Willkommen 

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#1 von bjb , 23.09.2008 11:12

Hallo Digitalfreaks,

ich habe günstig eine BR86 erstanden, die Lok fährt ganz gut, ich hab nach dem Öffnen jedoch folgenden Decoder und Motor vorgefunden.

Der Decoder ist meiner Meinung nach baugleich mit dem 6090 hat aber kein richtiges Mäuseklavier. Kennt jemand den Decoder und weiß wie man die derzeit eingestellte Adresse 40 verändern kann?

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass der dreipolige Motor zwar einen Permanentmagnet hat aber noch das alte Motorschild mit Kupfer- und Kohlebürste und derzeit keine Drosseln und nur ein Kondensator eingebaut ist. Soll ich hier noch zusätzliche Drosseln und Kondensatoren einbauen oder kann man das so lassen?

Wäre super wenn mich jemand aufklären könnte. :

Mit fragenden Grüßen



Bilder auf meine WebSite verlagert (Stummilein, Admin)


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#2 von Ferenc , 23.09.2008 12:03

Hi,
schau mal hier bei unserem Freund X-Train :
http://decoder.x-train.de/index.php?seit...digi90/6090.php
Gruß Ferenc

PS. schön das es die Seite gibt.


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.265
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#3 von bjb , 23.09.2008 12:30

Hallo Ferenc,

danke für den Hinweis aber das beantwortet leider noch nicht meine Fragen. Wie kann ich eine andere Adresse einstellen, muß am Mäuseklavier was reingedrückt werden (verschieben geht ja wohl nicht) und Drosseln und Kondensatoren bei meinem Moter ja oder nein?

Mit weiterfragenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#4 von Ferenc , 23.09.2008 12:40

Hi,
mal ganz vorsichtig auf das weiße drücken, damit es oben erscheinen kann. Ist nur eine Vermutung. Erst mal keine Drosseln und Kondensatoren schon gar keine.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.265
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#5 von Malen , 23.09.2008 13:18

Hallo BJB!

Zu den Drosseln und Kondensatoren: Ein Einbau ist zu empfehlen wegen Funkentstörung und um Beschädigungen am Decoder vorzubeugen.

Zum Adresseneinstellen.

Zum Beispiel Schalter 2 (siehe auf dem oberen Bild) steht jetzt auf "on".
Mit einem dünnen Stift (Wenn du hast: der Stift aus den Umbausätzen des 6090 eignet sich hervorragend dafür), den Metallenen kontakt (auf der "on"-seite) nach oben (zu "aus") hin schieben, dann erscheint der Metallene kontakt auf der "aus"-seite.


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.116
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#6 von Reinhard ( gelöscht ) , 23.09.2008 13:29

Zitat von bjb
Hallo Ferenc,

danke für den Hinweis aber das beantwortet leider noch nicht meine Fragen. Wie kann ich eine andere Adresse einstellen, muß am Mäuseklavier was reingedrückt werden (verschieben geht ja wohl nicht) und Drosseln und Kondensatoren bei meinem Moter ja oder nein?

Mit weiterfragenden Grüßen



http://www.x-train.de/decoder/tips/adressen.htm


Reinhard

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#7 von bjb , 23.09.2008 14:52

Hallo Marcus,

danke für die schnelle Hilfe, jetzt hab ich das spezielle Mäuseklavier auch kapiert. Die Aufschrift "91-13" hatte mich irritiert ich hatte hier nicht die ON-Seite des Mäuseklaviers vermutet. Die weitere Einstellung einer Adresse ist somit kein Problem mehr.

Ist es für die Digitaldecoder eigentlich egal ob der Motor einen Trommel- oder Scheibenkollektor hat? Ändern sich damit die Fahreigenschaften oder sind die nur von der Polzahl abhängig?

Mit dazulernenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#8 von Reinhard ( gelöscht ) , 23.09.2008 15:12

Die Aufschrift "91-13"

Produktion 1991 - 13. Kalenderwoche


Reinhard

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#9 von fuesssteller , 23.09.2008 16:13

is ja gut ich hatte mich auf der Xtrain Seite verlesen ops:


Gruß Ralf

letztes Umbauprojekt

Roco E80 DC > AC Umbau
ESU Decoder > warmweise LEDs + rote Schlusslichter


 
fuesssteller
InterCity (IC)
Beiträge: 934
Registriert am: 09.04.2006


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#10 von H0 , 23.09.2008 16:30

Zitat von fuesssteller
Hamo Magnet rein altes Motorschild und alter 3 Poligeranker drin und dann so einen sagen wir bescheidenen Delta Decoder zu einem entstanden Gleichstrommotor


Delta-Decoder mit Potis? Da verwechselst Du 'was!

Wenn der 6090 hinreichend gut mit diesem Motor arbeitet, kann man sich mit dem Austausch Zeit lassen.


Viele Grüße
Thomas


 
H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.876
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: 莱茵兰
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#11 von bjb , 23.09.2008 16:45

Servus miteinander,

die Fahreigenschaften sind nicht überragend aber soweit ganz gut. Ich hatte schon bei meiner älteren V200 den Eindruck, dass der große Dreipoler laufruhiger als der kleine Dreipoler ist. Bin mal gespannt ob sich durch die nachträgliche Verdrosselung etwas an den Fahreigenschaften ändert.

Ich spiele allerdings mit dem Gedanken einen Dekodertausch zwischen meiner BR53 und der BR86 vorzunehmen, weil ich in der BR53 nur eine Zusatzfunktion für Licht brauche und der dort verbaute 6090X mit 4 Funktionen in der BR86 mit Telex sicherlich besser ausgelastet ist.

Mit ausgewechselten Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#12 von Simon ( gelöscht ) , 23.09.2008 16:51

Zitat von fuesssteller

der 5 polige HLA Antrieb ist bei der Br 86 auch nicht besser



Doch ist er.

HAMO: Unfahrbar

HLA: Gut

Ist meine Meinung.

Nachdem ich alle 3 LoPi Generationen durchgetestet habe, hätte ich das HAMO-Ding am liebsten an die Wand geworfen

Durch den HLA bin ich mit der 86 endlich zufrieden, zumal sie jetzt auch deutlich leiser ist

Zum Eigentlichen Thema:
Dieser Antrieb könnte ein originaler Märklinantrieb sein.
Bevor es den 904er Motor gab hat Märklin für Modelle mit LFCM diesen speziellen "HLA" entwickelt. Wurde in der E94 noch 1996 eigebaut.


Simon

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#13 von Malen , 23.09.2008 16:52

Zitat von fuesssteller
aber irgendwie ist der Umbau vom Vorbesitzer auch nicht konsequent gewesen
Hamo Magnet rein altes Motorschild und alter 3 Poligeranker drin und dann so einen sagen wir bescheidenen Delta Decoder
zu einem entstanden Gleichstrommotor




Hallo Fusssteller.

Diser Decoder ist kein Deltadecoder, sondern ein Decoder mit "Anfahr- und Bremsverzögerung und mit Lastregelung" (Typ 6090 von Märklin)!!!
Das ist schon ein "richtiger" Decoder (zumindest zu seiner Zeit, so um 1993 ).
Allerding ist wirklich am Motor gespart worden.........


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.116
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#14 von Marky ( gelöscht ) , 23.09.2008 16:59

Zitat von bjb
Servus miteinander,

die Fahreigenschaften sind nicht überragend aber soweit ganz gut. Ich hatte schon bei meiner älteren V200 den Eindruck, dass der große Dreipoler laufruhiger als der kleine Dreipoler ist. Bin mal gespannt ob sich durch die nachträgliche Verdrosselung etwas an den Fahreigenschaften ändert.

Ich spiele allerdings mit dem Gedanken einen Dekodertausch zwischen meiner BR53 und der BR86 vorzunehmen, weil ich in der BR53 nur eine Zusatzfunktion für Licht brauche und der dort verbaute 6090X mit 4 Funktionen in der BR86 mit Telex sicherlich besser ausgelastet ist.

Mit ausgewechselten Grüßen



Hi BJB,


ich würde da nichts tauschen.

1. ist der 6090 oder auch 60902 nicht für Hamo-Magnet optimiert.

2. hat m.W. der 60902 eine noch etwas geringerre Belastbarkeit am Motorausgang als der 6090.

3. zieht der LFCM der 86 er ziemlich Strom und der 60902 wird es nicht lange überleben.

4. Ein ESU-Lopi überlebt das problemlos und der steuert den Motor auch wesentlich besser an

5. Heb Dir den 6090 für einen HLA in einer künftigen Lok auf und laß den 60902 da wo er ist.

6. Du mußt es nicht so machen ist nur ein gut gemeinter Tip von mir um Schäden zu vermeiden.


@ Simon


absolut nicht nachzuvollziehen. LFCM+Hamo+Lopi=


Gruß Markus


Marky

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#15 von DB 143 ( gelöscht ) , 23.09.2008 17:07

Zitat
absolut nicht nachzuvollziehen. LFCM+Hamo+Lopi=


genau.

Aber ich würde den 6090 drin lassen und lieber erst mal einen HLA einbauen, die 6090 sind schon eher "seltener". m.E.n. haben die aber genau so ein seidenweiches Fahrverhalten wie der m.E.n. beste Decoder der Welt, der 60760


DB 143

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#16 von bjb , 23.09.2008 17:23

Hallo erstmal Danke für die vielen Antworten,

ich bin ja schon ein ganzes Stück schlauer geworden. Ich spiele allerdings deshalb mit dem Gedanken die Decoder zu tauschen, weil ich derzeit bei der BR86 keine zwei unterschiedlichen Funktionen für Licht und Telex schalten kann.

Außer der Stromaufnahme sehe ich auch keinen großen Unterschied zwischen einem HLA-Motor (bestehend aus Fünfpoler mit Trommelkollektor und Permanentmagnet) und dem Motor in der BR86 (bestehend aus großem Dreipoler mit Scheibenkollektor und Permanentmagnet) oder sehe ich das falsch?

Der 6090 aus der BR86 müßte den Motor der BR53 (HLA) gut antreiben, für mich stellt sich nur die Frage ob der 6090X (ob es ein 60902 ist weiß ich nicht) aus der BR53 mit dem "Spezial"-Motor meiner BR86 zurechtkommt oder nicht?

Es gebe ja auch noch die Möglichkeit, dass ich mir für die BR86 einen anderen Permanentmagnet mit Fünfpoler und Trommelkollektor besorge.

Mit variantenreichen Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#17 von Ernst Seider , 23.09.2008 18:09

Hallo bjb!

Deine BR86 hat den original grossen Scheibenkollektormotor. =(LFCM)
Hier wurde die Spule gegen einen sog. HAMO- Magneten getauscht,
sowie ein Decoder verbaut. Diese LFCM braucht man nicht zu tauschen.
Sie sind mit dem richtigen Decoder den HLA`s ebenbürdig.
Die Fahreigenschaften kannst Du auf Jürgen Herberger`s Homepage
betrachten.
www.lokwelt.de


Viele Grüße
Ernst Seider

Zentrale: ECoS mit aktueller Software
Fahrzeuge: Märklin,Fleischmann, Piko,Roco,Rivarossi
Anlage: Module mit C-Gleis


Ernst Seider  
Ernst Seider
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 25.04.2006
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart Digital


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#18 von fuesssteller , 23.09.2008 19:08

sorry daoben hatte mich verlesen Delta Decoder ops:

@ Simon

es ist immer noch ein Unterschied ob du einen

LFCM + Hamo machst oder einen
Trommelkollektor + Hamo

es wurde hier schon oft diskutiert speziell bei der Br 86 ob ein
LFCM 3 pol + Hamo bzw (LFCM) HLA 5 pol gleich gut sind

bei der 86er hängt das auch noch irgendwie mit der Übersetzung des Getriebes zusammen


Gruß Ralf

letztes Umbauprojekt

Roco E80 DC > AC Umbau
ESU Decoder > warmweise LEDs + rote Schlusslichter


 
fuesssteller
InterCity (IC)
Beiträge: 934
Registriert am: 09.04.2006


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#19 von DB 143 ( gelöscht ) , 23.09.2008 19:21

Also nochmal langsam:

Deine Lok hat einen Hamo Magneten, das heißt der Kollektor wird beibehalten.

Wenn man einen HLA einbaut, wird ein DCM (Trommelkollektor) eingebaut, der aber eben nicht nur auf DCM passt, sondern auch auf andere Motoren,k da es Motorschilde mit DCM gibt, die die Form eines LFCM haben. Beide werden mit Gleichstrom angesteuert und du kannst deine Decoder tauschen.

Suche mal mit der Suchfunktion nach

Zitat
212er



und nach dem Autor

Zitat
Centralstation

. Dort habe ich so einen Umbau mit einer BR 212 258-8 gemacht.


DB 143

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#20 von Simon ( gelöscht ) , 23.09.2008 21:23

Zitat von fuesssteller

@ Simon

es ist immer noch ein Unterschied ob du einen

LFCM + Hamo machst oder einen
Trommelkollektor + Hamo

es wurde hier schon oft diskutiert speziell bei der Br 86 ob ein
LFCM 3 pol + Hamo bzw (LFCM) HLA 5 pol gleich gut sind



Hallo Ralf,

Das ist richtig, aber meine Feststellung bezog sich auf die BR 86, welche einen LFCM hat.

Das das anhand der 86er hier schon öfter diskutiert wurde ist auch richtig, jedoch stimme ich dem Ergebnis dieser Diskussionen nicht zu.


Simon

RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#21 von bjb , 24.09.2008 11:43

Hallo miteinander,

vielen Dank für Eure Hilfe und die zusätzlcihen Tipps und Hintergurndinformationen. Ich hab einiges dazugelernt. Sobald ich Zeit habe, werde ich selbst auch mal ein paar Fahrtest durchführen und dann wahrscheinlich auch den Decodertausch vornehmen. Jetzt muß ich mir nur noch überlegen, wie ich die Fahreigenschaften vor und nach dem Umbau am besten dokumentiere, um später davon berichten zu können.

Mal sehen welche (Test)Strecken ich dafür mit welchen (Test)Züge befahre. Nur gut, dass es in meinem BW einen separaten Lokschuppen gibt in dem die Loks für die Versuchsfahrten vorbereitet werden können.

Mit ausprobierenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#22 von bjb , 24.09.2008 11:47

PS, noch eine Info vom "Nebenschauplatz":

Die Radreifen und Achsen der BR86-Lokräder, sowie der vordere Umlaufrand sind mittlerweile rot. ops:

Mit farbigen Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: BR86 welcher Decoder und Motor ist das?

#23 von bjb , 02.12.2008 16:37

Hallo Marcus,

Du hattest absolut recht mit Deiner Einschätzung, der 6090X (ehemals aus der Startpackungs-BR216) kommt mit dem großen Motor der BR86 nicht klar.

Zwei Dinge sind mir aufgefallen:
1. Der 6090X Decoder gibt in der BR86 mit großem Motor im Stand so ein säuselndes Geräusch von sich.
2. Bei mittlerer Geschwindigkeit und eingeschaltenem Licht schaltet der Decoder wegen zu hoher Strombelastung nach ein paar Runden ab.

Ich werde also doch noch einen HLA aus 60904 in der BR86 verbauen, dann dürfte es keine Probleme mehr geben.

Ich melde mich wieder wenn es soweit ist, mit austauschenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.021
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 46
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz