RE: Was steckt in der Schnittstelle (Roco)

#1 von guga ( gelöscht ) , 07.08.2008 10:32

Hallo,

Ich lese schon seit einiger Zeit im Forum mit und habe bisher immer alle auftretenden Fragen mit Hilfe des Forums oder des Internets löseen können.Jetzt habe ich aber ein Problem, welches ich trotz intensivem Suchen im Forum noch im Internet nicht lösen kann. Dabei ist es mit Sicherheit ziemlich simpel.
Ich habe bei Ebay 2 Loks von Roco gekauft für Wechselstrom. In der Schnittstelle steckt "etwas" von dem ich nicht weiss was es ist ''

Es hat 6 Pins 4 Kabel 2 braune und 2 schwarze. Am Ende der Kabel ist ein Platinedoppeldecker. Ich denke mal das die Standardmässig eingebaut sind. Habe aber auch bei Roco nichts dazu finden können.
Meine Frage: Was ist das, ein Decoder?
Ich bin Teppichbahner und habe die Eisenbahn zusammen mit meinen Söhnen, fahre gemischt und bin eigentlich nur ein geübter Anfänger.
Es wäre nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
Liebe Grüsse
guga


guga

RE: Was steckt in der Schnittstelle (Roco)

#2 von Jörg Warrelmann , 07.08.2008 10:35

Hallo guga,

aufgrund der Beschreibung würde ich mal auf einen elektronischen Fahrtrichtungsschalter für Analogbetrieb tippen. Wie alt sind den die Loks, hast Du die Artikelnummer?

Heutige Wechselstromloks von Roco haben einen Digitaldecoder (Bestellnummern fangen mit 68.../69... an), früher war nur ein Fahrtrichtungsschalter drin. Wenn die Loks aber eine Schnittstelle haben kannst Du sie einfach aufrüsten.

Schönen Gruss
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.155
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: Was steckt in der Schnittstelle (Roco)

#3 von JSteam ( gelöscht ) , 07.08.2008 10:44

...ganz klar die alten Fahrtrichtungsschlalter. Wirf das Ding raus und steck einen Decoder rein. Platz sollte ausreichen, denn die Dinger waren nicht gerade klein


JSteam

RE: Was steckt in der Schnittstelle (Roco)

#4 von guga ( gelöscht ) , 07.08.2008 10:51

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten. Hab mir fast schon so was gedacht. Aber weil die Teile so gross sind, dachte ich dass es vielleicht doch ein Decoder ist. Aber gut, jetzt weiss ich was es ist und werde mir 2 Decoder kaufen.
Ah, da stellt sich die Frage welche Decoder passen in die Loks (Art.Nr. Roco 43890 BR 181). Kann ich da den ESU Lokpilot Basic einstecken? oder welche ESU Decoder kann ich nehmen?

Nochmals vielen Dank an Jsteam und Jörg
guga


guga

RE: Was steckt in der Schnittstelle (Roco)

#5 von JSteam ( gelöscht ) , 07.08.2008 11:15

..wenn ich die alten FRU richtig in Erinnerung habe, waren die eher länglich. Die Esudecoder sind eher quadratisch. Zwar vom Volumen her viel kleiner, aber nicht in allen Abmessungen. Technisch gesehen kannst Du den Lopi Basic oder Lopi3/Mfx nehmen, nur schau halt ob es von den Abmessungen geht. Kühndedoder sind eher länglich und könnten besser passen.


JSteam

RE: Was steckt in der Schnittstelle (Roco)

#6 von guga ( gelöscht ) , 07.08.2008 12:09

Hallo,

ich versuchs mal mit dem Lopi basic. Der Platz müsste eigentlich reichen.

LG guga


guga

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 62
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz