RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#1 von Wechselstromer , 09.12.2008 10:42

Hi!

Ich habe es endlich geschafft und bin ganz stolz, meine gute alte V100 ist mit einem Lopi 3.0 mfx digitalisiert und modernisiert. Jetzt kann ich erste Gehversuche in der neuen digitalen Welt machen. Dazu benutze ich eine Mobile Station.

Jetzt meine Frage: Ich habe hier mal im Forum was über Function-Mapping auch mit der MS gelesen. Leider finde ich es nicht mehr. Ich würde gerne ein Doppel-A Licht im Rangiergang realisieren. Könnt ihr mir helfen? Gibt es irgendwo eine Dokumentation? Ich habe von CVs gelesen mit denen man so ziemlich alles eintstellen kann, zB auch den Motor. Gibt es irgendwo eine Aufstellung was welche CV bewirkt? Wäre wirklich dankbar, da ich wie gesagt von Digital überhaupt keine Ahnung habe.

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und BananaPi, MS1, CS2 (PC) und iTrain
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#2 von silz_essen , 09.12.2008 12:36

Hallo Daniel,

die Bedeutung der CVs und ihre Einstellmöglichkeiten sind in der Einbauanleitung des LoPis beschrieben. Im Zweifelsfall kannst Du Dir das auch direkt von ESU ( www.loksound.de ) herunterladen.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.902
Registriert am: 06.05.2005


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#3 von Marky ( gelöscht ) , 09.12.2008 12:40

Hallo Daniel,

bezüglich Doppel-A-Licht---->


mit der MS hast Du da keine Chance. Es geht mit CS1 ,CS 2 ? (momentan glaube nicht möglich) oder Lokprogrammer.

@ Martin

Es geht hier um mfx, da gibt es von ESUs-Seite zum Funktionsmapping keine CVs. Für Motoreinstellungen und ABV etc.schon...

Bei mfx drehen sich die Uhren andersrum. Vermutung = Ist so gewollt

Der Programmer will ja auch vekauft werden.


Gruß Markus


Marky

RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#4 von Wechselstromer , 09.12.2008 16:00

Hi!

Heißt das jetzt ich kann mit der MS nichts einstellen? Dachte da gäbe es irgendeinen Trick oder so mit dem das dann doch geht.

Grüße Daniel

EDIT: Es gibt also doch einen Trick, dank google habe ich ihn gefunden: http://ujung.blogspot.com/2007/05/mit-de...grammieren.html
Bleibt noch als Frage wie das mit dem Doppel-A jetzt geht. Welchen bzw welche CV-Werte ich da ändern muss. Da muss doch jemand hier bescheid wissen.


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und BananaPi, MS1, CS2 (PC) und iTrain
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#5 von Marky ( gelöscht ) , 09.12.2008 16:08

Zitat von Wechselstromer
Hi!

Heißt das jetzt ich kann mit der MS nichts einstellen? Dachte da gäbe es irgendeinen Trick oder so mit dem das dann doch geht.

Grüße Daniel



Hi,

ich schrieb ja schon, daß einiges machbar ist,aber nicht Deine Frage nach dem Funktionsmapping, auch kein dimmen etc.,

Den Trick, wie man die CVs (Register) 1-80 bearbeiten kann findest Du hier


Gruß Markus


Marky

RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#6 von scotti , 09.12.2008 16:11

Also ich seh da nur Cvs unter 80. Also das "normale" was auch nit der 6021 zu ändern ist.
Cvs über 100 (z.B. Licht ) gehen so nicht ändern. Wenn doch, wäre es mir neu... :


Fahrdienstliche Grüße Scotti


 
scotti
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.797
Registriert am: 03.04.2008
Gleise C-Gleis
Steuerung CS 2


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#7 von Wechselstromer , 09.12.2008 16:49

Hmmm....

Ich seh schon mit der MS komm ich hier nicht weiter. Wie schade aber auch! Welche CVs müsste ich denn jetzt konkret ändern, damit ich bei einem Händler oder wo auch immer betteln könnte.

Gruß Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und BananaPi, MS1, CS2 (PC) und iTrain
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#8 von Michael.E ( gelöscht ) , 09.12.2008 16:56

Hallo Daniel

Das mit dem Händler halte ich für die bessere Lösung.
Das mappen geht aber nur mit einer CS1 bzw. einen Lokprogrammer.
Auf CV`s brauch dann keine Rücksicht genommen werden, da nur noch Haken gesetzt werden.
Ich muss mal sehen ob ich einen entsprechenden Screenshot von so einer A- Licht Geschichte finde. Wenn ich etwas finde, stell ich das dann ein.

Als Hinweis. Die Lichtfunktion vorne/hinten muss mit dem Rangiergang gekoppelt (gemappt) sein.
Aber ich glaube soweit bist du auch schon.

Eine Idee wäre das du Dir mal die Software für den Lokprogrammer runterziehst. Da kannst Du schon einmal nachvollziehen wo die Haken gesetzt werden.


Michael.E

RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#9 von Udo Nitzsche , 09.12.2008 17:03

Zitat von Michael.E
Als Hinweis. Die Lichtfunktion vorne/hinten muss mit dem Rangiergang gekoppelt (gemappt) sein.



Wieso denn das, Michael?

Man nehme einfach eine unbelegte Funktionstaste und programmiere auf diese Licht vorn und Licht hinten in beiden Fahrtrichtungen - fertig!

Man kann diese Funktion natürlich mit dem Rangiergang verknüpfen (ist irgendwie auch sinnvoll), muss man aber nicht.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#10 von Michael.E ( gelöscht ) , 09.12.2008 17:07

Zitat von Udo Nitzsche

Zitat von Michael.E
Als Hinweis. Die Lichtfunktion vorne/hinten muss mit dem Rangiergang gekoppelt (gemappt) sein.



Wieso denn das, Michael?

Man nehme einfach eine unbelegte Funktionstaste und programmiere auf diese Licht vorn und Licht hinten in beiden Fahrtrichtungen - fertig!

Man kann diese Funktion natürlich mit dem Rangiergang verknüpfen (ist irgendwie auch sinnvoll), muss man aber nicht.




Öhm,
wollte er sie nicht auf die Rangiergangtaste legen?

Zitat von Wechselstromer
Ich würde gerne ein Doppel-A Licht im Rangiergang realisieren.




Michael.E

RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#11 von Wechselstromer , 09.12.2008 17:37

Danke Danke Danke für alle Infos!
Ich glaube ich hab verstanden wie es läuft. Schon doof dass man das nicht mit ner MS einstellen kann. An die beiden freien Funktionsausgänge wollte ich TELEX Kupplungen basteln, deshalb hab ich die gute Alte auch schon mit NEM Schächten bestückt. Wie ich das mit Doppel-A jetzt wirklich mache überleg ich mir in dem Moment wo ich vor der CS stehe...

Grüße Daniel


Märklin H0 Epoche III auf C- & K-Gleisen - Steuerung per Gleisbox und BananaPi, MS1, CS2 (PC) und iTrain
Meine Anlage im Bau


Wechselstromer  
Wechselstromer
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 24.07.2007
Gleise G-Gleis


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#12 von Udo Nitzsche , 09.12.2008 17:54

Zitat von Michael.E
Öhm,
wollte er sie nicht auf die Rangiergangtaste legen?



Korrekt... Hm, mein Fehler! ops:
Manchmal sollte ich den Eingangsbeitrag doch richtig lesen...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: V100 (3072) Function Mapping, Doppel-A im Rangiergang

#13 von Ruhr-Sider , 09.12.2008 18:53

Hallo Leute,

das Problem ist doch i.d.R. Folgendes.

Wenn Ihr ein "Doppel-A-Licht" mit dem Rangiergang haben wollt, dann macht es natürlich Sinn, dass auch mit der Decoderfunktion "Rangiergang" zu verkoppeln.
Und da fängt es ja dann schon an schwierig zu werden.

Fragt doch mal bei Märklin nach, was die unter dem Rangiergang verstehen?

Nach früherem und auch bisherigerm Verständnis ist der Rangiergang als solches bei Märklin fast "unbekannt"
und wird meistens mit der Abschaltung der Anzugs- und Bremsverzögerung (ABV) gleichgesetzt. Neuerdings nennt man das zwar dann Direktsteuerung,
aber das ändert an der Sachen nichts wirklich.

Die Entwickler - die Firma ESU - der auch bei Märklin aktuell verwendeten mfx-Decoder haben aber eine ganz andere Vorstellung vom Rangiergang.
Das ist nämlich die Reduzierung der akt. eingestellten Höchstgeschwindigkeit um die Hälfte - also 1/2 Vmax.

Diese Funktion ist auch im Decoder über das Funktion-Mapping durchaus erreichbar.

Nun wieder zu Doppel-A-Licht.

1. Problem
Dazu benötigt man auf jeden Fall im Decoder AUX-Ausgänge - nur diese bieten ext. Schaltmöglichkeiten.
Diese AUX-Ausgänge sind aber leider knapp und nach Einführung des SDS-Motors auch noch zusätzlich künstlich verknappt [SoftDrive-Sinus und das AUX4-Problem].
Ausserdem ist AUX3 leider unverstärkt. So dass standartmäßig nur AUX1 und AUX2 direkt im Zugriff sind.
Da diese aber auch öfters durch andere Schaltfunktionen belegt sind, wird es dann schnell eng.

2. Problem
Häufig ist bei Lokomotiven neben dem Stirnlicht auch ein festverdrahtetes Rücklicht vorhanden.
Das Strinlicht und das korrospondierende Rücklicht werden dann dabei gemeinsam geschaltet.
Soll unter diesen Bedinungen ein Doppel-A-Licht erzugt werden, dann gibt es auf einer Seite noch immer dass nun störende rote Schlusslicht.

Das A-Licht ist also nicht wirklich weiß, sonder auf einer Seite immer orange/rot - wegen der direkten Kopplung mit dem Stirnlicht der anderen Seite.

Die Lösung für das Problem ist eigentlich die Unterdrückung des Schlußlichtes bei eingeschaltetem Rangiergang, aber dazu braucht man dann doch auch wieder einen AUX-Ausgang.

Wobei wir wieder beim Problem der wenigen AUX-Ausgänge wären - ein Teufelskreis also.

Wie wir uns also drehen, es bleibt schwierig, wenn man nicht seine ganze Lokverkabelung umdrehen will.

Ich arbeite zur Zeit an einer anderen techn. Lösung, die über den Rangiergang einen zusätzlichen - quasi "virtuellen" - AUX-Ausgang bereitstellt, über den dann das Schlusslicht in Verbindung mit einer kleinen Zusatz-Schaltung dafür sorgt, dass das rote Licht verschwindet.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz