RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#1 von MartinS ( gelöscht ) , 06.01.2006 19:55

Hallo und guten Abend von einem Neueinsteiger!

Zum Geburtstag hat unser Sohn die Penny-Markt-Startpackung bekommen.

So weit so gut - nur:
Mich hat das H0-Fieber jetzt auch gepackt.
Ich hatte früher mal (vor 25 Jahren) eine kleine Anlage, die schon lange nicht mehr existiert.

Jetzt möchte ich mir eine kleine H0-Anlage aufbauen. Hier und in anderen Foren habe ich mir gestern und heute "kleine Augen" angelesen.
(d.h.: ich kann digital von analog unterscheiden, habe mich mit den Gleistypen beschäftigt, ...)

Das war die Vorgeschichte

Jetzt zur eigentliche Frage:
Ich möchte mit einem Klassiker-Zug beginnen. Und der sollte aus Metall sein.
(Bleibt eigentlich nur Märklin?!)

Bei ebay habe ich ein Märklin "75 Jahre Rheingold" in Blechschachtel, zu einem wirklich stolzen Preis gesehen.
Gab es die Lok wirklich in blau?
Gefallen würde er mir schon (Beleuchtet, digital, Metall,...).
Was haltet ihr von der Ausstattung und Preiswürdigkeit dieser Zugpackung?

Wie hoch war der Neupreis dieses Modells?Es scheint inzwischen ja schon Sammlerpreise zu erreichen?!

Oder hättet ihr noch ein paar Klassiker-Empfehlungen für Rheingold oder Orientexpress aus Epoche III oder II für mich?

Danke schon mal und viele Grüße
Martin



MartinS

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#2 von Leo Hummel ( gelöscht ) , 06.01.2006 20:12

Hallo Martin,
schön, dass es schon wieder jemanden erwischt hat!
Zu deinen Fragen kann ich dir folgendes sagen:
Den Rheingoldzug hat es tatsächlich gegeben, allerdings nicht mit einer blauen Lokomotive, die wurde nur von Märklin so angeboten.
Bei der Preisstellung kann ich dir folgenden Tip geben:
Wenn du die Bestellnummer der Zugpackung oder auch sonstiger Märklin Artikel hast, so kannst du auf der HP von Märklin unter Produkte mit Eingabe der Artikelnummer die UVP sowie eine Beschreibung des Artikels erhalten, wenn dieser noch in der Datenbank vorhanden ist!
Ich wünsche dir viel Spass mit deiner Bahn



Leo Hummel

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#3 von Muenchner Kindl , 06.01.2006 20:24

Hallo,

die von Maerklin angebotene Lok (eine S3/6) war in ihrer Geschichte mindestens einmal so blau wie bei diesem Modell:
Irgendwann um 2001 (wann genau weis ich nicht) war die letzte betriebsfaehige S3/6 vom bayerischen Eisenbahnmuseum in Noerdlingen in diesen Farben lackiert (von Maerklin gesponsort ).

http://www.eisenbahn-info.de/eib/bild.ph...=6&modus=normal

Ich habe damals bei DSO nachgefragt, ob es auch frueher mal so eine Farbgebung gab und soweit ich mich erinnern kann, antwortete einer, dass es tatsaechlich mal eine S3/6 gab, die zu einem koeniglichen Anlass blau lackiert war.
Allerdings nicht fuer den Rheingold.



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#4 von Matthias Hagemann , 06.01.2006 21:41

Hallo Martin,
schön daß auch Dich der Moba-Virus befallen hat.
Zur Rheingold-Packung (Märklin 26750):
Ich habe mal in Stummis Liste nachgeschaut:
Das Set wurde 2003 im Handel zwischen € 509,00 und 621,00 angeboten.
In Kolls Sammler-Preisliste 2006 steht € 390,00. - Leider gab es keine Wertsteigerung.
Übrigens, wenn Du noch einen einen weiteren Klassiker suchst, kann ich Dir das Wagenset 42281 "Glückauf" empfehlen. Die Wagen zählen nämlich zu den letzten der Märklin-Blechfertigung. Und: Reine Epoche III!



 
Matthias Hagemann
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 28.04.2005


RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#5 von MartinS ( gelöscht ) , 06.01.2006 22:10

Dank euch Beiden!

Mit der Information von Thomas hat sich die Märklin Rheingold-Sonderpackung erledigt Schade.
(Originalgtreu sollte er in der Farbgebung schon sein.)

Die 18 427 gibt es ja von Märklin, Rheingold-Zugwagen auch. Ich bin mir nur etwas unsicher, im Moment müssen sie noch Serienlicht haben- einen nachträglichen Einbau traue ich mir noch nicht zu.

Wurde der Orient-Express in seiner Glanzzeit eigentlich auch von deutschen Loks gezogen?

Grüße
Martin



MartinS

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#6 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 06.01.2006 22:19

Zitat von MartinS
Hallo und guten Abend von einem Neueinsteiger!

Zum Geburtstag hat unser Sohn die Penny-Markt-Startpackung bekommen.

So weit so gut - nur:
Mich hat das H0-Fieber jetzt auch gepackt.
Ich hatte früher mal (vor 25 Jahren) eine kleine Anlage, die schon lange nicht mehr existiert.

Jetzt möchte ich mir eine kleine H0-Anlage aufbauen. Hier und in anderen Foren habe ich mir gestern und heute "kleine Augen" angelesen.
(d.h.: ich kann digital von analog unterscheiden, habe mich mit den Gleistypen beschäftigt, ...)

Das war die Vorgeschichte

Jetzt zur eigentliche Frage:
Ich möchte mit einem Klassiker-Zug beginnen. Und der sollte aus Metall sein.
(Bleibt eigentlich nur Märklin?!)

Bei ebay habe ich ein Märklin "75 Jahre Rheingold" in Blechschachtel, zu einem wirklich stolzen Preis gesehen.
Gab es die Lok wirklich in blau?
Gefallen würde er mir schon (Beleuchtet, digital, Metall,...).
Was haltet ihr von der Ausstattung und Preiswürdigkeit dieser Zugpackung?

Wie hoch war der Neupreis dieses Modells?Es scheint inzwischen ja schon Sammlerpreise zu erreichen?!

Oder hättet ihr noch ein paar Klassiker-Empfehlungen für Rheingold oder Orientexpress aus Epoche III oder II für mich?

Danke schon mal und viele Grüße
Martin


Hallo Martin,
Das Rheingold Set mit der Blauen Lok Mä 26750 / 26751 ist vorbildgerecht in Epoche V so um das Jahr 2003 herum, da Märklin eine alte Museumslok in diesen Farben lackieren ließ um den Absatz dieses Sets zu fördern.....
Preiswürdigkeit ist immer Ansichtssache, sieht schon Schmuck aus das Set mit der Blechdose, derzeit sehe ich das Set für 499€ bei ebay im Sofortkauf und für rund 275€ in einer Auktion die noch 9Tage läuft, laut Stummi's Preisrechner gab es das Set 26750 zwischen 509 und 628 € im Jahre 2003 (UVP=628€)
Günstiger gehts wenn man aufs Blau der Lok verzichten kann und sich das Wagen Set 4228 für um die 200€ (UVP=399,50) bei ebay zieht und dazu ne halbwegs passende BR 18.4 Epoche II Digital 37184, sollte man für 170 - 200Euro (UVP=289€ bekommen, für "Neu" ware mit Garantie (wurde nur bis 2003 im Märklin Programm geführt).
Preisgünstig wirds dann mit Gebrauchtware ohne Garantie oder mit dem Wagen Set von Lilliput (Plastik)

Ansonsten, Metall für Punktkontaktfahrer gibt es auch bei der Firma Brawa, zu allerdings noch etwas höher angesiedelten Preisen oder von der Fa. Weinert die dann in leicht abgehobenen Preisgefilden rumschwirren.
Wenn es mehr um die Optik geht als um ein Metalllokgehäuse kann ich auch die Wunderschöne 18 402 DRG von Roco 69372 empfehlen allerdings nicht für 360 Radien geeignet.



Peter Fredrich

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#7 von Matthias Hagemann , 06.01.2006 22:26

Hallo Martin,
es gibt da noch das Wagenset 4228.
Die Wagen haben Inneneinrichtung mit funktionierenden Tischlampen (Leuchtdioden)! Und der Gepäckwagen hat Schlußlichter. Serienmäßig.



 
Matthias Hagemann
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 28.04.2005


RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#8 von MartinS ( gelöscht ) , 06.01.2006 22:31

Hallo Matthias,
vielen Dank für das Nachsehen - 390,- !?
Die gingen letzte Woche deutlich höher weg
(oder auch nicht ).

Das fände ich nicht zu teuer - alleine das Wagenset 4228 wird ja um die 300 EUR gehandelt. Allerdings weiß ich (noch)nicht, ob die vergleichbar sind.
Ich denke, die blaue Lok entwertet die Packung etwas.

Als Anfänger hätte ich sie mir gerne zu Hause hingestellt und sie im Kreis fahren lassen - wäre halt der promblemlose Einstieg. Zu dem Preis würde ich wieder ins Nachdenken kommen ...

Ich habe mir fest vorgenommen im März nach Sinsheim zur Messe zu gehen - vielleicht bietet sie dort jemand an.

Die "Glückauf" werde ich mir mal ansehen.

Was meinst du mit "die letzte in Blech"?
Stellt Märklin die Produktion um?

Würde ich an Stelle von M. nicht machen.
Ich hatte zwar als Kind eine Märklin-Bahn, aber der Grund mich beim Neueinstieg auf M. zu konzentrieren, ist die Haptik des Metalls. Wenn M. das macht, werden sie austauschbar und das bei den bekannten Nachteilen an Auswahl und Preisen...

Viele Grüße
Martin



MartinS

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#9 von Michael V. ( gelöscht ) , 06.01.2006 22:38

Ich würd die einfach empfehlen, abwarten und Tee trinken, denn man muss nur den richtigen Moment abpassen und man kann eine Menge Geld bei ebay sparen.



Michael V.

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#10 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 06.01.2006 22:52

Zitat von MartinS
Wurde der Orient-Express in seiner Glanzzeit eigentlich auch von deutschen Loks gezogen?



Moin Martin !

Na klar, wenn er auf deutschem Gebiet fuhr. Wir hatten hier schon mal einen Beitrag dazu. Da hatte ich auch ein paar passende Modelllokomotiven eingestellt....



Bernd Michaelsen

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#11 von KaKi , 06.01.2006 22:58

Hallo Martin,
Märklin hat die Produktion von "Blechwagen" eingestellt.
Das Rheingoldset war das letzte Set mit Wagenkästen aus Blech.

Ich würde mit das Wagenset 4228 und eine schwarze BR18.4 (37184) kaufen.
Die Kombination ist ebenso hochwertig, günstiger zu bekommen (200.- plus 150.-) und mir gefällt die schwarze Lok besser.

Viele Grüße, Jörg



 
KaKi
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 05.05.2005
Spurweite H0
Stromart AC


RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#12 von Sven Richter ( gelöscht ) , 06.01.2006 23:46

Hallo Martin,


ich würde die Packung Nr. 26506 empfehlen. Dort ist eine dunkelgrüne S 3/6 enthalten, und ein 6 teiliger Rheingold in DRG Ausführung, jedoch keine Blechschachtel. Damit hast Du sogar einen Wagen mehr als im Set 4228.
Die Farbzusammenstellung dürfte dem Original entsprechen.
Es gab auch noch das Set Nr. 28506, dieses ist vom Inhalt indentisch, jedoch nicht digital. Das würde ich nicht empfehlen.
Im Ebay ist gerade ein Set für 390 Euro.

http://cgi.ebay.de/MAERKLIN-DIGITAL-2650...1QQcmdZViewItem


und:
http://cgi.ebay.de/Mae-H0-26506-Zugpacku...1QQcmdZViewItem

(Ich bin nicht der Verkäufer).

Der Peis dürfte ungefähr bei ca. 400 Euro liegen.

Gruß Sven



Sven Richter

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#13 von Cougarman ( gelöscht ) , 06.01.2006 23:50

Zitat von Sven Richter
Der Peis dürfte ungefähr bei ca. 400 Euro liegen.



uih, das ist aber günstig.
Was hat diese Set denn neu gekostet ?



Cougarman

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#14 von Muenchner Kindl , 07.01.2006 06:19

Guten Morgen Hannes,

Zitat
Was hat diese Set denn neu gekostet ?



Steht ein paar Beitraege ueber Dir .

Zitat
Das Set wurde 2003 im Handel zwischen € 509,00 und 621,00 angeboten.




Zum Zug moechte ich sagen, dass er mir persoenlich ausserordentlich gut gefaellt, auch wenn die Lok in der Farbgebung kein wirkliches Vorbild hat (die Sonderlackierung mal nicht beruecksichtigt).
Ich bin der Meinung, man soll fahren, was einem gefaellt, ausser man bildet auf seiner Anlage eine Gegend/Bahnhof/ect. nach Vorbild ab.
Bei mir fahren auch eine 3600 der CFL gleichzeitig mit einer 103 oder einer E41. Die CFL-Lok wird sicher nie Deutschen Boden befahren haben, und wenn, dann wurde sie gezogen (anderes Stromsystem in Luxemburg). Mir ist's egal, mir gefaellt's und das ist gut .

Das mit den Blechwagen fand ich anfangs auch schade. Allerdings muss ich gestehen, dass sich die neuen Wagen aus Kunststoff ebenso wertig anfuehlen und fuer mein Empfinden schoen gearbeitet sind. Dazu sei auch noch bemerkt, dass die Maerklin-Reisezugwagen bis EPII (Wagen aus dieser Zeit auch in spaeteren Epochen) massstabsgerecht ausgefuehrt sind. "Neubauwagen", z.B. Silberlinge, IC-Wagen usw. sind dagegen im Massstab 1:100 gehalten, sprich verkuerzt. Das nur zur Information.



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#15 von Gast , 07.01.2006 10:19

Ich meine neulich im Zusammenhang mit der Roco 03.10 gelesen zu haben, dass es blaue Dampfloks nur von der BR 03.10 gab. Die haben den Rheingold wohl auch gezogen, aber erst nach dem Krieg und nur bis Mannheim maximal (ab da dann E10.12).

Wolfgang




RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#16 von Reinhard B. ( gelöscht ) , 07.01.2006 10:32

Hoppla, von der Penny-Startpackung zum Märklin Rheingold ist ja ein ganz schöner Sprung

-------

die Märklin 18.4 aus der Startpackung 29855 wird auch oft ganz bezahlbar bei ebay angeboten, hat Rauchsatz, Glocke und Pfeifsignal, ist sehr detailiert und fährt sehr schön.

und von Liliput gibt es oft gut erhaltene Rheingold-Zugsets für etwa 80 Euronen ...

Ob diese Zusammenstellung mit der Zuglok vorbildgerecht ist, weiss ich nicht genau, aber es sieht sehr schön aus

die Wagen sind zwar nicht aus Blech und unbeleuchtet, aber eine Schau ist der Zug allemal

kommt natürlich immer auf das Budget an und natürlich auch auf die Ansprüche (aber die wachsen virusbedingt ohnehin )



Reinhard B.

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#17 von 12345 , 07.01.2006 11:50

Zitat von Thomas Wyschkony
Hallo,

die von Maerklin angebotene Lok (eine S3/6) war in ihrer Geschichte mindestens einmal so blau wie bei diesem Modell:
Irgendwann um 2001 (wann genau weis ich nicht) war die letzte betriebsfaehige S3/6 vom bayerischen Eisenbahnmuseum in Noerdlingen in diesen Farben lackiert (von Maerklin gesponsort ).

http://www.eisenbahn-info.de/eib/bild.ph...=6&modus=normal

Ich habe damals bei DSO nachgefragt, ob es auch frueher mal so eine Farbgebung gab und soweit ich mich erinnern kann, antwortete einer, dass es tatsaechlich mal eine S3/6 gab, die zu einem koeniglichen Anlass blau lackiert war.
Allerdings nicht fuer den Rheingold.



Aber nicht dieses Blau!
Damals zur Weltausstellung.
Aber das war lange vor dem Rheingold.
Zum Rheingold passen nur DRG BR 18.3 (ex. Bad IVh)/ 18.4 (ex. bay. S3/6 auch die mit 2m Rädern)/
18.5 (DRG Nachbestellung der S3/6 mit einigen Änderungen)
in DRG Rot/Schwarz.

Die BR18 von Roco ist schöner und detailierter.

Für die alten Liliput Wagen gab es aber einen Innenbeleuchtungssatz.
Mittlerweile sind diese wieder aufgelegt worden von Bachmann.

Als kleinsten Radius bitte keine 360mm nehmen!!
Das sieht nicht nur grauenhaft aus, auch die langen Fahrzeuge laufen schlecht.
Nimm lieber mindestens 415-480mm als Minimalradius, da hast du dir viele Probleme erspart, und wesentlich mehr Platz brauchts auch nicht.
Wenn du aber viel Platz hast lieber 600mm aufwärts nehmen.



12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 679
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#18 von MartinS ( gelöscht ) , 07.01.2006 16:10

Hallo zusammen!

Wirklich klasse, was ihr mir in so kurzer Teit an Tips rübergebracht habt.
Jetzt bin ich wirklich beschäftigt

Die Infos helfen mir sehr, einen dramatischen Anfängerfehlkauf zu vermeiden.
Den Orient-Express-Strang hatte ich übersehen Im Netz gibt es ja (merkwürdigerweise) relativ wenig über den OE - dafür aber viel über den Rheingold.

Dank euerer Hilfe kann ich mich jetzt an die "Arbeit machen" .
Mal sehen, was ebay in den nächsten Wochen an Preisen hergibt (anscheinend sind die meisten von euch gennannten Artikelnummern ja nicht mehr lieferbar)
Viele Grüße
Martin



MartinS

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#19 von Gelöschtes Mitglied , 07.01.2006 16:22

Es gab ja nur den Pirmex-Orientexpress?

Einen anderen gab es doch nie?




RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#20 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 07.01.2006 16:37

Zitat von MartinS
Hallo zusammen!

Wirklich klasse, was ihr mir in so kurzer Teit an Tips rübergebracht habt.
Jetzt bin ich wirklich beschäftigt

Die Infos helfen mir sehr, einen dramatischen Anfängerfehlkauf zu vermeiden.
Den Orient-Express-Strang hatte ich übersehen Im Netz gibt es ja (merkwürdigerweise) relativ wenig über den OE - dafür aber viel über den Rheingold.

Dank euerer Hilfe kann ich mich jetzt an die "Arbeit machen" .
Mal sehen, was ebay in den nächsten Wochen an Preisen hergibt (anscheinend sind die meisten von euch gennannten Artikelnummern ja nicht mehr lieferbar)
Viele Grüße
Martin


Hallo Martin,
Einen original Orient Express wirst du von Märklin auch nicht finden, gabs nie! (meines Wissens nur Primex) Bitte nicht gleich erschlagen wenn ich was übersehen habe...
Ich hab mal irgendwo gelesen das es rechtliche probleme gab....
Von Trix gab es mal ein Set, weiß aber nicht ob die auf Märklingleisen laufen, Lilliput hatte auch mal was im Angebot, aber wie die sind weiß ich nicht.

Das Rheingold Wagen Set 4228 kannst du bei gut sotierten Händlern noch finden, oder ebend bei ebay, wobei die meisten als "Neu" bezeichneten davon, auch Händler Lagerware sein dürfte.
Wenn du ansonsten sehen willst was von Märklin lieferbar ist und was nicht: http://www.maerklin.de/produkte/pdb/index.php
die Märklin Produktdatenbank!
Händler haben aber oft noch Lagerware von Produkten die Teilweise aus dem letzten Jahrtausend stammen auf http://www.stummi.de kannst du eine auswahl von Händlern mit Internetpräsenz finden und gleich dazu überausinformative Preisvergleiche anstellen.
Neuwertige Gebrauchtware gibt es meistens am günstigsten bei ebay, ansonsten auf den Modellbahnbörsen mit meist deftigen Preisaufschlag



Peter Fredrich

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#21 von Cougarman ( gelöscht ) , 07.01.2006 16:51

Zitat von MartinS
Den Orient-Express-Strang hatte ich übersehen Im Netz gibt es ja (merkwürdigerweise) relativ wenig über den OE -



http://www.orient-express.ch/index.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Orient-Express
http://www.wagons-lits.com/pullman_orient_express.html
http://www.wagons-lits-shop.com/an/histoire.asp

Ein paar infos gibt es schon.



Cougarman

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#22 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 07.01.2006 21:24

Hallo.

Zitat von Peter Fredrich
Von Trix gab es mal ein Set, weiß aber nicht ob die auf Märklingleisen laufen, Lilliput hatte auch mal was im Angebot, aber wie die sind weiß ich nicht.



Der Trix-Orientexpress ist sehr detailliert und läuft nicht nur auf Märklin-Gleisen, es gab sogar eine Wechselstrom-Variante davon. Das weiß ich, weil man Vater den Zug hat, inclusive Festbeleuchtung und - wenn ich mich richtig erinnere - sogar mit Tischlampen (aber ohne LED).


Bye,
Christian



Christian Lütgens

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#23 von Cougarman ( gelöscht ) , 08.01.2006 01:58

Zitat von Christian Lütgens
Der Trix-Orientexpress ist sehr detailliert und läuft nicht nur auf Märklin-Gleisen, es gab sogar eine Wechselstrom-Variante davon.



Kannst Du mir mal die Artikelnummer von der Wechselstrom-Variante sagen ?
Die Gleichstrom-Variante kenne ich.



Cougarman

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#24 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 08.01.2006 10:39

Hallo.

Zitat von Hannes
Kannst Du mir mal die Artikelnummer von der Wechselstrom-Variante sagen ?



Leider nein, der Zug liegt gut verpackt 250 km entfernt. War auch keine Zugpackung, sondern einzelne Wagen (zumindest bei meinem Vater, keine Ahnung, ob's von Trix auch noch eine Packung gab).


Bye,
Christian



Christian Lütgens

RE: "Klassiker"-Zugpackung (Rheingold., Orientexpress)

#25 von Holger Kubsch ( gelöscht ) , 08.01.2006 10:51

Hallo Hannes

Zitat von Cougarman

Kannst Du mir mal die Artikelnummer von der Wechselstrom-Variante sagen ?
Die Gleichstrom-Variante kenne ich.



die Bestellnummer lautet 42754. Aber so recht empfehlen kann ich Dir diese Wagen nicht. Habe selber die Packung und ärgere mich über die flackernde Innenbeleuchtung. Ein Wagen musste wegen Kontaktproblemen in AW Göppingen und wenn Du ein Birnchen wechseln musst, wird's spannend. Auch die BEIDEN Schleifer sind extrem geräuschvoll.

Viele Grüße

Holger



Holger Kubsch

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 181
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz