Willkommen 

RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#1 von V 200 , 11.01.2009 07:44

Habe über die Feiertage einen Wiking MB 305G für das FCS umgebaut,hier das Video von den ersten Fahrversuchen,MfG ECKI http://www.myvideo.de/watch/5773807/Gele...ller_Car_System


TEE RAM


V 200  
V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 26.10.2007


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#2 von Michael B. , 11.01.2009 08:27

sehr schick!


Herzliche Grüße

Michael


 
Michael B.
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.065
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0, H0m
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#3 von matzetower ( gelöscht ) , 11.01.2009 22:27

Toll!
Wie hast Du den Faltenbalg realisiert?

Gruß
Mathias


matzetower

RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#4 von V 200 , 12.01.2009 20:52

Hallo Mathias,der Faltenbalg ist aus Antrazidfarbiger Bastelpappe ge"faltet".Vielleicht habt ihr auch als Kinder eine sogenannte "Hexenleiter" gefaltet,bei der zwei Papierstreifen im rechten Winkel zusammengeklebt und dann immer übereinander gefaltet werden. MfG ECKI


TEE RAM


V 200  
V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 26.10.2007


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#5 von uwe 309 , 13.01.2009 21:05

Hallo V200,
das ist ja ein cooles Teil.
Klasse gemacht.

Gruß Uwe


Märklin HO Digital


uwe 309  
uwe 309
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 90
Registriert am: 10.03.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#6 von Dominik B ( gelöscht ) , 18.01.2009 15:49

Das ist ja total toll. Sowas habe ich noch nie gesehen. Bis jetzt hat sich da keiner rangetraut auf Grund des zu starren Gelenks.
Welcher Radius ist denn maximal möglich? Wird der hintere Teil bei zu engen Radien sozusagen weggedrückt, also dass die Räder über den Boden schliddern und das Heck ausschert?


Dominik B

RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#7 von V 200 , 19.01.2009 16:13

Hallo Dominik,der kleinste befahrbare Radius ist ca 200-220mm. Der Antrieb sitzt wie beim Original auf der hintersten Achse,Accus 1100mAh im Vorderwagen,um eine gleichmässige Achslast wegen der Kurvenfahrten zubekommen. Das Original Wikinggelenk,welches sich nur horizontal knicken lies,wurde durch ein Kugelgelenk ersetzt.Damit lässt sich das Gelenk in alle Richtungen verdrehen und da auch die Vorderachse pendelnt gelagert ist haben alle Räder Bodenkontakt.MfG ECKI


TEE RAM


V 200  
V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 26.10.2007


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#8 von ThKaS , 19.01.2009 16:22

Hallo Ecki,
welche Steigung in % hast du denn in der Auffahrt?


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.827
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#9 von V 200 , 20.01.2009 15:02

Hallo Thomas,Die Rampe hat ca 20%, ist für den Bus aber das Maximum. andere Solofahrzeuge haben bis 25% bei entsprechenden Fahrbahnbelag keine Probleme.Gruss ECKI


TEE RAM


V 200  
V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 26.10.2007


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#10 von ThKaS , 20.01.2009 15:05

danke


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.827
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#11 von X2000 , 20.01.2009 17:25

Alle Achtung, sehr schönes Projekt.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.513
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wiking-Gelenkbus für FCS umgebaut

#12 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 20.01.2009 19:11

Hallo,

nicht nur der Bus ist schön, auch die Einbindung in den Bahnhofsvorplatz ist sehr gut gelungen und ich bin ein absoluter Fan von funktionierenden Faltenbälgen. Schön daß mal wieder an die Kartonfaltmethode erinnert wurde.


Karlheinz Hornung

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 281
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz