RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#1 von Bubikopf , 09.06.2008 17:50

Aus gegebenem Anlaß (siehe meinen Beitrag zur 39640 im Forum H0) interessiert mich Euer Kauf-Verhalten beim Händler. Schaut Ihr Euch die Modelle vor dem Kauf sorgfälltig an, macht eine Probefahrt auf dem geraden Testgleis oder gar auf einem Oval?


„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.064
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#2 von H0! , 09.06.2008 18:08

Als Internet-Kunde kann ich die Lok zuhause prüfen, wie es auch im Laden möglich wäre.
Bei Nichtgefallen geht sie zurück.

Die Portokosten haben bei Retouren bislang immer die Händler getragen.

Probleme bei M*-Neuware waren z. B. fehlende Griffstangen bei einer 101.

Die anderen Retouren betrafen geschönte Beschreibungen bei Gebrauchtmodellen (ein Beispiel: "Top Zustand" bedeutete: es fehlen zwei Griffstangen).


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.882
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#3 von Stellwerk , 09.06.2008 18:40

Hallo,

sollte ich ein Modell bei einem Händler kaufen, so mache ich eine kurze Sichtprüfung und Probefahrt.

Bei Ebay habe ich es mir angewöhnt, die Ware in der Nähe zumindestens abzuholen und dann Angebotstext und Realität direkt zu vergleichen. Habe dabei schon deutliche Preisnachlässe erzielt.

In der Zwischenzeit habe ich ein Auge für gute Loks gefunden und im letzten Jahr nicht daneben gegriffen.

Grüße
Thomas


Viele Grüße aus dem Rheinland
Thomas

Meine Anlage: 6,2 x 2,2 m Zustand fast fertiger Rohbau im Märklin C Gleis System


 
Stellwerk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.089
Registriert am: 28.11.2006
Homepage: Link
Ort: Langenfeld
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#4 von Litra_EG , 09.06.2008 19:15

Beim Händler prüfe ich Fahreigenschaften und Optik auf das Genaueste und lasse mir zur Not auch ein halbes Dutzend Loks vorführen. Hemmungen kenne ich da keine.

Gutes Geld für gute Ware.


Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident


Litra_EG  
Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.644
Registriert am: 14.01.2007


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#5 von Udo Nitzsche , 09.06.2008 20:16

Hallo alle zusammen,

da mein Stammhändler dicht gemacht hat, bin ich auf Internetkauf umgestiegen.
Bisher hatte ich noch keine Enttäuschung zu vermelden, dass ich irgendetwas wegen etwaiger Mängel zurückschicken musste.
Der Internetshop meines Vertrauens ist nicht der preiswerteste (laut Stummis Liste), aber dafür werden die Modelle offenbar vor dem Versand geprüft, denn wie gesagt, kein Mängel bisher...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#6 von Téoz ( gelöscht ) , 09.06.2008 20:44

Mangels Händler mit "brauchbarem" Sortiment in meiner Nähe kauf ich nur übers Internet. Bisher problemlos!


Téoz

RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#7 von Peter Müller , 09.06.2008 21:35

Zitat von Litra_EG
Beim Händler prüfe ich Fahreigenschaften und Optik auf das Genaueste und lasse mir zur Not auch ein halbes Dutzend Loks vorführen.


Ich kaufe nicht bei Händlern, bei denen man groß Probe fahren kann. Ich muss dort ja annehmen, dass die Lokomotive, die ich kaufe, schon von zig anderen ausgepackt und gefahren worden ist. Ich kaufe lieber dort, wo nur verpackt über die Theke geschoben wird. Natürlich gerne auch im Internet, weil ich dort von dem Verzicht auf nicht in Anspruch genommenen Service/Beratung profitieren kann.


Grüße, Peter

Bei campact.de per E-Mail abstimmen: 49-Euro-Ticket retten! ... das haben Stand 25.08.2023 um 20:45 Uhr schon 115.000 Menschen getan.

Und Aktionen bei campact.de wirken, siehe Wikipedia, da wird darüber berichtet.


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.039
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#8 von Litra_EG , 09.06.2008 23:25

Fahren tut da nur der Dealer selbst. Und wenn ein Modell irgendwie begrabbelt ist, kommt die allseits geliebte Frage "Hamse davon nochne andre? Hier sind Grabbeln drauf, da kann man ne Fahndung nach ausrichten."


Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident


Litra_EG  
Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.644
Registriert am: 14.01.2007


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#9 von Cougarman ( gelöscht ) , 10.06.2008 01:00

Ich prüfe aus Prinzip nicht.
Schachtel nehmen, bezahlen und raus.
dann kann es schon mal 6-12 Monate dauern, bis ich sie auf Gleis setze.
Eine Runde muss aber genügen, mehr Zeit habe ich nicht.


Cougarman

RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#10 von SAH , 10.06.2008 07:26

Guten Morgen Uwe,

da ich die tests zu Hause mache, kann ich mich beim Händler auf eine Sicht- und Kurztestvorführung begrenzen. Selbiger würde außerdem ganz schön glotzen, wenn ich mit meiner Testausstattung angerückt käme


mit freundlichen Grüßen,
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.883
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#11 von silz_essen , 10.06.2008 09:12

Hallo zusammen,

das kommt ganz auf den Händler und das Modell an.
Bei meinem Haus- und Hoflieferanten kann eine Prüfroutine schon mal eine halbe Stunde und mehr dauern. Da wird dann gerne auch mal eine zweite oder gar dritte Lok gegengetestet: Optik, Bedruckungsqualität, Vollständigkeit der Ansatzteile und (zeitaufwändigster Punkt) Probefahrt auf der im Laden vorhandenen Testanlage. Da wird dann von Schleichfahrt bis Höchstgeschwindigkeit alles getestet. Weichenabzweige genauso wie (gefühlte) Zugkraft. Manchmal zahlt es sich eben aus, Stammkunde zu sein und nicht ganz so auf Geiz-ist-geil zu schauen.
Prinizipiell habe ich bisher aber bei ihm KEINE Lok gefunden, die nicht meinen Qualitätskriterien genügt hätte. Das Bessere ist zwar des Guten Feind (daher ggf. Tests gegeneinander), aber dieser Händler testet selbst schon bei Wareneingang alle Triebfahrzeuge (darüber hatten wir ja vor längerer Zeit hier mal eine Diskussion). Da wird dann schon der ganze Schrott aussortiert (Stichwort: Kein Verkauf von Märklin-Loks mit Ruckelsinus) und geht direkt wieder zurück ans Werk und gar nicht erst ins Lager. Naja, und über die Ausschußquoten hatte ich ja in der damaligen Diskussion auch kurz geschrieben.

Eine andere "Sorte Maus" sind die Tauschbörsen. Dort kaufe ich durchweg Gebrauchtware. Da ist dann die kurze Sichtkontrolle und die eigene Einschätzungsgabe zusammen mit dem Verkaufspreis entscheidend. Das ist aber meist auch nicht weiter schlimm, da die hier erstanden Fahrzeuge sowieso zur Grundsanierung oder zum Totalumbau anstehen.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.954
Registriert am: 06.05.2005


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#12 von DB_1973 , 10.06.2008 09:49

Moin, moin,

da ich fast alles über einen Internethändler kaufe, wird die Probefahrt auch erst bei mir zu Hause gemacht.
Mit "meinem" Händler habe ich nur sehr gute Erfahrungen gemacht - bisher keine Reklamationen.


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.066
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.13
Stromart Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#13 von supermoee , 10.06.2008 13:47

Hallo,

ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht gross kontrolliere, was in der Verpackung ist. Wenn der Händler ne Probefahrt macht ist ok, aber meine Kontrolle ist eher oberflächlich. Ausnahme sind Modelle, wo in Foren stärker kritisiert wurden.

Aber bis jetzt ist mir immer alles gut gegangen und ich habe 0 Beanstandungen gehabt.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.830
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#14 von kaeselok , 10.06.2008 13:55

Hallo,

ich kaufe auch nur noch im Internet, Neuheiten bei einem "Stammhändler". Bislang kam von dort nur einmal bei mir "Schrott" an. Den habe ich zurückgeschickt und ohne Probleme innerhalb weniger Tage Ersatz bekommen. Kann also nix negatives über den Einkauf bei Internet-Händlern berichten.

Bei 123 allerdings bin ich schon 2 Mal reingefallen -> Das verbuche ich unter Lehrgeld.

Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.761
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#15 von Uwe der Oegerjung , 10.06.2008 14:50

Moin Zusammen

Bei meinem Stammhändler geht keine Lok ohne Funktions- und Fahrprüfung aus dem Laden.

Und natürlich werden die neuen Triebfahrzeuge Zuhause auf Herz und Nieren getestet.(auf M.-, K.- und C-Gleis)

Und was im Laden nicht funktioniert wird nicht gekauft ist doch ganz einfach

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS:letztes Problem war der HWZ


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#16 von sirz-moba , 10.06.2008 15:00

Hallo,
ich bin bis jetzt recht blauäugig an die Sache ran gegangen, wobei ich bis vor kurzem nur gebrauchte Ware in der Bucht gefischt hatte.
Dabei hab ich auf eine genaue Beschreibung und gute Bilder geachtet, teilw ob der Anbieter gewerblich ist.

Bei meiner ersten neuen (39640) hab ich über Internet von einem Händler gekauft. Für die Probleme die jetzt entstanden sind kann er nichts, wäre mir im Laden genau so passiert.

Aber ich habe mich schon öfters ertappt wenn ich beim Händler direkt oder auf Börsen kaufe, das ich einer bin der nicht alles auspackt oder befingert, sollte ich schnellstens ändern ops:
Bin schon ab und zu reingefallen und es war dann so das ein Puffer gefehlt hat oder eine Leiter abgebrochen war
Aber ich bin dann nicht der Typ der wieder zum Laden zurück fährt und dort Rabatz macht.
Blöd von mir aber so isser halt nu mal


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.480
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#17 von Berlin-Fan ( gelöscht ) , 12.06.2008 17:44

Hi zusammen,

da ich zu meinem Händler ein sehr inniges Verhältnis habe, nehme ich jede Lok unbesehen mit nach Hause. Da kann ich sie mir in Ruhe anschauen und auch testen. Zu Hause sieht man diverse Mängel eh viel besser als im Laden bei dem Neonlicht.

Ist was nicht in Ordnung wird die Ware umgehend ausgetauscht oder für mich nachbestellt.

Nur bei Einmalauflagen und MHI- Modellen kann es zu Problemen kommen, da diese Ware eventuell nicht nach zubekommen ist. Dann schicke ich den Kram selbst nach Göppingen ein

So geschehen beim Rheinpfeil oder der E 03

Gruß Olaf


Berlin-Fan

RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#18 von Michael.E ( gelöscht ) , 12.06.2008 17:57

Im Prinzip mache ich das auch so.
Inzwischen bin ich aber komplett auf Internet umgestiegen.
Dort habe ich auch einige vertrauensvolle Händler gefunden, die mich als Stammkunden ansehen. Dementsprechend tendiert meine Ausfallquote gegen Null.

Was soll ich mich ewig im Geschäft aufhalten und Probefahrten machen bis ich etwas Passendes gefunden habe?

Zuhause pack ich aus und dann kann es passieren das sie dann doch nicht funktioniert.


Michael.E

RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#19 von raily , 12.06.2008 18:47

Hallo zusammen,

ich habe ausgiebige Probefahrt und optische Reinheit angekreuzt, wobei optische Reinheit noch näher zu definieren wäre:

Ein neues oder auch gebrauchtes Modell, daß ich bei meinem Haus- und Hofhändler kaufe wird ausgiebigen Probefahrten unterzogen, wie Anfahrverhalten langsam und zügig, Langsamfahrt, etc. Auch schaue ich mir das Modell ausgiebig an, ob irgendweche Teile evtl. fehlen oder verbogen sind oder sich gar ein Kratzer im Lack befindet. Ob das mit optischer Reinheit gleichkommt, kann ich nicht beurteilen, denn zumindest bei den älteren Gebrauchten sind Gebrauchspuren zu tolerieren, es dürfen nur keine Beschädigungen sein und bisher hatte ich so auch keine weiteren Reklamationen.
Auf Börsen verfahre ich übrigens genau so, da auch dort eine kurze Probestrecke zur Verfügung steht.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#20 von Michael Fitz , 18.06.2008 21:25

Servus zusammen,

vollkommen abgewöhnt habe ich mir eine Lok aufgrund einer Ankündigung vorzubestellen. Selbst wenn die (vielleicht schon lange gewünschte ) Lok endlich beim Händler zu kaufen ist, warte ich zunächst noch ein paar Wochen/Monate ,studiere Tests in der MIBA u.a. Zeitschriften sowie in Foren und entscheide mich dann.

Wenn ich sie dann habe , dann wird zuhause getestet ... Wenn dann irgendetwas nicht in Ordnung sein sollte, geht das Teil zurück.

Bis jetzt bin ich hochzufrieden mit dem was ich gekauft habe.

Gruß
Michael
PS: Danke für diese gute Umfrage


 
Michael Fitz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 325
Registriert am: 25.02.2006
Gleise C + K
Spurweite H0, H0e
Steuerung IB Iris Profib. 6021 FREMO-Fred
Stromart AC, Digital


RE: Wie ausführlich prüft und testet Ihr ein Modell vor dem Kauf

#21 von Br 92 ( gelöscht ) , 29.06.2008 10:56

Hi,
ich prüfe immer die Funktionen bei meinem Fachhändler allerdings immer nur die Lok.
ICh hatte mir einen Schibu gekauft und nur die Lok getestet, Zuhause Kam dann die BÖSE ÜBERRASCHUNG: das Licht im Steuerwagen hat nicht Funktioniert. 3 Wochen war er dann weg ops: ops: .
Nächstens mache ich das anders.

MFG
Br92


Br 92

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz