An Aus


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#1 von vagari , 20.07.2008 17:19

Hallo miteinander!

Ich habe ein kleines Problem, darüber auch schon im Forum gesucht aber nicht ganz schlau aus den Antworten geworden.

Ich bin im Moment dabei wiedereinzusteigen und habe in meiner Jobwohnung eine kleinere C-Gleis Anlage aufgebaut, welche soweit fertig ist, dass man damit fahren kann.

Mein Problem: Alle alte Roco Wagen die ich habe, erzeugen beim Überfahren der Bogenweichen Funkenschlag (Booster schaltet nicht ab). Die Wagen sind ca. 20 Jahre alt und wurden damals bei Kauf vom Händler mit Wechselstromachsen ausgerüstet. Auf meiner letzten Anlage mit K-Gleis hatte ich mit einer Ausnahme (2-Achser mit langem Radstand) keinerlei Probleme.

Meine Frage: Kann ich das Problem mit der Umrüstung auf Achsen eines der Kleinhersteller besteitigen und welche muss ich da nehmen? Diese Achsen haben doch dasselbe Maße wie die bei mir eingebauten oder wurde da in den letzten 20 Jahren etwas grundsätzlich geändert?

Vielleicht kann mir es ja jemand leichtverständlich erklären woran es liegen kann.

Grüssle Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#2 von X2000 , 20.07.2008 17:27

Hallo Peter,
Es wird am Radsatzinnenmaß liegen. Nimm mal bitte eine Achse und rolle sie über die Weiche und du kannst sehen wo sie den leitenden Kontakt zwischen Puko und Schienen herstellt. Da funkt es.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.625
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#3 von Friedrich , 20.07.2008 18:35

Hallo Peter,

wieso "Kleinhersteller"? Mit den aktuellen Roco-Tauschachsen habe ich auf C-Gleis keinerlei Probleme. Eigentlich sollten sogar die GS-Achsen laufen.
Passiert übrigens nicht nur Roco: Eine alte Märklin BR 44 (noch mit extra breiten Spurkränzen) kommt auch selten durch die Bogenweiche ohne zu funken. Auch hier scheint das Innenmaß einen Ticken zu schmal. Statt Sie zu ändern, habe ich sie dann aber lieber vom Gleis genommen - und versuche zudem, möglichst ohne diese Weichenart auszukommen. Vieles, was nicht Märklin (und neu) ist, hat darauf Schwierigkeiten.

Alles Gute,
Friedrich


no words - no misunderstandings


 
Friedrich
InterCity (IC)
Beiträge: 571
Registriert am: 05.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#4 von Peter Müller , 20.07.2008 20:13

Altes Märklin-Rollmaterial funkt auch auf den schlanken Weichen, auch da ist Märklin nicht mehr zu sich selbst kompatibel. Fordern ja auch viele Modelleisenbahner lauthals so.

Auf den "normalen" Weichen habe ich noch keine Funken erblicken müssen.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#5 von vagari , 21.07.2008 12:14

Hallole!

Recht herzlichen Dank für die schnellen Antworten, aber ich glaube ich habe die Frage falsch formuliert.

Mir ist schon klar (durch das Lesen im Forum) dass es wahrscheinlich am Radsatzinnenmaß liegen muss. Ich bin nur verwundert, dass ja damals Wechselstromachsen eingebaut wurden und die jetzt mit C-Gleis Probleme machen. Dagegen sagen fast alle dass sie mit neuen Roco Wagen ja keine Probleme haben. Mein Gedanke war deshalb, dass sich die neueren Wechselstromachsen von den älteren unterscheiden und ich das Problem mit einem Austausch auf neuere (Roco oder Fremdanbieter) in den Griff bekommen könnte.

Ein Weglassen der Wagen wäre sehr schmerzlich, da mehr als 50% meines Bestandes Roco Wagen sind
Wie gesagt bei K-Gleis hatte ich keine Probleme. Genauso ist es mit den Bogenweichen: Ich weiss das ist nicht das Optimale, aber wegen meinen Platzverhältnissen (Anlage steht in der Jobzweitwohnung) ging es nicht anders.

Gruss Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#6 von Uwe der Oegerjung , 21.07.2008 16:00

Zitat von vagari
.... Ich bin nur verwundert, dass ja damals Wechselstromachsen eingebaut wurden und die jetzt mit C-Gleis Probleme machen. Dagegen sagen fast alle dass sie mit neuen Roco Wagen ja keine Probleme haben. Mein Gedanke war deshalb, dass sich die neueren Wechselstromachsen von den älteren unterscheiden und ich das Problem mit einem Austausch auf neuere (Roco oder Fremdanbieter) in den Griff bekommen könnte. .....



Gruss Peter



Moin Peter

Für fast allen Roco Wagen wird seit mehr als 30 Jahren die WS-Standartachse # 40196 genommen und wenn nicht gab es die entsprechende Radsatznummer dazu

Ich habe bislang weder auf M-, K- oder C-Gleisen/Weichen ein solches Problem gehabt

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#7 von JSteam ( gelöscht ) , 21.07.2008 16:05

Hallo Peter,

miss doch das Radsatzinnenmaß mal nach. Wahrscheinlich sind es 13,8mm. Es sollte kein Problem sein die Achsen auf 14,0 zu korrigieren.


JSteam

RE: Roco Wagen und C-Gleis

#8 von Uwe der Oegerjung , 21.07.2008 16:41

Zitat von JSteam
Hallo Peter,

miss doch das Radsatzinnenmaß mal nach. Wahrscheinlich sind es 13,8mm. Es sollte kein Problem sein die Achsen auf 14,0 zu korrigieren.



Moin Jürgen

Wenn Roco WS-Radsätze eingebaut sind sollten die 14,0 mm da sein

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#9 von JSteam ( gelöscht ) , 21.07.2008 17:19

...ja, heute. Aber die sind über 20 Jahre alt. Zum M-Gleis Zeiten war evtl. noch das kleinere Maß aktuell...


JSteam

RE: Roco Wagen und C-Gleis

#10 von X2000 , 21.07.2008 18:20

Hi,
da wir gerade über die Achsen reden. Ist euch schon aufgefallen, dass Märklinachsen nach relativ kurzer Zeit ausleiern, d.h. die Räder sitzen eigentlich viel zu locker auf den Achsen. Will man sie reinigen verschieben sich unweigerlich die Räder. Dann stimmen keine Maße mehr. Achsen aus Stahl und Räder aus Guß.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.625
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#11 von Uwe der Oegerjung , 21.07.2008 18:42

Moin Martin

Ja bei "alten" Wagen aus der Zeit von vor 1990 ist mir das schon aufgefallen aber seit es die Brünierten gibt eigentlich nicht mehr.

Ahoi Jürgen

Habe grade mal bei Roco nach gesehen :

1. 40196 Wechselstromradsatz 11 mm
2. 40181 Wechselstromradsatz 11 mm Speichenrad
3. 40195 Wechselstromradsatz 9 mm
4. 40184 Wechselstromradsatz 7,5 mm
5. 40183 Nur für 47265. Achslänge 23,8 mm. Ø 11 mm

Bei 1-4 ist die Achslänge 24,75 mm / innenmaß 14,0 mm

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS: Was Martin über Märklinräder sagt kann auch bei Roco vorkommen

PPS: Werde aber nur zur Sicherheit meiner Preiserlein das nach messen


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#12 von vagari , 23.07.2008 22:23

Hallo miteinander!

Leider konnte ich erst heute Abend messen, da sich ja die Anlage mit allem Material in meiner Jobwohnung befindet und ich habe Urlaub
Aber heute hatte ich trotzdem ein Termin und da habe ich mal ein paar wagen mit und die Achsen eben mal vermessen. Die Messfehler liegen wohl an meinen Augen (bin nicht mehr der Jüngste) und daran, dass ich schon ne Weile keine Schieblehre mehr in der Hand hatte.

Hier meine Ergebnisse:

Märklin
a/b/c/d

24,4/14,4/10,4/13,1
24,4/14,4/10,4/13,1

24,4/14,4/10,3/13,1
24,4/14,3/10,4/13,1

24,3/14,4/10,3/13,1
24,4/14,3/10,3/13,1

Roco
a/b/c/d
24,7/13,8/11,0/13,8
24,7/13,7/10,9/13,9

24,7/13,8/11,0/13,8
24,7/13,8/11,0/13,8

24,7/13,8/11,0/13,8
24,7/13,8/11,0/13,8

(Ich bekomme das nicht besser als Tabelle rein)



Edit: Bild auf ImageShack verlinkt

Evtl. kann mir jetzt jemand sagen ob es an den alten Achsen liegen kann. Wie gesagt die Wagen sind runde 20 Jahre alt (gekauft).
Mich irritiert nur eben, dass es bei K-Gleis keine Probs gab, obwohl es immer heisst C-Gleis wäre 'toleranter' in Sachen Achsen.

Gruss Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#13 von JSteam ( gelöscht ) , 24.07.2008 06:44

Hallo,

wie ich es mir dedacht habe. Früher hat man gerne mal 13,8mm als Mass genommen. Bei neuen Achsen ist das Mass nach NEM 14,0 (+/- 0,1) Stelle das Maß "b" auf 14,0 ein und es sollte funktionieren.


JSteam

RE: Roco Wagen und C-Gleis

#14 von vagari , 24.07.2008 21:49

Hallo miteinander!

Ich wollte mich für die Hilfe und die Tips bedanken und werde mich jetzt mal nach neuen Tauschradsätzen für meine Wägelchen bemühen.

Gruss Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#15 von Uwe der Oegerjung , 25.07.2008 15:45

Moin Peter

Ich habe jetzt bei etwas über 300 Roco Wagen die Achsen nachgemessen und nur 3 Achsen dabei gefunden die Unter 14,0 mm(B) lagen

Und wenn du nun Neue AC-Achsen dir besorgen willst könnstest du die "alten" bei deinem Händler nochmals prüfen lassen

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS: Was für Kupplungen benutzt du eigentlich :


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#16 von vagari , 25.07.2008 19:57

Hallo Uwe!

Danke für die Mühe. Ich weiss nicht was für Achsen der Händler damals eingebaut hat, (angeblich Roco Wechselstromtauschachsen) aber die Maße sind bei allen meinen Roco Wagen gleich, also Radinnenmaß zu eng. Zu dem Händler kann ich nicht mehr gehen, der existiert nicht mehr. Ich habe mir gedacht, ich besorge mir einmal ein paar aktuelle Tauschachsen für 3 - 4 Wagen und schau mal ob die Wagen dann kein Problem mehr haben.

Zu den Kupplungen: Die alten Bügelkupplungen, welche damals verbaut waren. Ob und was ich da ändern werde weiss ich noch nicht.

Ich habe ja erst vor einem starken halben Jahr wieder angefangen mit dem Hobby. Es sind so viele Sachen die neu sind oder die ich nicht weiss (oder wusste). Vor über 10 Jahren hat man nicht stundenlang in Foren gelesen (wenn es die damals überhaupt gab) sondern rein und Mail und schnell wieder raus weil ja jede Minute Geld gekostet hat.

Mir ist erst einmal wichtig die Sachen wieder rollen zu sehen und mit der PC-Steuerung zu üben. Weiter habe ich mal (inspiriert durch das Forum) angefangen meine Loks mit HamoMagnet und DCC Dekoder auf das DCC-Format umzustellen. Ich war so etwas von überascht wie meine alten Loks jetzt laufen ......

Es gibt noch viel zu tun!!

Lieben Gruss
Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#17 von Uwe der Oegerjung , 26.07.2008 12:34

Moin Peter

Nicht das du mich falsch Verstanden hast; auch wenn es den Händler nicht mehr gibt würde ich einen Satz der "alten" Achsen zu dem neuen bzw. anderen Händler mit nehmen um sie prüfen zulassen.

Und könnte es nicht sein das die Bügelkupplungen an den Puko´s der Weichen hängen bleiben.
Denn es gibt bei Roco unterschiedliche Bügelkupplungen.

Das habe ich auch erlebt solange ich nicht alle Roco Wagen auf Märklin bzw. Roco-Universal-Kurzkupplungskopf umgestellt hatte.

Ich nutze auch die Fleischmann Profi-Kupplung bei den 6 Achser Erzwagen von Roco oder starre Kupplungen bei allen anderen Ganzzügen.

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#18 von Robert M. VAN KOOY ( gelöscht ) , 26.07.2008 15:09

Zitat von JSteam


miss doch das Radsatzinnenmaß mal nach. Wahrscheinlich sind es 13,8mm. Es sollte kein Problem sein die Achsen auf 14,0 zu korrigieren.



Hallo,

Wechselstromräder mit "Innenmaß" 14,0 mm entgleisen und "funken" in Prinzip kaum auf K- und C-Weichen (und da geht es hier um). Gibt es es jedoch irgendwo auf die Anlage M-Weichen (weit entfernt in Schattenbahnhöfe....... ) ist ein Radsatzinnenmaß von 13,8 zu preferieren.

Gruß,

Robert M. VAN KOOY


Robert M. VAN KOOY

RE: Roco Wagen und C-Gleis

#19 von vagari , 26.07.2008 22:46

Hallole!

@Robert Das genau wird das Problem (gewesen) sein. Als ich die Wagen damals gekauft habe hatte ich nur M-Gleis. Evtl. hat der Händler sogar gefragt damals, weiss ich aber nicht.

@Uwe Die Kupplungen kann ich erst wieder in einer Woche testen da ich im Moment ja nicht in meiner Zweitwohnung bin. Den Händler nachmessen lassen? Was soll der anderes messen, das verstehe ich jetzt nicht ganz.

Ich werde sobald ich wieder an der Moba bin mal das mit den Kupplungen prüfen und ansonsten mir ein paar Achsen neueren Datums besorgen. Ich melde dann hier wie es ausgegangen ist.

Grüssle Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#20 von Uwe der Oegerjung , 27.07.2008 11:43

Zitat von vagari
...
Aber heute hatte ich trotzdem ein Termin und da habe ich mal ein paar wagen mit und die Achsen eben mal vermessen. Die Messfehler liegen wohl an meinen Augen (bin nicht mehr der Jüngste) und daran, dass ich schon ne Weile keine Schieblehre mehr in der Hand hatte.
...

Gruss Peter



Moin Peter

Ohne meine Brille kann ich meinen Messschieber nicht ablesen.

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS:Wie alt ist man wenn man nicht mehr der Jüngste ist :


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#21 von vagari , 27.07.2008 12:55

Hallo Uwe!

Mit Messfehler meinte ich die Abweichungen von 0,1 mm in der eigenen Messreihe nicht der Unterschied von 14,0 auf 13,8

Brillen habe ich wie Sand am Meer (schwer kurzsichtig seit Kindestagen und Leseschwäche ab ca. 40)

Der Jüngste ist man dann nicht mehr wenn es Jüngere gibt hahahah

Bin Baujahr 1957 (ich kenne noch Dampfloks ausserhalb von Sonderfahrten )

Grüssle Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#22 von Uwe der Oegerjung , 27.07.2008 13:15

Zitat von vagari
Hallo Uwe!

Mit Messfehler meinte ich die Abweichungen von 0,1 mm in der eigenen Messreihe nicht der Unterschied von 14,0 auf 13,8

Brillen habe ich wie Sand am Meer (schwer kurzsichtig seit Kindestagen und Leseschwäche ab ca. 40)

Der Jüngste ist man dann nicht mehr wenn es Jüngere gibt hahahah

Bin Baujahr 1957 (ich kenne noch Dampfloks ausserhalb von Sonderfahrten )

Grüssle Peter



Ahoi Peter

Eine Brille trage ich seit 1980 und zum Glück noch immer mit den selben Gläsern und bin ein 1963 geborener

Während meiner Ausbildung habe ich einen Lehrgang über Mess und Tribologie gehabt , da gab es bei 14 Leuten 15 verschiedene Messwerte

Mit dem Gleichen Messschieber und Werkstück ops:

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#23 von vagari , 27.07.2008 14:10

Hallo Uwe!


Zitat Begin
{
Während meiner Ausbildung habe ich einen Lehrgang über Mess und
Tribologie gehabt , da gab es bei 14 Leuten 15 verschiedene Messwerte

Mit dem Gleichen Messschieber und Werkstück
}
Zitat End


Genau deshalb habe ich ja nicht eine Achse gemessen

Mit einem mittleren Messfehler von 0,132% liege ich eigentlich ganz gut siehe PDF im Anhang (hoffe habe richtig gerechnet hahaha)

Grüssle Peter

PS: und wie man richtig zitiert bekomm ich auch noch raus *rotfl*


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#24 von Uwe der Oegerjung , 28.07.2008 16:51

Zitat von vagari
Hallo Uwe!


Zitat Begin
{
Während meiner Ausbildung habe ich einen Lehrgang über Mess und
Tribologie gehabt , da gab es bei 14 Leuten 15 verschiedene Messwerte

Mit dem Gleichen Messschieber und Werkstück
}
Zitat End


Genau deshalb habe ich ja nicht eine Achse gemessen

Mit einem mittleren Messfehler von 0,132% liege ich eigentlich ganz gut siehe PDF im Anhang (hoffe habe richtig gerechnet hahaha)

Grüssle Peter

PS: und wie man richtig zitiert bekomm ich auch noch raus *rotfl*



Moin Peter

In der ersten Zeile eines Bitrages ist oben rechts den Botten (Zitat)

MfG von uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Wagen und C-Gleis

#25 von vagari , 28.07.2008 20:44

Hallo Uwe!

Da hätte ich auch selber drauf kommen müssen ops:

Zitat von Uwe der Oegerjung



In der ersten Zeile eines Bitrages ist oben rechts den Botten (Zitat)




Jo geht!

Grüssle Peter


Blutiger Anfänger seit 1963, Märklin H0 3-Leiter, C-Gleis, Digital nur DCC, Roco Z21 (schwarz), Rocrail; US Modellbahn H0 2-Leiter, Gleis Atlas Code 83, Roco z21start, Digital nur DCC


vagari  
vagari
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 19.01.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz