RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#1 von a-zett , 22.12.2008 13:33

Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof.

Inzwischen ist die Gestaltung nur langsam vorangekommen. Bäume wurden gebaut, Böschungen mit dem Grasmaster bearbeitet. Kibri hat freundlicherweise Fabrikschornsteine in Spur N zur Verfügung gestellt (vielen Dank für den Service). Auch die ersten vier Om21 sind lackiert (hier ein Exemplar mit Bremserhaus). Die Beschriftung fehlt natürlich noch.

Sorry, die php-Verweise lassen sich hier nicht als IMG einbinden...

Pic 1

Pic 2

Pic 3

Pic 4

Pic 5

Pic 6

Pic 7

Pic 8

Pic 9


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#2 von Jochen K. ( gelöscht ) , 22.12.2008 17:00

Zitat von a-zett
Bäume wurden gebaut


Wie baust Du die? Die gefallen mir nämlich...


Jochen K.

RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#3 von a-zett , 22.12.2008 21:42

An den Bäumen ist nichts Besonderes. Der Rohling ist ein flacher Spritzling von Heki. Nach dem Aufbiegen habe ich Seemoos-Ästchen eingeklebt, das Ganze mit der Airbrush gespritzt und es schließlich in dünnen Weißleim getunkt und mit Heki Schaumflocken bestreut. Zum Schluss gab es dann noch einen Schwung Haarspray.


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#4 von Holger_D , 22.12.2008 22:52

Hallo, A-Z,

das ist ja eine absolut hammergeile Anlage! Allein der Gebäudeselbstbau ist fantastisch und muß Dich Jahre gekostet haben. Das BW sieht aus wie echt, insbesondere der Ringlokschuppen. Unglaublich, daß das alles Baugröße Z sein soll...!

Ich hoffe, bald mehr Bilder sehen zu dürfen. Also, wenn diese Anlage nicht in die Ruhmeshalle gehört, dann ist die Erde eine Scheibe.

Begeisterte Grüße von Holger


Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.12.2005


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#5 von a-zett , 23.12.2008 00:13

...


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#6 von a-zett , 23.12.2008 00:14

...


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#7 von a-zett , 23.12.2008 00:14

Danke für die Blumen. Hier sind noch ein paar Links zu älteren Bildern

Pic10

Pic11

Pic12

Pic13

Pic14

Pic15

Pic16
























A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#8 von Holger_D , 23.12.2008 00:48

Hallo, A-Z,

ich bin überwältigt!

Deine Gebäude (einschließlich der Wohnhäuser), aber auch die riesigen Radien und die antriebslosen schlanken Weichen hauen mich vom Stuhl. Du mußt dafür Jahrzehnte gebraucht haben! Ich kann kaum glauben, daß das keine Vereinsanlage sein soll.

Würdest Du uns verraten, wie Deine fantastischen Gebäude entstanden sind...?

Viele Grüße von Holger


Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.12.2005


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#9 von a-zett , 23.12.2008 09:52

Die Gebäude entstanden einfach aus Architektur-Polystyrol, entweder mit der Hand geschnitten oder - wenn die Teile klein waren - mit einer Usovo CNC-Fräsemaschine. Allein die Dachaufsätze benötigen ja 240 kleine Teile und auch der Umbau der Drehscheiben von 15 Grad auf 9 Grad war nur mit der Fräsmaschine überhaupt machbar. Details bestehen aus Styrene-Profilen. Fenster wurden auf Overhead-Folie gedruckt. Lackiert wurde mit einer Evolution Airbrush.

Leider hatte ZCentralstation einen Release-Wechsel. Nun sind die Verzeichnisse nicht mehr kompatibel, man findet sich nur noch schwer zurecht und das Laden von Bildern macht Probleme.

Viele alte Bilder aus der Bauphase und auch Bilder über andere Themen findet man im Archiv unter

--> A-Zetts Gallery


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#10 von Holger_D , 23.12.2008 10:56

Zitat von a-zett
einfach



Ööhhhm... ops:

Ich bemerke gerade, daß die Bedeutung des Worts "einfach" relativ ist... Was Du "einfach" nennst, ist für mich vom anderen Stern.

Vielen Dank jedenfalls für den tollen Link! Und weiterhin viel Erfolg beim Weiterbau!

Liebe Grüße von Holger


Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.12.2005


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#11 von a-zett , 23.12.2008 17:05

Doch. Es ist einfach! Nicht zu vergleichen mit den Schwierigkeiten beim Bau meines S-Bahn-Triebwagens. Du musst nur anfangen!

Alles was Du am Anfang brauchst, ist ein scharfes Trapezklingenmesser, ein Stahllineal, eine Schneidunterlage, einen Bogen Polystyrol, einen Bleistift, ein Geodreieck, flüssigen Kunststoffkleber und eine flache und ggf. eine runde Feile.

Zeichne auf die rauere (schreibt sich das jetzt wirklich so :-/ ? ) Seite mit Bleistift und Geodreieck auf, was Du ausschneiden willst. Dann werden die Linien angeritzt und können dann oft schon durchgebrochen werden. Innenkonturen musst Du durchritzen. Dabei kann man ein Kreuz über die Ecken durchritzen, die Kontur anritzen und die sich ergebenden Dreiecke ausbrechen.

Ecken kann man auf Gehrung feilen. Präzise Innenecken von Fenstern kann man mit dem Messer nacharbeiten oder - wenn sie rund sein sollen - nachfeilen.

Wenn Du Profile um die Fenster kleben, Schornsteine anbringen oder Gesimse anbringen willst, kannst Du natürlich Evergreen-Profile in unterschiedlichen Abmessungen kaufen und aufkleben. Die können dann aber schon etwas ins Geld gehen. Auch möglich - z.B. wie bei den Stirnwänden des Lokschuppens - ist es, mehrere Schichten unterschiedlich dicker Kunststoffplatten aufeinanderzukleben. Architekturkunststoff kostet zwischen 10 und 20 Euro für einen DIN A 0 großen Bogen. Im kleinen Maßstab reicht das ziemlich weit.

Wenn es genauer werden soll, zeichne mit dem Computer und klebe den Ausdruck mit Pritt auf den Kunststoff. Dann schneidest Du durch das Papier und hinterher rubbelst Du das Papier wieder ab. Zeichnen kann man notfalls z.B. mit einer alten Version von Corel Draw (günstig bei Conrad). Besser ist AutoSketch 2.1, falls Du diese alte Version irgendwo bekommen kannst. AutoSketch 9 ist dagegen schon relativ teuer, wenn auch nicht so teuer wie ein neues Corel Draw, aber es ist genau so umständlich zu bedienen, wie Corel Draw.

Das mit der CNC-Fräse muss nicht sein.

Eine Airbrush brauchst Du auch nicht. Am Anfang genügt es, Dispersionsfarbe (weiße und Abtönfarbe) mit sehr wenig Wasser sämig anzurühren. Etwas Spüli darin hilft beim Auftragen. Bei den Dächern (Dachpappendächer) mache ich das immer. Bei Beton auch. Da mische ich weiß mit schwarz und olivgrün. Bei Ziegeln wird man um gespritzte oder wenigstens tiefgezogene Platten nicht herumkommen.

Der Computer hilft auch bei den Fenstern, solange sie schwarz sind. Sollen sie braun sein, wird der Ausdruck allerdings transparent und weiß geht gleich garnicht. Da brauchst Du Hilfe von jemandem, der einen Alps-Drucker besitzt. Ich habe mir das machen lassen und Fensterbögen für Häuser drucken lassen, die gebräuchliche Abmessungen haben. Da hier mit Farbbändern gedruckt wird, kostet das aber schon ein paar Euro.

Also besuch' mal ein Bastelgeschäft oder bestelle Dir die paar Teile bei Modulor (Versand einer DIN A 0 Platte ist aber natürlich problematisch) und mach' einfach mal einen Versuch. Wie wäre es mit dem Kiosk vor dem Bahnhof oder dem Gebäude mit den Toiletten für den Anfang?


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#12 von Clemens ( gelöscht ) , 25.12.2008 00:10

Hi
Wow hammer Anlage!!!
Wie groß ist die Anlage?


Clemens

RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#13 von Holger_D , 25.12.2008 21:18

Hallo, A-z,

danke für Deine Ermutigung und vor allem für die ausführliche Anleitung!

Ich bin einigermaßen mit dem Kitbashing (Verändern von Plastikbausätzen) vertraut. Um so mehr weiß ich Deine Leistung anzuerkennen. Wer weiß, vielleicht versuche ich Deine Methode ja tatsächlich einmal? Neugierig genug bin ich...

Bisher habe ich bei all meinen Kitbashing-Projekten nur ein einziges Mal ein Originalvorbild nachempfunden ("nachgebaut" wäre viel zu hochgegriffen), und zwar die Lokleitung des BW Ostbahnhof zu DDR-Zeiten. Sie entstand aus Vollmer-Teilen.

Viele Grüße von Holger

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.12.2005


RE: Schöne Weihnachten vom Anhalter Bahnhof (Spur Z)

#14 von Lookmotive , 04.06.2009 17:02

Hallo a-zett,

ich bin durch Zufall auf deine Anlage gestoßen - ich bin absolut begeistert über die Detailtreue. Von vielem kennt man ja heute nur noch die traurigen Überreste, wenn man mal vom heutigen Technik-Museum absieht.

Wenn du das Bw darstellst und den Kopfbahnhof dann liegt ja dazwischen der Landwehrkanal mit der Hochbahn. Stellst du diesen Abschnitt auch dar?

Gruß

Rüdiger


Beste Grüße

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


 
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 817
Registriert am: 30.08.2008
Ort: Berlin
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2+WinDigipet
Stromart AC, Digital


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz