RE: Zimo MX64 in Hobbylok - CV Tuning

#1 von joe_roemer , 10.12.2008 09:28

Guten Morgen,
ich habe vor einiger Zeit einen Zimo MX64 in meine M* 36848 Hobbylok eingebaut.

Die Langsamfahreigenschaften waren auf Anhieb super, allerdings waren die Fahrstufenübergänge in den höheren Fahrstufen etwas ruppig.
Nach Anpassung der Mittengeschwindigkeit (CV6) nach oben, Begrenzung der max. Geschwindigkeit auf 200 war es schon spürbar besser.
Dadurch wurde die Beschleunigungs- und Bremsphase im unteren Geschwindigkeitsbereich verkürzt
Dieses wiederum konnte ich allerdings durch die Einstellung der exponentiellen Brems- und Beschleunigungskurve (CV121/CV122) wesentlich verbessern.
Nun beschleunigt sie schon sanft.
Lediglich im mittleren Fahrstufenbereich ist der Fahrstufenwechsel, so von 15 auf 16 etwas ruppig (28 Fahrstufen DCC).

Mit der CV9 (Motoransteuerungsfrequenz/periode) habe ich schon rumgespielt, aber dort war der Standardwert der Beste.

Hat vielleicht noch jemand einen Tuning-Tip?

Gruß, Alex


H0 K-Gleis Anlage im Bau
Tams Master Control mit ModellStw 6.4
MM und DCC


 
joe_roemer
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert am: 08.03.2007


RE: Zimo MX64 in Hobbylok - CV Tuning

#2 von Muenchner Kindl , 10.12.2008 09:38

Hallo,

ich habe bei der einen oder anderen Lok die Mittengeschwindigkeit deaktiviert, indem ich in CV6 den Wert 0 (oder war es 1?) eingetragen habe. Probiers mal aus


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Zimo MX64 in Hobbylok - CV Tuning

#3 von joe_roemer , 10.12.2008 11:42

Hallo,
werd' ich mal probieren heute abend.
Auf die komplette Deaktivierung bin ich noch gar nicht gekommen.

Gruß, Alex


H0 K-Gleis Anlage im Bau
Tams Master Control mit ModellStw 6.4
MM und DCC


 
joe_roemer
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert am: 08.03.2007


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz