An Aus


RE: Austausch Dekoder 6080 gegen lastgeregelten Dekoder

#1 von Michael Sommer , 01.02.2009 15:01

Hallo miteinander,

Ich habe mir eine gebrauchte Märklin BR103-109-5 zugelegt. Eingebaut ist dort ein 6080er Dekoder und ein Motor mit 3-poligem Anker. Das Fahrverhalten ist „unter aller Sau“.

Ich möchte die Lok mit einem neuen Dekoder (mit Lastregelung) und den Motor austauschen. Kann mir jemand von Euch Infos geben, welcher Motorumbausatz in Kombination mit einem lastgeregelten Dekoder Sinn bringt. Welchen Dekodertyp setzt man dann üblicherweise ein.

Gruß
Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Austausch Dekoder 6080 gegen lastgeregelten Dekoder

#2 von X2000 , 01.02.2009 15:56

Hallo Michael,

60904 oder 60901 bzw. die mfx Nachfolger dafür. Oder die Motorenteile mit einem Lopi. Das würde ich machen. Kommt drauf an, was sie jetzt eingebaut hat- kleiner oder großer Motor?


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.613
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Austausch Dekoder 6080 gegen lastgeregelten Dekoder

#3 von Marky ( gelöscht ) , 01.02.2009 16:32

Hi,

dort sollte der DCM drinnen stecken. Daher ist meiner Meinung nach der Umbau mit den Motorteilen aus 901 (FM 389000, A 386820und MS 386940) zu empfehlen. Beim LFCM wäre das was anderes.

Als Deoder einen ESU,der paßt hervorragend oder nach belieben


Gruß Markus


Marky

RE: Austausch Dekoder 6080 gegen lastgeregelten Dekoder

#4 von Michael Sommer , 02.02.2009 14:01

Hallo miteinander,

Danke für die Infos.

ich habe mir jetzt einen HL901-Umrüstsatz ohne Dekoder bestellt. Dazu einen ESU Lokpilot mfx.

Mal seh`n ob es klappt.

Gruß
Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Austausch Dekoder 6080 gegen lastgeregelten Dekoder

#5 von Michael Sommer , 04.02.2009 18:58

Hallo miteinander,

Es ist geschafft. Mein erster Decoder- und Motorenumbau hat geklappt. Die ganze Umbaumaßnahme hat nur eine Stunde gedauert.

Die Lok fährt mit den Standarddecodereinstellungen schon ganz ordentlich. Kein ruckeln in den niederen Drehzahlen. Fasst kein Motorengeräusch mehr hörbar. Nur das Getriebe ist bei hohen Drehzahlen hörbar.

Noch eine Frage zur Dekodereinstellung. Passen die werkseitigen Einstellungen für meine Motor-/Dekoderkombination. Oder was lässt sich hier noch etwas optimieren.
CV02-Wert 3
VC05-Wert 63
CV53-Wert 45
CV54-Wert 32
CV55-Wert 24
CV56-Wert 63

Gruß
Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Austausch Dekoder 6080 gegen lastgeregelten Dekoder

#6 von Marky ( gelöscht ) , 04.02.2009 22:51

Hi Michael,


ich habe beim 60901 mit folgenden Werten die besten Ergebnisse.

CV 54 = 20
CV 55 = 30

In CV 53 wird der Wert geschrieben, der V Vorbild entspricht, wenn CV 05=64

Ich denke mal, daß für Deine Lok die CV 53 noch etwas zu hoch steht.

Evtl. noch CV 3+4 anpassen.


Gruß Markus


Marky

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz