RE: Rauchsatz von Seuthe (NR11) mit Kühn T-145 raucht nicht!

#1 von joshoperator ( gelöscht ) , 05.04.2008 16:02

Hallo an alle,
nun ich habe eine Roco BR 64 mit Kühn T-145. Der Rauchsatz bekommt Strom aber will nicht so recht loslegen. Woran liegt das? Der Ausgang wurde auf Dimmer umprogrammiert und CV 55 ist auf maximaler Stärke für alle Ausgänge. Aber richtig rauchen tuts trotzdem nicht.
Sollte ich einen Rauchsatz für eine niedrigere Voltzahl nehmen?
Mit freundlichen Grüßen
Julian


joshoperator

RE: Rauchsatz von Seuthe (NR11) mit Kühn T-145 raucht nicht!

#2 von tron24 , 05.04.2008 20:16

Hallo julian,

das hatte ich mal bei Märklin gefunden:

Zitat
Bitte überprüfen Sie zuerst, ob der richtige Rauchgenerator verwendet wurde. Je nach Betriebsart der Anlage und Typ der Lokomotive müssen verschiedene Rauchgeneratoren verwendet werden.

Je nach verwendeter Lokomotivtype kommen folgende Rauchgeneratortypen zum Einsatz:

 Analogloks mit 16V-Rauchgenerator dürfen nicht auf einer Digitalanlage gefahren werden, sonst wird der Rauchgenerator beschädigt. Der Rauchgenerator muß durch einen 20V-Typ ersetzt werden. Nach diesem Umbau darf die Lok auch auf eine Digitalanlage gestellt werden.
 Deltaloks, bei denen der Rauchgenerator direkt am Schleifer der Lok angeschlossen ist, dürfen nicht mit einem 16V-Rauchgenerator ausgerüstet sein. Dieser würde beschädigt. Es muß dann ein 20V-Rauchgenerator eingebaut werden.
 Delta- oder Digitalloks, bei denen der Rauchgenerator als Digital schaltbare Funktion angeschlossen ist sollten mit einem 16V-Rauchgenerator ausgerüstet werden.
Der Rauchgenerator dieser Loks wird nur mit einer reduzierten Betriebsspannung vom Decoder versorgt. Um hier ein vernünftiges Rauchen erreichen zu können, muß der 16V-Rauchgenerator eingesetzt werden.
Der 20V-Rauchgenerator erzeugt in diesem Fall nur ganz schwachen Rauch.


Laut Herstellerangaben SEUTHE sind 20V-Rauchgeneratoren mit einer grünen Markierung versehen und 16V-Rauchgeneratoren mit einer rosa Markierung.



lg tron24


 
tron24
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 05.05.2005
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital, Analog


RE: Rauchsatz von Seuthe (NR11) mit Kühn T-145 raucht nicht!

#3 von Uwe der Oegerjung , 05.04.2008 20:22

Moin Julian

Was sagt denn die Betriebsanleitung von Roco zu dem Rauchentwickler einbau :

In neueren Lokomotiven kann man wenn die Rachentwickler schaltbar sind die Nr.10 einbauen, nur bei Delta bzw. Lokomotiven mit dem 6080 Decoder braucht man den 11 er(Digitalen).

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.613
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Rauchsatz von Seuthe (NR11) mit Kühn T-145 raucht nicht!

#4 von joshoperator ( gelöscht ) , 05.04.2008 20:55

Hallo Uwe,
danke erstmal für deine Antwort und auch danke an Tron.
Nun dann werde ich wohl mal den 16Volt Rauchsatz ausprobieren.
Ehrlich gesagt schweigt sich das Handuch der Roco Lok dazu großzügig aus. Oder ich habe es sehr großzügig übersehen ... nun dann tausch ich mal den Rauchsatz.
Einen schönen Abend allen vom Stummiforum.
Julian


joshoperator

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz