RE: Laufwege des Rheingold-Nostalgiezuges nach Mannheim???

#1 von Michael B. , 08.09.2008 16:03

Hallo liebe Rheingold-Fans,

bekanntlich gibt es ja wieder schöne Fahrten mit dem Rheingold inklusive "Aussichtswagen" und passender 103er.

Wenn Fahrten gen Süden gehen (Salzburg, Graubünden, Lago Maggiore usw.) ist auf "bahnurlaub.de" stets der Laufweg wie folgt angegeben:

TEE Rheingold - • Hamm Hbf • Dortmund Hbf • Bochum Hbf • Essen Hbf • Duisburg Hbf • Düsseldorf Hbf • Leverkusen-Mitte • Köln Hbf • Bonn Hbf • Koblenz Hbf • Mainz Hbf • Mannheim Hbf

Aber wie geht es ab Mannheim weiter? Wie kommt der Zug z.B. nach Salzburg? Etwa via Stuttgart, Ulm, München?

Oder wie nach Basel? Über die Gäubahn? Via Bruchsal, Karlsruhe wäre am kürzesten dürfte aber chronisch überlastet sein oder sehe ich das falsch (hier soll doch ein zusätzliches Gleis gelegt werden?)

Ich wünsche mir so sehr, diesen Zug einmal in natura zu erleben, aber das badische Ausland (man möge mir verzeihen) kann ich rein vom zeitlichen und finanziellen Aufwand kaum rechtfertigen (immerhin rund 2,5 Stunden bis Mannheim).

Für sachdienliche Hinweise bin ich wie immer sehr dankbar!


Herzliche Grüße

Michael


 
Michael B.
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.068
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0, H0m
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 207
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz