RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#1 von Andi , 17.05.2008 16:29

Hallo zusammen,

ich würde meine geplante Anlage (mit Märklin C-Gleis) gerne in einzelne Segmente aufteilen. Geplant ist u. a. ein Schattenbahnhof (mind. 10 Gleise) über dem in ca 20 cm Abstand ein 10-gleisiger Kopfbahnhof liegt. Zwischen diesen Ebenen führen noch Gleise vom Schattenbahnhof zur eigentlichen Hauptstrecke.

Kann man sowas überhaupt in Segmentbauweise erstellen, oder schlage ich mir die Idee gleich wieder aus dem Kopf, weil beim zusammensetzen der Segmente nie und nimmer über 20 exakte entgleisungssichere Gleisübergängen entstehen.

Für kompetente Ratschläge bin ich dankbar.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#2 von BR96 , 17.05.2008 18:28

Hallo Andreas.

das hängt von vielen Dingen ab...

Soll das ganze oft getrennt werden. Soll es nur für einen Umzug sein...

Wie gut bist Du mit der Säge (Holzbau)

Da kann man schlecht raten.

Ich habe jetzt eine Modul-Anlage über zwei Ebenen im bau. Allerdings, ist der Holzbau dazu nicht mit einer Stichsäge entstanden. Das hat mir ein Bekannter gebaut. Die Teile sind so genau, dass sie nur mit einem Klemmholz verbunden werden. Aber das musst Du erstmal tischlern können. Damit steht und fällt aber alles andere. Hätte ich das Holz selber machen müssen Nein Nie!

Mach Dir haupsächlich gedanken, wie Du die Segente sehr sehr genau hin bekommst. Bei C-Gleisen sollten die Übergänge egal sein.


Gruß BR96 Thorsten


 
BR96
InterCity (IC)
Beiträge: 675
Registriert am: 02.03.2006
Homepage: Link


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#3 von Clemens ( gelöscht ) , 17.05.2008 18:51

gelöscht


Clemens

RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#4 von Andi , 17.05.2008 22:38

Hallo,

die Anlage soll nur bei einem evtl. Umzug zerlegt werden können. Zum Aufbau der Anlage sind die Segment auch vorteilhaft, weil ich sonst nicht alle Stellen der Anlage erreichen kann.

Ich hatte mir vorgestellt, die Holzteile für die Segmente fertig zuschneiden zu lassen. Dann werden die Segmente verbunden und die Gleise befestigt. Anschließend werden die Gleise an den Segmentübergängen zersägt und man kann die Segmente zum weiteren Arbeiten wieder trennen. Die Hoffnung ist, das die Gleise ohne irgendwelche Verbinder präzise genug ausgerichtet sind, wenn die Segmente verbunden werden.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#5 von X2000 , 17.05.2008 23:40

Bedenke bitte, dass auch wenn die Anlage nachher steht du an alle Stellen herankommen mußt. ALLLEEEE! Zu Störungen kommt es grundsätzlich an den schwer zugänglichen Stellen.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.276
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#6 von Andi , 18.05.2008 10:52

Zitat von X2000
Bedenke bitte, dass auch wenn die Anlage nachher steht du an alle Stellen herankommen mußt. ALLLEEEE! Zu Störungen kommt es grundsätzlich an den schwer zugänglichen Stellen.



Hallo Martin,

das ist einer der Gründe, weshalb ich mit der Segmentbauweise liebäugel. Damit wären ALLLEEEE! Stellen im Fall des Falles erreichbar.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#7 von Juergen ( gelöscht ) , 18.05.2008 10:55

Hallo Andi

das geht,
habe es so gelöst.
Mehr als 2 Ebenen wird dann aber etwas schwierig

Gruß

Jürgen


http://www.lokwelt.de/Modellbahnseiten/A...hn_3_Aufbau.htm


Juergen

RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#8 von BR96 , 19.05.2008 13:23

Hallo Andi,

das die Gleise immer ohne Probleme passen wird warscheinlcih nichts.

Holz arbeitet und wen Du auch nur eine kleine Änderung hast fangen die Probleme an.
Wir haben eine Klappbrücke etwa 1m Länge zum in den Raum gehen bei einer Rundrum Anlage... Seit dem sie zu 70% aus Alu ist klappt es halbwegs. Steht allerdings im Keller, wo sich mal die Luftfeuchtigkeit ändert.


Gruß BR96 Thorsten


 
BR96
InterCity (IC)
Beiträge: 675
Registriert am: 02.03.2006
Homepage: Link


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#9 von Martin Dunkl ( gelöscht ) , 19.05.2008 14:44

Hallo Andreas!

Meine Vorredner haben alle Gefahren genannt. Trotzdem habe auch ich es gewagt, genau wie bei dir geplant: 20 cm über dem Schattenbahnhof sind die darüberliegenden Bahnhofssegmente ca. 1m breit und abnehmbar.

Natürlich will ich die Segmente nur in Notfällen abnehmen und es handelt sich nicht um eine Vorführanlage, die ständig ab- und aufgebaut wird.

Da ich derzeit noch in der Bauphase bin, kann ich nur hoffen, dass ich stabil genug gebaut habe. Auf meiner Website (H0+H0e-Anlage) kannst du die genaue Entstehung nachverfolgen.

Gruß aus Wien
Martin Dunkl


Martin Dunkl

RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#10 von Torsten , 20.05.2008 14:48

Hallo Andreas,

ich habe eine Segmentanlage, die 2 Schattenbahnhöfe beherbergt. Somit habe ich das Problem gleich zweimal.

Die Anlage hat auch schon 2 Umzüge hinter sich, also habe ich da einige Erfahrungen. Es ist empfehlenswert, dass man die 2. obere Ebene abnehmen kann, zumindestens dort, wo die Segmente zusammenkommen, um dann die Gleisverbinder der unteren Ebene zusammen stecken zu können (auseinander geht das alles, zusammenfügen ist das Problem). Auch dann ist es noch schwer genug, die Segemente wieder zu verbinden, ohne Gleisverbinder würde ich das nicht machen (siehe obere Beiträge).

Eigentlich klar, aber vielleicht doch erwähnenswert, die elektrische Verkabelung sollte ebenfalls "segmentiert" sein, also einfach über Mehrfachstecker verbunden werden (insbesondere die obere Ebene mit der unteren).


Gruß

Torsten
_________________________________
Anlage: C-Gleis; Steuerungselektronik: Selbstbau MM, MM2, mfx & DCC; Steuerung: Handsteuerung (Eigenbau) und wireless Gamepad mittels PC über parallel/seriell Interface, selbstgeschriebenes Programm


Torsten  
Torsten
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung PC
Stromart DC


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#11 von Andi , 23.05.2008 22:29

Hallo zusammen,

danke für die Antworten, jetzt sind doch ein paar Beiträge zusammengekommen, die mir Mut machen.

2 Fragen habe ich noch an Jürgen:
- Kommst du ohne Gleisverbinder an den Modulübergängen aus?
- Ist der Schattenbahn genauso einfach trennbar, wie das abgenommene BW auf deinen Fotos?


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#12 von DELTA , 24.05.2008 01:25

Hallo Andreas,

über das verlegen von (C-) Gleisen hat der gute Walter Zöller hier und da schon in diversen Beiträgen etwas geschrieben.
Hier: http://www.modellbaukonzepte.de/?page_id=94 kannst du das aber auch noch mal ansehen, wie er es hier schon oft des öfteren beschrieben hat.
Zu deiner Frage: Nach dem wie, mit dem Bau deiner Segmente, kannst du dir hier: http://www.modellbaukonzepte.de/?page_id=352 ebenfalls mal einige Gedanken ansehen.
Zu dem was du bauen möchtest, hast du hier nicht gerade sehr ausreichend viele Informationen eingestellt. Ein Gleisplan wäre schon eine echte Hilfe ...
Aber vielleicht bist du ja auch erst mit dem grundsätzlich Machbaren beschäftigt, und ein Gleisplan folgt dann erst später ....


Gruß Thomas / Delta


 
DELTA
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 18.04.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#13 von thomas1960 , 24.05.2008 01:28

Beim Bau der Anlage unseres älteren Sohnes habe ich darauf geachtet. dass so wenig Gleise wie möglich diagonal über die Schnittkante verlaufen. Von den zehn Gleisen über zwei Ebenen habe ich soviele Gleisverbindungen, wie möglich an die Anlagenkante gelegt. Beim Verschrauben der Anlagensegmente dienen die überstehenden Kunststoffteile an den Kontaktlaschen als 'Führungszapfen' ins gegenüberliegende Gleis. Es hat bisher zweimal beim Standortwechsel der Anlage gut funktioniert. Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine Lösung für eine häufigere Zerlegung der Anlage.

Gruß, Thomas


thomas1960  
thomas1960
InterRegio (IR)
Beiträge: 182
Registriert am: 22.02.2008
Gleise Mä K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor -Booster -S88 / Schalten mit EDITS
Stromart Digital


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#14 von Andi , 24.05.2008 18:06

Zitat von DELTA
...Zu dem was du bauen möchtest, hast du hier nicht gerade sehr ausreichend viele Informationen eingestellt. Ein Gleisplan wäre schon eine echte Hilfe ...



Hallo Thomas,

ich habe die Erfahrung gemacht, das ein Gleisplan für eine offene Diskussion eher hinderlich ist. Ich habe noch nicht angefangen zu bauen und bin daher noch für jegliche Art von Anregung offen.

Wenn ich einen Gleisplan einstelle, orientiert sich die Diskussion meistens zu sehr an der konkreten Vorgabe.

Die bis jetzt gelieferten Anworten, waren ja auch sehr hilfreich, trotz oder eher wegen der fehlenden Vorgaben.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#15 von DELTA , 25.05.2008 00:49

Hallo Andreas,

es ist aber auch in Ordnung, wenn du hier möglichst viele verschiedene Anregungen zu deiner Anfrage eingestellt bekommen möchtest.
Schönes Wochenende,

Gruß Thomas / Delta


 
DELTA
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 18.04.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Segmente über mehrere Ebenen?

#16 von bernardo ( gelöscht ) , 29.05.2008 09:25

Hallo Andi,

ich baue auch in Segmenten. Einerseits kann man jedes Segment wunderbar im Sitzen verkabeln, indem man die Gleise zunächst anschraubt und das ganze Segment auf den Kopf dreht. Auf den Fotos von Jürgen ist das gut zu erkennen.

Richtig ist die Aussage, dass sich nach dem Zusammenschrauben der Segmente die Schienen nie genau wieder gegenüberstehen. Dieses Problem habe ich gelöst, indem ich die letzten zwei Kleineisen auf beiden Seiten der Schnittstelle mit einem Cuttermesser abtrenne und dort einen Fleischmann-Schienenverbinder 6404 GANZ aufschiebe. Nach dem Verschrauben der Segmente kann man jetzt kleine Höhen- und Seiten-Differenzen durch leichtes Verschieben der Schienen-Enden ausgleichen und die Schienenverbinder über die Schnittstelle schieben. Außerdem hat man so gleichzeitig eine Masse-Verbindung.

Fröhliches Planen und Bauen wünscht

Bernd


bernardo

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 39
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz