RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#1 von Teppichbahner ( gelöscht ) , 29.10.2008 21:40

Guten Abend allerseits,

Weihnachten steht ja fast vor der Tür und ich spiele mit dem Gedanken ein Roco Digital Startset für meinen Sohn zu kaufen.
Nachdem im aktuellen Trix Katalog eine Central Station zum stellen der Weichen angekündigt war, diese aber niemals kam, habe ich den Digitaleinstieg erstmal verschoben.
Für uns als Teppichbahner ist dies allein schon vom Kabelsalat her wichtig und die Handelsübliche MS kann das ja ohnehin nicht.
Die Roco-Startsets finde ich lukrativ daher meine Frage ob ich das System an mein Trix-Gleis bekomme???

Ich habe im analogen C-Gleis schon eine Anschlußplatine, kann ich diese durch das von Roco einfach so ersetzen?

Meine C-Gleise würde ich gerne behalten, da ich hier schon deutlich investiert habe.

Gruß Stefan


Teppichbahner

RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#2 von Volker_MZ , 29.10.2008 22:04

Dem Gleis ist das eigentlich egal, welche Zentrale man anschließt, und umgekehrt ist das genauso. Schneide das Anschlusskabel beherzt vom Roco-Anschlussgleis ab, und nimm einfach ein beliebiges Trix-C-Gleisstück, und löte die Kabelenden an die beiden Blechzungen an den enden an - fertig ist das Anschlussgleis.

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#3 von Jumbo , 29.10.2008 22:14

Also, hatte mal vor Längeren ne Startpackung mit der Lokmaus 2 günstig gekauft um den Portalkran von Rocco zu Steuern, sonst bin ich Pukofahrer.

Hier sah es so aus das zwei Drähte von der Rocozentrale ans Gleis angeschlossen werden, bzw ein Gleis mit angeschlossenen Drähten.
Da ich das Trixgleis auch kenne weiß das die zwei Drähte dann so angeschlosen werden können, wie wenn du normal einen Trafo anschließen würdest, sprich die Kontakte unter dem Gleis. Somit könntest du die C-Gleise weiter benutzen wie bisher.
Gehe davon aus das es bei der neuen Multimaus das selbe Prinzip vom Anschluß her ist. Da mir der Geschäfstführer von Rocco mal auf einer Messe, habe ihn bloß nicht erkannt, erklärt hat das ich mit der Multimaus der Kran steuern kann und wie ich diese dafür umprogramiere.

Denke das ich damit richtig liege, ansonsten werden mich die Gleichströmerkollegen dankenswerter Weise berichtigen

Gruß jumbo


 
Jumbo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert am: 09.08.2005
Gleise C und M
Spurweite H0, 1
Steuerung Analog und Digital


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#4 von Alexx ( gelöscht ) , 30.10.2008 09:25

gelöscht.


Alexx

RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#5 von Volker_MZ , 30.10.2008 09:28

Sind die Geolinegleise so gefragt? Kann ich mir bei diesem Joghurtbechergleis gar nicht vorstellen, das Trix-C sieht doch um Welten besser aus

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#6 von Alexx ( gelöscht ) , 30.10.2008 10:20

gelöscht.


Alexx

RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#7 von Volker_MZ , 30.10.2008 10:51

Da bleibt dann vom elitären Geschwafel natürlich nicht mehr viel übrig, wenn die hochdetaillierte Rocolok dann auf diesem Spielzeuggleis unterwegs ist. Ich habe für meinen Sohn in der Bucht einen größeren Posten Trix-C-Gleis geholt, um die aus Resten zusammengestoppelte Gleisanlage mal vernünftig und betriebssicher umzubauen. Es war in der Tat recht günstig, und wider Erwarten machen auch die Bogenweichen absolut keine Probleme, trotz der etwas abenteurlichen Geometrie. Allerdings hat er auch keine fahrtechnisch wirklich schwierigen Fahrzeuge. Die Optik ist ansprechend, die Verarbeitung solide und gediegen, und mit ein wenig Lötaufwand sind die Weichen auch ruckzuck zu "denkenden" Weichen umgebaut. Allerdings frage ich mich, warum Märklin beim "eigenen" C-Gleis die Profile zwei Zehntel höher gemacht hat, denn die alte Hamo-03 mit ihren Original-Märklin-Spurkränzen fährt problemlos auf den Code-83-Profilen des Trix-Gleises, ohne mit den Spurkränzen über die Kleineisen zu rattern.

Gruß, Volker


P.S. Genial finde ich auch die kleinen Weichenstellhebel - auch, wenn sie nicht maßstäblich sind, und nicht genau an der vorbildrichtigen Stelle sitzen - aber das "Weiche an der richtigen Stelle Umlegen" bringt eine sehr vorbildorientierte Komponente ins Spiel


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#8 von 103er und 151er Fan ( gelöscht ) , 30.10.2008 11:51

Hallo Stefan!

Deine Idee, die Kombination von Trix-C-Gleisen mit der Roco Multimaus, halte ich für ausgezeichnet!

Derzeit bin ich (leider) auch zur Teppichbahnerei verdammt. Und genau diese Verknüpfung von Multimaus und Trix-C-Gleis betreibe ich hier und bin damit zufrieden. Die Multimaus finde ich der Mobilstation überlegen (wenn die Multimaus auch noch CVs auslesen könnte, wäre sie aus meiner Sicht hoch überlegen), anderseits empfinde ich die Trix-C-Gleise den Roco Geoline Gleisen überlegen. Wenn es jetzt auch endlich mal „schlanke“ („normal“ trifft es besser) Doppelkreuzungsweichen, von Bogenweichen in größeren Radien will ich erst gar nicht sprechen, gäbe, wäre das Trix-Gleis um Weiten voraus. Aber das ist ein ganz anders Thema …

Zur praktischen Umsetzung ist es nur nötig, das 2-polige Kabel aus dem Roco-Verstärker statt zum GeoLine-Gleis zum C-Gleis zu führen. Eine Möglichkeit ist die schon hier weiter oben beschriebene Lösung mit dem Kabel abschneiden und an die Gleisunterseite löten. Solltest Du gar nicht löten wollen, gibt es aber auch Möglichkeiten.

Solltest Du Hemmungen haben, das Kabel vom Verstärker abzuschneiden, lass Dir gesagt sein, dieses ist als Ersatzteil nachkaufbar.

Solltest Du „nur“ das Multimaus-System kaufen wollen, weil genug Rollmaterial vorhanden ist, oder Dir die zusammen gestellten Startpackungen nicht gefallen, so ist auch dies möglich.
Zum Beispiel hier (http://www.schmidt-wissen.de/TA-81-2IN-S6.pdf zweite Seite, unten rechts) für 85 Euro.

Mit freundlichen 103er und 151er Grüßen
Henning


103er und 151er Fan

RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#9 von prinz-luitpold , 30.10.2008 12:04

Zitat
denn die alte Hamo-03 mit ihren Original-Märklin-Spurkränzen fährt problemlos auf den Code-83-Profilen des Trix-Gleises, ohne mit den Spurkränzen über die Kleineisen zu rattern.



Die alte 03 schon, aber der echte Märklinist hat noch ganz andere Panzer in der Vitrine und auch diese Dinsosaurier mit ihren Monumental-Schneideisen sollen ja einigermaßen übers C-Gleis fahren, ohne die Kleineisen herauszufräsen. Bei mir macht eigentlich nur eine GN 800 von 1955 Schwierigkeiten. Das alte Krokodil oder Maschinen wie die 3014 oder 3023 fahren problemlos auf C-Gleis.

Schöne Grüße aus KA,

Peter


Kombinierte AC/DC-Anlage im Bau
Trix- / Märklin-C-Gleis,
analoge (Block-)Steuerung
______________________________
Die Leute denken, wir hätten einen Plan. Haben wir aber nicht. (Lemmy Kilmister)


 
prinz-luitpold
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert am: 28.10.2006
Ort: Karlsruhe
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#10 von Volker_MZ , 30.10.2008 12:40

Echt? Und ich dachte immer, die heutigen Pizzaschneider wären schon der Vorkriegs-Standard. Dann sind also die heutigen 1,4mmsozusagen "Märklin-Finescale"?

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#11 von gwolfspe ( gelöscht ) , 30.10.2008 13:16

Zitat von prinz-luitpold

Zitat
denn die alte Hamo-03 mit ihren Original-Märklin-Spurkränzen fährt problemlos auf den Code-83-Profilen des Trix-Gleises, ohne mit den Spurkränzen über die Kleineisen zu rattern.



Die alte 03 schon, aber der echte Märklinist hat noch ganz andere Panzer in der Vitrine und auch diese Dinsosaurier mit ihren Monumental-Schneideisen sollen ja einigermaßen übers C-Gleis fahren, ohne die Kleineisen herauszufräsen. Bei mir macht eigentlich nur eine GN 800 von 1955 Schwierigkeiten. Das alte Krokodil oder Maschinen wie die 3014 oder 3023 fahren problemlos auf C-Gleis.

Schöne Grüße aus KA,

Peter




Hallo
Auch die SET800(3011) E44 rattert beim C-Gleis über die Kleineisen.Nur schade,dass ich das erst nach Umbau auf HLA und Lopi3 bemerkt habe.Also ab damit auf die Opa-Enkel-Anlge mit M-Gleis.Dort läuft sie jetzt mit guten Faheigenschaften

Gruss
Günter


gwolfspe

RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#12 von Andi , 30.10.2008 13:32

Zitat von Alexx
...Allerdings, und das ist eben auch eine Nachricht, beweist das, dass sich die angeblich so anspruchsvollen Roco-Kunden sehr wohl auf Bratzen-Niveau herabführen lassen, wenn es der eigene Hersteller eben darauf anlegt.



was sind Bratzen?


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.147
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#13 von prinz-luitpold , 30.10.2008 14:07

Zitat
Dann sind also die heutigen 1,4mmsozusagen "Märklin-Finescale"?



Das könnte man so nennen. Um nicht sogar zu sagen Märklin-Pur!


Kombinierte AC/DC-Anlage im Bau
Trix- / Märklin-C-Gleis,
analoge (Block-)Steuerung
______________________________
Die Leute denken, wir hätten einen Plan. Haben wir aber nicht. (Lemmy Kilmister)


 
prinz-luitpold
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert am: 28.10.2006
Ort: Karlsruhe
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#14 von Teppichbahner ( gelöscht ) , 30.10.2008 19:27

Hallo,

erstmal Danke für die zahlreichen Antworten!
Das Christkind wird also eine Startpackung (ICE und Rangierlok) von Roco unter den Baum legen.


Zitat von Alexx
Die Anschluss-Platine aus dem C-Gleis entfernst Du bitte, da diese wahrscheinlich Entstör-Bausteine drauf hat. Einfach die Kabel des Roco-Verstärkers unter ein C-Gleis löten, fertig.


Was hat es mit diesem Entstörbaustein auf sich :

Kann mich da bitte jemand aufklären wozu man dieses braucht.
Gibt es übrigens auch als Zubehör im Roco Katalog.

Danke & Gruß
Stefan


Teppichbahner

RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#15 von xv_htv , 30.10.2008 20:50

Die Entstoerbausteine entfernen Stoerungen. Da aber Digitalsignale wie Stoerungen aussehen werden die gleich mit entfernt.
Deshalb muss man den Entstoerbaustein beim Digitalbetrieb entfernen.

VG Nils


Webseiten zur Länderbahn-Farbgebung


 
xv_htv
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 12.05.2008


RE: Multimaus an Trix C-Gleis (2 L)

#16 von Teppichbahner ( gelöscht ) , 04.11.2008 20:35

...noch eine Frage:

wie stelle ich denn den Weichendecoder auf die gewünschte Adresse, wenn die Multimaus nicht auslesen kann???

Danke & Gruß
Stefan


Teppichbahner

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz