Willkommen 

RE: Stromabnehmer im unsichtbaren Bereich "herunterdrücken&

#1 von kaiyjaiy ( gelöscht ) , 03.05.2008 22:00

Liebe Bahnbauer,

viele kennen der Problem der Steigungen auf (gerade kleinen) Anlagen. Um die Neigung zu verringern, sind gerade (z.B. bei unserer aktuellen Planung), die Überschneidungen die neuralgischen Punkte.

Wenn man im nicht sichtbaren Bereich keine Oberleitungen baut (was ja nur bei stromführenden Oberleitungen Sinn macht), kann man doch an den Überschneidungen den Stromabnehmer nach unten drücken um die Durchfahrtshöhe verringern zu können.

Ich habe mal eine Zeichnung gemacht, wie das aussehen könnte:



Über eine Führung (Rote Linie) wird der Stromabnehmer "aufgefangen" und langsam nach unten gedrückt (ohne das er einrastet) und hinter der quer überkreuzenden Gleistrasse wieder nach oben geleitet.

Ein Versuch mit einem Stück Pappe hat funktioniert.
Haltet Ihr das für machbar bzw. seht ihr irgendwelche Probleme?

Grüsse
Andreas


kaiyjaiy

RE: Stromabnehmer im unsichtbaren Bereich "herunterdrücken&

#2 von Andi , 03.05.2008 22:10

Hallo Andreas,

du solltest damit keine Probleme haben. Vor einigen Jahren gab es einen Artikel im Eisenbahn-Journal ("Oberleitung aus dem Baumarkt"), dort wurde der Stromabnehmer im unteridrischen Teil auch "eingefangen".


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.134
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 38
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz