RE: Problem mit C-Gleis Weichen

#1 von Andreas Bernhardt ( gelöscht ) , 16.06.2008 17:44

Hallo,
die Weichen sind eigentlich ok. Leider hat meine vier Jahre alte Tochter zwei C-Gleis Weichen mit Brause überschüttet. Nun habe ich die beiden schon zwei mal unter warmes Wasser gehalten und dannach getroknet. Sie haben kurze Zeit wieder funktioniert. Am nächsten Tag war der Klebeeffekt wieder da. Habt Ihr noch Ideen wie ich die Weichen retten kann?


Andreas Bernhardt

RE: Problem mit C-Gleis Weichen

#2 von klein.uhu , 16.06.2008 19:12

Moin Andreas,

sind das Handweichen oder welche mit eingebautem Elektroantrieb?
Falls Letzteres, dann hast Du diesen hoffentlich nicht "gewaschen"!

Brause ist undefiniert, ich nehme mal an es handelt sich um ein Zucker-Wässerchen wie Limonade, Cola, Sprite, Fanta o.ä., ohne feste Bestandteile von Fruchtfleisch. Das Übel dürfte der Zucker sein. Versuche es mal mit lauwarmem Wasser, etwas länger einlegen, mit einem Tropfen Spülmittel, eventuell mit einer weichen alten Zahnbürste / Nylonpinsel nachhelfen --- aber bitte ohne Antrieb. Falls Du die Weiche möglichst weitgehend zerlegen kannst, wäre das hilfreich.

Möglicherweise tut es auch reiner Alkohol (z.B. auch in Glasreinigern, aber bitte Vorsicht! Erst durchlesen was in dem Zeug sonst noch an Chemie drin ist. Falls Salmiak oder sonst was Scharfes dabei ist, würde ich das nicht probieren).

Angaben ohne Gewähr!

Gruß klein,uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.802
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Problem mit C-Gleis Weichen

#3 von uwe 309 , 16.06.2008 20:23

Zitat von klein.uhu
Moin Andreas,

sind das Handweichen oder welche mit eingebautem Elektroantrieb?
Falls Letzteres, dann hast Du diesen hoffentlich nicht "gewaschen"!

Brause ist undefiniert, ich nehme mal an es handelt sich um ein Zucker-Wässerchen wie Limonade, Cola, Sprite, Fanta o.ä., ohne feste Bestandteile von Fruchtfleisch. Das Übel dürfte der Zucker sein. Versuche es mal mit lauwarmem Wasser, etwas länger einlegen, mit einem Tropfen Spülmittel, eventuell mit einer weichen alten Zahnbürste / Nylonpinsel nachhelfen --- aber bitte ohne Antrieb. Falls Du die Weiche möglichst weitgehend zerlegen kannst, wäre das hilfreich.

Möglicherweise tut es auch reiner Alkohol (z.B. auch in Glasreinigern, aber bitte Vorsicht! Erst durchlesen was in dem Zeug sonst noch an Chemie drin ist. Falls Salmiak oder sonst was Scharfes dabei ist, würde ich das nicht probieren).

Angaben ohne Gewähr!

Gruß klein,uhu



Ich würde danach die Weichen mit WD 40 oä behandeln

Gruß Uwe


Märklin HO Digital


uwe 309  
uwe 309
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 90
Registriert am: 10.03.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Problem mit C-Gleis Weichen

#4 von klein.uhu , 16.06.2008 20:39

Zitat von uwe 309
Ich würde danach die Weichen mit WD 40 oä behandeln



... damit sie auf lange Zeit die Anlage und die Radsätze einsauen? Ein Kriechöl wie WD40 oder Caramba o.ä. würde ich da nicht nehmen. Da lagert sich schnell wieder Dreck ab im Ölfilm. Geziehlt könnte man das mit einer Stecknadel an kleinen bestimmten Stellen der Mechanik, würde da aber eher Silikonspray nehmen (nicht sprühen - nur ein winziges Tröpfchen).

Ich meine nicht, dass Märklin seine Weichen "ölt" vor dem Verkauf. Entweder das Klebewasser ist restlos gelöst, oder es klebt nach eineigen Stunden wieder.

Klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.802
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Problem mit C-Gleis Weichen

#5 von Dirk S , 17.06.2008 17:17

Warum die Weichen nicht einfach in ein Ultraschallbad was man so für die Brillenreinigung nimmt schmeissen. Ich meine man kann doch auch die Loks darin säubern.

Gruss Dirk


H0 AC C-Gleis Epoche III (SW TC Silver)
Anlagenbauform als U 3,70 x 2,50; 15ständiger Sbh + Kopfbahnhof
[URL=
viewtopic.php?f=64&t=36773]Stampenburger Weinaue[/url]


 
Dirk S
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert am: 06.06.2008


RE: Problem mit C-Gleis Weichen

#6 von SAH , 18.06.2008 08:38

Guten Morgen Andreas,

Zitat von Andreas Bernhardt

die Weichen sind eigentlich ok. Leider hat meine vier Jahre alte Tochter zwei C-Gleis Weichen mit Brause überschüttet. Nun habe ich die beiden schon zwei mal unter warmes Wasser gehalten und dannach getroknet. Sie haben kurze Zeit wieder funktioniert. Am nächsten Tag war der Klebeeffekt wieder da. Habt Ihr noch Ideen wie ich die Weichen retten kann?



Brause enthält Aromastoffe, Zitronensäure/Weinsäure, Natriumhydrogencarbonat und Zucker.
All diese Stoffe sind leicht in Wasser löslich, doch könnten evtl. die Säuren auch den Kunststoff angreifen; jedoch nur in untergeordnetem Maße.
Was den Klebeeffekt betrifft, so könnte ein erneutes Einweichen der mechanischen Teile (also alle elektrischen Teile entfernen!) in normalen Wasser mit wenig Spüli mit anschließendem, gründlichem Abwaschen mit Wasser und abschließendem Spülen mit VE-Wasser und Lufttrocknen (kein Fön benutzen!) Abhilfe schaffen.
Wenn dies alles nicht hilft, sind leider doch neue Weichen notwendig.

HTH
mit freundlichen Grüßen,
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.354
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz