Willkommen 

An Aus


RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#1 von U 43 , 04.09.2008 09:46

Hallo,
die alten Märklin-Trafos 6177 können einen ganz schönen Lärm verursachen, da die Blechgehäuse oft anfangen zu vibrieren. Wenn man ein paar davon betreibt, kann das echt nerven. Weiß vielleicht jemand einfache Abhilfe für dieses Problem? Die Dinger aufzumachen traue ich mich ehrlich gesagt nicht... :


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 947
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#2 von Muenchner Kindl , 04.09.2008 11:25

Zitat von U 43
Hallo,
die alten Märklin-Trafos 6177 können einen ganz schönen Lärm verursachen, da die Blechgehäuse oft anfangen zu vibrieren. Wenn man ein paar davon betreibt, kann das echt nerven. Weiß vielleicht jemand einfache Abhilfe für dieses Problem? Die Dinger aufzumachen traue ich mich ehrlich gesagt nicht... :



Hi,

lass die Dinger bloss zu, ausser Du brauchst den "Kick".

Besser, z.B. bei Ebay neue kaufen und die alten ausser Betrieb nehmen.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#3 von DB 143 ( gelöscht ) , 04.09.2008 13:41

Er hat recht! Die sind viel zu unsicher!


DB 143

RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#4 von X2000 , 04.09.2008 14:06

Hi,
warum sind die unsicher? Wir haben damit unsere Jugend überlebt, das Innenleben inspiziert und sogar repariert. Gestorben ist keiner, warum auch? Man muß es nur fachgerecht machen.

Die Anschlußkabel sollten schon in Ordnung sein.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.514
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#5 von scanditrain , 04.09.2008 15:08

Zitat von X2000
Hi,
warum sind die unsicher? Wir haben damit unsere Jugend überlebt, das Innenleben inspiziert und sogar repariert. Gestorben ist keiner, warum auch? Man muß es nur fachgerecht machen.

Die Anschlußkabel sollten schon in Ordnung sein.



Weißt du, ob Gernot es fachgerecht machen kann? Immerhin steht das Thema unter 'Anfängerfragen'!


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.461
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#6 von U 43 , 04.09.2008 16:46

Bin natürlich kein Fachmann. Aber die Dinger sollen ja auch nicht repariert werden, sie tun ja ihre Arbeit. Ich wollte nur was gegen die nervige Gehäusevibration unternehmen! Die brummen echt laut. Teilerfolge hat man mit draufklopfen, was drunterlegen o.ä., aber nix von Dauer. Momentan mach ich dann halt die Musik lauter...


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 947
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#7 von giselher ( gelöscht ) , 04.09.2008 16:54

Hallo Martin,

"warum sind die >alten< Trafos unsicher?" Fliegst Du noch mit einer
Fluggesellachaft, die noch Flugzeuge aus Deiner Jugendzeit im Einsatz
hat. Alles wird irgendwann mal unbrauchbar.

Habe gerade einen 6647(>neuen< für sage und schreibe 6,-€ + Versand-
kosten bei ebay ersteigert, da kann man doch nicht meckern und muss
nicht mit den alten Dingern rummachen. Gut das war nun besonders
"billig", aber man muss halt Geduld haben.

Giselher


giselher

RE: Alte Märklin-Trafos 6177

#8 von 8erberg , 06.09.2008 13:27

Hallo,
also warum unsicher:

1. damals lag die Netzspannung bei 220 Volt, heute bei 230 Volt.

2. an dem Gehäuse kann manipuliert worden sein ohne das man es sieht

3. die VDE Vorschriften wurden verschärft, die alten Blechkisten würden kein VDE-zeichen mehr erhalten.

Natürlich ist "uns" damals nichts passiert mit den Blechkisten. Mein Vater hat noch mit alten Modelleisenbahnen gespielt, die mit erheblich höheren Spannungen fuhren und es haben auch alle überlebt!
Aber möchtest Du, dass es zum Ernstfall kommt?
Ich hab bisher 10 Autos mit Airbag gehabt und noch nie einen benötigt! Kauf ich deswegen ein 11. Auto ohne Airbags?

Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.286
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 145
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz