RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#1 von Kappa , 16.10.2008 22:58

Hallo,

Ich habe vor einigen Wochen der 6090 Decoder aus meine 3722 lok verbaut, mit eine 701.17 chip aus einem alten deltadecoder 6603.
Die alte 701.13 Chip die normal auf die 6090 gelötet werdet, ist noch MMI und hat nur 14 Fahrstuffe und keine absoluten Fahrrichtung, das heist, wenn Sie einige Zeit spannungslos steht, die fahrrichtung sich immer auf "voraus" zurück zetzt.
Ich habe eine 701.17 Chip von einem alten Decoder abgelötet und die 701.13 Chip auf 6090, mit den 701.17 Chip ausgetaust.

Auswirkung:
Meine 3722 (E-94) fahrt jetzt mit 28 fahrstuffe und hat absolute Fahrrrichtung.
Die Lok fahrt wirklich fabelhabt und die alte 6090 kann noch gut mitkommen mit Seiner neuen Brüder.
Hierunter noch eine foto von dem umgebauten Decoder 6090:



Het jemand von euch auch je so einen Umbau gemacht und was sind ihre Ergebnisse damit.

Gruß,

Kappa.


 
Kappa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 24.09.2007
Gleise K
Steuerung CS1R
Stromart Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#2 von Blausee-Mitholz ( gelöscht ) , 16.10.2008 23:36

Hallo Kappa,

Ist das zufall Ich habe diese Woche das selbe gemacht


Ein foto von meine alte C90 mit Upgrading von Chip 701117


Die Decoder ist jetzt in diese Re 460 gebaut.

Zitat von Kappa

Auswirkung:
Meine 3722 (E-94) fahrt jetzt mit 28 fahrstuffe und hat absolute Fahrrrichtung.
Die Lok fahrt wirklich fabelhabt und die alte 6090 kann noch gut



Aber MM2 gibt doch nur 27 Fahrstuffe?
Bei mein wissen kann Ich mit meine ECoS nur MFX mit 28 Fahrstuffen steuern

Ausserdem diese Upgrading von ein alte C90 ist Super!

Mfg, Johan (NL)


Blausee-Mitholz

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#3 von Reinhard ( gelöscht ) , 16.10.2008 23:43

Daumen hoch! Super Sache!


Reinhard

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#4 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 16.10.2008 23:50

Hallo,

muß man da nicht gut löten können?? Wenn die dinger zu heiß werden sind sie doch futsch... oder?

Grüße
Caren


Rirarunkel

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#5 von Blausee-Mitholz ( gelöscht ) , 17.10.2008 00:07

Ich arbeite mit eine Weller WS51 mit ein Lötspitze von 0.4 mm bei 300 graden. Es hat hier kein problem gegeben.

Mfg, Johan


Blausee-Mitholz

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#6 von H0! , 17.10.2008 00:47

Zitat von Blausee-Mitholz
Aber MM2 gibt doch nur 27 Fahrstufen?


MM2 hat nur 14 Fahrstufen - der Decoder macht 27 Fahrstufen daraus.
Siehe auch hier.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#7 von Blausee-Mitholz ( gelöscht ) , 17.10.2008 07:32

Zitat von h-zero

Zitat von Blausee-Mitholz
Aber MM2 gibt doch nur 27 Fahrstufen?


MM2 hat nur 14 Fahrstufen - der Decoder macht 27 Fahrstufen daraus.
Siehe auch hier.




Nein nien mit meine ECoS steuer Ich wirklich MM2 mit 27 Fahrstuffen an.
Bei jedes nächste Fahtstuffe erhöt das Drehzahl van der Motor

Bei mien wissen kann nur CS1, ECoS und Tams master Control MM2 mit 27 Fahrstuffen steuern.

Mfg, Johan


Blausee-Mitholz

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#8 von H0! , 17.10.2008 10:40

Zitat von Blausee-Mitholz

Zitat von h-zero

Zitat von Blausee-Mitholz
Aber MM2 gibt doch nur 27 Fahrstufen?


MM2 hat nur 14 Fahrstufen - der Decoder macht 27 Fahrstufen daraus.
Siehe auch hier.




Nein nien mit meine ECoS steuer Ich wirklich MM2 mit 27 Fahrstuffen an.
Bei jedes nächste Fahtstuffe erhöt das Drehzahl van der Motor

Bei mien wissen kann nur CS1, ECoS und Tams master Control MM2 mit 27 Fahrstuffen steuern.



Ja - aber das MM2-Protokoll kennt trotzdem nur 14 Fahrstufen.
Der Decoder macht 27 daraus mit einem kleinen Trick (siehe Link weiter oben). Die Zentrale kennt den Trick und zeigt die 27 Fahrstufen an.
Aber das Protokoll zwischen Zentrale und Decoder kennt wirklich nur 14 Fahrstufen!!!
Und diese 27 Fahrstufen kann man mit allen MM-Zentralen nutzen (auch wenn dieser Trick nicht in der Zentrale implementiert ist).


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#9 von kobiv , 17.10.2008 12:02

Zitat von Rirarunkel
Hallo,

muß man da nicht gut löten können?? Wenn die dinger zu heiß werden sind sie doch futsch... oder?

Grüße
Caren



Hallo Caren,

so ist es! Löterfahrung und gutes Lötequipment sind bei solchen Aktionen dringend zu empfehlen! Also nichts für Unerfahrene!

Gruß

Volker


kobiv  
kobiv
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 05.07.2007


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#10 von Ruhr-Sider , 17.10.2008 12:59

Hallo Kappa, Johan ,

das mit dem Chip war bekannt.

Man kann den ganzen Kram sogar noch weiter treiben und mit bis zu 2+4 Fx-Funktionen ergänzen. Auf der Homepage von Dr. König, findet man die entsprechenden Anmerkungen.

Die Loks haben zwar keinen Rangiergang - äh: ABV .... aber das braucht man nun nicht wirklich.

Habe dafür schon mal eine Platine mit 4 Fx-Funktionen gemacht, aber doch leider bisher noch nicht getestet (Zeit !).

Wenn es von Interesse ist, kann ich mich ja mal daran machen!

Soll ich eine Umfrage machen ?


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#11 von Kappa , 17.10.2008 16:45

Zitat von Ruhr-Sider
Hallo Kappa, Johan ,

das mit dem Chip war bekannt.

Man kann den ganzen Kram sogar noch weiter treiben und mit bis zu 2+4 Fx-Funktionen ergänzen. Auf der Homepage von Dr. König, findet man die entsprechenden Anmerkungen.



Dr Köning ist schon bekannt, aber nach meines Wissens hat er nie über einen Austausch von 701.13 mit 701.17 auf einen 6090 gesprochen, doch?
Aber ich habe die Site von Dr Köning nicht ganz durchgelesen.

Zitat von Blausee-Mitholz
Hallo Kappa,

Zitat von Kappa

Auswirkung:
Meine 3722 (E-94) fahrt jetzt mit 28 fahrstuffe und hat absolute Fahrrrichtung.
Die Lok fahrt wirklich fabelhabt und die alte 6090 kann noch gut



Aber MM2 gibt doch nur 27 Fahrstuffe?
Bei mein wissen kann Ich mit meine ECoS nur MFX mit 28 Fahrstuffen steuern

Ausserdem diese Upgrading von ein alte C90 ist Super!

Mfg, Johan (NL)




hallo Johan,

Naturlich meine ich 27 stufen...... ops:


Gruß,

kappa.


 
Kappa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 24.09.2007
Gleise K
Steuerung CS1R
Stromart Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#12 von Kappa , 17.10.2008 20:45

Zitat von h-zero
Ja - aber das MM2-Protokoll kennt trotzdem nur 14 Fahrstufen.
Der Decoder macht 27 daraus mit einem kleinen Trick (siehe Link weiter oben). Die Zentrale kennt den Trick und zeigt die 27 Fahrstufen an.
Aber das Protokoll zwischen Zentrale und Decoder kennt wirklich nur 14 Fahrstufen!!!
Und diese 27 Fahrstufen kann man mit allen MM-Zentralen nutzen (auch wenn dieser Trick nicht in der Zentrale implementiert ist).



Hallo Thomas,

Mit den CS gibt es die Moglichkeit, um für Motorola, verschiedene Stufenanstreuerungen aus zu wahlen.
Es gibt 14, 27, 28 und 14 Fx zur auswahl.
Und die decoder hält sich auch auf die zwischenstufen ab, das heist das, wenn man eine zwischenstufe auswahlt, die decoder auch auf diese Stufe fahren bleibt und nicht nach die nächste "fest"Stufe springt, etwas was mit den 6021 wohl passiert.
Und um die decoder sich an die zwischenstufen fest zu halten lassen, soll die CS die zwischenstufen wirklich absenden.

Gruß,

kappa.


 
Kappa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 24.09.2007
Gleise K
Steuerung CS1R
Stromart Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#13 von Uwe der Oegerjung , 17.10.2008 20:49

Zitat von Ruhr-Sider
Hallo Kappa, Johan ,

das mit dem Chip war bekannt.

Man kann den ganzen Kram sogar noch weiter treiben und mit bis zu 2+4 Fx-Funktionen ergänzen. Auf der Homepage von Dr. König, findet man die entsprechenden Anmerkungen.

Habe dafür schon mal eine Platine gemacht, aber doch leider bisher noch nicht getestet (Zeit !).

Wenn es von Interesse ist, kann ich mich ja mal daran machen!

Soll ich eine Umfrage machen ?



Moin HGH

Lohnt sich das Überhaupt noch :

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#14 von H0! , 17.10.2008 22:49

Zitat von Kappa

Zitat von h-zero
Ja - aber das MM2-Protokoll kennt trotzdem nur 14 Fahrstufen.
Der Decoder macht 27 daraus mit einem kleinen Trick (siehe Link weiter oben). Die Zentrale kennt den Trick und zeigt die 27 Fahrstufen an.
Aber das Protokoll zwischen Zentrale und Decoder kennt wirklich nur 14 Fahrstufen!!!
Und diese 27 Fahrstufen kann man mit allen MM-Zentralen nutzen (auch wenn dieser Trick nicht in der Zentrale implementiert ist).



Hallo Thomas,

Mit den CS gibt es die Moglichkeit, um für Motorola, verschiedene Stufenanstreuerungen aus zu wahlen.
Es gibt 14, 27, 28 und 14 Fx zur auswahl.
Und die decoder hält sich auch auf die zwischenstufen ab, das heist das, wenn man eine zwischenstufe auswahlt, die decoder auch auf diese Stufe fahren bleibt und nicht nach die nächste "fest"Stufe springt, etwas was mit den 6021 wohl passiert.
Und um die decoder sich an die zwischenstufen fest zu halten lassen, soll die CS die zwischenstufen wirklich absenden.



Das MM-Protokoll kennt trotzdem nur 14 Fahrstufen. Die CS muss nacheinander zwei Befehle absetzen, um die 27 Fahrstufen zu kontrollieren. Bei der CU 6021 hat man dieselben 27 Fahrstufen, aber man muss sie von Hand abrufen.
28 Fahrstufen: Erweiterung des Protokolls von ESU (mit CU 6021, CS2 oder MS nicht nutzbar)
27 Fahrstufen: Erweiterung des Decoders, mit allen MM-Zentralen nutzbar, nutzt normales MM-Protokoll mit 14 Fahrstufen


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#15 von Lidokork , 18.10.2008 12:53

Hallo zusammen

ein interessanter Tipp, den ich für einen 6090er-Decoder auch umsetzen werde. Dazu habe ich eine Frage:
Sind die 701.17 und 701.17B-IC's identisch, oder gibt es Unterschiede?

Viele Grüsse

Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#16 von Ruhr-Sider , 18.10.2008 17:37

Zitat von Lidokork
.... Dazu habe ich eine Frage:
Sind die 701.17 und 701.17B-IC's identisch, oder gibt es Unterschiede? ....



Hallo Peter,

Kein Problem!

Übrigens die 701.17x Chips kann man am einfachsten von alten DELTA-Decodern gewinnen.
Man hat zu der Zeit, als der 6090 das "Highlight" war, dieses Highlight mit dem altbackenen 710.13-er ausgerüstet, während in den "einfacheren" DELTA-Decodern bereits die besseren Chips verwendet wurden.

Logisch ? .... nee, aber eben typisch für den Marktführer.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#17 von Hp2 ( gelöscht ) , 18.10.2008 18:56

Zitat von Ruhr-Sider

Übrigens die 701.17x Chips kann man am einfachsten von alten DELTA-Decodern gewinnen.
Man hat zu der Zeit, als der 6090 das "Highlight" war, dieses Highlight mit dem altbackenen 710.13-er ausgerüstet, während in den "einfacheren" DELTA-Decodern bereits die besseren Chips verwendet wurden.

Logisch ? .... nee, aber eben typisch für den Marktführer.



Hallo!

Wirklich besser? Der 701.17 hat keine automatische Analogerkennung. Es gab 6090 mit 701.17 und ich habe selbst im Moba Geschäft erlebt, daß Kunden darauf ganz heftig reagiert haben.

Gruße

Hp2


Hp2

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#18 von sbetamax , 19.10.2008 01:37

Hallo,
noch mal eine Frage zu den Fahrstufen.
Welche ICs bzw Decoder beherrschen diese 27 Fahrstufen?
Z.B kann ich dem Aktuellen Pic von Mä nur 14 Fahrstufen entlocken.
Ich hab schon danach gesucht aber nichts gefunden.


Gruß Stephan
Modellbahn ist nur ein Teil meiner Hobbys
Technisches
Zentrale: 6021, MS1, MS2, CS1 60212 und CS2 60214 (HW4.33) mit Mainstation, das ganze auf dem Teppich mit mfx. Oder mit dem ZX81 in MM1.


 
sbetamax
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.323
Registriert am: 26.11.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#19 von OttRudi ( gelöscht ) , 21.11.2008 23:13

Hallo,

mal eine Frage die etwas off topic ist, kann man, eine PC Steuerung vorausgesetzt, einem Delta mit einer CS1 28 Fahrstufen entlocken.

Würde mir eine größere Umrüstung ersparen!
Danke

Rüdiger


OttRudi

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#20 von Thomas Krüger ( gelöscht ) , 10.12.2008 15:06

Zitat von Lidokork
Hallo zusammen

ein interessanter Tipp, den ich für einen 6090er-Decoder auch umsetzen werde. Dazu habe ich eine Frage:
Sind die 701.17 und 701.17B-IC's identisch, oder gibt es Unterschiede?

Viele Grüsse

Peter



Hallo Peter,
bin gerade über Deine schon etwas ältere Frage gestolpert, die Antwort findest Du bei Märklin USA:
ftp://ftp.marklin.com/pub/FAQ/701.17b%20decoder.txt

Question: I notice on some of my DELTA locos the decoder has the number 701.17b while others just have 701.17. What's the difference?

The main reason for the birth of 701.17b was to have 100% pulse width on the
motor outputs when in analogue operation - this should help DELTA locos to
run a little faster when operated with simple transformers. And this is what
the chip was always used for: Delta decoders, and nothing else.
Although the .17b should be identical to the normal .17 in all other
functions It would not be surprising to see that the serial data output to the shift
registers won't work correct - there were no special tests
of these functions because they were not planned to be used with this chip.

Das dürfte Deine Frage doch recht genau beantworten.

Gruß
Thomas


Thomas Krüger

RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#21 von Udo Nitzsche , 10.12.2008 15:30

Zitat von Hp2
Wirklich besser? Der 701.17 hat keine automatische Analogerkennung. Es gab 6090 mit 701.17 und ich habe selbst im Moba Geschäft erlebt, daß Kunden darauf ganz heftig reagiert haben.



Diese Dinger wurden sogar in Loks eingebaut, so z. B. in meine (inzwischen verkaufte) BR 110.1 (#3740). Märklin hatte dafür extra einen Merkzettel beigelegt und einen - wenn ich mich recht entsinne - kostenlosen Austausch angeboten in dem Fall, dass man die die fehlende Systemerkennung nicht akzeptiert.

Offenbar war dieser Versuch, Kosten zu sparen, nicht erfolgreich, sonst wären in großem Stil weitere Loks so ausgestattet worden. Mir ist jedenfalls danach keine weitere derartig ausgestattete Lok mehr untergekommen.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#22 von Lidokork , 10.12.2008 16:53

Hallo Thomas

Zitat von Thomas Krüger
[Das dürfte Deine Frage doch recht genau beantworten ...


... genau so ist es; vielen Dank für Deine Antwort.

Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006


RE: Alten 6090 umrusten mit 701.17 Chip.

#23 von sbetamax , 10.12.2008 20:15

Hallo Rüdiger,
ich hab mal mit meiner CS und delta Lok rumprobiert.
Und ja, zumindest der Deltadecoder der Schweinelok beherrscht 28 (27) Fahrstufen.


Gruß Stephan
Modellbahn ist nur ein Teil meiner Hobbys
Technisches
Zentrale: 6021, MS1, MS2, CS1 60212 und CS2 60214 (HW4.33) mit Mainstation, das ganze auf dem Teppich mit mfx. Oder mit dem ZX81 in MM1.


 
sbetamax
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.323
Registriert am: 26.11.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz