Willkommen 

RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#1 von Fischer-RO ( gelöscht ) , 30.01.2006 14:36

Hallo Moba-Kollegen,

hat jemand Erfahrung über die Zugkraft der

Fleischmann 86/086

bzw. der

Roco 44/044?

Letztere besitzt doch auch noch eine Kardan zwischen Lok und Tender, so daß es sich hier nicht um eine reine "Schubtenderlok" handelt
Befahren diese Maschinen den 360er C-Gleisradius ohne Probleme?



Fischer-RO

RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#2 von silz_essen , 30.01.2006 16:18

Ich habe eine uralte (erste AC-Version) Roco 44Öl. Die zieht keinen Hering vom Teller. Daher hat die Lok bei mir einen zweiten Treibtender gekriegt. Der zweite Tender hat ein Pumpenhaus bekommen analog 41 360. Jetzt ist die Lok bärenstark, kann aber auf einer 26m Drehscheibe nicht mehr gedreht werden.
Die Lok als solche läuft smat Tender sauber durch jeden 360mm Radius.
ABER: Roco hat die Tenderkonstruktion mehrfach geändert. Die späteren Tender (ab etwa Baujahr 1985) haben wesentlich besser Lauf- und Zugkrafteigenschaften. Die letzte Version der Roco 44 hat ja inzwischen auch 7-Achsantrieb, seitdem ist sie über jeden Zugkraftzweifel sowieso erhaben. Meine Roco BR50 (ebenfalls 7-Achsantrieb) konnte ich in der Ebene nicht auslasten, da nicht mehr als 10m Gleislänge zur Verfügung standen und die Lok bereits vor dem einen Prellbock stand und der letzte Wagen kurz vor dem anderen Prellbock. Die Lok zog den Zug immer noch ohne durchdrehende Räder.

Gruß
Martin



silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.646
Registriert am: 06.05.2005


RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#3 von Detlef Krupp , 30.01.2006 16:56

Hallo Horst Fischer,

ich habe die Roco 044 mit der Kardanwelle und bin sehr zufrieden.
Meine Lok zieht ohne Probleme 15 Stück der 4 achsigen Erzwagen eine 4,5 % Rampe rauf.
Durch den 36 cm Radius im K Gleise fährt sie ohne Probleme.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef K.



Detlef Krupp  
Detlef Krupp
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2005
Gleise K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3
Stromart AC, Digital


RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#4 von SAH , 31.01.2006 07:59

Hallo Detlef,


Zitat von Detlef Krupp

ich habe die Roco 044 mit der Kardanwelle und bin sehr zufrieden.
Meine Lok zieht ohne Probleme 15 Stück der 4 achsigen Erzwagen eine 4,5 % Rampe rauf.



Dies sind 15 * 90g = 1350g
1,2+4,5=5,7
1350*5,7/100 = 77g Zuggewicht, falls die Fads leer sind (neuere Bauart)

HTH
SAH



SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.079
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#5 von K.Wagner , 31.01.2006 12:57

Hallo,
habe beide Loks im Park, die Flm. 086 gleich 2 mal (+MÄ 86, ich bin ein Fan dieser BR)
Meine Anlage: Maximalsteigung 4% bei einem Radius von 42cm im sichtbaren Bereich.
BR44: Modell aus der ersten Serie nur mit Tenderantrieb (4 Achsen):
Anfangs 7 2-achsige Güterwagen von Roco / Märklin. Nach einem Umbau der Treibräder auf nur haftreifenbestückte Ausführung und Austausch der Original Roco-Haftreifen gegen MÄ werden 12 gemischte 2-achsige GW die Steigung hochgezogen - und es gibt noch Reserven.
BR 86: Standardgarnitur 4 4-achsige Umbauwagen von Roco incl. Beleuchtung (1 Skischleifer + 4 Roco Radschleifer
Wird ohne Probleme hochgezogen.



 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.789
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#6 von Möller_Wuppertal ( gelöscht ) , 31.01.2006 14:35

Hallo Horst,
zur Fleischmann 86er und zur ROCO 44er/044er kann ich nichts beitragen.
Ich habe jedoch u. a. eine ROCO 50.35er, die konstruktiv den 44ern recht verwandt ist, also Tenderantrieb + Kardanantrieb auf den Lokachsen.
Zur Zugkraft dieser Lok kann ich nur sagen, dass sie ohne Probleme auch lange Güterzüge ohne Probleme meine "Testrampe" hochzieht.
Beim Mindestradius wäre ich ein wenig vorsichtiger: Sie passt zwar durch den 360er, zwängt aber erkennbar. Nicht ganz ohne Gund gibt ROCO als Mindestradius 415 mm an.

Schöne Grüße
Dirk Möller



Möller_Wuppertal

RE: Frage Zugkraft FL 086 und Roco 044

#7 von Fischer-RO ( gelöscht ) , 31.01.2006 20:50

Hallo Moba-Freunde,

vielen Dank für die Antworten!

Habe mich aufgrund der veschiedenen Aussagen für eine andere Maschine,
die Fleischmann BR 094 (Artikel 1096) entschieden.

Bei mir müssen alle Streckenloks max. 30 Achsen über eine 2,5-fache, 3,5% Gleiswendel im 360 mm Bogen ziehen.
Für Mä-Loks kein Problem, aber andere Hersteller?
Da ich alle Mä-Dampfloks Epoche IV besitze, versuche ich es jetzt mit eben diesen anderen Herstellern.

Neben Märklin ist mir da Fleischmann am meisten sympatisch.
Die gekaufte Lok ist wirklich schön, hat aber nur zwei Haftreifen.
Die erste Maschine welche ich mir vorführen ließ konnte man ohne große Widerstände über das
Gleis schieben (natürlich mit blockierten Rädern).
Eine Zweite hatte wesentlich mehr "Gripp" - wahrscheinlich gibt`s hier Haftreifenunterschiede.
Die geforderte Zugkraft wurde einwandfrei erbracht und ich bin zufrieden.
239 Euro habe ich für die Lok mit ESU hinblättern müssen.



Fischer-RO

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 180
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz