RE: Grenzzeichen

#1 von hans-gander , 04.04.2008 09:37

Guten Morgen,
gibt es fertige Grenzzeichen in H0? Die sind ja nur ca 1mm dick, Nur meine Feinnmotorik ist da beim Bemalen leicht überfordert .Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
Grüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#2 von bahnix ( gelöscht ) , 04.04.2008 10:19

Hallo,

meines Wissens bei Erbert und bei Conrad, der die Produkte u.a. auch von Erbert führt.


Gruß
Sven


bahnix

RE: Grenzzeichen

#3 von Bodo , 04.04.2008 10:52

Hallo zusammen,

... wobei ich das Preis-/Leistungsverhältnis der Conrad/Erbert-Grenzzeichen schon nicht mehr für grenzwertig halte ...

Für eine H0pur-Rangieranlage sicher OK, aber für eine Spielanlage rechne ich anders. Vergleiche ich im Original Schienenprofil und Grenzzeichen, so komme ich zu dem Schluss, dass maßstäbliche Grenzzeichen nicht passen. Ich bin dabei auf die kleinen Stecker gekommen, die ja schon eine Viertel-Teilung aufweisen (was das lackieren erleichtert). Sind natürlich mit 2,6 mm (?) viel zu groß - aber ein paar ohne Schraube oder mit zerbrochenem Kunststoffmantel finden sich immer:



Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


jmarwil3 hat sich bedankt!
 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.471
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung MS2 & CS2
Stromart Digital


RE: Grenzzeichen

#4 von hans-gander , 04.04.2008 10:53

Zitat von bahnix
Hallo,

meines Wissens bei Erbert und bei Conrad, der die Produkte u.a. auch von Erbert führt.


Gruß
Sven



Hallo Sven,
vielen Dank. Hier werden sie geholfen
Grüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#5 von hans-gander , 04.04.2008 10:57

Zitat von Bodo
Hallo zusammen,

... wobei ich das Preis-/Leistungsverhältnis der Conrad/Erbert-Grenzzeichen schon nicht mehr für grenzwertig halte ...

Für eine H0pur-Rangieranlage sicher OK, aber für eine Spielanlage rechne ich anders. Vergleiche ich im Original Schienenprofil und Grenzzeichen, so komme ich zu dem Schluss, dass maßstäbliche Grenzzeichen nicht passen. Ich bin dabei auf die kleinen Stecker gekommen, die ja schon eine Viertel-Teilung aufweisen (was das lackieren erleichtert). Sind natürlich mit 2,6 mm (?) viel zu groß - aber ein paar ohne Schraube oder mit zerbrochenem Kunststoffmantel finden sich immer:

Viele Grüße, Bodo



Hallo Bodo,
vielen Dank für die Anregung/Bemerkung. Ich werde mal darüber nachdenken. Zumal noch genügend von den Steckern bei mir "rumfahren".
Grüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#6 von bahnix ( gelöscht ) , 04.04.2008 11:09

Hallo,

meines Wissens werden diese Weichengrenzzeichen auch von Bastlern gerne aus Holz (z.B. Schaschlikspieß hergestellt und mit ruhiger Hand lackiert.

Gruß
Sven


bahnix

RE: Grenzzeichen

#7 von hans-gander , 04.04.2008 11:16

Zitat von bahnix
Hallo,

meines Wissens werden diese Weichengrenzzeichen auch von Bastlern gerne aus Holz (z.B. Schaschlikspieß hergestellt und mit ruhiger Hand lackiert.

Gruß
Sven



Hallo Sven,
das hatte ich mir auch überlegt. Nur ich komme gerade von meinem Eisenbahnzimmer und habe das mit den Steckern wie von Bodo vorgeschlagen ausprobiert. Und da ist die fertige "Viertelung" von Vorteil.

@ Bodo, prima , ich werde es so machen.
GRüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#8 von hans-gander , 04.04.2008 11:21

Was mich noch interessiert ist folgendes. Werden die Grenzzeichen nur im Bahnhof oder auch auf freier Strecke z.Bsp. bei einem Gleiswechsel vor einer Brücke oder Tunnel aufgestellt?
Grüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#9 von bahnix ( gelöscht ) , 04.04.2008 11:31

Guckma: Weichengrenzzeichen

Weil diese Weichengrenzzeichen angeben, bis zu welcher Stelle ein Gleis besetzt / belegt werden kann, ohne Zugbewegungen auf dem anderen Gleis zu behindern, gehe ich davon aus, daß dies nur bei (Abstell-) Gleisen in einem Bahnhof der Fall sein wird und auf freier Strecke keine Fahrzeuge vor einer Weiche abgestellt werden.

Was genaues habe ich aber auch auf stellwerke.de dazu nicht gefunden, oder ich war zu schusselig.


Gruß
Sven


bahnix

RE: Grenzzeichen

#10 von Bodo , 04.04.2008 11:32

Hallo Hans,

so der Vorbild-Experte bin ich nun nicht - aber Ziel dieser Zeichen ist ja zu vermeiden, dass es zu Kollisionen im Weichenbereich kommt - d.h. Fahrzeuge müssen außerhalb des Grenzzeichens abgestellt werden, damit das Lichtraumprofil für das andere Gleis frei bleibt.
Aus meiner Sicht machen die Grenzzeichen daher nur Sinn, wenn auf mindestens einem der beiden zusammenlaufenden Gleise Fahrzeuge abgestellt sein könnten. Bei Gleiswechsel-Weichen ist das wohl eher nicht der Fall. Sehr wohl aber z.B. auch bei den an der Drehscheibe zusammenlaufenden Schuppengleisen. Oder an den Ausweich-/Abstellgleisen für Schublokomotiven (das wäre dann "freie Strecke").

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.471
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung MS2 & CS2
Stromart Digital


RE: Grenzzeichen

#11 von hans-gander , 04.04.2008 11:36

Zitat von bahnix
Guckma: Weichengrenzzeichen



Sven vielen Dank für den Link.
...also vielleicht immer
Grüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#12 von bahnix ( gelöscht ) , 04.04.2008 11:36

oder so.
;)
Bodo, da habe ich wohl zu lange herumeditiert...


Gruß
Sven


bahnix

RE: Grenzzeichen

#13 von hans-gander , 04.04.2008 11:41

Zitat von Bodo
Hallo Hans,

so der Vorbild-Experte bin ich nun nicht - aber Ziel dieser Zeichen ist ja zu vermeiden, dass es zu Kollisionen im Weichenbereich kommt - d.h. Fahrzeuge müssen außerhalb des Grenzzeichens abgestellt werden, damit das Lichtraumprofil für das andere Gleis frei bleibt.
Aus meiner Sicht machen die Grenzzeichen daher nur Sinn, wenn auf mindestens einem der beiden zusammenlaufenden Gleise Fahrzeuge abgestellt sein könnten. Bei Gleiswechsel-Weichen ist das wohl eher nicht der Fall. Sehr wohl aber z.B. auch bei den an der Drehscheibe zusammenlaufenden Schuppengleisen. Oder an den Ausweich-/Abstellgleisen für Schublokomotiven (das wäre dann "freie Strecke").

Viele Grüße, Bodo



Hallo Bodo,
auf freier Strecke ist der Gleiswechsel ja auch mit Signale gesichert, die weit genug von diesem Gefahrenstelle entfernt stehen. Mit all diesen Informationen die ich jetzt habe werde ich die Grenzzeichen nur im Bahnhofsbereich einsetzen.
Grüße, Hans.


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Grenzzeichen

#14 von Paul Eaton ( gelöscht ) , 04.04.2008 22:33

Für alten, bayerischen (d.h. Epoche I/IIa) Weichengrenzzeichen habe ich die weißen Pfosten von Verkehrszeichen benutzt. Diese werden auf etwa 10 mm zugeschnitten. Dann werden sie oben bis zu 3-4 mm rot bemalt und im Boden eingeführt. Sie stehen 6-7 mm hoch, so dass der rote Teil etwa die Hälfte bildet.

Natürlich sehr preiswert!


Paul Eaton

RE: Grenzzeichen

#15 von K-P ( gelöscht ) , 05.04.2008 02:57

Zitat von Bodo


Genial, Bodo! Sogar vorbildgerecht aus Metall!


K-P

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz