Willkommen 

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#1 von Ruhr-Sider , 27.01.2006 09:41

Hallo zusammen,

die bereits von verschiedenen Seiten geäußerte Vermutung über die nicht metallischen Fenster-Stege an der Front- und Rückpartie bewahrheitet sich also.

Im gerade gekommenen neuen Insider-Outsending, gibt es dieses Bild.


Damit ist wohl alles klar. Wieso macht Märklin das?
Da werden die seitlichen Stege mit gespritzt und vorne/hinten soll das nicht möglich sein?
Zumal vorne - wie man sehen kann - ja noch die 2 dicken "Ballermänner" später weggefräst werden müssen, damit die Fenster rein passen.

Für mich ist das Modell damit "verhunzt" - sehr schade.

Edit: Fettdruck umgestellt 2006-01-28
Edit: Betreff abgeändert 2006-01-29



 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#2 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 27.01.2006 09:57

Zitat von Ruhr-Sider
Hallo zusammen,

die bereits von verschiedenen Seiten geäußerte Vermutung über die nicht metallischen Fenster-Stege an der Front- und Rückpartie bewahrheitet sich also.
.....
Damit ist wohl alles klar. Wieso macht Märklin das?
Da werden die seitlichen Stege mit gespritzt und vorne/hinten soll das nicht möglich sein?
Zumal vorne - wie man sehen kann - ja noch die 2 dicken "Ballermänner" später weggefräst werden müssen, damit die Fenster rein passen.

Für mich ist das Modell damit "verhunzt" - sehr schade.


Hallo Ruhr-Sider,
Das kann man doch auf den Märklin Januar Wallpaper schon seit fast einem Monat sehr gut sehen das die Fensterstege vorn und hinten nur auf die Fenstereinsätze gemalt sind, ich denke Märklin wird dafür Formentechnische Gründe haben.
Verhunzt würde ich es jedoch nicht nennen, ich hab das Modell trotz dieses "Mankos" trotzdem bestellt.



Peter Fredrich

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#3 von geister ( gelöscht ) , 27.01.2006 10:48

gelöscht



geister

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#4 von silz_essen , 27.01.2006 10:54

Hallo zusammen,

sagen wir es mal so herum: Die Eckscheiben wären wahrscheinlich nur sehr schwierig von innen einzusetzen gewesen. Und so häßliche Klips-Verbindungen, wie sie beispielweise die E91 in den Seitenscheiben hat, möchte ich bei einem Schienenbus nicht sehen.
Bleibt eigentlich nur die Frage, warum man nicht die kompletten Front und Eckscheiben mit geraden Kanten einsetzt? Das würde wahrscheinlich besser aussehen, als jetzt mit den "Haaransätzen ala Nina Ruge". Aber da haben wahrscheinlich die Konstrukteure auch mehrfach schlaflose Nächte gehabt.

Gruß
Martin



silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.549
Registriert am: 06.05.2005


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#5 von Cougarman ( gelöscht ) , 27.01.2006 11:22

Zitat von Ruhr-Sider
Für mich ist das Modell damit "verhunzt" - sehr schade.



Zuerst dachte ich, es kann doch nicht so schlimm sein, das man es als verhunst bezeichnen kann.
Aber nachdem ich mir das Januar Wallpaper angesehen habe, gebe ich Dir Recht
Das geht ja gar nicht.

Naja, Märklin Loks kaufe ich ja eh nicht, puh.



Cougarman

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#6 von Werner Nettekoven , 27.01.2006 11:27

Hallo HGH,

die Konstruktion mit auf die Frontscheiben aufgemalten Fensterstegen gab´s auch schon bei anderen Märklin Loks. So aus dem Kopf fallen mir da die 3350 (Ae 6/6 überarbeitete Version von der alten 3050), 3336 (Ae 6/6 neue Version), 3367 (BR 118)+ BR E 19 und der "Rote Pfeil" 3125. Waren die dann auch alle verhunzt?

Bei der Betrachtung des Spritzrohlinks fällt mir wieder die tiefe Unterkante der Front auf und mir ist klar, daß die Kupplungsschächte wirklich tiefer liegen werden und man keine Güterwagen wird anhängen können. Das stört mich viel mehr. Der Spielwert des Triebwagens sinkt für mich damit und ich werde bei meinem alten 3016 (795er) bleiben.


Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#7 von Andreas Poths , 27.01.2006 11:31

und jetzt werd ich ihn mir erst recht bestellen ...
Was soll es, wenn der SchiBu in 2m Entfernung "an mir" vorbeibrummt...ich hab es ja kaum auf M.'s Homepage gemerkt . Ich denke, da gibt es auch von anderen Mitbewerbern größere fauxpas, ich denke da an die tolle "3-Licht-Spitzenbeleuchtung" der 290er aus Österreich....

Gruß Andreas



Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 2 V 4.2.13 (14) MS1 MS2
Stromart Digital


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#8 von Cougarman ( gelöscht ) , 27.01.2006 11:40

Zitat von Andreas Poths
und jetzt werd ich ihn mir erst recht bestellen ...



Das nenne ich konsequent



Cougarman

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#9 von Jörg Müller ( gelöscht ) , 27.01.2006 12:03

Hallo,

ich seh da auch kein Manko drin, warum auch? Lieber ein Gehäuse aus Metall mit aufgemalten Fenster-Stege, als ein Modell was ganz aus Kunstoff ist



Jörg Müller

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#10 von alexus , 27.01.2006 12:22

Hallo zusammen

warten wirs halt mal ab.

Ich hab den Schienenbus auch auf meiner Liste und wenn der herrauskommt halt mal anschauen. Dann kann ich immer noch entscheiden.



 
alexus
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.494
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#11 von Ralf ( gelöscht ) , 27.01.2006 12:24

Hallo
Vertigungskosten 4 Fenster Einsetzen dauert 4 x so Lange . Das Hochgerchnet auch bei den Anhängern.
Ralf aus Berlin



Ralf

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#12 von CR1970 , 27.01.2006 12:56

Zitat von Werner Nettekoven
Bei der Betrachtung des Spritzrohlinks fällt mir wieder die tiefe Unterkante der Front auf und mir ist klar, daß die Kupplungsschächte wirklich tiefer liegen werden und man keine Güterwagen wird anhängen können. Das stört mich viel mehr. Der Spielwert des Triebwagens sinkt für mich damit und ich werde bei meinem alten 3016 (795er) bleiben.


Da es es sich aber wohl um einen Normschacht handelt, kann man da bestimmt einen Adapter reinstecken und schon gehts Also fahr den 3016er schon mal richtung Bw...



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.177
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#13 von Silberling ( gelöscht ) , 27.01.2006 17:26

Schön sind die aufgemalten Stege nicht. Aber das soll noch kein Grund sein, das Modell nicht zu kaufen.



Silberling

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#14 von Davy ( gelöscht ) , 27.01.2006 17:40

I wish the Germans viel spass mit it kaput machen von Marklin. Sie haben nog nicht genug arbeitslosen.



Davy

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#15 von schyby , 27.01.2006 17:51

Zitat von Davy
I wish the Germans viel spass mit it kaput machen von Marklin. Sie haben nog nicht genug arbeitslosen.





Thank you Davy,

Du triftst den Nagel auf den Kopf!

Christian



 
schyby
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0, Z


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#16 von KBS971 , 27.01.2006 18:17

Servus Davy,
nice sentence.



Gruß
olli



KBS971  
KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.561
Registriert am: 03.01.2006
Ort: württembergisches Allgäu
Gleise K/C -Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS2
Stromart AC, Digital


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#17 von geister ( gelöscht ) , 27.01.2006 18:21

gelöscht



geister

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#18 von Bodo , 27.01.2006 18:50

Hallo,

diese Miesmacherei geht mir echt auf den Senkel - das mit den Fenstern ist ja nun seit Erscheinen des "Kalenderblattes" bekannt. Wie es in Natura aussieht, weiß noch keiner so recht.

Mich hat der Flyer zum Schienenbus jedenfalls optimistische gestimmt. Dreipunktlagerung des Fahrwerkes macht Hoffnung und der Lichtwechsel am Steuerwagen ist jetzt "amtlich". Die Chancen, dass ich ihn kaufe, sind jetzt jedenfalls wesentlich höher als gestern ...

Viele Grüße, Bodo



 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.414
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung IB1 & CS2
Stromart Digital


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#19 von Muenchner Kindl , 27.01.2006 19:08

Hi,

Zitat

diese Miesmacherei geht mir echt auf den Senkel



mir schon lange . Man koennte meinen, das Hobby "Modellbahn" beinhaltet in der ersten Linie das Suchen nach Fehlern bei irgendwelchen Neuheiten
Der Steuerwagen ist falsch (wohlgemerkt bei einem "Hobby"-Zug), die Fensterstreben sind nicht aus Metall (bei manch anderen Schienenbussen ist das ganze Gehaeuse aus Plastik), usw.

Das war bei den Neuheiten 2005 so und wenn ich mich richtig erinnere auch 2004 nicht viel anders.

OK, auf einen kleinen Fehler hinweisen, etwas schreiben, was einem nicht gefaellt, das ist OK, aber in der fettesten und groessten Schrift von einem "verhunzten" Modell zu sprechen halte ich persoenlich , gerade in diesem Fall, fuer mehr als uebertrieben .



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#20 von bahnmac ( gelöscht ) , 27.01.2006 19:10

Lassen wir doch mal die Insider-übliche Miesmacherei beiseite und stellen wir gemeinsam fest:

- Das Modell ist fundamentaler Märklinismus-Metallismus, also für uns alle eigentlich ob mit oder ohne Querstege aus Metall am Kopfende ein Genuss

- Es ist fahrwerktechnisch und digital auf dem neuesten Stand, also ein Spass für alle Fahr(oder Spiel...)bahner

- Und nicht zu vergessen ist der Schienebus bestimmt nicht nur für mich eines der ersten Modelle, mit denen der hoffnungsvolle Jungbahner in Berührung gekommen ist

Auf meiner ersten Anlage war er jedenfalls unterwegs und ich habe ihn heute noch, schöne Erinnerungen kommen in mir hoch, wenn ich ihn mal wieder auswickle (die Schachtel wurde damals sammlerwertmindernd in die Anlage eingebaut...)

Und deswegen hat mich Tante Märklin wieder mal drangekriegt und ich hasse sie dafür

Geht's euch nicht genauso oder ähnlich?



bahnmac

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#21 von Muenchner Kindl , 27.01.2006 19:13

Zitat
Und deswegen hat mich Tante Märklin wieder mal drangekriegt und ich hasse sie dafür Wink

Geht's euch nicht genauso oder ähnlich?



Eher aehnlich... meine Bank und meine Frau wird sie hassen, ich liebe unsere "Tante" dafuer .



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Der neue Schienenbus .... ?

#22 von Marky ( gelöscht ) , 27.01.2006 20:38

Hi zusammen,

an mir geht die "Miesmacherei" spurlos vorüber.

Ich bin als "Zwerg" täglich mit dem Schienenbus zur Schule gefahren, also könnt Ihr Euch leicht ausrechnen ob der zu seinem kleinen Bruder 3016 dazukommt. Ob mit oder ohne Sound entscheide ich bei einer "Hörprobe". Nur wenns wie beim "Original" klingt wird er mit Sound gekauft.

Der einmalige Sound des Original klingt immer noch glasklar in meinen Ohren, als wäre es erst gestern gewesen, als ich mit ihm zur Schule gefahren bin.




Gruß Markus



Marky

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#23 von lok-tom ( gelöscht ) , 27.01.2006 22:02

Hallo Ruhr Sider,

ich kann mich zum Teil deiner Meinung anschliessen,
ich mache aber das Modell nicht mies, trotzdem werde ich den Schienenbus nicht kaufen, da ich sehr auf die Detaillierung achte, ich zahle lieber 50.- Euro mehr, habe aber dafür ein Top-Modell.

Gruß
Thomas



lok-tom

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#24 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 27.01.2006 22:15

Zitat von lok-tom
Hallo Ruhr Sider,

ich kann mich zum Teil deiner Meinung anschliessen,
ich mache aber das Modell nicht mies, trotzdem werde ich den Schienenbus nicht kaufen, da ich sehr auf die Detaillierung achte, ich zahle lieber 50.- Euro mehr, habe aber dafür ein Top-Modell.

Gruß
Thomas


Wo gibt es denn für 50 Euro mehr ein TOP Modell des Schienenbus ?????????????



Peter Fredrich

RE: Der neue Schienenbus .... ?

#25 von Altblechbahner ( gelöscht ) , 27.01.2006 22:18

Ähemm, irgendwie ist es aber Roco und Fleischmann trotzdem gelungen, die Frontfenster einzeln eizusetzen - ob das Gehäuse dabei aus Metall oder Kunststoff ist, dürfte doch keine Geige spielen...
Für mich ist das auch eine eher suboptimale Lösung. Andererseits, viel schlimmer als die "zugepappten Löcher" für die Kupplung beim Fleischmann-VT95 kann es auch nicht aussehen

Grüße vom Altblechbahner



Altblechbahner

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 166
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz