch?v=Jz2swhPlxK4

Mein Youtube-Kanal mit diversen Videos, u.a. zur Moba-Programmierung: https://www.youtube.com/channel/UCLUWzOcGQ6AQ4z1OAZaJW2Q
Videos kommen in unregelmäßigen Abständen!


Angbahamut  
Angbahamut
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 09.12.2023
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 3
Stromart AC, Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#105 von X2000 , 14.05.2024 20:44

Ich warte auf den Tag, wo jemand schreibt, dass er gern einen Trafo 66470 nur mit 0 und B, aber ohne L Ausgang hätte, weil er ihn nicht braucht aber dennoch bezahlen muss.

Einfach mal bedenken, dass eine CS heute im Vergleich zur Digitaleinführung 1984 nur ein Bruchteil kostet und ein Vielfaches an Anwendungen zu damals bietet. Wer es gern einfach hätte, nimmt eine MS oder was auch immer der Markt noch offeriert. Die Masse der Märklinisten ist doch glücklich mit den hauseigenen Geräten.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.932
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 14.05.2024 20:47 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#106 von mobavossi , 14.05.2024 20:50

... cooler wäre ein Stellpult 72720 mit nur sechs Knöpfen für dann drei zweispulige Magnetartikel...


Gruß
Vossi

Mobavossis Spielbahn - Betriebswerk (Planung)


JörgBehrens, robert991122 und X2000 haben sich bedankt!
 
mobavossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert am: 25.06.2020
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen
Gleise Roco Line m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus m. 10764
Stromart Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#107 von supermoee , 14.05.2024 21:46

Zitat von Richrath im Beitrag #103

Hallo Vikr,
wenn ich mir was inovatives von <Märklin wünschen dürfte dann eine CS3 bei der ich einzelne MÄRKLIN Softwarebausteine freischalten kann, gegen Geld natürlich, wenn der Gesamtpreis dann geringer wäre. Ich brauche keine Gleisbildstellpult auf der CS3, muss es aber zaheln. Brauche kein Memory oder andere Features, muss sie aber zahlen.



Hallo René

Märklin hat schon das Gerät, was du brauchst. Es heisst MS2. Sorry, wer kauft sich eine CS3, wenn er kein Gleisbild und Memory braucht? Das ist Ressourcenverschwendung und gelinde gesagt Mumpitz..

Deiner Meinung nach sollte Märklin mehr Geld in der Entwicklung einer Modularen Software ausgeben, um weniger Geld einzunehmen, weil dann nicht alle Käufer alle Module kaufen werden. Das klingt kaufmännisch logisch, ja. Die Software wäre viel aufwendiger in der Entwicklung, weil sie gegen die Hacker gewappnet sein muss, die ab der 1 Sekunde versuchen werden, die Module für lau freizuschalten.
Sorry, für so eine Entwicklung ist der zu erwartende Umsatz zu klein, dass es sich rentieren würde.

Kauf dir eine MS2, und wenn du mal mehr brauchst, kannst du dir dann die CS3 kaufen. Die MS2 kannst du dann immer noch einsetzen.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


JörgBehrens und Stummilein haben sich bedankt!
supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.696
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#108 von Richrath , 15.05.2024 07:02

Hallo Stephan,
ich kann mit einer MS bei über 20 Loks und einer größeren Anlage und einer Lesebrille +2 nix anfangen.
Ich habe nichts gegen Meinungen, aber nur weil etwas für dich Mumpitz ist, heißt es ja nicht, dass nicht 10 andere das für eine Marktlücke halten können.
Ich denke schon, dass Bedarf an einer solchen Lösung geben könnte, das ist auch eine Sache die Märklin dann bei Interesse mal prüfen müsste.
Was den Aufwand angeht, kann ich nichts sagen, wenn es zu kompliziert und zu teuer ist, dann ist auch klar, warum es die Lösung vielleicht nicht gibt.

Fakt ist nur und das war mein Hauptanliegen:
Die CS3 ist ein ausgereiftes Gerät und was außer Designveränderungen soll man an dem Gerät noch ändern?
Wenn sich das Gerät weiter entwickelt, dann wenn andere Elektronikbauteile verwendet werden, von denen wir als Nutzer nichts bemerken werden. Aber Luft für eine CS4 sehe ich nicht, außer ein GErät ohne Display mit gleicher Funktionalität und Fahrregler dann nur auf dem Monitor. Gibts auch schon von Märklin, man muss nur die Fahrregler an der CS3 nicht anfassen.

Daher mein Fazit: Die Weiterentwicklung wird in der Software stattfinden und da stellt sich für mich die Frage, ob man als Kunde jeden Softwarebaustein zahlen will (muss) uach wenn man ihn nicht braucht. Daher mein Gedanke.

Beste GRüße

René


Meine Kellerbahn Version 1: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Version 3 aktuell: viewtopic.php?f=64&t=178973


Richrath  
Richrath
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert am: 10.08.2008
Ort: Köln-Schlebusch
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Modellstellwerk
Stromart AC


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#109 von Andreas Poths , 15.05.2024 09:00

moin,
also wenn ich hier die ganzen Fachausdrücke lese, was die Programmiererei ff von Zentralen betrifft....
...Leute, hier sind größtenteils "Otto-Normalverbraucher" , welche einfach mit ihrer Eisenbahn spielen wollen. Ich (und andere sicher auch!) bin nicht mit PC, IT-Kenntnissen usw. aus dem Schoße meiner Mutter gekrochen. Wenn es bei anderen anders ist, bitte schön.
Ach ja... wenn ich hier anfangen soll, irgendwelche Software-Programme irgendwohin runterladen, übermitteln oder installieren soll, damit ich sie nutzen kann, hat das ja wenig mit plug&play zu tun. Für mich ist plug&play nicht nur das Aufgleisen der Lok, das selbstständige Anmelden und Spielen können, sondern auch die Möglichkeit, JEDERZEIT irgendwas anwenden zu können, was ich JETZT noch nicht brauche. Aber vielleicht legt sich ja in meinem blöden Hirn ein Schalter um und hab den ein oder anderen Wunsch zur MoBa-Steuerung. Dann kann ich loslegen - ohne erst was kaufen und installieren zu müssen.......

jm2c


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Uegloff, Visten69, g.oswald, aadmgs und JoMa haben sich bedankt!
Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.310
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 3 2.4.0 (5) CS2 MS1 MS2
Stromart Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#110 von greg , 15.05.2024 09:39

Zitat von Andreas Poths im Beitrag #109
moin,
also wenn ich hier die ganzen Fachausdrücke lese, was die Programmiererei ff von Zentralen betrifft....
...Leute, hier sind größtenteils "Otto-Normalverbraucher" , welche einfach mit ihrer Eisenbahn spielen wollen. Ich (und andere sicher auch!) bin nicht mit PC, IT-Kenntnissen usw. aus dem Schoße meiner Mutter gekrochen. Wenn es bei anderen anders ist, bitte schön.
Ach ja... wenn ich hier anfangen soll, irgendwelche Software-Programme irgendwohin runterladen, übermitteln oder installieren soll, damit ich sie nutzen kann, hat das ja wenig mit plug&play zu tun. Für mich ist plug&play nicht nur das Aufgleisen der Lok, das selbstständige Anmelden und Spielen können, sondern auch die Möglichkeit, JEDERZEIT irgendwas anwenden zu können, was ich JETZT noch nicht brauche. Aber vielleicht legt sich ja in meinem blöden Hirn ein Schalter um und hab den ein oder anderen Wunsch zur MoBa-Steuerung. Dann kann ich loslegen - ohne erst was kaufen und installieren zu müssen.......

jm2c


Das sehe ich im Prinzip genauso.
Leider ist auch die CS3 nicht unbedingt PlugandPlay.
Klar, eine Lok aufsetzen, losfahren lassen und ein paar Weiche schalten geht einfach und wenn man nicht mehr machen möchte, hat man mit der CS3 eine völlig überdimensionierte Zentrale am Start.

Aber um mit der CS3 automatische Abläufe zu verwirklichen - und dafür ist die CS3 gemacht worden - ist der Lern-, Zeit- (und Nerven-) Aufwand beträchtlich. Und (Märklin-spezifische) Fachausdrücke musst du dann auch können .... Meiner Meinung nach funktioniert das mit einer PC-Steuerungssoftware wesentlich einfacher und komfortabler. Glaub mir, ich bin auch kein iT-Fuzzi, trotzdem habe ich die automatischen Abläufe einer PC-Steuerung (iTrain) schneller verwirklicht, als mit der Ereignissteuerung der CS3
Darum liegt der Gedanke nahe, so eine PC-Steuerungssoftware in die CS3 einbauen zu können, oder wenigstens für sie zu öffnen.

Wenn es nach mir ginge wäre der nächste Schritt eine Zentrale mit modularem Aufbau. Basisbaustein wäre ein Gleisbox, an die man sowohl (kabellose) Handregler (wie heute schon bei Wlan-MS2), als auch einen Monitor und Tastatur mit Maus anschließen kann. Basissoftware wäre ähnlich wie zur MS2. Wenn man dann über einen Monitor mit Gleisbild, Ereignisssteuerung erweitern will, gäbe es passende Software zum direkten Download auf die Gleisbox. Je nach Bedarf. Erweitert auch für Smartphone etc. für Leute die auf Touch-Bedienung stehen.
Wirtschaftlich wäre so eine modularer Aufbau wahrscheinlich nicht. So wie es Märklin heute macht lässt sich mehr Geld umsetzen.


Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas


vikr hat sich bedankt!
 
greg
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.708
Registriert am: 14.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung CS3 und iTrain
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 10:15 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#111 von Thinkle , 15.05.2024 13:05

Zitat von mobavossi im Beitrag #106
... cooler wäre ein Stellpult 72720 mit nur sechs Knöpfen für dann drei zweispulige Magnetartikel...


Nur das Leergehäuse! Die Knöpfe kauft @Richrath dann einzeln bei Bedarf nach. Das ganze Stellpult für 4 Antrieben kostet dann plötzlich das doppelte, aber er hat ja "Geld gespart", wenn er bloß 1 Antrieb braucht, da muss er die anderen ja nicht mitbezahlen!


Niemals sinnfreie Dogmen oder eine komplett unnötige Markenbindung auf meiner Anlage!


robert991122 und JoMa haben sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.273
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#112 von vikr , 15.05.2024 13:13

Hallo Greg,

Zitat von greg im Beitrag #110
Wirtschaftlich wäre so eine modularer Aufbau wahrscheinlich nicht. So wie es Märklin heute macht lässt sich mehr Geld umsetzen. :a
Du meinst, Märklin wäre nie so naiv, wie IBM gewesen. Einen Personalcomputer zu entwickeln und dann nur Lizenzen für den Nachbau zu vergeben, aber das Betriebssystem von einem StarUp einzukaufen und das gesamte Softwaregeschäft anderen klitzekleinen Mini-Firmen zu überlassen?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.370
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 13:15 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#113 von greg , 15.05.2024 14:09

Märklin macht es viel genialer
Als Kind bekommt man das My-World-Programm mit dem kastrierten C-Gleis ("Kunststoffgleis"), das man später nicht mehr gebrauchen kann.
Dann gehts mit Start-Up weiter und einer Infrarot-Steuerung, die man später nicht mehr einsetzen kann.
Als Jugendlicher spart man nämlich für eine MS2 mit Gleisbox, die man später nicht mehr braucht, weil als Erwachsener hat man ja eine CS3, an der man das meiste dann nicht nutzt.

So wird Umsatz generiert.


Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas


Thinkle, Rhb02 und vikr haben sich bedankt!
 
greg
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.708
Registriert am: 14.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung CS3 und iTrain
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 14:19 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#114 von X2000 , 15.05.2024 14:18

Zitat von greg im Beitrag #113
Märklin macht es viel genialer
Als Kind bekommt man das My-World-Programm mit dem kastrierten C-Gleis, das man später nicht mehr gebrauchen kann...
Dann gehts mit Start-Up weiter und einer Infrarot-Steuerung, die man später nicht mehr einsetzen kann....
Als Jugendlicher spart man nämlich für eine MS2 mit Gleisbox, die man später nicht mehr braucht, weil als Erwachsener hat man ja eine CS3, an der man das meiste dann nicht nutzt.

So wird Umsatz generiert.


Bashing pur. Was soll das? Als Einsteiger bekommst du eine Mehrzugsteuerung! 4 Loks sind steuerbar. EIne weitere wäre günstig für den Zweitspieler zu erstehen. Für 10,-€ oft zu bekommen. Die werden dir sozusagen nachgeworfen. Eine MS2 ist immer als weiterer Fahrregler nutzbar. Was will man mehr?
In einem Punkt ist deine Kritik ok, das kastrierte C Gleis braucht echt niemand.


Gruß

Martin


JörgBehrens und Andreas Poths haben sich bedankt!
X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.932
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 14:20 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#115 von greg , 15.05.2024 14:24

Nee, das ist doch kein Märklin-Bashing Vielleicht ein bißchen. Aber eigentlich geht es mir darum, zu zeigen, wie sinnvoll es wäre eine Steuerung zu entwickeln, die mit dem Geldbeutel und dem persönlichen Bedarf mitwächst. Modular eben.
Daß sowas für den Hersteller wahrscheinlich nicht wirtschaftlich ist, habe ich schon erwähnt. Ich habe da auch Verständnis für. Märklin soll ja leben.....


Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas


 
greg
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.708
Registriert am: 14.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung CS3 und iTrain
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 14:30 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#116 von Thinkle , 15.05.2024 14:48

Zitat von greg im Beitrag #115
Nee, das ist doch kein Märklin-Bashing Vielleicht ein bißchen. Aber eigentlich geht es mir darum, zu zeigen, wie sinnvoll es wäre eine Steuerung zu entwickeln, die mit dem Geldbeutel und dem persönlichen Bedarf mitwächst. Modular eben.
Daß sowas für den Hersteller wahrscheinlich nicht wirtschaftlich ist, habe ich schon erwähnt. Ich habe da auch Verständnis für. Märklin soll ja leben.....



Das geht wirklich nicht.

Die Einstiegsgeräte müssen so günstig wie irgend möglich sein, da darf nichts drin sein, was nicht benötigt wird, weil es dann zu teuer wird und abschreckt.

Roco hat das ja schon alles hinter sich und die bieten, wahrscheinlich aus sehr gutem Grund, die weiße und die schwarze Box mit unterschiedlichen Leistungsparametern an, weil das wahrscheinlich wirtschaftlich so sinnvoll ist.

Vielleicht wird die nächste Geräte-Generation von Märklin auch getrennt zwischen Gleisbox, Bildausgabe und Eingabegerät?
Es macht, meiner Meinung nach, nicht so viel Sinn, dass die beiden Drehregler feste am Tisch und am Display montiert sein müssen und alles erwzungen eine Einheit ist.

Einfach ein paar USB-C Buchsen an die Box und darüber das Zentraldisplay befeuern, dass die (tragbaren) Handregler mit Lokomotoven versogen kann (aber nicht muss), während das Stellpult oder der Fahrplan oder was auch immer auf einem anderen USB-C fähigen Display abgebildet werden kann.

Der Kunde wird sich schon dran gewöhnen, wenn die Drehregler auch ablösbar sind und an den Ort des Geschehens mitgenommen werden können.


Niemals sinnfreie Dogmen oder eine komplett unnötige Markenbindung auf meiner Anlage!


Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.273
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#117 von X2000 , 15.05.2024 15:29

Zwei Regler am Gerät ist doch vollkommen ok. Die Mehrzahl spielt sicher für sich allein. Kommen weitere dazu, kann man eine oder mehrere MS anstecken. Ferner ein oder mehrere Mobiltelefone benutzen.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.932
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 15:29 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#118 von Thinkle , 15.05.2024 15:36

Zitat von X2000 im Beitrag #117
Zwei Regler am Gerät ist doch vollkommen ok. Die Mehrzahl spielt sicher für sich allein. Kommen weitere dazu, kann man eine oder mehrere MS anstecken. Ferner ein oder mehrere Mobiltelefone benutzen.


Es gibt aber keinen guten Grund, dass die Regler feste im Gerät verbaut sind, die könnten auch lose dazu gehören, damit man sich bewegen kann, zum Beispiel, um zu rangieren.


Niemals sinnfreie Dogmen oder eine komplett unnötige Markenbindung auf meiner Anlage!


Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.273
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#119 von X2000 , 15.05.2024 15:40

Zitat von Thinkle im Beitrag #118
Zitat von X2000 im Beitrag #117
Zwei Regler am Gerät ist doch vollkommen ok. Die Mehrzahl spielt sicher für sich allein. Kommen weitere dazu, kann man eine oder mehrere MS anstecken. Ferner ein oder mehrere Mobiltelefone benutzen.


Es gibt aber keinen guten Grund, dass die Regler feste im Gerät verbaut sind, die könnten auch lose dazu gehören, damit man sich bewegen kann, zum Beispiel, um zu rangieren.


Doch, vermutlich die Kosten. Wenn ich umherlaufen will oder muss, dann nehme ich eine MS oder was auch immer. 2 Regler im Basisgerät sind seit der IB wohl der Standard. Esu macht es auch so. Klar, man kann es immer anders machen. Alternativ eine Zentrale ohne Regler bekommt man bei TAMS. Da kannst du fast alles anstecken.

Wem das System aus GP nicht zusagt, der hat Möglichkeiten ohne Ende.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.932
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 15.05.2024 15:42 | Top

RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#120 von whistle_63 , 15.05.2024 20:31

Zitat von supermoee im Beitrag #98
Zitat von whistle_63 im Beitrag #96

Die Leute beschweren sich in ihren Videos darüber, dass CS3 übermäbig viele Treiber hat, die man eigentlich nich braucht.


Hallo

wer ist die Leute und wie viele sind das?

Loksteuerung, Magnetartikelsteuerung mit Gleisbild, Fahrstrassenmodul. Das sind 3 Module, ohne die meiner Meinung nach keine Anlage gesteuert werden kann. Was braucht man genau nicht?

Das einzige, für den einen oder anderen Entbehrliche, ist die Spielewelt. Wenn man diese ausgeschaltet lässt, kommt man mit der überhaupt nicht in Berührung. Sie stört nicht und beansprucht keine Leistung der CS3. So what? Wer sie haben will, schaltet diese ein, wer sie nicht braucht, lässt sie ausgeschaltet und ignoriert sie. So einfach ist es.

Gruss

Stephan



Ich habe über "Welt der Bedienung" geschrieben, was völlig unnötig ist.
Es handelt sich um ein PC-Spiel in Mini-Variante, das zum kauf und Download verfügbar ist.
Was soll es in einem CS3 tun?
Märklin hat seine Lokomotiven mit mfx+ ausgestattet, jedoch nicht mit Trix-Lokomotiven, obwohl Kunden auch mit CS3- und Trix-Lokomotiven fahren.
Jetzt bietet Märklin Trix seinen Kunden einen neuen mfx-Decoder an, der nun über Railcom verfugt, diese Funktion in CS3 jedoch noch fehlt.
Das bedeutet, dass Märklin mit der Einführung von Railcom eine neue CS3 erstellen muss, die noch mehr Programme im Auge behalten muss.
Je Komplizierter das Programm ist, desto grösser ist das Risiko von Komplikationen.
Möchten Sie Railcom auch in CS3 akzeptieren?
Oder das mfx+ System abschaffen?


H0


Sincerely
Anders


whistle_63  
whistle_63
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 25.08.2019
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#121 von Richrath , 15.05.2024 20:36

@Thinkle,
entweder habe ich deinen Humor bei den Knöppen oder die Ironie beim Thema Einzebausteine nicht verstanden.

Wie dem auch sei, zeichnet sich das Forum ja auch im Regelfall durch offenes Denken aus. Im Rahmen dessen halte ich andere Ideen als keine CS4 für denkenswert und auch überlegenswert. mir kam es nur darauf an zu zeigen, dass ich mir durchaus für die Zukunft eine Änderung vorstellen kann,ohne dass ich aber die Not sehe ein gutes Gerät nochmal neu zu konstruieren. Wenn ich hier die Einwürfe lese, dann kann ich auch als Nichtnutzer der Funktionen feststellen, das Märklin -wie andere auch- für die Interessen ein gutes Gerät mit guter Software am Markt hat.

Das sehe ich ersteinmal positiv im Sinne, dass es kein Gerät ist mit dem die meisten Leben müssen weil es Märklin ist und dievolle MFX Kompatibilität bietet, aber irgendwie nicht zufrieden sind. Was man dann noch rausholen könnte, ist ja gerade gegenstand der Diskussion hier und die kann man durchaus offen im what if-Sinne führen

Beste Grüße

René


Meine Kellerbahn Version 1: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Version 3 aktuell: viewtopic.php?f=64&t=178973


Richrath  
Richrath
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert am: 10.08.2008
Ort: Köln-Schlebusch
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Modellstellwerk
Stromart AC


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#122 von Thinkle , 16.05.2024 00:03

Zitat von Richrath im Beitrag #121
@Thinkle,
entweder habe ich deinen Humor bei den Knöppen oder die Ironie beim Thema Einzebausteine nicht verstanden.

Wie dem auch sei, zeichnet sich das Forum ja auch im Regelfall durch offenes Denken aus. Im Rahmen dessen halte ich andere Ideen als keine CS4 für denkenswert und auch überlegenswert. mir kam es nur darauf an zu zeigen, dass ich mir durchaus für die Zukunft eine Änderung vorstellen kann,ohne dass ich aber die Not sehe ein gutes Gerät nochmal neu zu konstruieren. Wenn ich hier die Einwürfe lese, dann kann ich auch als Nichtnutzer der Funktionen feststellen, das Märklin -wie andere auch- für die Interessen ein gutes Gerät mit guter Software am Markt hat.

Das sehe ich ersteinmal positiv im Sinne, dass es kein Gerät ist mit dem die meisten Leben müssen weil es Märklin ist und dievolle MFX Kompatibilität bietet, aber irgendwie nicht zufrieden sind. Was man dann noch rausholen könnte, ist ja gerade gegenstand der Diskussion hier und die kann man durchaus offen im what if-Sinne führen

Beste Grüße

René


Mein Kommentar bezog sich auf deinen Wunsch, einzelne Features der Software der CSx nicht kaufen zu müssen, "um Geld zu sparen". Das erscheint auf den ersten Blick auch plausibel: "was ich nicht brauche, will ich auch nicht bezahlen!", ist aber ein kompletter Trugschluss!
In der aktuellen Situation "Alles oder nichts" muss der Hersteller mit einer Mischkalkulation aller Kosten einen marktgängigen Preis finden, der seine Kosten deckt und Profit generiert. Deine Vorstellung an der Stelle ist jetzt, dass der Hersteller die Preise nach seinen Kosten gestaltet. Das ist nicht korrekt. Die CS3+ kostet 150€ Aufpreis für eine Westernbuchse, ein bisschen Code und vielleicht minimal andere Hardware. Die Kosten auf Hersteller-Seite belaufen sich wahrscheinlich auf unter 5 €, aber die Wertigkeit für den Kunden ist bedeutend größer, also gestaltet man den Preis danach.

Öffnet man jetzt die Büchse der Pandora und erlaubt ein ein freies durchkonfigurieren der Features, wird jedes Feature nach der Wertigkeit für den Kunden bepreist und ich glaube nicht, dass der aktuelle Komplettpreis die Ausgangslage wäre. Wahrscheinlich würde nach der Methode ein Vollausstatter nochmal teurer werden, weil die meisten in der Tat keinen Vollausstatter brauchen und sich deswegen auch nicht darüber beschweren werden.
Daher die Analogie zum Stellpult, dass plötzlich doppelt so teuer ist, weil man jetzt ja "Geld sparen kann!"


Niemals sinnfreie Dogmen oder eine komplett unnötige Markenbindung auf meiner Anlage!


Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.273
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#123 von Richrath , 16.05.2024 06:20

Moin Thinkle,
Das Argument mit der Wertigkeit ist natürlich zutreffend. Aktuell ist der Preis sicherlich so berechnet, dass interessenten wie ich gefühlt an der Schmerzgrenze sind und der normale user das Gerät nicht als überteuert bezeichnet, wobei für mich das Schaltnetzteil gerade der Beleg für eine Kundenfeindliche Preisgestaltung ist. Wenn bei meinen Anregungen Märklin wie von dir geschildert verfährt, dann würde mich die Vollausstattung nachgekauft wahrscheinlich knapp 1000€ kosten.


Die Frage ist eher wo fängt der Grundpreis an und wo ist der Endpreis, wenn ich die CS3 in der aktuellen konfiguration einschließlich alller zukünftigen updates und Verbesserungen direkt kaufe?
Ehrlich gesagt halte ich das aber fast schon für gerecht, wenn ich so deppert wäre mir eine Grundversion zu kaufen, weil ich sparsam bin und nicht nachdenke oder warten kann und dann für den Nachkauf in Summe mehr bezahle als für den direkten Kauf einer Vollausstattung. Ob das dann 50 oder in Summe 150€ sind, lasse ich mal offen.

Wie gesagt, mir ging es auch eher darum aufzuzeigen, dass das Gerät in seiner technischen Grundausstattung aus meiner Sicht keine Version 4 benötigt weil gut und ich daher die Neuerungen im Bereich der Software sehe.

Interessanter finde ich da, wenn man über eine neue CS4 nachdenkt tatsächlich den geschilderten modularen Aufbau, der dann auch mit der Anlage wachsen kann. Solche Systeme gibts ja auch im Smarthome Bereich. Bei so einem System ist man aber dann schnell in dem von dir geschilderten Problem, so dass das eine CS nicht ablösen kann.

Das kann man sich auch schnell mal durchrechnen wenn man bei Lodi mal durchrechnet, welche Komponenten man kaufen muss, um eine 60216 einschließlich zwei, dann mobiler Fahrregler, nachzubauen.

Im Ergebnis komme ich dann jedenfalls immer zum Ergebnis, dass die CS3 ein gutes Gerät ist und der Preis, abgesehen von dem Netzteilfiasko, marktangemessen ist. Die Marktangemessenheit übersteigt aber dennoch das, was ich bezahlen möchte, um einfach ein neues Gerät zu haben oder neue Möglichkeiten zu testen.

Oder anders ausgedrückt, vielleicht könnte Märklin mit einer CS mit minimalsoftware noch etwas Geld verdienen, was so auf der Straße liegen bleibt, da ich zumindest mir von dem Geld dann nicht eine Lok kaufe. Weiß nicht wie das bei den anderen ist.

Daher glaube ich ohne Fachkenntnisse in BWL zu haben, dass Märklin vielleicht mit so einer Softwarelösung noch mehr der vorhandenen Hardware verkaufen könnte. Vielleicht auch über den Weg, dass man die CS bei Märklin einsenden muss und die die Vollsoftware installieren und man dann für das Upgrade gerne auch ein paar Euro mehr zahlt, als wenn man die Vollversion direkt gekauft hätte.

Klar, ist wahrscheinlich wieder Mehraufwand, aber wenn die Software sich aufhängt ist die kostenlose Neuinstallation der Software bei Märklin ein kostenloser Service, den ich auch schon genutzt habe, hielte sich also kostentechnisch in Grenzen.

Beste Grüße

René


Meine Kellerbahn Version 1: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Version 3 aktuell: viewtopic.php?f=64&t=178973


Richrath  
Richrath
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert am: 10.08.2008
Ort: Köln-Schlebusch
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Modellstellwerk
Stromart AC


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#124 von JörgBehrens , 16.05.2024 08:05

Moin,

es gibt ja inzwischen den einen oder anderen Autohersteller, der die vollständige Hardware einbaut und dann Features per Software gegen Aufpreis freischaltet. Da hagelt es auch Kritik, denn die verbaute Hardware ist ja auch nicht für lau. und von Nachhaltigkeit möchte ich gar nicht erst sprechen. Daneben gibt es noch weitere Probleme wie z.B. Weiterverkauf.

Das Konfigurationsmanagement mag ein großer Konzern noch handeln können, einem Mittelständler traue ich dies nicht zu.

just my 2 cents

Viele Grüße
Jörg


This World today is a mess. (Donna Hightower)


Uegloff, X2000, Stummilein und JoMa haben sich bedankt!
 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.859
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


RE: DC Bahner lehnen digital eher ab als Märklin-Bahner?

#125 von Bimbino , 16.05.2024 08:47

Software Freischalten ist ja das eine, was ich auch total ligitim finde. Wird bei den PC Steuersoftware ja auch angebotene. Nicht nur um die besser Version (Basic, zu Premium) zu erhalten. Sondern auch um noch ganz andere Steuermöglichkerten zu bekommen. Wie CarSystem Steuerung, Tag/Nacht Steuerung etc.

Das schlimmste was ich sehe. Wenn jemand Abo Modelle von Software für die Moba etablieren möchte.


JörgBehrens hat sich bedankt!
Bimbino  
Bimbino
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 06.09.2023
Ort: Haan
Gleise Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Yamorc
Stromart DC, Digital


   

Reinigung alter Fleischmann Loks / Planungen
Problem mit DWW an m83 (Märklin H0, C-Gleis)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz